Australia
Exmouth

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
191 travelers at this place
  • Day131

    Drift snorkel

    March 16, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 31 °C

    Besides snorkeling we also wanted to see a bit more of the landscape here in Cape Range. There's generally not much to hike in this area which is mainly infinite fields of sand and bushes. But at the southernmost point of this ocean road there was an actual creek (water!) where we could hike to. There were a lot of flies so we once more had to wear our head nets, but that also made us realize that we hadn't really needed them much in the past few days. We naturally started as early as possible to avoid the heat, but nonetheless it was very warm, especially on the way back. But the walk was nice, and we even saw a turtle swimming in the creek at the turnaround point.

    We drove to Turquoise Bay, where we had been 2 days ago as well. Back then we snorkeled in the bay, but this time we'd snorkel on the other side of it, in the so called drift. There's a strong sideways current here, so you can go in at one end, mostly float to the other side, and walk back to the starting point if you want to go again. It was an interesting way to snorkel, although the first time we felt like we were passing the coral so quickly due to the current that we struggled to really get a close look at everything. The second time we turned around a few times to swim against the current in order to give some areas a better look. The fish weren't anything special, but the coral reef was probably the best we've seen. Huge amounts of it and easy to get lost on. A very blue patch, several green ones, some tiny pink ones and for the rest lots of brownish but interestingly shaped corals. The tide was spot on so we were very close to it.
    However especially at this drift snorkel it was important to have frequent looks at the beach to know where we were, so that we'd return to it on time and not get dragged away to open sea.

    After lunch we had another try at the bay side for snorkeling. It was nice to swim without a current, but the visibility was clearly worse than on the drift side and there was also nothing new to spot. In the evening we again had a try at spotting hatching baby turtles. But third time wasn't the charm. Perfect sunset though, finally!
    Read more

  • Day129

    Oyster Stacks

    March 14, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 29 °C

    Snorkel time! First we made a visit to the information center of the National Park to know a bit more about the snorkeling places and the tides. Then we quickly decided to go to Oyster Stacks. Sounds fancy, but it's just one of the 20 or so beach access places in the park. This one in particularly was a rocky one, but that had the advantage that the coral reef started almost immediately.

    When we got underwater we immediately noticed the visibility was much better than at Coral Bay. The current was stronger so it took some more effort to go in the direction you wanted to go, but at least it was safe as in that the current pushed you back towards the shore. We saw many big fishes, definitely bigger than what we've seen in Fiji or South East Asia. We spend around an hour in the water before relaxing in the van.

    Since this place didn't have any toilets, we went further to Turquoise Bay, another fantastic snorkel spot. We didn't want to go in when the sun is the strongest to avoid getting burned. So we cooked ourselves a lunch on the parking lot. Then it was time for our daily dosis of jumping dinosaurs and corona updates. We're feeling quite safe ourselves, not only because we are not part of the risk group but also because we are in remote Western Australia and there aren't even that many cases in Australia generally yet. But we don't know how our world trip can continue after Australia. More and more countries are closing their borders (which is of course understandable and necessary) and we think that by the time we want to leave Australia, we might not be able to anymore. Measurements and restrictions are changing basically at a daily rate making it impossible to predict what's smart to do in 2 weeks when we return the car in Perth. So daily discussion about corona news are also part of worldtrip life now.

    Anyways, it was time for our second snorkel session of the day. This time in Turquoise Bay. There was no current here but a whole lot of sand. We had to swim in for a while before we reached the first coral places. We again saw big fish, although mainly the same types as before. The visibility was a bit worse probably due to the sandy ground and big tides. So that was a bit disappointing at first. At the end however, Machiel proved his spotting skills and magically managed to distinguish a rock-like looking thing from the rocks. Turned out it was an octopus that looked like a rock in one moment and in the next it turned super red and stared at you with a huge eye. Creepy but super cool.

    After a quick shower at our new campsite we headed to a nearby beach to try our luck with spotting baby turtle hatching. It was nice to be at the beach with sunset but unfortunately no turtles were spotted, only their tracks.
    Read more

    Suzanne Schönbeck

    Wow cool, that octopus :)

    3/16/20Reply
    Susanne and Machiel

    We know right! Sadly we cannot capture anything from our snorkelling trips.

    3/16/20Reply
     
  • Day32

    Exmouth bis Coral Bay entlang der Küste

    November 13, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 24 °C

    Nach einer langen und gradlinigen Fahrt erreichten wir das Küstendorf Exmouth, wo die Emus mitten auf der Strasse herumlaufen.
    Von dort gings weiter in den Cape Range Nationalpark - Super Surfbeach und viele (sich paarende) Schildkröten.
    Vom Nationalpark fuhren wir über den ca. 100km langen Küstentrack nach Coral Bay.
    Eigentlich ist dieser Track wegen zu viel Sand aktuell nicht passierbar. Deshalb taten wir uns mit einem französischen Paar zusammen um uns im Notfall gegenseitig herauszuziehen. Unterwegs waren wir an einsamen Stränden und konnten mit Schildkröten, Riffhaien und diversen Rochenarten Schnorcheln. Leider hat auch unsere Unterwasserkamera den Geist aufgegeben, weshalb nicht viele Unterwasserfotos zustande kamen. In Coral Bay schnorchelten wir 2 Tage lang direkt vom Strand, bestaunten das intakte Korallenriff und genossen die frische Meerbrise bevor es wieder ins >40°C heisse Outback geht.
    Read more

    Doris Klauser

    Wau- tolle Bilder und fantastische Strände—- hier ist jetzt winterlicher geworden/ ihr seit ja sowas von braungebrannt😊👍

    11/15/19Reply
    David Schafer

    Tolle Bilder und Berichte, mer freuäd üs scho ufdä nöchsti bricht 👍

    11/16/19Reply
     
  • Day14

    Tauchen - Muiron Islands

    January 13, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 31 °C

    Heute wars endlich soweit - endlich mal wieder tauchen - nach 2 Jahren!
    Wir sind mit dem Boot ca. 1 Stunde raus gefahren von Exmouth zu den Muiron Islands um 2 Tauchgänge zu machen.
    Erster Spot war das Aquarium. Leider war die Sicht auf Grund der Zyklopen im Norden etwas eingeschränkt, aber die Korallen waren ein Traum. Fast unberührt und nur 11 m unter der Wasseroberfläche.
    Beim zweiten Tauchgang haben wir einen Strömungstauchgang gemacht 😊
    Wir sind an unendlich vielen Korallen, Fischschwärmen und sogar kleinen Riffhaien vorbei gekommen 🐠🐟 🐠🐟 Hier war die Sicht auch besser als beim ersten Dive.
    Zwischendurch gabs an Bord noch ein BBQ zur Stärkung 😋
    Read more

    Kilandi

    🐠🐙🦈 man sieht Du hast Spaß 👍🏼

    1/13/18Reply
    Volker Zesch

    Tauchboot mit BBQ - perfekt! Da würd ich auch nicht mehr aufhören zu grinsen 😃

    1/13/18Reply
    Nicole Freitag

    War echt ein super Tripp! Ich hoffe es klappt morgen nochmal 😊

    1/13/18Reply
     
  • Day42

    Exmouth

    March 8, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 35 °C

    Wir sind nun seid gestern schon im heißen Exmouth. Von hier aus kann man optimal ins Ningaloo Reef starten. Heute sind wir in den Range Nationalpark gefahren. Dort gibt es eine Vielzahl von traumhaften Strandabschnitten, von denen man sofort ins Riff schnorcheln kann. Herrlich blaues Meer mit klarer Sicht auf Korallen und Fische🐟🐠🐚. Für Dienstag haben wir eine Tour mit dem Glasbodenboot inklusive schnorcheln gebucht. Ansonsten verbringen wir die Tage gerade viel am und im Wasser und genießen die Zeit hier.Read more

  • Day93

    Bird walk

    March 2, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 33 °C

    Our next stop was at Mangrove Bay where we did a short loop to look for birds. We saw one big Osprey and heard a lot of other birds around but we could not really see them and it's so hot now the didn't feel for staying here so long.Read more

  • Day291

    Buckelwale & Sternenzelt am Ningalooreef

    August 14, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 22 °C

    An diesem sommerlichen Tag fuhren wir unsere letzte Strecke von Coral Bay nach Exmouth, direkt zum Ningalooreef. Auf dem Weg sahen wir in der Busch- und Graslandschaft wieder viele Termitenhügel...bis zu zwei Meter hoch und wir fragten uns, aus welchen Gründen die Termiten die Bauten so hoch und auch in unterschiedlichen Formen bauen.🐜🐜🐜 Marc meinte, dass dies der Klimatisierung dient und sollte damit recht behalten, nachdem wir Mister Google befragt haben....schon interessant und intelligent, wie die Termiten ihre Bauten fabrizieren und wie alt sie werden können...mehrere 1000 Jahre😳....viele natürliche Feinde haben Termiten nicht...der Ameisenigel, Gürteltiere als auch Ameisen sind in der Lage ihre Bauten zu zerstören.🤔🙄😳
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Termitenhügel
    Schließlich kamen wir im kleinen Örtchen Exmouth an, wo alles auf Walhaie ausgerichtet ist...Flip Flops, Taschen, Handtücher, Kuscheltiere und natürlich Ausflüge.....aber die Walhaisaison ist leider seit Kurzem vorbei....Wir sind zu spät und die Walhaie sind leider auch nicht länger geblieben.😔😢😪 Schade.
    Dafür könnten wir jetzt Ausflüge zu Buckelwalen machen.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Exmouth_(Western_Australia)
    Wir entschieden uns aber am Ende dafür, dass Marc morgen zwei sündhaft teure, aber hoffentlich geniale, Tauchgänge 🧞‍♂️an diesem vielgepriesenen Ningalooreef macht.
    https://www.exmouthdiving.com.au/
    Da ich noch nicht so bewegungsfähig bin, um ein Boot zu verlassen und vor allen Dingen wieder reinzukommen, ich mit meinen Blessuren und Schmerzen noch kein Neopren anziehen kann und das Wasser sonst zu kalt ist, werde mich morgen schon zu beschäftigen wissen.😎😉😊
    In Exmouth hat man die Möglichkeit sich richtig tolle Luxusvillen mit Blick auf's und Anbindung direkt vom Vorgarten ans Meer zu kaufen....🏠🏝🏖🌏🌅 Wahrscheinlich rechnet man in den nächsten Jahren mit viel Zulauf, denn so wie wir mitbekommen haben wird das Ningalooreef, welches Unesco Welterbe ist in einem Atemzug mit dem Greet Barrier Reef genannt, bloß dass es hier noch keine Korallenbleiche gibt.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ningaloo_Reef
    https://www.australia.com/en/places/perth-and-surrounds/guide-to-ningaloo-reef.html
    Nachdem Einchecken in unserem Bungalow am Ende der Halbinsel bei
    https://www.ningaloolighthouse.com/
    ...nutzten wir den Nachmittag für einen Strandbesuch...und waren glücklich darüber, dass auch die Aussies wie die Ossis Nude Beaches oder auch FKK Strände haben...😉😎
    Vom Strand aus sahen wir dann die Buckelwale aus dem Wasser herausspringen, Fontänen in die Höhe pusten und Ihre Schwanzflossen....🐬🐳🐋...Leider auf eine Distanz, die das Fotografieren unmöglich machte.😔...aber wir gehen ja noch nach Tonga, um mit den Buckelwalen auf Tuchfühlung zu gehen.
    Am Ende der Welt...irgendwo im Nirgendwo....mit wenig Licht gingen Marc und ich nachts in die Dünen und schauten in den grandiosen Sternenhimmel....Ich habe in meinem Leben noch nie solch ein dermaßen faszinierendes Sternenzelt gesehen🎇🎆✨⭐....und ich habe schon an vielen verschiedenen Orten der Welt in den Himmel geguckt.....⭐🎇🎆✨...und auch die Milchstraße sah ich noch nie so nah und groß😳😊.....zur Krönung flogen auch noch Sternschnuppen....🌠🌠🌠😍 Was wir uns gewünscht haben dürfen wir nicht verraten.😉😉😉😎😊😊😊🌠
    Read more

    Porzellan

    Hoffentlich gehen eure Wünsche in Erfüllung. ☘️☘️👌😍 Muntsch

    8/17/18Reply
    Birgit A

    👍

    8/18/18Reply
     
  • Day292

    Tauchen am Ningalooreef

    August 15, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 24 °C

    Während Marc heute früh los ist zum Tauchen, hatte ich mir nach dem Ausschlafen 😴😴🛏🛁 und einem gemütlichen Frühstück ☕🥠🥚vorgenommen, alle noch notwendigen organisatorischen Sachen zu erledigen oder zumindest anzuschieben📔📕✒✏💻.....und das tat ich auch. 🤔🙄😏 Am Nachmittag hatte ich noch ein längeres Gespräch 📞☎️ mit der Anwältin 👩‍🎓 zum bisherigen Stand ihrer Arbeit und dass wir, wenn wir Ende September nach Australien🌏 zurückkehren uns konkret abstimmen zur weiteren Vorgehensweise zu den Schadensersatz- und Schmerzensgeldforderungen.....Ansprüche hierfür können ab Unfall innerhalb von drei Jahren geltend gemacht werden. Und auch wegen der Krankenhauskosten, deren konkrete Höhe wir lieber nicht wissen wollen, sollte ich der Anwältin noch alle Unterlagen von unserer Auslandskrankenversicherung, von der TIO und von den Ärzten schicken. Wir hoffen doch nicht, dass da auch noch etwas auf uns zukommt....😏🤔🙄🙏
    Man glaubt es kaum, aber mit all diesen Kram kann man auch einen Tag rumbringen....🙄😪...und dabei wollte ich eigentlich noch zum Strand....😔.
    Zumindest zum Sonnenuntergang 🌅🌄 habe ich es noch bis auf die Dünen 🏖 geschafft....und dort traf mich Marc dann auch als er vom Tauchen zurück kam.....und ich nun voll gespannt auf seinen Bericht und die Bilder war.....aber heute war kein guter Tag zum Tauchen.....beim ersten Tauchspot waren die Sichtverhältnisse sehr schlecht, so dass sie den Spot gewechselt haben und dann war die Strömung so stark dass Marc kaum Fotos machen konnte...Schade, schade 😔...aber die Korallen waren superschön und gesund, erzählte Marc.
    https://www.passengeronearth.com/ningaloo-reef-cape-range-national-park-schoenstes-korallenriff-straende-zerfurchte-canyons/
    Leider konnte er auch keine Bilder von den aus den Wasser springenden Buckelwalen 🐬🐬🐬 machen, da sie leider nie näher als 200 Meter rankamen....und sie haben oft das Boot gestoppt, gewartet und gehofft, dass die Wale näher kommen, weswegen er auch erst so spät zurück war. So ist Natur.😊
    Heute Abend haben wir nun auch Nägel mit Köpfen gemacht, nachdem wir jetzt schon ein paar Mal überlegt haben, wie es ab Mitte November mit unserer Reise weitergehen soll. Wir haben uns entschieden, direkt nach Mittelamerika, nach Costa Rica zu fliegen und wir werden unsere Reise auf Tobago in der Republik Trinidat/Tobago beenden....wohin wir dann noch dazwischen gehen ist noch offen.....und damit wir noch einigermaßen günstige Flüge bekommen und da wir ja auch tatsächlich wieder zurück nach Deutschland müssen, haben wir für den 26.02.2019 unseren Rückflug ab Tobago nach Hamburg gebucht.🛫🛩...aber bis dahin haben wir noch jede Menge Zeit⏳⌚⏰....mehr als sechs Monate.
    Read more

    DiePaubers

    Das wäre ein Traum 😊

    8/20/18Reply
    Reisepinguine

    Ich liebe Nudis. 😍 Cooler Stationswechsel und schön, dass ihr Australien noch genutzt und euch nicht habt einschüchtern lassen. 👍

    8/20/18Reply
    489days Reise um die Welt

    Danke und liebe Grüße.🤗😊

    8/21/18Reply
     
  • Day136

    Exmouth 1 - Cape Range National Park 1

    June 12, 2019 in Australia ⋅ 🌙 16 °C

    Am Montag habe ich im Bus nach Exmouth zwei deutsche Mädels kennengelernt, die das gleiche Hostel gebucht haben wie ich. Im Hostel haben wir noch eine Schweizerin getroffen. Da wir alle ein paar Tage in Exmouth verbringen, haben wir uns zusammen getan und gestern erstmal den Ort erkundet. Exmouth ist nicht sonderlich groß und wie die meisten Orte an der Westküste, hat Exmouth selbst nicht so viel zu bieten aber man kann von hier aus ein paar tolle Ausflüge machen.
    Heute haben wir vier uns ein Auto gemietet und sind in den Cape Range National Park gefahren. Am Vormittag haben wir zwei kleine Wanderungen durch die Mandu Mandu Schlucht und die Yardie Schlucht gemacht. Besonders die Yardie Schlucht mit dem Fluss sah beeindruckend aus.
    Read more

    Gertraud M

    Unfassbar schön 🤩. Dieses Blau!! Ohne Filter, echt 😉?

    6/12/19Reply
    Tanja Mazur

    Ja, einfach nur auf den Auslöser gedrückt 😊

    6/12/19Reply
     
  • Day1610

    Vlamingh Head Lighthouse

    July 8, 2021 in Australia ⋅ ☀️ 20 °C

    Nachdem wir den vorherigen Tag nur durchgefallen und nur lediglich in Tom Price zum foodshipping angehalten hatten, kamen wir endlich wieder an der Küste an, Vorbei an Exmouth quartieren wir uns im Yards Homestead für die nächsten Tage ein. Zuvor jedoch besuchten wir den Vlamingh Head Lighthouse von dort hatte man eine herrliche Aussicht auf das Meer und das angrenzende Rief. Wenn man lange genug auf das Ozean schaute, konnte man immer mal wieder Wale sehen, die für einen Atemzug an die Oberfläche kamen. Bevor wir uns dann auf dem Campingplatz nieder ließen besuchten wir natürlich noch den Stand.Read more

You might also know this place by the following names:

Exmouth