Australia
Agnes Water

Here you’ll find travel reports about Agnes Water. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

92 travelers at this place:

  • Day51

    Stop 11: Agnes Water

    November 6, 2015 in Australia ⋅

    In Agnes Water haben wir 2 Nächte halt gemacht, da wir dort noch einmal Freunde getroffen haben, mit denen wir auch am Mission Beach waren. Außerdem ist Agnes Water auch ein nettes kleines Städtchen, mit Strand.. Man kann dort auch für 20 Dollar surfen lernen, aber irgendwie hat uns die Motivation gefehlt dahin zu gehen.. Aber in Brisbane will ich das auf jeden Fall mal probieren 😊 Am ersten Morgen am Camping Platz haben wir auch eine riesen Huntsman-Spinne gesehen.. Das war eigentlich so das aufregenste an dem Stop 😄Read more

  • Day41

    1770

    November 1, 2018 in Australia ⋅ 🌙 21 °C

    Heute haben wir einige Kilometer Richtung Cairns hinter uns gebracht. Auf dem Weg waren wir am Rainbow Beach, ein Strand mit sehr weichem Sand, der teilweise schwarz war. An der überwachten Badestelle wurde vor Bluebottle Jellyfishes gewarnt, kleine Quallen mit langen Tentakeln, die ziemlich wehtun können, aber immerhin nicht tödlich sind. Wir sind auf jeden Fall nicht ins Wasser gegangen :D
    Dann waren wir noch in Mon Repos, wo es viele Schildkröten gibt, aber wir haben keine gesehen. Wahrscheinlich kommen sie erst raus wenn es dunkel ist, um ihre Eier am Strand zu legen. Jetzt sind wir in 1770 (ja der Ort heißt wirklich so 😄) und morgen geht es weiter Richtung Norden.
    Read more

  • Day116

    Agnes Water & Town of 1770

    January 17, 2017 in Australia ⋅

    Rainbow Beach und Fraser Island haben wir hinter uns gelassen und sind heute in Agnes Water gelandet🚙 Ein kleines und sehr beschauliches Städtchen🏡 Dort sind wir erst einen kleinen Waldweg gegangen und lagen dann noch ein bisschen am Strand🌲🏖 Da man nicht mehr machen konnte sind wir nach 1770 gefahren. Und ja, die Stadt heißt wirklich so, da Captain James Cook 1770 dort mit seiner Mannschaft landete⛵️ Wir sind auf den Aussichtspunkt hinaufgegangen und haben die Aussicht ein bisschen genossen bevor es dann schon wieder weiter ging🌴Read more

  • Day21

    1770 and Agnes water

    June 25, 2017 in Australia ⋅

    Heute morgen wurden wir Recht früh schon wach und bekamen wieder hunger auf Frühstück! Danach machten wir noch den Abwasch und los gings auf die Straße!
    Heute stand 1770 and Agnes water auf der Liste.
    1770 ist die einzige Stadt mit einer Zahl, der Name kommt davon da der Seefahrer James Cook am 24 May 1770 hier das erste Mal auf australischen Boden trat. Der Geschichte nach hat er zwar nie Boden unter den Füßen gehabt da die einheimischen ihn gar nicht an Land gingen ließen aber wer weiß das schon so genau!?😬🙈
    Sind dort an ein paar Lookout points gewesen und zwei Walking Tracks gelaufen. Besonders der letzte hat uns gut gefallen. Sein Name war Paperbank Forest boardwalk und er führte durch einen schönen Paperbank Bäume Wald. Es ging über Holzstege und andere Wege querfeldein. Von Raupen, Spinnen über Vögel war einiges zu sehen.
    Nachdem wir hier fertig waren bekamen wir ein wenig Hunger und beschlossen eine Kleinigkeit zu kochen. Dann ging es eine Runde an den Strand und weiter Richtung Bundaberg. Dort haben wir nur einen kurzen Abstecher in ein Einkaufscenter gemacht um WiFi zu haben und weiter zu unserer nächsten Campsite.
    Read more

  • Day64

    Agnes Water / Town of 1770

    January 9, 2018 in Australia ⋅

    📍Town of 1770
    📍Agnes Water
    Heute waren wir im bekannten Küstenort Town of 1770, in dem es die günstigsten Surfstunden in ganz Australien geben soll! (Nur 17$) Wir fuhren bis ganz nach vorne an die Spitze, die ins Meer ragte und hatten dort eine wunderschöne Aussicht auf die Sandbänke, die dort vor der Küste waren🏝 Danach sind wir nach Agnes Water gefahren und sind dort an den Strand gegangen👍🏼 Das Wasser war so angenehm und überhaupt nicht kalt! Wir waren ewig im Wasser😂 Und die Wellen waren mega hoch🌊 Danach sind wir dort gleich noch an der öffentlichen und kostenlosen Dusche duschen gegangen🚿 Da müssen wir immer schauen ob wir eine finden, weil auf den kostenlosen Campingplätzen nie eine kostenlose Dusche dabei ist🙄 Aber zum Glück gibt es immer iwo öfftl Duschen, die überraschenderweise echt sauber sind👍🏼
    Danach sind wir noch gute 3 Stunden Auto gefahren🚗 Als wir am Campingplatz ankamen, haben wir auch das erste Mal seit Beginn unseres Roadtrips gekocht👍🏼 Es hat zum Glück alles funktioniert mit dem neuen Gasherd😂 Da wir nur eine Kochstelle haben, gab es Reis und dazu BBQ-Soße🤷🏼‍♀️
    Read more

  • Day34

    Agnes Water

    October 29, 2016 in Australia ⋅

    Die nächste Station auf unserer Reise war Agnes Water. Die wirklich sehr überschaubare Stadt erreichen wir relativ spät am Abend, sodass wir uns dagegen entschieden noch etwas zu kochen und wollten stattdessen lieber etwas essen gehen. Da hatten wir die Rechnung allerdings ohne die Lage des Hostels gemacht und so mussten wir uns zuerst zu einem 35 minütigen Fußmarsch aufmachen, ehe wir ein Restaurant erreicht hatten. Nachdem wir unseren Hunger gestillt hatten machten wir uns zu einem anderen Hostel, welches deutlich zentraler gelegen war auf, da dort Edward und Jason wohnten und so verbrachten wir den Abend mit ihnen und Linda, die sich auch von unserem Hostel dazugesellt hatte. Als sich der Tag dann dem Ende näherte mussten wir uns Nachts bei absoluter Dunkelheit wieder zu Fuß auf den Weg machen, aber naja wir haben ja überlebt. Als wir wieder beim Hostel angekommen waren, das abgesehen von seiner Lage wirklich überragend gut war und eher einem Ferienresort ähnelte, fielen wir relativ schnell ins Bett.
    Am nächsten Morgen beschlossen wir dass wir nicht sonderlich viel Lust haben den Weg in die Stadt immer zu Fuß oder mit dem Hostel shuttle zurückzulegen also mieteten wir uns kurzerhand ein Auto. Louis begann mit dem fahren und wechselte sich dann immer mit Linda ab. Die Gefahr Links Verkehr hielten die beiden größtenteils in Schach und so sammelten wir Edward und Jason ein und fuhren in die Stadt 1770, in der wir in einer kleinen abgelegenen Bucht unser Mittagessen verspeisten. Danach fuhren wir zum Strand. Nach einigen Stunden machten wir uns wieder auf den Weg zurück um für das Abendessen einzukaufen und anschließend fuhren wir wieder nach 1770 und sahen uns den Sonnenuntergang an.
    Nachdem wir uns alle zusammen essen gekocht hatten, fuhren wir wieder in das Hostel der anderen da man dort mitgebrachten Alkohol verzehren durfte und so verbrachten wir den Abend mit diversen Spielen. Als wir später ins Bett wollten entschieden wir uns doch noch die 5 Minuten zu fahren da wir wieder keine Lust hatten zu Fuß zu gehen. Im Hostel angekommen merkte man Charlotte den Alkoholkonsum dann doch an, und so hatten wir dort noch einige sehr unterhaltsame Momente bevor wir schlafen gingen. Am nächsten morgen hieß es wieder Abschied nehmen von Edward und Jason und auch Linda machte sich am Abend auf den Weg weiter in den Norden. Mit allen drei haben wir uns allerdings schon in Cairns verabredet. Die restliche Zeit in Agnes Water verbrachten wir hauptsächlich mit Harry Potter gucken, Tischtennis spielen und am Pool liegen. Zum essen gönnten wir uns endlich mal Kartoffeln und am letzten Abend ließen wir uns vom Hostel Koch Dennis bekochen.
    Nachdem wir nach dem Auschecken noch bis 21:00 auf unseren Nachtbus nach Airlie Beach warten mussten und viel Tischtennis spielten, stiegen wir in den 10 Stunden Bus. Von Airlie Beach startet unsere nächste Tour zu den Whitsundays am 01.11!
    Louis und Charlotte
    Read more

  • Day44

    Agnes Water, Australien

    September 26, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 21 °C

    Die letzten Tage sind wir mit 2 anderen Mädchen und Jungs weiter gereist, und heute ging es für uns alle das erste mal Surfen. Nach Anfangsschwierigkeiten hat es dann aber gut geklappt und uns total viel Spaß gemacht.
    Das wird ganz sicher nicht das letzte mal gewesen sein😍😊

  • Day188

    Day 2 - Agnes Water

    October 7, 2017 in Australia ⋅

    Yesterday we became bikers and today we are going to attempt to become pro surfers. Our surf instructor Huggie (great surfer name) picked us up from the hostel at 9:30am and took us down to the beach. After a quick safety briefing (protect your head at all times) he went through some of the things we need to think about and how to get up on the board. We then grabbed our boards and headed into the waves to put it all into practice. Needless to say I am not a pro surfer. I managed to get up onto my knees and even one foot at one point but that's as good as it got. It's really exhausting and my severe lack of upper body strength didn't help. After swallowing a considerable amount of the ocean I gave up and chilled out on the beach. Simon on the other hand it turns out as a knack for surfing and got up loads of times.

    One of the guys, Seffe, we met on our Whitsundays trip happened to be in the class so we went for lunch with him and his wife Zara after our lesson. We got a family portion of fish and chips to share between the 4 of us which came with fish, crab sticks, potato scallops and the biggest portion of chips!

    After lunch we headed back to our hostel and chilled by the pool for the rest of the afternoon. We then tucked in early as we have a 6:30am bus tomorrow morning.
    Read more

  • Day101

    Agnes Water

    July 29, 2015 in Australia ⋅

    Today marks the exact halfway point in our 6 month adventure! All the cliches come to mind; how quickly it has gone and how much we have done in such short space of time. But it is all true and the best bit? There is so much still to come!

    After being confronted last night with our bedroom lacking the last 2 foot of its walls and the snoring of our neighbours storming over the parapet we had contemplated having to change hostels. Yet in the end it wasn't so bad, if you take away paying for a private room when it is not so private. So we've decided to stay, going as far as putting down some roots in this little town by booking to go surfing and touring to see kangaroos. We're practically residents now.

    To celebrate our halfway point we spent the day at the beach under clear 24 degree heat. Gone are the rains that greeted us in Sydney and the snow of New Zealand's South Island is a distant memory. Fingers crossed this lasts, Queensland knows how to winter!
    Read more

  • Day100

    Rainbow Beach to Agnes Water

    July 28, 2015 in Australia ⋅

    It was another uneventful bus journey to Agnes Water (apart from a comical elderly couple with mobility scooters and helmets) so this is a good time to mention the group we shared our Fraser Island trip with.

    There were 14 of us in total, which was lucky considering that some groups are as big as 40 and there was a good mix of nationalities. There was Tais, a teacher from Sao Paolo who travelled all the way to Australia to learn English only to meet more Brazilians including her boyfriend; Johanna and Karolina, bubbly trainee doctors from Stockholm and larger than life law student Querijn from Amsterdam who brought a sleeping bag, 2 cartons of wine and a bottle of vodka with him (he told us he was prepared to 'party' in a heavy Dutch accent). There were also 2 German couples from Stuttgart and Dosseldorf and 4 Dutch girls. We were the only English travellers but English became the default language. We all got on well but other than Querijn, who may be in Cairns around the same time as us, we will not meet them again. Unlike in the USA and New Zealand where we travelled with a group for a duration of time, we are now meeting different people in different places for short periods of time before going our separate ways. We're still having great fun but it means that there isn't as much to tell about those we meet because it is so brief.

    Our hostel in Agnes Water is interesting in that, unexpectedly, the walls to our double room do not fully reach the ceiling. This means that whilst we have the privacy of a wall and door, we are effectively sharing the room with 2 other double bedrooms in the building. An elaborate dorm room then?!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Agnes Water, Агнес Вотер

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now