Australia
Harriet Park

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day1157

    Mit der Drohne über die Waterfront

    June 4 in Australia ⋅ ⛅ 34 °C

    The Darwin Waterfront is home of our ferris wheel, so it is the place we spend most of our time. Today I had the great opportunity to fly my drone over the Waterfront. Normally I wouldn't be allowed to fly the drone here but thanks to the ferris wheel and an official permit of the council I was able to get some shots from a birds eye view. Having fun flying a drone and getting paid at the same time is really nice! The day has then finished with some nice fireworks.

    Unser Riesenrad steht mittlerweile an der Waterfront von Darwin und ist damit der Ort an dem wir die meiste Zeit verbringen. Heute durfte ich meine Drohne auspacken und ein paar Videos und Bilder aus der Vogelperspektive machen. Normalerweise darf man hier mitten in der Stadt keine Drohnen starten lassen, doch dank des Riesenrads 🎡 habe ich eine Genehmigung der Stadt bekommen und konnte ein bisschen Spaß haben. Am Abend gab's dann sogar noch ein Feuerwerk - was will man mehr!
    Read more

  • Day1142

    Darwin

    May 20 in Australia ⋅ ☀️ 33 °C

    We made it to Darwin, moved into our new house and started working already. After three days the ferris wheel is starting to look like a ferris wheel already. Best thing of the last day was a climb up the wheel for sunrise - probably one of the best spots to be in Darwin at this time of the day.

    Wir haben den langen Roadtrip von Adelaide beendet, zwei Nächte in einem Resort verbracht, sind ins neue Haus eingezogen und haben angefangen das Riesenrad aufzubauen. Nach drei Tagen harter Arbeit in der Hitze von Darwin sieht das Riesenrad auch schon nach einem Riesenrad aus. Unser Highlight war bisher sicherlich als wir das Riesenrad pünktlich zum Sonnenaufgang hoch geklettert sind. Es gibt wahrscheinlich kaum einen besseren Platz in Darwin zu dieser Tageszeit (außer das eigene Bett mit Klimaanlage vielleicht).
    Read more

  • Day901

    Darwin

    September 21, 2021 in Australia ⋅ ⛅ 35 °C

    We made it to Darwin and just relaxed a bit, enjoyed the city life and had good food.

    Wir haben es nach Darwin geschafft. Die Stadt ist recht klein sodass man nach einem Tag quasi alles gesehen hat. Wir sind dennoch ein bisschen länger geblieben um das Stadtleben ein bisschen zu genießen bevor es zurück ins Outback geht.Read more

  • Day341

    Northern Territory

    July 23, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 29 °C

    Beim Verlassen Western Australias erzählen uns die Einheimischen, im Northern Territory drehe sich alles ums Jagen und Fischen. Und vielleicht noch ums Offroad-Fahren. Da wir weder Känguru oder Emus jagen wollen, noch eine Angel dabei haben, planen wir verhältnismäßig wenig Zeit für diesen Bundesstaat ein und sehen ihn eher als Durchgangsstation auf unserem Weg an die Ostküste.

    Und tatsächlich sind die wirklichen Highlights im Norden übersichtlich. Darwin ist die mit Abstand größte Stadt, kann aber nicht mit Perth mithalten und versprüht eher den Charme einer Provinzhauptstadt in einer sehr abgelegenen Region.
    Das mag sicherlich daran liegen, dass die Grenzen zu den anderen Bundesstaaten erst kürzlich wieder geöffnet wurden und bisher kaum jemand den weiten Weg bis an die Nordküste gefunden hat. Andererseits merkt man schon den rauheren Umgang der Einheimischen, die für Australier untypisch alte, stylistisch nicht zusammen passende Kleidung (nein, wirklich nicht gestylt ungestylt) und die bis zum Gehtnichtmehr aufgemotzten Autos, die hier in der Regenzeit ohne Probleme reißende Flüsse durchqueren, regelmäßig Zyklone aushalten und auch mal einen Krokodilangriff überstehen müssen (erzählt man sich zumindest).

    Daher verbringen wir nur kurze Zeit in Darwin, lange genug allerdings um unser Auto zum regulären Check zu bringen und uns erstmal vom Mechaniker erklären zu lassen, dass er weder Backpacker noch Backpacker-Autos mag, weil diese sich nicht um ihre Wagen kümmern und sie am Ende trotzdem wieder teuer verkaufen wollen. Unsere Erwiderung, dass wir uns nicht als typische Australien-Backpacker fühlen und durchaus bereit sind in die Sicherheit des Autos zu investieren beruhigt ihn wenigstens etwas und am Ende plaudern wir doch wieder eher Australien-typisch miteinander (wenn auch lange nicht so herzlich wie in Western).
    Da mit unserem Auto auch unsere Schlafgelegenheit in der Werkstatt ist, nehmen wir uns für die Zeit ein Airbnb-Zimmer bei einem reizenden älteren Ehepaar, dass uns herzlich empfängt und uns quasi als Enkel in die Familie aufnimmt. Die beiden wohnen gut, mit Blick auf den Yachthafen, sind aber leider so schwerhörig, dass wir den Fernseher aus dem Erdgeschoss selbst in unserem Zimmer im ersten Stock als viel zu laut empfinden.

    Aber Darwin ist nur ein kleiner Teil des Nordens, die Highlights des Territory sind eindeutig in der Natur zu finden und machen die durchwachsenen Erfahrungen in der Hauptstadt mehr als wett.

    Der Litchfield-Nationalpark ist nicht weit und hat viel Schönes zu bieten: Wasserfälle, natürliche tropische Pools und Kaskaden kleiner, aneinandergereiter Badestellen. Obwohl deutlich weniger bekannt als der berühmte große Bruder, der Kakadoo-Nationalpark, gfällt uns der Litchfield insgesamt viel besser.
    Was sicherlich auch daran liegt, dass im Litchfield alles viel näher beieinander ist, und dass im Kakadoo durch Corona noch die meisten Attraktionen geschlossen sind und wir eigentlich nur die Wandmalereien bestaunen können, die die Ureinwohner hier bereits vor tausenden von Jahren auf die Felsen gemalt haben. Die Tier- und Jadtdarstellungen sind definitiv beeindruckend, aber bei der Größe des Parks und den hunderten von Kilometern, die man zwischen den Sehenswürdigkeiten abfährt dann doch etwas wenig.

    Was sich im Norden aber wirklich lohnt, ist eine Krokodil-Tour auf dem Adelaide-River. Dass an jedem Flusslauf oder Wasserloch ein Warnschild steht: Be Crockwise!, lässt uns schon erahnen, dass die Gefahr real ist. So richtig verstehen wir sie aber erst, als die Urzeittiere um unser Boot herum schwimmen oder plötzlich aus dem Nichts auftauchen, und ihren bis zu 6m langen und 500kg schweren Körper aus dem Wasser drücken um nach dem saftigen Steak zu schnappen, das an der Leine von unserem Boot baumelt. Beeindruckend gruselig.

    Nach guten anderthalb Wochen schließen wir dann das Kapitel Northern Territory für uns und machen uns auf den (mehr als 2000km weiten) Weg in den Sunshine-State, nach Queensland an die Ostküste, und freuen uns auf weiße, palmengesäumte Sandstrände, das tropische Cairns, den umliegenden Regenwald, die Whitsunday Islands und jede Menge mehr...
    Read more

  • Day295

    Willkommen zurück, Sophie

    August 11, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 29 °C

    ▪️Am Morgen nahm ich hüpfend Sophie im Empfang :D
    ▪️Sind zu einen super süßen Café, Mad Snake, in einer versteckten Gasse gegangen
    ▪️Dort sind wir in eine Gruppe geplatzt, die Werwolf spielten
    ▪️Nach einem leckeren Chai spielten wir spontan mit der bunt gemischten Gruppe Australier mit - es war so lustig
    Read more

  • Day296

    Meikel & Greg's Geburtstag

    August 12, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 28 °C

    ▪️Seid einer Woche haben wir eine Überraschungsparty geplant
    ▪️Haben ein riesiges BBQ veranstaltet und den Außenbereich dekoriert, jeder hat mitgeholfen
    ▪️Mit Wunderkerzen, Kuchen und den Happy Birthday Song haben wir sie im Empfang genommen - so schön
    ▪️Habe ein neues Trinkspiel kennengelernt: Flip Cup
    ▪️2 Teams treten gegen einander an, jeder bekommt ein Becher, der viertel voll mit Bier gefüllt ist. Die, die sich gegenüber stehen trinken diesen Becher zur gleichen Zeit aus, stellen ihn auf die Tischkante und versuchen ihn umzuflippen. Gelingt es, ist der nächste an der Reihe. Das Team das am schnellsten ist gewinnt. - Mega stark!! :D
    Read more

  • Day571

    Darwin

    July 22, 2021 in Australia ⋅ ☀️ 28 °C

    Heute war es soweit, ich habe nun offiziell den Kontinent überquert. Dass ist schon ein ziemlich cooler Gedanke.

    Von Darwin kann ich nicht viel berichten, war nur einen Tag in der Stadt.
    Es scheint aber eine schöne zu sein, nicht architektonisch aber vom Feeling her macht sie einen netten Eindruck.

    An der Waterfront, ein abgesperrter Bereich des Meeres, in dem das Schwimmen möglich ist, gab es endlich mal wieder Fish&Chips, ein Eis und ganz viel Sonne.

    Entlang der Küste gab es schöne Ausblicke und obendrauf ein Parkticket für $25, wär ich drei Minuten früher dagewesen wären es 10 geworden.

    Highlight war dann der Sunset Market am Mindil Beach.
    Eine ganze Armee an Fressbuden, wobei es sich recht schnell wiederholt und es nur ein paar Buden gibt die nicht zig fach vertreten waren.

    Trotzdem alles sehr lecker.
    Read more

    Steffi T

    Lebt da auch jemand? Sieht so leer aus.😉

    8/1/21Reply
    Patrick Meusel

    Ich will ja nach Möglichkeit keine fremden Menschenmassen auf meinen bildern

    8/1/21Reply
     
  • Day303

    Darwin - long time no see

    August 22, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 27 °C

    Als wir in Melbourne unsere Reisepläne schmiedeten, stellte sich für uns beide heraus, dass es am sinnvollsten ist, als nächstes nach Darwin zu fliegen, da wir hauptsächlich die Westküste und die im Nordwesten gelegenen Kimberleys bereisen wollen und es in Darwin das ganze Jahr über heiß und im Sommer sogar brütend heiß ist. Daher flogen wir aus dem winterlichen Melbourne ins über 30 Grad heiße Darwin und werden somit die Küste herunter reisen und die Wärme mit uns tragen, bis wir im australischen Sommer wieder zurück in Melbourne sind.😍
    Bei Ankunft fühlten wir uns tatsächlich wieder wie zurück auf den pazifischen Inseln, genossen die Wärme aber sehr. Zugegebenermaßen hätte ich, Karo, nicht gedacht, dass ich ausgerechnet zurück nach Darwin komme, da diese heiße Stadt am Meer bei meinem ersten Besuch vor 6 Jahren keinen allzu großen Eindruck bei mir hinterlassen hatte.
    Aber jetzt muss ich sagen, Darwin hat die 2. Chance wirklich genutzt und ich habe jetzt ein ganz anderes Bild! Schade ist es aber doch, dass wir hier am wunderschönen Meer sind, aber keiner rein darf, weil da so viele Kreaturen einen umbringen möchten.. 😏 Immerhin gibt es eine abgeschirmte Stadtlagune, in der man sich abkühlen kann 😌
    Auf dem Plan stand dann so schnell wie möglich ein robustes Auto mit Allradantrieb (4WD) bekommen, dass uns auch über die 600 km lange Gibb River Gravel Road bringt - diese und insgesamt die Westküste ist nämlich nur schwer mit einem Van bereisbar.
    Das hieß für uns natürlich eine große Umstellung von Diggerle in kleinere und schnellere Gefilde.
    Was uns aber besonders freute und eine große Überraschung war, war dass Tis und Katja spontan doch auch ins Northern Territory kamen, da sie auf einer nahegelegen Mango-Farm arbeiten wollten. Die Wiedersehensfreude war riesig und wir wurden beim Autokauf tatkräftig unterstützt - tausend Dank ihr Beiden! Ohne euch wäre das alles noch sehr viel schwieriger geworden! 😘
    Nach ein paar Tage und mehreren Autos haben wir dann unser neues Zuhause auf Rädern gefunden, ich darf vorstellen: Charles Fredo. Er ist ein ausgewachsener 4WD und wird uns hoffentlich sicher nach Melbourne bringen 🍀 Außerdem kommt der Gute von innen tatsächlich so nah wie für so ein Auto möglich an das Vangefühl heran - it's a Match!
    Da Katja & Tis' Mangos noch ein wenig auf sich warten lassen, ging es ganz spontan schon ins erste Abenteuer und wieder zu viert vereint..
    Read more

  • Day282

    The day after...

    August 5, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 29 °C

    Den Sonntag nach der Party gingen wir sehr ruhig an....da ich ja schon früher die Party verlassen habe und ins Bett gegangen bin, bin ich natürlich auch früher wieder hoch und kümmerte mich um die Wäsche.....schließlich wollen wir morgen abreisen.
    Und als hätten wir noch nicht genug am Hacken, wusch ich mit der Wäsche fein säuberlich gleich auch noch Marc's Internationalen Führerschein.....🙄🤨😏😮📔....oh nein....Was tun? Wir haben ab Morgen einen Mietwagen in Perth und bekommen diesen nur mit dem internationalen Führerschein. 🤔🤔🤔
    Da Marc mittlerweile einen deutschen Führerschein hat, kann uns Konsul Peter leider auch nicht weiterhelfen und so schrieb ich am Sonntag die deutsche Konsularin in Darwin an.
    https://australien.diplo.de/au-de/service/13-ko…
    Postwendend bekam ich eine Rückmeldung, schickte ihr das Foto von Marc's Führerschein und wir können morgen früh 09.30 Uhr die Übersetzung abholen.😊👍 Da plumpste doch ein ganzer Felsbrocken von meinem Herzen. Wenn die australischen Behörden auch so arbeiten würden, wären wir bei der Klärung unseres ganzen Krams schon ein Stück weiter....🤔
    Nachdem ab frühen Nachmittag noch die restlichen Aufräumarbeiten erledigt wurden, hatten wir uns für den Abend mit Peter, Marlies und Esther zum Essen im Fiddlers Green verabredet, um uns noch einmal für die umfangreiche und unkomplizierte Unterstützung zu bedanken....und hatten einen schönen gemeinsamen letzten Abend.🥩🍷🍻....Und ganz nebenbei erfahren wir noch, dass unsere Magic-Scarf Verkäuferin Lisa mal Lucas Freundin war und sechs Monate bei Peter und Marlies gewohnt hat....😮🤔
    http://www.fiddlersgreen.com.au/
    Read more

    Porzellan

    Ach nein, was es doch nicht alles gibt, damit das Leben nicht zu einfach wird.🙁😘👏👏👏🍀

    8/10/18Reply
    DiePaubers

    Ach nö. Was für ein Pech 😧

    8/10/18Reply
     
  • Day17

    Crocodile Dundee

    July 31, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 29 °C

    We went to see the jumping Crocodiles today which was ok but I was honestly a little bit scared,especially when the woman in charge of our boat announced that we had no power steering only 15 mins into an hour long trip!!
    The Crocs are attracted to the boats engines and come along side, the woman in charge of the “no power steering boat” entices them with a chunk of pork on the end of a stick and waits until they have jumped out of the water 3 times before giving them the meat!
    We then had lunch at Adelaide river, which runs from Adelaide to Darwin, the girl serving us was from Riddlesden believe it or not 😀 We then visited the Adelaide River War Cemetery before heading back to Darwin.
    Read more

    Hugh Woolmore

    ..and when did David go missing?!!😁

    7/31/18Reply
    Kai Arter

    Think the no power steering was part of the act to get you scared ! I know you were scared though and shaking... x

    7/31/18Reply
    Kai Arter

    Hugh, David has gone missing a number of times. We are happy to let him go walking !

    7/31/18Reply
    Hugh Woolmore

    Ha ha...but not swimming!😬 🏊‍♂️

    8/1/18Reply
     

You might also know this place by the following names:

Harriet Park

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now