Australia
Brisbane

Here you’ll find travel reports about Brisbane. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

315 travelers at this place:

  • Day117

    Brisbane bei Nacht

    December 8 in Australia

    Uns war es wichtig, dass wir Brisbane zum Abschluss auch noch einmal bei Nacht sehen. Wir sind durch South Brisbane gelaufen, über die Victoria Bridge und auch noch einmal durch die Queen Str. Es war wirklich schön!. Außerdem sind wir auch mit dem Riesenrad gefahren, und hatten eine tolle Aussicht über die Stadt.Read more

  • Day29

    Sunday was a lazy day. We got up and checked out of the hostel, as we were flying back to Brisbane in the evening. We spent the morning lying down at the lagoon - really cool pools in the middle of the park for swimming in just off the beach! It seemed to be the thing that everyone does ona Sunday, loads of people lounging about. After some very relaxed swims, and a lot of sunbathing we wandered back past all the surf shops (not without buying some essential shorts and swimming stuff).

    We even saw Bella (one of our really good friends from LHS) which was lovely and it was so odd to see someone so close to home so far away! We then got picked up and taken by a bus back to the Airport to fly back to Brisbane.

    The evening in Brisbane was relaxing - we went to a Chinese restaurant and got dumplings and a beef soup, all really tasty and surprisingly cheap! We then got back and finished our books, and now Tom has to read my sisters keeper and Izzi has to read the beach.
    Read more

  • Day251

    The Vampire Diaries (1/2)

    September 24 in Australia

    Down Under. Also „unten auf dem Globus“ - laut Internet der Ursprung dieser Bezeichnung - sitzen wir die Tage. Unser neues Gefährt und Heim für die zehn Tage von Brisbane nach Sydney ist knall orange und hört auf den Namen „Spaceship Goose“. Wirklich. Obwohl unser Ziel Sydney weiter im Süden liegt, bewegen wir uns vorerst nördlich in der Hoffnung, vor Ort einen günstigen Deal für eine One-Day-Tour auf Fraser Island zu ergattern. Schön wärs. Die über zwei hundert Aussi-Dollars für einen Tag sind uns dann doch zu viel. Dafür kriegen wir ganz schön viel ganz schön leckeren Wein hier. Als wir wieder südwärts mit "Goose" bei einer ersten Baustelle zum Halten gezwungen sind, murmelt der sonst sympathisch wirkende und bärtige Mann mit der Stopptafel irgendetwas durch mein Fenster. Ich verstehe mal wieder kein Wort. Dessen offensichtlich im Klaren, erlaubt sich der Bärtige frech die Frage, ob ich denn Englisch spreche. Ich? Ja, ich schon! Den kleinen Seitenhieb scheint Crocodile Dundee aber im Gegenzug auch nicht wirklich zu verstehen. Verdammte Sprachbarrieren. Egal. Wir müssen weiter.

    Trotz unzähliger Warnschilder sehen wir weder Koalas noch Kängurus auf der Strasse. Schade. Sue hat irgendwie mehr erwartet. Dafür zeigt sich schon früh die erste australische Spinne. Im Auto. Bei voller Fahrt bewegt sich das Getier in mein Blickfeld. Ich glaub ich spinne. Aber zum Glück bleibe ich für die lebensbedrohliche Situation ungewöhnlich cool und auf der Spur, während ich den zirka ein Millimeter grossen Krabbler mit meinem halb vollen Kaffeebecher vernichte. Held eben. Sowie Optimist - wie der Kaffebeser beweist. Und dann sehen wir doch noch unser erstes Känguru. Allerdings will man die Tiere nicht unbedingt vom Auto aus sehen. Es schien nämlich sehr erschöpft. Lag einfach so da. Auf dem Pannenstreifen. Sue meint es hat noch geatmet. Ich bin mir da nicht so sicher. Der verdammte Linksverkehr hat definitiv so seine Tücken. RIP.

    Zu den weiteren beziehungsweise echten Highlights gehören a) die Ginger Factory - natürlich gibt es in einer Ginger Factory auch Ginger Beer und wo Ginger Beer da Moscow Mule! -, b) eine Runde Whale-Watching - wir finden sogar eine gut gelaunte Mutter/Kalb-Combo die fröhlich Luftsprünge (oder wie nennt man das bei einem Wal?) vorführt - und c) eine morgendliche Rainbow-Lorikeet Fütterung. Es ist erstaunlich einfach, Sue glücklich zu machen. Farbige Vögel. Einfach nur Vögel. Also ganz ohne „n“. Nicht wie bei mir und anderen normalen Menschen. Wobei die „Superb Parrots“ den n-Teil beim anschliessenden Besuch im Currumbin Sanctuary frech frivol übernommen haben. Australische Vögel am Vögeln. Total Süss.

    Wir sind an dem Morgen also in einer Art Zoo, was wir ja sonst gerne vermeiden. Eingesperrte Tiere füttern und streicheln und so. Wobei so ein Sanctuary mit Tierspital für verletzte Geschöpfe ist ja irgendwie wie ein Tesla. Man kann irgendwo einen Sinn finden und sich den guten Zweck schön reden. Und das tun wir dann auch. Wirklich erwähnenswert ist neben den süssen Bildern eigentlich nur ein offensichtlich von den Papageien inspirierter Emu. Das angebotene Futter lässt der gefiederte Koloss links liegen, während das zärtliche Streicheln meines Rückens eindeutig auf den Wunsch nach Nähe hinweist. Ich bin für einen Moment überfordert. Vielleicht war es auch gar kein sexuell frustrierter Emu, sondern ein kuschelbedürftiger Emo. Ich hab keine Ahnung. Sue auch nicht.

    Unser Road-Trip führt uns neben dem Kiffer-Dörfchen Nimbin weiter auf den „Waterfall Way“. Erster Stop: Bellingen. Das sagt mir doch was. Genau, „Adieu Heimat“ auf 3+. In Bellingen steht doch die Swiss Bakery von unseren hippen Hippy-Auswanderern Rick und Daniela. Ach was haben wir mit ihnen gelitten, als der verdammte Ofen nicht tat, wie er sollte. Aber sie haben es scheinbar geschafft. Zu unserer Freude existiert und produziert die Swiss Bakery nach wie vor. Eine lange Kaffeepause, ein kurzer Schwatz mit Daniela und einige Laugenbrezel später, machen wir uns mit etlichen Tüten voller heimatlicher Backwaren wieder auf den Weg. Eine der lange ersehnten Cervelats hat die gute Daniela leider nicht für mich. Dafür aber eine lecker deftige Cremeschnitte. Auch Geil! Als nächstes steht Höhlen und Hai-Tauchen in der Fish Rock Cave weiter südlich bei South West Rock auf dem Programm. Total spannend. Sollten wir entgegen den generellen Erwartungen überleben, gibt es einen nächsten Post. Sonst nicht.
    Read more

  • Day79

    Brisbane

    November 14 in Australia

    Da es in Brisbane nicht wirklich viel Sehenswertes gab, entschieden wir uns dazu erst einmal in einem Outlet etwas shoppen zu gehen. 🛍
    Danach liefen wir ein wenig durch die Stadt und fuhren am Abend zu einer Aussichtsplattform, um uns die Stadt von oben an zu schauen. 🌃

  • Day358

    Stadtrundgang in Brisbane

    October 20 in Australia

    Nach dem Ausschlafen und dem wöchentlichen Waschtag gingen wir auf Erkundungstour in Brisbane, der sonnigen Hauptstadt von Queensland
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Brisbane
    Da unsere Unterkunft so schön zentral liegt, dass alles zu Fuß zu erreichen ist, konnten wir das Auto stehen lassen.😊😊😊
    https://lovingaustralia.de/beste-sehenswuerdigkeiten-brisbane/
    Wir schlenderten gemütlich durch die Stadt, fanden das Zusammenspiel von Street Art, modernen Design, Hochhäusern aus Glas und Stahl, coolen Brücken und historischen Bauten, wie dem Rathaus interessant und sehr schön.⛪🏨🏗🏛🏙
    ....überall in der Fußgängerzone konnte man verschiedenen Straßenkünstlern zusehen oder zuhören.🤹‍♂️
    ...und auch Einkaufsmöglichkeiten gab es ohne Ende.🎁💳🛒...aber nicht für uns,😉😉😉...wir haben schon zu viel Gepäck.
    ...und dann gingen wir doch noch shoppen, da Marc's Sonnenbrille prompt, während wir in der City waren, kaputt ging.😏🙄😉😀
    Schnell verging der Tag in dieser interessanten Stadt, die auch für ihre Live-Musik-Szene bekannt ist, doch heute mochten wir nicht noch einmal losgehen...und so ließen wir uns unsere Pasta auf der Dachterasse unseres Backpackers schmecken.
    https://www.australia.com/de-de/places/brisbane.html
    Read more

  • Day34

    Kajaktour

    October 25 in Australia

    Heute haben wir eine Kajaktour auf dem Meer gemacht! Das war ziemlich cool! Eigentlich soll man immer Wale, Delfine und Schildkröten sehen, aber anscheinend hatten wir nicht so Glück. Wir haben zwei Schildkröten kurz gesehen und Henni und Uwe einen Wal während unserer Pause am Strand. Da es eine Garantie gibt, Wale oder Delfine vom Wasser aus zu sehen, könnten wir die Tour sogar umsonst nochmal machen, aber wir sind direkt danach weiter nach Brisbane gefahren. Vielleicht, wenn wir in 10 Jahren nochmal in Byron Bay sind, das gilt nämlich lebenslang 😄
    Trotzdem war es aber auch witzig, durch die Wellen zu rudern! In der letzten Sekunde sind wir beim Wellenreiten auf den Strand dann doch noch gekentert 😬
    Jetzt sind wir in Brisbane und haben mal wieder ein Hostel mit einer super Aussicht von der Dachterasse, von wo aus wir uns noch das Gewitter, das gerade über die Stadt gezogen ist, angeguckt haben.
    Read more

  • Day4

    Brisbane River and GOMA

    March 18, 2017 in Australia

    GOMA - Gallery of Modern Art on the South Bank, a really lovely area of paths, boardwalks, concert venues, art galleries, a big wheel, all sorts! All through rainforest and tropical planting. The land was saved from development some years ago. What a good decision, Brisbane would be a poorer place without it.Read more

  • Day6

    Roma St Parkland and Lone Pine Koalas

    March 20, 2017 in Australia

    Top recommendation - Roma Street Parkland, complete with flying foxes (1m wingspan!) Bit of a shock after growing up with pipistrelles.
    Totally touristy day today taking a river cruise to the Lone Pine Koala Sanctuary. Highlights? The platypus tank and a dreaming wombat!
    After the amount of rain today I can understand why the Aussies switched to polymer banknotes years ago. Everything I was carrying is sodden.Read more

  • Day42

    Brisbane

    October 18, 2016 in Australia

    Dats wir time up in Australia, it has gone by in a blink. It is a huge country but we have managed ta pack a lot in! Enjoyed every minute and met some great fok along da way. Time to hit the roads o New Zealand in a campervan. 🌎✈🚙

  • Day111

    Erster Advent bei über 30°C

    December 2 in Australia

    Nach 2 Monaten Arbeit geht für uns die Reise endlich weiter. Wir haben den Tag damit verbracht durch Brisbane zu laufen, uns Museen und einfach die Stadt anzuschauen.
    Es war total heiß, und trotz 2 mal duschen fühlen wir uns immernoch ekelig 😂. Heute machen wir unsere erste Hostel Erfahrung 🎄🎉.

You might also know this place by the following names:

Brisbane, ብርዝበን, بريزبن, Brisben, بریزبین, Горад Брысбен, Бризбейн, ब्रिस्बेन, ব্রিসবেন, Брисбен, بریزبێن, Μπρίσμπεϊν, Brisbano, بریزبن, Pu-lî-sṳ̂-pân, בריזביין, BNE, ブリスベン, ბრიზბენი, ಬ್ರಿಸ್ಬೇನ್‌, 브리즈번, Brisbenas, Brisbena, ब्रिसबेन, Бризбејн, ബ്രിസ്ബെയ്ൻ, Брисбэн, ဘရစ်စဘိန်းမြို့, ਬ੍ਰਿਜ਼ਬਨ, Brisbin, برسبین, Brėsbens, பிரிஸ்பேன், బ్రిస్బేన్, บริสเบน, برىسبان, 布里司班, בריזבן, 布里斯本, 布里斯班

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now