Australia
Dorrigo Mountain

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

28 travelers at this place

  • Day94

    Waterfall Way and the Rainforest Centre

    January 13 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

    After our dip under the waterfall, we drove into the small town of Dorrigo near the falls. The town serves the farming community and is not a tourist town. There are lots of old heritage buildings.

    We went to the information centre as we needed to decide whether to return to the coast or stay on the plateau and go along the waterfall way. The 185km Waterfall Way scenic drive links Coffs harbour and Armidale, passing rainforest, river valleys and waterfalls, including New England and Dorrigo national parks. The decision was made for us. While the road was open, the parks along the way were all shut, having been burnt out and all of the lookouts destroyed or made unusable by the fire.

    On the way back we visited the Rainforest Centre that is on the edge of the escarpment facing east toward the coast. It features a “skywalk” and 6-7km rainforest walk. The walk felt a lot further than the quoted distance, but was great fun and interesting plus included another waterfall to walk behind - twice in one day!

    After our walk around the rainforest we headed down the escarpment to the town of Uranga and found campsite next to the estuary. There is a 1km boardwalk along the estuary and mangrove swamp that we walked along to the beach and had a quick paddle.
    Read more

  • Day63

    Regenwald

    September 4, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 20 °C

    Heute bin ich schon selbst um 6:30 Uhr aufgewacht, aber erst um 7:30 Uhr aufgestanden. Habe mich schnell fertig gemacht und dann haben wir alles zusammen gepackt für den Trip zum Regenwald. Wir sind eine Stunde hingefahren. Als wir angekommen sind haben wir uns erstmal am Informationscenter informiert welchen Weg wir gehen können. Dann sind wir los gegangen und haben wilde Truthähne, Papageien, Riesen Bäume und Wasserfälle. Es war echt schön die Natur so zu erleben. Die Kinder haben sich echt gut geschlagen und hatten viel Spaß. Wir hatten ein Rucksack von dem Informations Center bekommen, wo wir Zaria rein machen konnten. Später ist Elise rein gegangen und Zaria war in einem Babytuch bei Zelda auf dem Rücken und hat da für 20 Minuten geschlafen. Zelda ist am Ende ein bisschen vorgelaufen damit Zaria es ruhig hat für ihr Mittagsschlaf. Chris musste dann das Auto holen und einen anderen Weg gehen, somit bin ich mit Elise noch ein bisschen alleine durch den Regenwald gegangen zurück zum Informationscenter. Es war nur ein Laufweg von 10 Minuten. Wir haben dann noch ein Picknick gemacht und sind danach losgefahren zu einem kleinen Dorf 20 minuten entfernt davon. Da sind wir ein bisschen bummeln gegangen und Zelda hat sich was gekauft und sie haben auch was für die Kinder gekauft. Das hat auch echt Spaß gemacht. Danach sind wir in ein Resturant gegangen und haben da zu Abendbrot gegessen. Die Kinder haben mit den beiden Mädels von der Restaurant Besitzerin gespielt. Die waren auch echt süß und zwei eiige Zwillinge. Das essen hat gut geschmeckt. Dann sind wir auch losgefahren nach Hause, da es 18:20 Uhr war. Zuhause haben wir die Kinder ins Bett gebracht und noch ein bisschen gequatscht. Außerdem waren die Sterne heute richtig gut zu sehen und ich habe sogar die Milchstraße gesehen es war echt sehr schön tausende von Sterne, da wir ja auch in einem kleinen Dorf wohnen. Ich habe auch meine erste Größere Spinne gesehen sie war draußen an unserem Haus sie war ungefähr so groß wie mein Daumen. Fand ich jetzt nicht so cool😅. Naja jetzt werde ich noch ein bisschen entspannen und dann schlafen gehen.Read more

  • Day30

    Dorrigo-Nationalpark

    March 31, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 19 °C

    Heute geht es weiter in Richtung Coffs Harbour aber nicht ohne einen Abstecher in den Dorrigo-Nationalpark zu machen. Dort gibt es einen 70 Meter langen Holzsteg über den Baumgipfeln mit atemberaubendem Weitblick.

    Anschließend machen wir noch eine kleine Wanderung durch den Dschungel. Die Bäume sind hier riesig und alles ist so grün. Hier und da begegnen wir wilden Truhthähnen und um uns herum singen die Vögel. Hier könnte Tarzan leben, denn überall hängen Lianen von den Bäumen.

    Nach einer kurzen Rast hat Hanna keinen Bock mehr auf die Kraxe und wir müssen sie den ganzen Weg wieder zurück tragen 😩

    Zurück am Camper fahren wir weiter zum Campingplatz. Der ist in Darlington Beach, nur wenige Kilometer von Coffs Harbour entfernt. Hier bleiben wir die nächsten zwei Nächte.

    Hanna ist abends leider nicht mehr so gut drauf, die Zähne plagen sie mal wieder. Sie ist auch etwas heiß und so beschließen wir sie mit einem Zäpfchen ins Bett zu bringen. Hoffentlich kann sie wenigstens gut schlafen 😴.
    Read more

  • Day15

    Dorrigo-Nationalpark

    November 1, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

    Und da wir so in Wanderlaune waren, machten wir auch gleich noch den längsten Wanderweg im Dorrigo-Nationalpark. Der Wonga Walk (5,8km) mit dem Lyrebird track (800m). Und das wieder in 1,5h 💪 Der Weg führte durch den Regenwald des Dorrigo-Nationalpark.
    Doch bevor wir loslegten, genossen wir erst noch die Panoramaaussicht von dem wirklich genialen Skywalk.
    Es war sogar eine Warnung vor Schlagen ausgestanden, doch wir sahen nur eine Echse und sehr viele Truthähne (wesentlich kleiner aber genau so hässlich wie bei uns🦃)
    Auf dem Weg kamen wir an zwei Wasserfällen vorbei, bei dem einen konnten wir sogar hinter den Wasserfall stehen und eine große Brücke führte dort vorbei. Leider war sehr wenig Wasser in den Fällen, trotzdem war es ein wirklich schöner und toll gestalteter Weg, mit lustig geformten Bäumen. Man kam sich vor wie im tiefen Dschungel, zwischen den riesigen und umschlungenen Bäumen mit Lianen bewachsen und von Palmen umgeben.
    Abends ging es dann an den Big4 sawtell beach holiday park der an sich extrem teuer und eher ein Reinfall war aber wir zwei wirklich nette Australier (einer davon eigentlich aus Italien) kennengelernt haben.
    Read more

  • Day5

    Armidale-Dorrigo-Coffs Harbour

    August 2, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 9 °C

    A foggy start as we left Armidale this morning travelling along the Waterfall Way. First stop Wollomombi Falls and guess what no water. Dramatic gorge though. Next stop though at Ebor Falls was a different story - upper and lower falls that were flowing nicely. Heading down through to Dorrigo it is obvious they have had a fair bit of rain - quite a contrast to only 50km up the range.

    The Rainforest Centre is very nice and some great walks in the area through lush rainforest. Brad even saw a Regent Bowerbird (we were told that's what it was - we didn't know), a very elusive bird that was unfortunately too quick for him to get a photo. The walk to Crystal Shower Falls and Tristiana Falls required quite a bit of effort - 40mins downhill and almost an hour back up. At the end of the day we had walked over 20000 steps, 13+ km and over 100 floors. No wonder we are tired.

    Well, first road trip is almost over - just a few hours to home calling into a couple of coastal villages we have never been to before. The car went well and we enjoyed exploring a small section of our country.
    Read more

  • Day13

    Sightseeing mit dem Moped

    December 13, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 20 °C

    Heute nur knapp 200km dafür viele Aussichtspunkte und Wasserfälle angeschaut 👍
    Davon ca 20 km Schotterpiste, ging schon besser war aber auch guter Grip aber bisserl staubig...

    Route: Dorrigo national park, Dangar falls Dorrigo, ebor fall, point lookout (gravel), wollombi falls, armidale.

    Und noch Kängurus gesehen bei einem Picknick Platz, komische Viecher 😁Read more

  • Day97

    Stunning Way to Dorrigo, Skywalk & More

    November 24, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 19 °C

    Woke up this morning keen to see if yesterday’s strong wind and the rain that we’ve experienced on and off for the last few days had dissipated. I opened the door to bright blue skies with a cold breeze - but nowhere near as biting as yesterday.

    We headed off to Dorrigo, and I found myself mesmerized as we wound our way through breathtaking green rolling fields dotted with fat cows and sheep set against a backdrop of achingly beautiful mountain ranges.

    We pulled up in Dorrigo, drove past the show grounds where there was a local festival on, and continued on to the visitor Centre and on to Dangar Falls. There was a viewing platform over the impressive falls and a walk down to the bottom. We ate lunch in the pretty little park attached - pineapple, papaya and ice cream! - and continued on to the Rainforest Centre, where we took it in turns (National Park means Cadbury isn’t allowed in) to walk along the sky walk overlooking the rainforest and forest canopy and take various walks along the rainforest floor. We had last visited the skywalk some 26 years earlier and we have always remembered how amazing it was to walk out over the treetops (which have definitely grown much higher since then).

    By the time we’d both finished our walks it was after 5pm so we decided to head further down the mountain to a nearby camp, stopping at a lookout and one more waterfall along the way (this one was a sheer drop over the side of the road) before pulling up at our chosen stop in Thor.

    As soon as we stepped out of the car we couldn’t believe how much warmer it was here than further up in Dorrigo or further up up still at Ebor.

    We had enough daylight left to sit outside with some nuts and wine for happy hour. Gadi cooked up a simple dinner of spinach, rice and quinoa mix with scrambled eggs. We checked out the maps and noted that we would be heading back to warmer days from tomorrow, along the coast as we continue to travel south.

    So good night from Thora, our last night on the Waterfall Way, NSW xx
    Read more

You might also know this place by the following names:

Dorrigo Mountain

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now