Australia
Albury Municipality

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

38 travelers at this place

  • Day89

    Canberra - Alpaka- und Lama-Farm

    April 26, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 17 °C

    Mit dem Greyhound Bus bin ich heute von Melbourne nach Canberra gefahren und befinde mich jetzt ca. 20 km nördlich von Canberra in dem kleinen Ort Sutton. Hier gibt es eine Alpaka- und Lama-Farm, auf der ich in den nächsten Tagen etwas helfen werde. Im Gegenzug für meine Arbeit kann ich hier kostenlos Schlafen und Essen.
    Da es bei meiner Ankunft schon dunkel war habe ich noch nichts von der Farm gesehen aber das wird sich morgen ändern.
    Mal schauen wie es wird und ob es was für mich ist 😉.
    Read more

  • Day27

    ALBURY

    February 27 in Australia ⋅ ☀️ 25 °C

    Not much happening today....the highlight is the drive in movie (running on empty) at our campground. Lots of "shaggin' wagons and sin bins.....oh the memories lol) one more day before we move on to the ferry and AT LAST TassieRead more

    Kerrianne Colburn

    Memories 🥰

    2/27/21Reply
     
  • Day105

    Snow capped Mountains

    May 16 in Australia ⋅ ⛅ 10 °C

    A fabulous day today exploring Mt Hotham,Mt Beauty,Bright,Harrietville and the beautiful surrounding districts. The snow caps on the mountains were picturesque and the towns and villages all had something beautiful to offerRead more

    Kerrianne Colburn

    Looks like fun ♥️♥️♥️♥️

    5/16/21Reply
     
  • Day25

    Albury

    February 25 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

    Quiet day relaxing around camp (after Cathy's ooooops moment when she flooded their van trying to get organised with washing! She didn't realise the grey water tank was "full" ........all good now so on we go! This afternoon we visited The Hume Dam and Ettamogah Pub....what a hoot that was!Read more

  • Day26

    Albury

    February 26 in Australia ⋅ ☀️ 25 °C

    After a car service and washing (all went to plan this time....Kita's new machine worked well I managed to keep the snorkel off !!) this morning we took a drive through Howlong to Corowa where we wandered around the streets looking at the heritage buildings.After a lovely lunch at one of the historic hotels we visited the whiskey and chocolate factory before returning to change sites at our camp due to a movie night being held here and we were camped right where the screen was to be placed.....great job boys lol! At least we got to stay here at the showground so it wasn't a big deal!Read more

  • Day135

    Road to Melbourne

    February 4, 2015 in Australia ⋅ ☀️ 22 °C

    Unfortunately we had to leave Sydney already, since our flight to New Zealand is next Monday and we wanted to see at least a little bit more of this vast country. It was very nice though to have something like a home at Adams and Fraukes place for a while and we are truly grateful for their hospitality...and taxi services ;).

    This morning we boarded the 11 hour train to Melbourne. Everybody we told about this plan was incredulous: Can't you get out of the ticket? and why don't you just fly? were common questions ;).

    But flying was never an option for us and in this specific case the train was more scenic, more comfortable and cheaper than the bus. It just takes a little bit longer and an hour here or there is not really a constraint for us. But when looking for a place to stay we did notice that we are not in southeast Asia anymore once again. Instead of around 10 EUR for a double room we'll be paying 20 EUR for a bed in a nice and cosy 10 bed dorm ;).
    Read more

    maid of honour

    Egg sandwich !!! But concomber....

    2/5/15Reply

    Gisela: Und Wurst??!

    2/6/15Reply
    Claire and Karsten

    Abgelaufener Schinken für 1 Dollar ;). Den Schinken den wir damals immer gegessen haben.

    2/6/15Reply
     
  • Day46

    Beechworth Tag 3 ☁️

    January 5, 2020 in Australia ⋅ ☁️ 22 °C

    Heute war das Wetter tatsächlich richtig schlecht für die Verhältnisse, die wir hier in Australien schon gewohnt sind😄

    Bei um die 20 Grad, Nieselregen und dickem Rauch über Beechworth, haben wir entschieden in die nahe gelegene Stadt Albury zu fahren. Dort haben wir ein paar Lebensmittel besorgt und Jakob hat sich eine Angel angeschafft. 😊
    Chris hatte sich auch eine Angel aus Harrietville ausgeliehen und so sind wir ohne Angelschein an einen großen See gefahren und haben da unser Glück versucht.
    Fische haben leider nicht angebissen, aber dafür ganz viele Algen. Also einen leckeren Salat zum Abendessen anstatt Fisch? 🤷🏻‍♀️😄

    Direkt neben dem See war ein umzäuntes, großes Grundstück, wo wir etwa 10-15 Kängurus gesehen haben, dass war ein toller Anblick.
    Lange konnten wir sie Kängurus aber nicht beobachten, weil sie ziemlich schnell davon gehüpft sind.🤗🦘
    Read more

    Das heißt ihr seid in Sicherheit 😘! Und Regen bei dem Feuer ist ja super! Liebe Grüße Conny

    1/10/20Reply
     
  • Day37

    Wonga Wetlands, Albury

    April 17, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 28 °C

    This visit the Wonga Wetlands are very dry. The last of the water has left a few pans of mud. The many water birds we saw her last time have headed off to wetter areas.

    There are many families of fairy wrens taking advantage of the seed bearing plants growing in the now dried up ponds.Read more

  • Day143

    Weihnachten im Outback von OZ- Albury

    December 27, 2018 in Australia ⋅ 🌙 17 °C

    Weihnachten in Australien - ein riesengroßer Unterschied zum deutschen Fest!

    Am Montag erreichte ich am Nachmittag mit David und Abby das Haus von meinen Gastgroßeltern in Albury. Das ist eine Stadt im äußersten Süden von New South Wales am Murry River, dem größten Fluss Australiens, der die Staaten Victoria und NSW voneinander trennt. Alle haben uns herzlich empfangen. Mir wurde mein Zimmer gezeigt und anschließend gab es auch schon Abendessen.
    Nachdem die Kinder schliefen, packte Lydia die Säcke von Santa voll mit Geschenken und stellte sie ins Wohnzimmer. Die Kinder stellten zuvor Milch, ein Bier :D und Kekse für Santa auf einen Tisch sowie Wasser und Karotten für die Rentiere. Dave ließ es sich schmecken und knabberte alles an.
    Nachdem Olivia und ihre Schwester Bridget ankamen, ging ich ins Bett und telefonierte noch mit Mama und meinen Großeltern.

    Am Dienstag war der australische Weihnachtstag. Die Kinder packten am Morgen ihre Geschenke aus. Das was so schön anzusehen. Anschließend gab es Frühstück und wir spielten mit den Geschenken. An diesem Tag waren es 37°C und es wurde die nächsten Tage noch heißer.
    Nach einem großen und leckeren Mittagessen (alles gesünder und leichter als in Deutschland. Mit Salaten, Couscous, Chicken, Schinken, Rind, Gemüse und zum Nachtisch einen Stollen mit Eiscreme in Form einer Eistorte.) verteilten wir unsere Geschenke. Ich bekam von den Großeltern Packwürfel von Kathmandu! Von meiner Gastfamilie bekam ich einen signierten Gitarrengurt von den Kindern, ein Shirt mit einem musikhörenden Koala und ein Armband mit 5! Anhängern. (australischer Weihnachtsmann, Echidna, einen Familienbaum, ein Känguru und einen Delfin) Ich habe mich sooooo unglaublich drüber gefreut !!!!!
    Meinen Kindern habe ich Musikinstrumente aus Holz geschenkt (Tamborin, Trommel und Xylophon), den Gastgroßeltern einen Jahreskalender mit Bildern von den Kindern und meinen Gasteltern auch denselben Kalender sowie einen Stick, auf dem ein selbst erstellter Film mit allen Fotos und Videos der Kinder drauf ist. Das haben wir uns auch angeschaut und alle haben sich sehr darüber gefreut und mich gelobt. Darüber war ich sehr glücklich.
    Später wollten wir draußen spielen, jedoch war es einfach zu heiß. Deshalb ging ich mit Liv und Abby nach dem großen Abendessen spazieren. Die Luft war angenehm warm und die Natur wunderschön. Albury sieht aus wie unser Thüringen. Nur, dass es hier andere Bäume und Tiere gibt.
    Anschließend spielte ich mit David Monopoly und ließ den Weihnachtstag somit freudig ausklingen.

    Am Mittwoch fuhren wir nach dem Frühstück ins Freibad. Es waren 38°C und sonnig. Das Feibad war umgeben von Bergen und ein Paradies für Kinder. Wir gingen für 3 Stunden baden und fuhren anschließend wieder heim. Den Nachmittag verbrachten wir im Haus und gingen früh schlafen.

    Am Donnerstag gab es am Vormittag eine Familienfeier mit den Cousins von Travis. Die Lage des Hauses war perfekt. Sie hatten den Wald hinter dem Haus und den Ausblick auf die Berge. Zusätzlich hatten sie einen Pool, das bei den 41°C! das Beste für die Kinder war!!! Nach einem leckeren Barbecue und weitern Geschenken fuhren wir wieder Heim. Ich packte anschließend meine Sachen, da es für mich mit dem Zug zurück nach Melbourne ging. (Meine Gastfamilie kam einen Tag später nach. Für mich gab es aber keinen Platz im Auto und Olivia und David sind am Tag zuvor schon nach Hause gefahren.) Am Bahnhof dann die Überraschung: es ist zu heiß und die Züge fahren nicht. Also durfte ich die nächsten 4 Stunden im Ersatzbus verbringen.
    Am Abend holte mich Liv vom Bahnhof ab und ich übernachtete wieder in ihrem Haus.

    Das Weihnachtsfest war super spannend und anstrengend zu gleich. Die Traditionen sowie das Wetter sind so verschieden. Jedoch bleibt wohl überall eins gleich: Viel Essen und Geschenke!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Albury Municipality