Australia
Dandaragan

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

143 travelers at this place

  • Day48

    Ein paradiesischer Morgen am Strand

    December 21, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

    Nach dem Auschecken um 10h sind wir direkt zum Strand. Heute war es wirklich wie auf den Seychellen - zumindest das Wasser und der Strand. Wir haben den Strand 2h genossen bevor wir uns im Jetty Cafe einen Iced Latte und ein Zwipf (Zwischenverpflegung) gegönnt haben.
    Das war wirklich ein sehr schöner Ausflug! Danke Julia für die Tips!
    Danach sind wir wieder Richtung Perth zurück gefahren. Peters Rücken geht es etwas besser aber immer noch nicht perfekt.
    Read more

    Delphine Vieljeux

    Pa-Ra-Di-Se

    12/24/19Reply
     
  • Day46

    Jurien Bay : Sandy Cape

    December 19, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 21 °C

    Weil wir es so schön finden in Jurien Bay haben wir noch eine zusätzliche Nacht gebucht. Happy sind wir an den Strand und haben es uns so richtig gemütlich gemacht. Das Meer war wunderschön, der Strand bequem und die Sonne hat uns gewärmt! Mega! Danach sind wir weiter zum Sandy Cape gefahren. Direkt am Strand sind schneeweisse Sanddünen! Welche wir trotz „Betreten Verboten“ Schild erkundet haben. Danach sind wir zum Strand zum Sandy Cape! Ganz schön windig und sandig hier - aber wunderschön!
    Bei der Rückfahrt zum Campingground haben wir auch noch einen Emu getroffen! Lustige Viecher! Mit einem Sunset-Bierchen ausgerüstet sind wir zum Strand. Was für ein atemberaubender Sonnenuntergang! Wow!
    Nach einem selbergemachten italienischen Abendessen (Gnocchi ala Sandy) und einer Flasche Wein sanken wir zufrieden ins Bettchen! Was für ein Leben 🥰.
    Read more

  • Day30

    Sanddünen und Pinnacles

    February 25, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 27 °C

    Heute Vormittag haben wir uns die Sanddünen von Lancelin angeschaut. Wir haben zwar solche Dünen bereits einige Male gesehen, sodass es nun für uns nicht so spektakulär war, aber für Carl und Greta war es ein riesen Highlight durch die Dünen zu fahren und mit dem Board zu rutschen. Greta wäre am liebsten mit einem eigenen Quad gefahren🙈 Nachdem wir uns erstmal wieder "entsandet" haben sind wir nach Cervantes weitergefahren. Hier kann man im Nambung Nationalpark die Pinnacles bestaunen. Bis zu 4m hohe Felssäulen, die weit verstreut aus dem Boden ragen. Diesmal waren wir besser vorbereitet und haben uns Fliegennetze gekauft. Anders wäre es auch nicht auszuhalten gewesen. Diese kleinen lästigen Fliegen sind echt eine Plage, zumindest in den Sommermonaten.
    Nun sind wir in Cervantes auf einem schönen Campingplatz, ein weiterer Topplatz mit Pool (das haben wir im Süden etwas vermisst), und lassen den Tag ausklingen.
    Read more

    Mensch bei eurem Bildern kann man ja nur neidisch werden.Wir hier vermissen grad etwas die Sonne!Könnt ja mal ein paar Sonnenstrahlen auf die Reise schicken :) Und solche Fliegennetze sind Gold wert...Liebe Grüße Quackie

    2/25/20Reply

    Diese Pinnacles finde ich toll! Sieht utopisch aus! Bei beide euch sehr um das Wetter.Auch wenn es ab und zu bei euch regnet,ist es warm und oft scheint die Sonne! Karli und Greta genießen den Sand und das Meer!Ganz liebe Grüße aus Pouch!😃🥰

    2/28/20Reply

    Beneide natürlich

    2/28/20Reply
     
  • Day203

    Happy New Year

    December 31, 2018 in Australia ⋅ 🌙 19 °C

    Erst einmal euch allen ein frohes neues Jahr 2019!

    Das besondere an unserem Jahreswechsel war dieses Mal wohl, dass er so unspektakulär war. Das ist auch nicht negativ gemeint. Nach unseren entspannten Weihnachten waren wir am 26.12. zurück und haben die kommenden Tage inkl. heute gearbeitet. Da im Moment eher "slow season" ist, müssen wir uns nicht totschuften, sondern haben relativ normale Arbeitstage... Aufstehen um 6 Uhr ausgenommen, was wir in Deutschland nie machen würden. 😉

    Unsere Arbeit auf der Farm besteht hauptsächlich daraus, die Schafe und Kühe zu checken und von einer Weide auf die andere zu treiben, damit sie immer genug zu futtern haben. Einmal durften wir sie sogar mit dem Quad zum Impfen treiben 👏🏻😍. Das war super cool 😎. Sonst bauen wir noch Tore für die Zäune, reißen alte Zäune ab und räumen die Weiden auf. Ab und zu muss auch mal eine Wasserleitung repariert werden. Da wir uns um vier Farmen kümmern, welche (für deutsche Verhältnisse😉) relativ weit auseinander liegen (30-45km) , verbringen wir auch viel Zeit im Auto.

    Heute haben also einen guten und nicht zu langen Arbeitstag und verbringen die Zeit danach mit unserer Gastfamilie, Puzzlen und entscheiden uns nach einer leckeren Mahlzeit zusammen einen Film zu schauen. Anschließend, um 10:45 Uhr, sind wir alle so müde, dass wir ins Bett gehen. 🙈 Ist aber nicht so schlimm, da wir morgen wieder arbeiten. Die Arbeit auf der Farm kennt anscheinend weder Wochen-, noch Feiertage.

    Wir haben trotzdem bislang eine super Zeit hier und freuen uns auf die restlichen Tage. Wir hoffen ihr habt auch alle ein paar schöne Tage zum Start ins neue Jahr.
    Read more

    anna valdivielso

    frohes neues Jahr euch beide!

    1/3/19Reply
    Sophie H

    Dankeschön, das wünschen wir euch Dreien auch.

    1/3/19Reply
    Johanna B.

    😘😘😘

    1/4/19Reply
    2 more comments
     
  • Day284

    Von Perth nach Jurien Bay

    August 7, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 16 °C

    Eigentlich wollten wir heute gleich nach dem Aufstehen starten....220 km von Perth nach Jurien Bay.....aber da waren im e-mail Postfach zwei Mails von der Campervermietung, die noch beantwortet und an die Anwältin weitergeleitet werden mussten....es geht seit über fünf Wochen um die Rückerstattung der Campermiete....a neverending Story....🙄😏🤔
    Dann ging es aber wirklich los....unterwegs noch etwas für die Selbstversorgung eingekauft....Und dann war unser erster Stopp bei den Lancelin Dünen.
    https://www.lancelin.com.au/
    Weite weiße Dünen🏖....in denen wir ein bißchen umherliefen🚶‍♀️🚶‍♂️ und natürlich fotografierten.📷...
    Auf der weiteren Strecke den Indian Ocean Drive entlang sahen wir immer wieder Dünen....zum Teil auch bewachsene....und August soll eine gute Zeit an der Westküste sein, um Wildblumen zu sehen.🌸💮🌼🌻🌾....einen ersten Eindruck davon bekamen wir heute. 🌼🌻🌾😊😍 Unser nächstes Ziel war der Nambung National Park mit den Pinnacles. Mit dem Auto sind wir durch diese Pinnacles Landschaft gefahren, immer wieder ausgestiegen, um diese bis zu vier Meter hohen Steine in fantasievollen Formen zu fotografieren....wow....wie beeindruckend....was die Natur so geschaffen hat.😮🤔😊
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nambung-Nationalpark
    Nach einem kleinen Abstecher in der kleinen Stadt Cervantes
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Cervantes_(Australien)
    freuten wir uns auf unser Häuschen in der Jurienbay.
    https://summerstar.com.au/caravan-parks/jurien-bay/accommodation/holiday-units
    Nach einem frischen, sehr windigen aber auch sehr schönen Tag machten wir es uns nach einem von Marc zubereiteten sehr leckeren Abendbrot gemütlich.😊😋😋😋😀 Wir sind gespannt darauf, ob wir morgen an der Jurien Bay australische Seelöwen sehen...
    https://www.australiascoralcoast.com/destination/jurien-bay
    Read more

    Porzellan

    Wau sieht sehr gut aus👍😘Wünsche euch gute Weiterfahrt.🤗 viel Vergnügen 😍💕🤗

    8/11/18Reply
    Rita Schmocker

    Ich wünsche euch eine gute und spanende Weiterreise. Grüessli Rita

    8/11/18Reply
    Gertraud M

    Wie schön euch wieder unterwegs zu sehen ☺️ 😊! Alles Gute und Schöne 🤩! LG Gertraud 🤗🔆

    8/11/18Reply
    4 more comments
     
  • Day223

    Das harte Arbeitsleben ist vorbei

    January 20, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 41 °C

    Es ist geschafft. Das harte Arbeitsleben auf der Farm ist vorbei und es geht wieder zurück nach Perth. Uns haben die knapp 5 Wochen wirklich gut gefallen und wir haben viele neue Erfahrungen gemacht und nette Leute kennengelernt. Unsere Gastgeber Jock und Tracy werden wir deshalb auch noch einmal treffen.

    Jetzt geht es erst einmal für drei Tage nach Perth, bevor wir die Westküste erkunden. Wir verbringen die Zeit in der Stadt zu einem guten Teil damit, in Cafés den Aufenthalt in Sydney und Neuseeland zu planen.

    Am zweiten Abend sind wir bei dem Besitzer der Farm, Tony, zum Essen eingeladen. Es ist ein recht netter Abend mit reichlich hauseigenem Wein, denn zu den vier Farmen besitzt er auch eine Weinplantage.
    Read more

    Johanna B.

    🤣 yeahhhh. :)

    1/26/19Reply
    Johanna B.

    :D top

    1/26/19Reply
     
  • Day5

    Sonnenuntergang in den Pinnacles

    January 4, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 23 °C

    Heute habe ich Perth in Richtung Norden auf dem Indian Ocean Drive verlassen. Zwischendurch ein Stopp in Lancelin eingelegt um in zuckerweisen Sanddünen zu spazieren. Abends das Tagesziel The Pinnacles Dessert erreicht und mitten in der Steinwüste den Sonnenuntergang über dem Meer genossen.

    Ca. 200 km Tagestour
    Read more

  • Day192

    Unsere kleine Farm

    December 20, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 34 °C

    Heute geht es mal wieder etwas früher los, da wir mit dem Bus nach Gingin fahren, wo uns Jock abholt, der auf der Farm wohnt, wo wir die nächsten vier bis fünf Wochen arbeiten werden.
    Wenn es so wird wie der heutige Tag, dann werden das wohl sehr ereignisreiche Wochen.

    Als ersten fahren wir auf die Farm von Jocks Bruder, wo wir direkt zusehen, wie sie ein totes, gekühltes Schaf mit der Stichsäge zerlegen. Dann geht es weiter zu unserer Farm, wo Jock uns ein bisschen herumfährt. Auf dem Weg sehen wir eine Kuh, welche gestern gestorben ist und jetzt aufgebläht und steif auf dem Acker liegt. Natürlich steigen wir aus, um es uns genauer anzugucken. Was alles aus der Kuh herauskam, wollen wir hier jedoch nicht näher beschreiben 😉 Die Kuh bleibt jetzt hier auf dem Acker liegen, bis sie sich selbst verkompostiert.
    Dann passiert etwas erfreulicheres. Wir sehen direkt unsere ersten zwei Kangoroos, die an uns vorbei über den Acker hüpfen.

    Nachdem der Boss von Jock und damit natürlich auch unser Boss uns einen kleinen Besuch abgestattet hat, fährt Jock mit uns noch zum Strand, laut ihm ist der ist gleich nebenan. Nach 50 Minuten Fahrt (wir sind wieder in etwas größeren Dimensionen angekommen) erreichen wir den Strand. Da es allerdings sehr windig ist, entscheiden wir uns dagegen, ins Wasser zu gehen. Stattdessen fahren wir zu den nahegelegenen sehr großen Sanddünen, auf denen wir eine Runde mit dem Pickup drehen. Aufgrund der unvorhersehbaren Windverhältnisse bleiben wir auch gleich stecken und die Räder buddeln sich in den weichen Sand ein. Meter für Meter buddeln wir die Reifen immer wieder aus dem Sand aus und schieben das Auto zurück. Zum Glück müssten wir diese Erfahrung nicht alleine machen, wir wären wahrscheinlich gnadenlos gescheitert 😀.

    Zurück auf der Farm fallen wir um 19:30 Uhr auch schon ins Bett. Das waren auch erst einmal genug Ereignisse für einen Tag.

    Internet gibt es auf der Farm übrigens nicht, also bis in 5 Wochen 🙂.
    Read more

  • Day49

    Lesueur National Park

    November 11, 2016 in Australia ⋅ 🌫 29 °C

    Unser erster Stopp heute war Greenhead, ein sehr beschaulicher Ort, an dem es nicht allzu viel zu sehen gibt. Nachdem wir uns den Steg angeschaut hatten, war auch schon alles gesehen😄 Dann gings weiter in den Lesueur National Park! Dort gibt es einen 18km langen Weg, der an allen Sehenswürdigkeiten dort vorbei führt🏞 Danach waren wir noch bei Sandy Cape! Das sind riesige Sanddünen direkt am Meer, auf die man klettern kann🏜Read more

    Jürgen Nimbs

    Schöne Hose 👍👍👌🏿

    11/12/16Reply
    Christa Kattler

    Des schaut ganz toll aus

    11/12/16Reply
     
  • Day27

    Reiseabbruch

    March 18, 2020 in Australia ⋅ ☁️ 21 °C

    Jetzt wohl doch!!
    Der Rückflug ist bereits umgebucht, wann wir diesen antreten müssen wissen wir jedoch noch nicht.
    Deshalb sind wir jetzt auf dem Weg zurück nach Perth und wollen nach Rottnest Island, um wenigstens noch die Quokas gesehen zu haben.
    Wir sind unglaublich traurig, aber werden dann auch froh sein, gesund und munter in der Schweiz angekommen zu sein.
    Read more

    Stephan Fendt

    Da hast Du recht, aber was hier sbgeht könnt Ihr Euch nicht vorstellen.: Leere Strassen, gestern Abend trotzdem am Zoll einen Stau bis zum Blitzer, da die Grenze geschlossen ist und nur mit einem Passierschein eingereist werden kann. Ich vertraue auf die Massnahmen des Bundes, welche leider für Euch hart sind, aber Ihr seid gesund😊

    3/18/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Dandaragan