Australia
Bega Valley

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Bega Valley

Show all

176 travelers at this place

  • Day101

    Tschüss Victoria

    January 29, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 27 °C

    ▪️Um 9 Uhr habe ich Grace und Florian im CBD abgeholt
    ▪️Sie sind beides Deutsche, mit beiden hatte ich nur auf Englisch geschrieben - Florian nur zum Üben und Grace dachte ich sie kommt aus einem Englischsprachigen Gebiet :P
    ▪️Florian kommt aus Niederrhein und Grace reist schon seit 6 Jahren durch die Welt, ursprünglich kommt sie aber aus Bayern
    ▪️Grace's Mutter ist Engländerin, deshalb trägt sie diesen Namen
    ▪️Nach 7h Fahrt und 3 Zwischenstopps später sind wir in Tathra angekommen
    ▪️Hier wohnt Jesse mit seiner Freundin in einem ober coolem Haus, Grace wird hier die nächsten 2 Tage Couchsurfen
    ▪️Die beiden sind super Lieb und haben Florian und mir angeboten im Garten zu zelten bzw. im Auto zuschlafen
    ▪️Wir durften auch ihre Küche und ihr Badezimmer mitbenutzen
    ▪️Jesse's Freundin ist ebenfalls Berlinerin und vor 2 Monaten nach Australien ausgewandert

    💡 Melbourne war insgesamt eine sehr hippe und coole Stadt, besonders der Stadtteil St Kilda und Fitzroy. Kunstvolle Streetart, viele stylische Cafés mit gutem Kaffee und Chai Latte, aber auch Drogenabhängige und Obdachlose kennzeichnen Melbourne.
    Read more

  • Day49

    Narooma - Eden

    March 29, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

    In Batemans Bay gönnten wir uns zuerst einmal einen Kaffee to go ☕, bevor wir nach Narooma weiterfuhren. An der dortigen Küste schauten wir uns den Australian Rock an. Das ist ein Loch in einem Felsen, das die Form von Australien hat 🌏 Gleich daneben tummelten sich ein paar Robben im Wasser. Immer wieder schön zu sehen 😍

    Lian hatte kurz vor dem Mittag wieder den selben Ausschlag wie gestern. Sind das tatsächlich die Reiswaffeln?? 🤔 Dann muss er wohl ab sofort verzichten... 🙄

    Via Merimbula ging es weiter in Richtung Eden. Kurz vor Eden machten wir einen Abstecher zu einem abgelegenen Parkplatz in einer Sackgasse, von wo aus der sogenannte Pinnacles Walk startete. Bei der Zufahrt war eine Tafel angebracht, dass man keine Wertsachen im Auto lassen soll. Auch wenn man das ja eigentlich weiss, so gibt es dennoch ein ungutes Gefühl, wenn es noch extra angeschrieben wird. Und das Auto, das an diesem einsamen Flecken an uns vorbeifuhr und ohne zu halten wendete, machte dieses mulmige Gefühl nicht besser 😟🤯
    Der Marsch führte durch den Wald, über sandige Wege und vorbei an Termitenhügeln. Kurz vor den Pinnacles hüpfte ein Känguru vor uns durch und beobachtete uns danach aus sicherer Distanz. So schön es war, waren wir trotzdem froh wieder beim Wohnmobil zurück zu sein und zu sehen, dass immer noch alles war, wie wir es hatten 😊

    Beim Rastplatz Wallagaraugh River, direkt am Highway hielten wir Nachtruhe. Wobei von Ruhe nicht die Rede sein kann an so einem Ort. Aber wir waren müde genug... 😴😁
    Read more

  • Day14

    Ab in die Wärme

    November 7, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

    Nach einer sehr regnerischen, stürmischen und kalten Nacht wollten wir schnellstmöglichst nach Eden in die Wärme, doch nach zwei Stunden Fahrt wurden wir von der Polizei gestoppt. Marco konnte es kaum abwarten und war ein bisschen zu schnell unterwegs. Nach der Ausweiskontrolle und einem „Slow Down“ durften wir weiterfahren.
    Wenig später sahen wir auf der Strasse eine 1.50 Meter grosse Echse, da lief uns ein kleiner Schauder über den Rücken.
    Nach guten sechs Stunden Fahrt trafen wir in Eden ein. Herrlich, das Thermometer zeigte 24 Grad an, Zeit um die kurzen Hosen zu montieren. Dann spazierten wir zum Supermarkt wo es das eine und andere gab. Zurück auf dem Camping gabs endlich etwas richtiges zu Beissen, denn die Fahrt über haben wir uns ausschliesslich von Snacks ernährt. Wieder bei kräften gingen wir Sportskanonen eine kurze Runde joggen und dann zeigte mir Marco alias Roger Federer noch ein paar Aufschläge auf dem Tennisplatz.
    Read more

  • Day15

    Whale Watching

    November 8, 2019 in Australia ⋅ ☁️ 15 °C

    Freitag, für viele der letzte Arbeitstag der Woche, für uns der Tag der Wale. Um 09:30 Uhr ging die Whale Watching Tour los. Bei schönem Wetter fuhr das Boot aus dem Hafen aus und schon nach kurzer Zeit sahen wir die erste Walmutter mit ihrem Kalb. Nach 15 Minuten wendete sich das Boot wieder dem offenen Meer zu. Etwas später zauberten uns Delfine, die mit unserem Boot mitschwammen, ein Lächeln aufs Gesicht. Der Himmel wurde immer dunkler, dann fing es an zu regnen. Um die Mittagszeit gabs einen heissen Tee und etwas zu snacken.
    „Whale in front of us“ tönte es plötzlich aus dem Lautsprecher. Alle stürmten raus ausser Marco und ich, denn wir mussten zuerst die Kamera aus dem Rucksack holen. Und da waren sie, zwei Buckelwale, die mit ihren Hinterflossen aufs Wasser schlugen und sich ins Wasser warfen. Es war mega! Da das Wetter sich nicht verbesserte entschieden wir uns weiter in den Norden nach Batemans Bay zu fahren und am späteren Abend machte Marco mit seiner Kamera noch super Aufnahmen vom Mond.
    Read more

  • Day99

    Angeln und arbeiten in Eden

    February 27, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 19 °C

    Heute Nacht haben wir am Hafen in Eden übernachtet und früh am Morgen hat Jakob dann auch schon sein Glück im Fische fangen versucht.
    Heute haben wir leider keine gefangen, irgendwie will es einfach nicht klappen😅, aber dafür haben wir einige Male einen großen Rochen ganz nah an der Oberfläche an uns vorbeischwimmen sehen.😍

    Den Nachmittag haben wir in der Bibliothek verbracht, damit Jakob in Ruhe arbeiten kann. Es macht schon einen Unterschied, ob man mit dem Laptop auf seinen Knien im Van arbeitet oder einen richtigen Tisch hat. ☺️
    Read more

  • Day347

    Zurück ans Meer

    December 10, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach so viel Berg ging es heute wieder in flachere Gefilde bis zum Schluss auf Höhe 0.

    So viel gemacht hab ich nicht mal.

    In Tahtra, hatte ich mir einen Muffin mit heißer Schokolade gegönnt und am Meer gegessen, und bin danach noch zu verschiedenen Lookouts gefahren.

    Ich bin nicht so der Typ, der jeden Strand aufsucht, und um einen Strand mit allen nur möglichen positiven Worten zu überhäufen brauchts schon mehr als Wasser und Sand, aber hier... meine Güte.

    Der absolute Hammer.
    Read more

  • Day220

    Bermagui

    April 16, 2019 in Australia ⋅ ☁️ 20 °C

    Heute morgen haben uns die Papageien beim frühstücken Gesellschaft geleistet und da das Wetter so super war sind wir erst einmal ein wenig schwimmen gegangen in der Jervis Bay.
    Danach wurde der Roadtrip entlang am Meer fortgesetzt und ein Stop bei der Batemans Bay eingelegt. Von dem Lookout hatte man einen wunderbaren Blick über die Bay. Den Camel Rock habe wir uns auch noch angeschaut und kamen dann recht früh an dem Reflections Holiday Park in Bermagui an, wo man super den Sonnenuntergang sehen konnte.Read more

  • Day220

    Bermagui

    April 16, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

    Heute Morgen schaute ich mir den Sonnenaufgang in der Jervis Bay an und später gab es dann Frühstück.
    Nachdem alles zusammen gepackt war ging es zurück auf die schöne Straße am Meer entlang, bevor wir einen Stopp an einem Lookout in Batemans Bay machten, mit Blick über den Ort und dem vielen Wasser dort. Nach einem Stück leckeren Kuchen setzten wir die Reise fort und hielten als nächstes noch beim Camel Rock, einem Felsen im Meer, der ähnlich wie ein Kamel aussieht.
    Schließlich kamen wir recht früh am Reflections Holiday Park in Bermagui an, wo wir unser Camp aufbauten und uns zum Abendessen Bratkartoffeln mit Gemüsepfanne gab.
    Von unserem Platz aus konnte man sogar etwas in die Bucht mit blauem Wasser schauen.
    Nach dem Essen spazierten wir noch kurz durch Bermagui und kauften im Woolworths nebenan kurz ein.
    Schließlich spielten wir noch zusammen "6 nimmt" und tranken noch etwas.
    Read more

  • Day38

    Pambula Beach and Blackie the Swan

    December 11, 2019 in Australia ⋅ ☁️ 18 °C

    Nach einer eher kalten Nacht (16 Grad) waren wir froh um unsere dicke Decke im Camper. Zum Glück kam die Sonne raus, so dass wir bei der Weiterfahrt beim Pambula Beach einen Halt gemacht haben. Bei einem schönen Strand Spaziergang haben wir die Felsformationen bewundert und das Meer sah fast aus wie auf den Seychellen.
    Weiter ging es in Richtung Lake Entrance, wo wir unser heutiges Nachtlager aufschlagen. Angekommen haben wir den wunderschönen Sonnenuntergang bestaunt als plötzlich ein schwarzer Schwan (!) zu Peter kam! Dank Nadia, wussten wir, dass es die gibt, aber gesehen hatten wir sie noch nie. “Blackie” wie wir ihn nannten, war sehr frech und neugierig- als wäre er ein Hund folgte er Peter. Haha so cool 🦢🖤
    Read more

  • Day10

    On the road again

    March 11, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 22 °C

    Heute fahren wir wieder weiter. Nachdem wir unsere Sachen wieder sicher im Camper verstaut haben, geht's wieder auf die Straße. Nach ca. 30 Minuten Fahrt machen wir erstmal Halt und essen Pancakes 🥞 in der Sonne. Auch Hanna isst fleissig mit obwohl sie eigentlich schon gefrühstückt hat.

    Unser Tagesziel heisst heute Eden, sodass knapp 3 Stunden Fahrt vor uns liegen. Die erste Stunde verschläft Hanna erstmal 😴
    Mittags machen wir dann Stopp an einer Tankstelle, wir müssen dringend tanken und Hanna hat Hunger. Die Strecke hat uns heute vor allem durch den Croajingolong-Nationalpark geführt. Bäume wohin man auch schaut. Viele davon sind noch vom letzten Bushfeuer untenrum schwarz und verkohlt.

    Am späten Nachmittag erreichen wir unseren Campingplatz für die nächsten zwei Nächte. Wir machen noch einen Abstecher in den nächsten Ort um WD40 oder etwas ähnliches zu kaufen. Unsere Heckklappe quietscht sodass Hanna jedes Mal aufwacht wenn wir in den Camper klettern.
    Gesagt - getan - jetzt quietscht nichts mehr 😋
    Hanna macht dort gleich Bekanntschaft mit einem Hund, der ihr ganz begeistert übers ganze Gesicht leckt 😮

    Das Wetter war heute den ganzen Tag schön - sonnig aber nicht zu warm. Abends ziehen dann leider Wolken auf sodass wir auch ein paar kleinere Tropfen abbekommen, aber alles halb so schlimm.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bega Valley