Australia
Darwin

Here youโ€™ll find travel reports about Darwin. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

136 travelers at this place:

  • Day390

    Termine Termine Termine

    November 21 in Australia

    Von morgens 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr waren wir heute in der Stadt mit Anwaltsgesprächen und anderen organisatorischen Sachen beschäftigt. ๐Ÿค”๐Ÿ™„๐Ÿ˜ Abgehakt.โœ”โœ…โœ”
    An unserem letzten Abend hier in Darwin wollten wir noch unbedingt Peter, den Schweizer Konsul und seine Frau Marlis treffen. Gemeinsam mit ihnen, Esther und Alois verbrachten wir einen lustigen letzten Abend in Darwin beim Thai, im Green Chilli.๐Ÿคฃ๐Ÿ˜‚๐Ÿ˜€๐Ÿ˜Š๐Ÿค— Da haben wir einfach mal den Stress des Tages weggelacht.๐Ÿ˜‚๐Ÿคฃ๐Ÿ˜€๐Ÿ˜ƒ๐Ÿ˜Š
    https://youtu.be/74ZGquJz2wY
    Und als Höhepunkt des Tages kam heute auch noch unser Originalmietvertrag an. Unterschrieben kann der jetzt wieder seinen Rückweg nach Deutschland antreten.
    Wir sind denn mal gespannt, ob wir den einen oder anderen Darwiner Schweizer oder auch Basti und Antje die Darwiner Deutschen mal in Rostock begrüssen können. Ein Gästezimmer hätten wir jetzt ja.๐Ÿ™‚๐Ÿ˜‰
    Read more

  • Day387

    Abschied und Wiedersehen

    November 18 in Australia

    Aus 11.30 Uhr Abflug nach Darwin wurde heute letztendlich 12.30 Uhr. ๐Ÿ•ง๐Ÿ›ซ Aber wir waren unterwegs. Bye Bye Perth ๐Ÿค—๐Ÿค—๐Ÿ‘‹ Dieses Mal ging auch alles glatt mit dem Gepäck๐Ÿ’ผ. Aber kaum angekommen im Flieger, stellte ich fest, dass ich mein Mini IPad am Security Check hinterlegt hatte.๐Ÿ“ฑ๐Ÿ˜–๐Ÿ˜Ÿ Ärgerlich.๐Ÿ™„๐Ÿ˜ค๐Ÿ˜ข Da gibt es ja endlich mal wieder etwas zu klären.๐Ÿ‘ฉ‍๐Ÿ’ป
    Während des ca. vierstündigen Fluges vom Südwesten Australiens nach Norden, war es so schön die sich verändernden Landschaften dieses riesigen Landes aus der Vogelperspektive zu sehen๐ŸŒ๐Ÿ›ซ, ....Landschaften in gelb, rot, grün, mit Salzseen, Flüssen....und dazwischen nichts,...keine Städte....๐Ÿ˜ฒ
    Und dann waren wir abends endlich da.๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜Š Heute lernten wir auch Alois, in dessen Haus wir nach dem Unfall wohnen durften, persönlich kennen.๐Ÿก๐Ÿ˜Š....und welch eine Freude, als dann Esther๐Ÿ•ต๏ธ‍โ™€๏ธ auch noch von ihrer Tour kam.๐Ÿ’ƒ๐Ÿ•บ
    Bei einem thailändischen Essen mussten wir unser Kennenlernen und Wiedersehen erst einmal feiern.๐Ÿท๐Ÿฅ‚๐Ÿพ๐Ÿฅ—๐Ÿฒ
    Read more

  • Day388

    Gute Nachricht vom Airport Perth. Mein Mini I Pad ist dort gefunden worden und wird nach Darwin gesandt.๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜Š Allerdings kommt es nicht mehr vor unserer Abreise am Donnerstag früh an๐Ÿ˜”๐Ÿค”,.....und ich habe mir gerade wieder neue Bücher raufgeladen.๐Ÿ“š๐Ÿ“ฑNun gut, nicht zu ändern und so planten wir lieber, wie mein Mini IPad und ich irgendwann wieder zusammenkommen.๐Ÿค”
    Nachdem auch noch die nötigsten organisatorischen Sachen bis zum frühen nachmittag erledigt waren,๐Ÿค”๐Ÿ˜๐Ÿ™„, gingen wir den Tag ruhig an.
    Während Marc zu Männergesprächen bei Alois im Golf Club๐Ÿ’๐ŸŒ๏ธ‍โ™‚๏ธโ›ณ war, kauften Esther und ich für unser Abendessen ein.๐Ÿ›’๐Ÿฅฆ๐ŸฟWir freuten uns alle darauf, dass Marc uns heute bekochen wollte. ๐Ÿ‘จ‍๐Ÿณ
    Er zauberte uns ein leckeres Steinpilz-Rissotto mit angebratenen Brokkoli-und Blumenkohlröschen zu einem Stückchen Rinderfilet.๐Ÿ‘จ‍๐Ÿณ๐Ÿ˜‹๐Ÿ˜Š
    Das war so lecker....๐Ÿ˜‹๐Ÿ˜‹๐Ÿ˜‹ Marc darf wieder kochen.๐Ÿ˜‰๐Ÿ˜‰๐Ÿ˜‰ Als es heute zwischendurch mal regnete, war es besonders schön die weissen Kakadus zu beobachten, wie sie diesen Schauer sichtlich genossen haben.๐Ÿ•Š๐Ÿ•Š๐ŸŒง๐ŸŒด
    Read more

  • Day389

    Hitze in Darwin und BBQ Abend

    November 20 in Australia

    Zum Frühstück, mit pochiertem Ei ๐Ÿฅš๐Ÿณund Räucherlachs auf leckerem Schweizer Zopf von Alois, trafen wir uns heute mit Marcus. Welch eine Freude ihn wiederzusehen.๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜Š
    Mit Esther fuhren wir danach in die Stadt.
    In unserer Zeit in Darwin wollen wir uns in erster Linie mit all den Schweizern treffen, die wir im Juli kennengelernt haben๐Ÿ˜Š und werden wir viel Zeit brauchen, um mit Anwälten noch sämtliche Unfallangelegenheiten abzuklären. Bevor wir unseren ersten Anwaltstermin bei Leah von Legal Aid wahrnahmen, mussten wir erst einmal beim Schweizer Bäcker Kurt vorbeischauen.๐Ÿ‘จ‍๐Ÿณ๐Ÿฅจ๐Ÿฅ
    In Darwin ist es zur Zeit sehr heißโ˜€๏ธ๐ŸŒก bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit,....34 bis 36 grad..., sehr schweißtreibend.๐Ÿ˜€๐Ÿ˜Š...und so zeigten wir Esther noch den für uns besten Eisladen in Darwin, John Johnson, für ein erfrischendes Eis.๐Ÿง๐Ÿจ๐Ÿฆ๐Ÿก
    Auch wenn der dann folgende Termin bei unserer Anwältin Leah im klimatisierten Raum stattfand, fühlten wir uns nach über zwei Stunden ๐Ÿ•‘๐Ÿ•  konzentriertem Gespräch und jeder Menge neuer Hausaufgaben im Gepäck wie durch den Kakao gezogen.โ˜•๐Ÿซ
    Da kam uns doch die Einladung von Antje und Basti zu einem BBQ Abend gerade recht.๐Ÿฅ“๐Ÿ—๐Ÿ–๐Ÿฅฉ๐Ÿป
    Wir quatschten und quatschten und merkten gar nicht wie die Zeit verging...., so viele Themen..., ob Business in Australien, Campervermietung, Naturschönheiten Australiens, wie der Karjini Nationalpark oder auch das Leben der Aboriginis....die Themen gingen uns nicht aus.
    https://www.in-australien.com/aborigines_10220
    Hier im, mit seinen knapp 250 Tausend Einwohnern auf einer vierfachen Fläche der Bundesrepublik, dünn besiedelten Northern Territorium leben die meisten Aboriginis Australiens. Als wir das erste Mal in Alice Springs und Darwins Umgebung welche gesehen haben, waren wir erschrocken und entsetzt darüber, wie heruntergekommen und vom Alkohol gezeichnet sie überall in den Orten herumlungerten. Das sah nicht nach Traumzeit aus.๐Ÿค”๐Ÿ˜ Die Geschichte von Green Can Dreaming spiegelt dies gut wider.
    https://www.msn.com/en-au/news/australia/green-can-dreaming-the-real-story-behind-the-confronting-photo-of-aboriginal-drinkers-surrounded-by-empty-vb-cans-that-shocked-the-world/ar-BBJXEJa?li=AAgfLCP
    Die Traumzeit der Aborigini ist in der Form für uns wahrscheinlich schwer verständlich, zeigt aber dass die Aborigini über Jahrtausende im unwirtlichen Outback gut überleben konnten.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Traumzeit

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Regenbogenschlange
    Erst durch die Kolonialisierung und durch die Engländer hereingebrachte "Zivilisation", wurde viel Schaden angerichtet...๐Ÿค”๐Ÿ˜”๐Ÿ˜”....nicht nur, dass die Aboriginis in Reservate zusammengepfercht wurden, wo sie auf staatliche Unterstützung angewiesen waren und an westliche Lebensweisen angepasst werden sollten,....es wurden selbst noch bis in die 70-er Jahre des 20. Jahrhunderts eine Vielzahl an Aborigini Kindern, meist Mischlingskinder, meist mit Gewalt von ihren Eltern getrennt. Sie sollten in Heimen oder bei Adoptiveltern Teil der weißen Gesellschaft werden. Sobald sie im heiratsfähigen Alter waren, wurden sie zwangsverheiratet – mit einem oder einer Weißen. Welcher Plan dahinter stand, ist leicht zu erkennen...."weißes Australien"...๐Ÿค”๐Ÿ˜–๐Ÿ˜ณ
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gestohlene_Generationen

    https://www-planet--wissen-de.cdn.ampproject.org/v/s/www.planet-wissen.de/kultur/voelker/aborigines/pwiestolengenerationsdiegeraubtenkinder100.amp?amp_js_v=a2&amp_gsa=1&usqp=mq331AQECAFYAQ==#referrer=https://www.google.com&amp_tf=Von %1$s&ampshare=https://www.planet-wissen.de/kultur/voelker/aborigines/pwiestolengenerationsdiegeraubtenkinder100.html

    Mittlerweile gibt es seit 1998 den jährlichen National Sorry Day am 26.05. und Australien ist sichtlich bemüht das Unrecht wieder gutzumachen,....auch beschäftigt man sich intensiv mit der Kultur der Aborigini, von der es gewiss viel zu lernen gäbe,...so anders vielfältig, spannend.....๐Ÿ˜ฒ๐Ÿ˜ฒ๐Ÿ˜ฒ
    Es bleibt aber in unseren Augen ein schweres Erbe.๐Ÿค”

    https://www-spiegel-de.cdn.ampproject.org/v/www.spiegel.de/politik/ausland/australien-aborigines-feiern-das-sorry-ihres-premiers-a-535100-amp.html?amp_js_v=a2&amp_gsa=1&usqp=mq331AQECAFYAQ==#referrer=https://www.google.com&amp_tf=Von %1$s&ampshare=http://www.spiegel.de/politik/ausland/australien-aborigines-feiern-das-sorry-ihres-premiers-a-535100.html
    Read more

  • Day39

    Resting in Darwin

    April 22, 2017 in Australia

    Arrived here from Alice Springs yesterday. Got a haircut this morning, so I'm less of the wild woman of the outback.

    I'm amazed by how antiseptic and soulless my accommodation feels. It's clean and modern, vaguely 'swish' and utterly wrong for me. When I was planning I thought it would be just perfect, but I'd rather be in a backpacker hostel. Tokyo on Wednesday, so all is changing anyway ...

    Now I know it's obvious, but 33-34 C and humid is quite challenging! It's a long time since I've been in the tropics. Too hot to explore much.

    One of my Rock Wallabies gang arrived during the day and we had dinner together. Nice to feel that some connections will persist as folk head to all points of the compass.
    Read more

  • Day17

    Crocodile Dundee

    July 31 in Australia

    We went to see the jumping Crocodiles today which was ok but I was honestly a little bit scared,especially when the woman in charge of our boat announced that we had no power steering only 15 mins into an hour long trip!!
    The Crocs are attracted to the boats engines and come along side, the woman in charge of the “no power steering boat” entices them with a chunk of pork on the end of a stick and waits until they have jumped out of the water 3 times before giving them the meat!
    We then had lunch at Adelaide river, which runs from Adelaide to Darwin, the girl serving us was from Riddlesden believe it or not ๐Ÿ˜€ We then visited the Adelaide River War Cemetery before heading back to Darwin.
    Read more

  • Day15

    Road and Plane trip to Darwin

    July 29 in Australia

    Not a lot to report other than a 4.5hr drive back to Alice Springs from Uluru, but, we did see 2 Camels on the way (it happened to be next to a Camel Farm but nevertheless we did see them roaming round๐Ÿ˜Š ) We also saw lots of road kill Hugh....about 3 Kangaroos or Wallabies, a Camel and a cow ๐Ÿ˜Ÿ
    After lunch in Alice Springs and topping the car up with petrol we head to the airport about 10k from AS. Just one flight leaving today and that was to Darwin ๐Ÿ‘๐Ÿป Also we discovered today that you don’t have to dump your water at security if you are travelling within Australia only if travelling Internationally!
    Read more

  • Day16

    Day in Darwin

    July 30 in Australia

    Well we are fans of Darwin. I could think of worst places to spend our 13th Wedding Anniversary!
    We got up early to get EK a podiatry appointment to sort her corns out ๐Ÿ‘๐Ÿป and me a doctors appointment to sort my ear out ๐Ÿ‘๐Ÿป (my right ear has become really painful when flying....not good when we have 4 more flights to go) Once that was all sorted we had Japanese food for lunch and a lovely stroll round whilst David did his own thing! Then we all did the obligatory red bus tour which was enjoyed by all. The museum exhibition about Typhoon Tracy destroying Darwin in 1975 was particularly interesting, though the highlight was EK spotting three wild Wallabies....closer inspection of image 5 below.Read more

  • Day253

    Krankenhausstories

    July 7 in Australia

    Mittlerweile bekomme ich immer mehr mit von meiner Umgebung....und da spielt sich so einiges ab.๐Ÿ˜Ž๐Ÿค”๐Ÿ˜ฎ
    Immer wieder stellen sich neue Krankenschwestern und Pfleger, die unser Vierer Zimmer betreuen, vor und es ist schon manchmal mühsam sich alle Namen zu merken.๐Ÿค” Allesamt sind sie extrem freundlich, empathisch, hilfsbereit und haben immer ein Lächeln auf den Lippen.๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜Š....und da ich ja ein bißchen neugierig bin und auch sonst nicht soviel zu tun habe, frage ich sie auch ein bißchen aus...so konnte ich mir auch alle Namen merken. ๐Ÿ˜‰ Die meisten, die hier arbeiten sind nicht aus Australien, sondern kommen von überall her.....aus England, Irland, Indien, Nepal, Malaysia, Philippinen, Hong Kong, Südsudan...zumindest alles englischsprachige Länder....aber auch eine aus Österreich .....in allen Altersstrukturen. Keiner von ihnen hat es je bedauert nach Australien gegangen zu sein. Sie fanden alle das Klima, die Arbeitsbedingungen und die Bezahlung sehr gut...und in Australien wird medizinisches Personal gesucht.
    https://www.in-australien.com/jobs_108995
    Auch im Zimmer geht bei uns einiges ab. So versucht die etwas gruselig aussehende Aboriginifrau im Bett gegenüber von mir immer ihren gerade in den Kopf kommenden Willen durchzusetzen......und wenn die Schwestern nicht sofort springen, da sie vielleicht noch mit anderen Patienten beschäftigt sind, wird diesem Willen mit lautstarken Gebrüll und Beschimpfungen, auch nachts, Nachdruck verliehen.๐Ÿ˜ฎ๐Ÿ˜ฎ๐Ÿ˜ฎ...da geht es um solche Sachen, dass man jetzt gefälligst zum Rauchen gefahren werden will. Da fliegen dann auch schon Tassen mit Kaffee und Essen durch die Gegend.๐Ÿ™„๐Ÿค”๐Ÿ˜ฎ
    Andererseits ist sie nachts aber zu faul, sich zur Toilette rollern zu lassen und schreit lieber nach einer Bettpfanne. Schon etwas nervig....und die Schwestern bleiben immer freundlich.๐Ÿ˜Š๐Ÿค”
    Neben mir liegt eine andere sehr dicke aber freundliche Aboriginifrau aus Alice Springs, die von ihrem Ex-Partner am Bein verletzt wurde, als er die Axt nach ihr geworfen hat.๐Ÿค”๐Ÿคจ Sie ist nun seit vier Monaten im Krankenhaus, er im Gefängnis und die fünf Teenie Kinder verteilt. Meine Nachbarin hat viel zu telefonieren und dass sehr sehr laut....๐Ÿ“ž, hat auch viel Besuch. Tagsüber ist sie überwiegend mit Essen im Bett beschäftigt und geht auch mal mit dem Besuch in ihrem Rollstuhl shoppen. Nachts lässt sie sich aber auch lieber im Bett für Toilettengänge bedienen.
    Was bin ich froh, dass die Dritte im Bunde eine Ruhige ist.
    Insgesamt bekomme ich aber mit, dass sich kaum noch Schwestern und Pfleger finden, die unser Zimmer betreuen wollen...hhhhmmmm...
    Ich aber habe heute meine nächsten Schritte mit meinem großen Rolli gemacht und bin schon mal eine Runde über die Station gewalkt.....und war schon ganz alleine duschen.
    Da Marc wegen seines neuen Passes nach Sydney muss, haben wir heute noch einen Flug für Montag für ihn gebucht.
    Read more

  • Day254

    Heute ist Sonntag und der Unfall ist mittlerweile eine Woche her. Allerdings ist unser Gepäck noch nicht aus Timber Creek angekommen. Die Sozialarbeiterin der Station kümmert sich aber. Marc hat mir für alle Sachen, die zu organisieren oder zu klären sind ein Stoppschild vor die Nase gesetzt und erklärte mir, dass dies sein Job sei. Ich habe die Aufgabe wieder gesund zu werden und er hat die Kontakte zu den Versicherungen und der Sozialarbeiterin aufgebaut.
    Wie schön und beruhigend für mich.
    Ich walkte heute wieder mehrmals am Tag mit meinem hohen Rollador über die Station und meine Schritte werden schon sicherer.
    Peter, der Konsul und Marlies nahmen Marc heute zu einem Gartenkonzert der Gruppe The Neo zum Nightcliiff mit.
    https://www.darwin.nt.gov.au/explore/out-and-about/find-a-facility/nightcliff-foreshore
    Die Musik hörte sich echt Klasse an und die Stimmung muß auch richtig cool gewesen sein....was ich so zeitweise über das Telefon mitbekommen habe.
    http://www.theneo.com/funk/
    ...und was ich bin ich froh, dass Marc immer mal ein bißchen Abwechslung hat.๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜Š
    Read more

You might also know this place by the following names:

Darwin

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now