Australia
Allman Hill

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

40 travelers at this place

  • Day35

    Rückblick

    January 7 in Australia ⋅ ⛅ 27 °C

    Habe ganz vergessen euch die Fotos vom Pier zu zeige. Jeder Stein war mehr oder weniger schön Bemahlen. Wir hätten Stundenlang schauen können hier ein paar besonders Schöne

  • Day69

    Port Macquarie

    November 21, 2019 in Australia ⋅ ☁️ 24 °C

    Von Forster fuhren wir weiter Richtung Norden nach Port Maquarie. Links und rechts neben dem Highway alles verbrannt. Noch immer viel Rauch. An der Küste kommt zum Glück der Wind vom Meer, so dass wir einigermassen durchatmen können.Read more

  • Day137

    SCHUTZENGEL bleibt gesund!!!

    March 16 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

    Wir haben unsere Schutzengel auf unserer Reise bisher schon ganz schön strapaziert. Das sie so hart ran genommen werden und jetzt echt gebraucht werden, das kam doch unerwartet.
    Uns geht es hier in Australien auf den Campingplätzen bestens, gerade ist nebenan eine Geburtstagsfeier zu Ende gegangen, und die Sonne scheint auch schon wieder!
    Wir wünschen ALLEN einen glimpflichen CORONA-Verlauf, unsere Schutzengel sollen auch Eure sein!
    Bis auf ein gesundes Wiedersehen im Mai!!
    Read more

  • Day10

    Wunderbare Begegnungen

    December 8, 2019 in Australia ⋅ 🌙 18 °C

    Bevor es für uns in den Billabong Zoo ging, starteten wir mit einem Kaffee am Meer in den Tag.

    Ein Besuch im Billabong Zoo lohnt sich absolut. Man kommt hier den süßen Tierchen richtig nah und erhält je nach Tierart eine Artenvorstellung. Neben Koalas haben wir dort unter anderem Wombats, Dingos, Pelikane und Löwen sowie einen Panda entdeckt. Das Highlight dieses Zoos ist allerdings die eigenständige Kängurufütterung.

    Nach dem Zoo ging es für uns dann weiter in den Regenwald. Solch ein Wald ist ein unfassbares Naturspektal, welches so viele Geräusche und Arten zu bieten hat, dass es schwer fällt einen Fokus zu legen, da man alles aufsaugen möchte.

    Zum Abschluss des Tages stand noch Burgern an einer Grillstation auf dem Campingplatz an. Unser Chefkoch und Grillmeister Lukas hat uns wunderbare Patties gegrillt und Nati hat Burger gezaubert.

    Eine tolle Begegnung ergab sich letztlich mit unseren Nachbarn Carol und Adam. Bei australischen Bier berichteten die beiden nicht nur von Insidertipps, die wir noch auf unserem Weg nach Cairns anfahren sollten, sondern auch vom australischen way of life und ihren Zukunftsplänen in Form einer einjährigen Rundreise durch ganz Australien - mit ihren beiden kleinen Söhnen! Unfassbar und wunderbar zugleich ...

    Morgen geht es in den Dorrigo Nationalpark und anschließend zu unserem nächsten Stop: Coffs Harbour City. See you!
    Read more

  • Day9

    Endlich die ersten Koalas

    December 7, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

    Der Tag startete heute mit der langen Fahrt von Port Stephens nach Port Macquarie. Hierbei sind wir nicht nur auf dem A1 (dem Pacific Highway) herum gecruist, sondern haben Teile der Strecke auf verschiedenen Tourist Drives zurückgelegt, die uns an viele verschiedene Hotspots wie National Parks oder verschiedene Seen geführt haben. Das ist eben genau das, was die Freiheit des Campers unersetzlich macht, frei nach dem Motto: der Weg ist das Ziel. Teile der Nationalparks waren allerdings verbrannt, was ziemlich erschreckend anzusehen ist.

    Nach der Ankunft in Port Macquarie haben wir zu nächst das bekannte „Koala Hospital“ besucht. Hier hausen circa 40 Koalas, welche entweder zur Rehabilitation oder dauerhaft dort leben, weil sie zu sehr krank sind und nicht in der Wildnis überleben könnten. Lukas und ich sind jedenfalls hin und weg von diesen süßen Eukalyptusfressern und hätten am liebsten einen mit nach Hause genommen.
    Der Eintritt und eine Führung sind hier übrigens for free.

    Nachdem wir uns auf dem Campingplatz wieder eingerichtet hatten, haben wir uns das Städtchen nochmal genauer angeschaut. Port Macquarie ist wirklich wunderschön und wir freuen uns sehr die kommenden zwei Tage hier verbringen zu dürfen.
    Read more

  • Day8

    Kängurus, Klippen und Koalas

    September 19, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 22 °C

    Tja jetzt sind wir also unterwegs und schlendern mit unserem Wohnmobil die romantische Küstenstraße Australiens entlang, schwimmen mit Delfinen um die Wette und grillen allabendlich Kängurus über dem Lagerfeuer…Naja nicht ganz :)
    Unsere weitere Strecke führte uns erstmal ein ganzes Stück über den Highway. Hier gibt es leider denkbar wenig zu sehen...Als wir allerdings versuchten auf eine „Tourist Route“ auszuweichen, um ein bisschen mehr vom Land zu sehen, mussten wir leider feststellen, dass diese uns nur noch weiter vom Ozean weg und in noch trostlosere Gegenden manövrierte. Trauriger Höhepunkt dieses Ausflugs wird unsere erste Känguru-Sichtung…tot am Straßenrand.
    Also schnell den ganzen Weg zurück und weiter nach Port Macquarie. Hier wartet vor allem eines auf Vronis sehnsuchtsvolles Herz: Koalas!!!
    In einem Krankenhaus speziell für die kleinen plüschigen Herzensbrecher werden kranke und verletze Tiere wieder aufgepäppelt. Und als wenn das nicht schon schön genug wäre, kann man ihnen auch noch aus der Nähe dabei zusehen. :)
    Total verzückt laufen wir weiter die Küste entlang. Wir wollen den Coastal Walk machen, bei dem es über 9 km vorbei an Stränden, Klippen und dschungelartigem Bewuchs zu einem abgelegenen Leuchtturm geht. Es geht über Stock und Stein und zwischen den Stränden werden an den Klippen sogar unsere Kletterfertigkeiten getestet.
    Leider merken wir nach einer Weile, dass man für den teilweise sehr verschlungenen und unebenen Weg doch mehr Zeit einplanen muss und brechen für heute ab, um uns an gegrilltem Cevapcici und Schnitzel zu laben.
    Der Aushilfs-Grill macht seine Arbeit bisher ganz gut und so werden wir frisch gestärkt in die nächste Etappe starten!
    Read more

  • Day9

    Port Stephens - Port Macquarie

    October 30, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 21 °C

    Auf dem Motorway: „Sag mal ist es heute diesig?“ - Nein, das ist der Rauch der Buschfeuer🙀🙀
    Die Dame an der Rezeption in Port Macquarie erzählt uns, dass es sehr früh für Buschbrände ist. Der Winter war aber wohl sehr trocken.
    An der Strandpromenade sehen wir ein Wasserflugzeug nach dem anderen, das Wasser auflädt und dann wohl zu den Bränden fliegt.
    Port Macquarie macht auf uns den Eindruck, als wäre es einmal ein beliebter Urlaubsort gewesen, aber jetzt ist der Lack etwas ab
    Abendessen im Hog‘s Breath Café (wer auch immer auf solch einen Namen kommt 🤔)
    Read more

  • Day12

    Port Macquarie

    October 17, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 19 °C

    Petit passage sur la ville de port Macquarie, la capitale du body board !! 🏄‍♂️

  • Day8

    Starten på roadtripen längs Oz:s östkust

    January 2, 2018 in Australia ⋅ ☁️ 26 °C

    Dagen började tidigt då Greyhound bussen avgick från Sydney mot Port Macquarie avgick redan 6.30. Drygt 5 timmars bussresa innan vi var framme i den lilla mysiga hamnstaden. Louise var så gott som frisk igen med endast lite förkylningsastma återstående. Hon klarade därmed bära det mesta av sin packning när vi begav oss på vandring från busshållplatsen ner till piren där vårt hotell låg beläget. Ganska hungriga efter den långa färden höll vi utkik efter bra lunchställen längs huvudgatan. När vi checkat in och lämnat väskorna följde vi en av Tripadvisor rekommendationerna och tog oss till Carlos & Co för lite mexikanska street food. Här fick vi utöver goda buritos och quesadillas avnjuta en lokalproducerad IPA från ett mikrobryggeri i trakten, Wicked Elf.

    Efter lunchen var det dags för dagens höjdpunkt. Det var dags för ett besök på ett Koala sjukhus där de tar hand om koalabjörna som är skadade och inte klarar sig i det vilda. Efter 30 minuters promenad i kvav åskvärme var vi framme. Vi kom precis lagom till dagens guidade rundtur där de berättade om de olika koalornas bakgrund och öden. Patienterna var offer från bl.a. Skogsbränder (bush fires), trafikolyckor eller synskadade till följd av klamydiasmitta. En av de stackars mjukisarna saknade ett ben och ett öga men hon hade det förhållandevis bra på sjukhuset efter omständigheterna och klarade bra att klättra med bara 3 ben. Det blev många bilder och många "naaw!" under vårt besök, både från oss och alla andra besökare av koala hospitalet.

    Vi kände båda av den tryckande värmen som var annat än den vanliga behagliga och kände att vi båda började få huvudvärk. Vi bestämde oss för att traska tillbaka till centrum och kort in på promenaden bryter ösregnet ut. Vi blir dyngsura men det är ju fortfarande runt 30 grader så ingen risk att man fryser. Tillbaka på hotellet som två blötdjur bytte vi kläder och chillade framför TVn tills det var dags för middag. Eftersom vi hade ett lägenhet-/hotellrums hybrid med matbord och balkong så bestämde vi oss för att gå till Coles och inhandla middagen där för att äta hemma och ta en lugn och skön kväll inne medan åskstormen drog förbi utanför. Det var ett lyckat beslut som avslutades med jordgubbar och Pringles framför rullen Rush hour 2, en riktig klassiker.

    Imorgon fortsätter vår roadtrip med Greyhound bussarna norrut.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Allman Hill

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now