Australia
Barnacles Dolphin Center

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

25 travelers at this place

  • Day30

    Barnacles Dolphin Centre and Cafe

    November 10, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 21 °C

    Everyone is lucky that there’s a limit to the number of photos and videos that can be posted per “footprint”. Not quite swimming with dolphins that’s on my bucket list, but a close second.

    The story is that in the 1950s an injured male dolphin came to the area and the local fishermen helped get him better and fed him fish. He continued to return to be fed and then started bringing his mates along, got married so bought his wife and her sister along, had some kids and so it goes on. The whole thing is very strictly managed. No one, not even the volunteers who run the event, touch the dolphins. It’s illegal to feed dolphins in Queensland without a permit, they have a permit. Apparently it’s also illegal to swim with dolphins, not sure how you police that.

    Anyway, maybe 100 people turned up very early - we arrived at 06:45. In groups, everyone who wanted to go into the water and watch the dolphins could do so; this took from 7 until 8. Then, in a very orderly manner those who had bought tickets to feed the dolphins could do so.

    The group of dolphins consisted of the alpha male, two females, each with an 18 month old male calf, plus two other males. The best entertainment came from the two calves who were “teenagers” and just did their own thing.

    The whole event was located at a cafe that did exceptionally good cooked breakfasts. Not quite a full English, but very good. A rasher of bacon is anything from 12 - 24 inches long here, so you don’t need many rashers to be full.

    Strolled back to camp to pack up. The plan is to drive to Rainbow Beach to look at a dive on Wolf Rock that is supposed to be great for Grey Nurse Sharks and Manta Rays plus other stuff.
    Read more

  • Day26

    Delphine Besichtigung

    December 29, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

    Heute sind wir extra früh aufgestanden um die so gelobten Delphine in Tin Can Bay zu besichtigen🤪.
    Bei der abfahrt vom Campingplatz sahen wir aber zuerst unsere 1 🦘🦘🦘 in freier Natur👍💯.
    In Tin can Bay angekommen, warteten bereits eine Schlange von🚶‍♂️🚶‍♂️🚶‍♂️🚶‍♀️🚶‍♀️ vor der Kasse.
    Wir sind dann an den Bootseilass gegangen um diese🐬 zu sehen🤔, habe aber dabei bemerkt, dass das nicht unser Ding ist😳🙈
    Da lagen 2 Delphine melankolisch am Strand in der Hoffnung was zu Essen zu bekommen herum, und x Menschen am Ufer standen dort in voller Erwartung.
    Meiner Meinung nach wurden diese🐬 abgefertigt als Turiatrktion, welche nur wegen dem bevorstehenden Fütterung da waren.
    1er hat sich nicht an diese Abmachung gehalten und ist zu uns in die Nähe gekommen, darauf hin hat der Speaker gemeint, dass wir uns dort nicht aufhalten dürfen, denn an sonsten uns eine Busse von $ 4454.- drohe. Somit habe sich dort alle dort entfernt🙈🙈😂😂.
    Da wir ja vor Jahren mit 🐬🐬 gearbeitet haben, brauchten wir das nicht zu unterstützen👍🤯
    Read more

  • Day79

    Tin Can Bay

    December 1, 2019 in Australia ⋅ ☁️ 26 °C

    Weiter geht es Richtung Norden. Am Morgen bot sich die Gelegenheit im Hafen von Tin Can Bay Delfine anzusehen.
    Zuerst kam ein Muttertier mit Kalb, ca. 11 Monate alt, dass noch keinen Fisch mag, sondern noch gestillt wird. Später kam ein Delfin dazumit einer zerfetzten Rückenflosse - wahrscheinlich ein Haiangriff.Read more

  • Day27

    Tin Can Bay Wildlife part 2

    July 1, 2017 in Australia ⋅ 🌬 19 °C

    Heute morgen klingelte der Wecker da wir spätestens auf 7:30am in Tin Can Bay sein wollten! Warum? Dort kommen zwischen 7-7:30 normalerweise täglich ein paar wilde humpback Delphine, welche um 8am dann auch gefüttert werden können. 5 Dollar kostet der Eintritt und nochmal 5 wenn du ihnen einen Fisch füttern möchtest!
    An diesem Tag ließen sie etwas länger auf sich warten und es kam auch nicht der ganze Pot von 8 Stück sondern nur 2, was aber auch toll war und völlig ausreichend 😍 also durften wir in kleinen Gruppen erstmal runter zu ihnen ins Wasser stehen bekamen einige Infos erzählt und konnten Fotos machen. Um 8 Uhr wurde dann jede Person die einen fish token hatte einzeln mit einem Fisch zu einem der beiden Herren geführt und durfte ihnen den Tisch füttern. Kalina ist runter zum Füttern und ich habe das ganze per Kamera festgehalten. War wirklich ein tolles Erlebnis. Und auch schön zu sehen uns zu wissen das sie nicht dort hin gelockt werden. Denn selbst die Arbeiter fassen sie nicht an, fahren nicht raus aufs Meer nach ihnen suchen wenn sie einen Tag nicht gekommen sind und sie bekommen maximal 3 kg fish gefüttert was bei täglichen 15-20kg eine Menge ist die sie nicht abhängig davon werden lässt. Sie kommen aber auch mit Wunden in die Bay und werden dann dementsprechend versorgt. Ob von Hai Angriffen oder Kämpfen untereinander!
    Kurz bevor wir gehen wollten kam noch ein 5 Jahre alter Jungspund dazu der sonst immer einer der ersten ist. Er bekam dann auch noch etwas Fisch für sein kommen und dann war es auch schon vorbei 😊🙈 sind dann nach Rainbow beach gefahren und an den Inskip Point, welcher der nähste Punkt zu Fraser Island ist. Zum Schluss besuchten wir noch Carlos Sandblow eine riesige Sanddüne von der man auf den Double Island Point schauen kann. Zum Schluss gings nur noch auf den Campingplatz, dort gab es die Möglichkeit für 3 Dollar heiß zu duschen was wir sehr genossen! Zum Abendessen gab es Sandwich bestehend aus Käse, Schinken und Spiegelei 👌
    Read more

  • Day37

    Barnacles Dolphin Center Tin Can Bay

    December 20, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 22 °C

    Am frühen Morgen machen wir uns von Rainbow Beach auf den Weg nach Tin Can Bay zu Barnacles Dolphin Center. Dort füttern wir Australian Humpback Dolphins mit Fischen. Es sind wilde Delfine, welche aber seit 3 Generationen jeden Morgen um 8 zur Fütterung erscheinen. Die Delfine bekommen hier allerdings nur einen kleinen Teil ihrer täglich benötigten Nahrung, sodass sie noch selbst zum Jagen animiert werden.Read more

  • Day43

    Delfine in Tin Can Bay

    September 13, 2016 in Australia ⋅ ☀️ 23 °C

    Im legendären Tin Can Bay kommen seit Jahren jeden Tag Delfine an die Küste geschwommen und lassen sich füttern. Auch wir haben uns wir wenig Geld einen kleinen Fisch gekauft und konnten sie Füttern.

  • Day174

    Delfine füttern & Rainbow Beach

    September 3, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

    Um 7 Uhr heute morgen waren wir schon in Tin Can Bay am Hafen. Auf dem Plan stand heute Delfine füttern!! Für nur 10$ haben wir den Eintritt bekommen und einen Fisch zum füttern. Gefüttert wird aber erst ab 8. Das Stündchen vorher darf man sich aber schonmal mit den Delfinen ins Wasser stellen. Gestreichelt werden dürfen die allerdings nicht, da die die Tiere wild halten wollen. Angefangen mit den Delfinen ist das, weil die irgendwann mal vor ein paar Jahren einen verwundeten Delfine dort gefunden und ihn wieder aufgepeppelt haben. Seitdem ist er jeden Morgen wiedergekommen, um gefüttert zu werden. Und irgendwann waren es bis zu 10 Delfine! Als wir da waren, waren es allerdings nur 2. Wir haben uns auch schonmal ins Wasser gestellt, um die Delfine von ganz nah zu sehen. Das sind so schöne Tiere, und die sind viel größer, als man sich sie vorstellt. Und beide hatten überall Kratzer von Haiattacken. Aber die haben sich auch immer an die Beine der beiden Pfleger "gekuschelt", womit die ihre Zuneigung gezeigt haben. Die sind dann immer gekommen und wieder gegangen, bis sie endlich gefüttert wurden. In der Zeit hat die Pflegerin ziemlich viel über die Delfine erzählt, was ich richtig interessant fand. Als man dann füttern durfte, mussten wir erstmal aus dem Wasser raus und uns gaaaaaanz hinten anstellen. Wir waren an einem Sonntag da, was vielleicht nicht die schlauste Idee war, weil es sooo voll war. Aber das ging alles super schnell und dann durften wir auch wieder ins Wasser, haben ein paar Anweisungen bekommen und haben dem Delfin den Fisch hingehalten. Das war einfach so cool! Auch wenn es so schnell vorbei war, aber für mich hat es sich so sehr gelohnt. Nachdem die Delfine gefüttert waren, haben wir auch langsam Hunger bekommen und haben am Strand ein paar Meter weiter gefrühstückt. Und dann sind wir auch schon den restlichen Weg weiter nach Rainbow Beach gefahren. Von hier aus werden wir morgen nach Fraser Island losfahren. Erstmal gings dann auf Erkundungstour mit dem Auto. Es gibt genau eine Straße mit Bars und Boutiquen und Souvernirläden, das wars. Immerhin hat Rainbow Beach auch nur 1000 Einwohner und ist erst vor 60 Jahren gegründet worden. Und es gibt einige schöne Strände dort. Sind dann auf so einen kostenlosen Campingplatz im Wald gefahren und haben erstmal ne Stunde Mittagsschlaf gemacht, weil wir so fertig waren. Das tat richtig gut! Und der Campingplatz war direkt am Strand. Später sind wir dann zum Main Beach gefahren und haben da unser Mittagessen gekocht. Mit unserem Gaskocher hat das allerdings 3 Stunden gedauert... Dafür hat das dann aber auch richtig gut geschmeckt. Danach haben wir uns auch schon auf gemacht ins Hostel. Bei der Tour, die wir gebucht haben, hatten wir vor und nach Fraser jeweils eine Nacht im Hostel inklusive. Nach dem einchecken haben wir uns auch schon draußen getroffen mit den anderen Leuten, die die Tour gebucht haben, für eine kurze Einführung. Abends haben wir dann noch ein paar Bierchen getrunken und schonmal alles gepackt für den nächsten Tag.Read more

You might also know this place by the following names:

Barnacles Dolphin Center

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now