Australia
Hook Island

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Hook Island

Show all

56 travelers at this place

  • Day185

    Day 2 - Whitsundays

    October 4, 2017 in Australia ⋅ ☁️ 27 °C

    Having never slept on a boat before it was a strange nights sleep. It took me a while to doze off as the rocking of the boat made me feel a bit like I was drunk. Our 7am wake up call was the Lion King's Circle of Life on full blast which was a bit different. I quite liked it though. Breakfast consisted of fruit, cereal and toast which we ate out on the front of the boat.

    Our first stop was Whitehaven Beach where our skipper Steve took us over in groups. It wasn't even 9am yet and we were stepping onto the softest sand I have ever stood on. It's the purest sand in the world at around 98% silica. It's so pure that you can get fined an extortionate amount of money if you take any from the beach as NASA use it to clean their telescopes. Crazy! It also squeaked beneath your feet which was funny. We had until around 11:30am to enjoy the beach so we took some pics, swam in the sea and played with a frisbee. The sand is supposed to be great for your skin and hair so some of us ladies set up a little spa, exfoliating ourselves with the sand. Apparently if you wash your hair in it as well it goes really shiny. I gave this a go and it's certainly soft but not so sure about shiny (but that may be more to do with the 1 minute boat showers),

    After beach time we headed up to a lookout to get a view out over the sea. It was nearly noon by this point and it was stinking hot so for a short walk, it took us all a while to get up there. The majority of the group were various shades of pink by this point as well. They warned us beforehand that you had to apply suncream more often than usual because the sand is so white, the sun reflects off it, in the same way it does in the snow. At the top we were rewarded with spectacular views. When the tide goes out it leaves pretty swirls in the sand which is amazing to look at. Apparently with every tide, the patterns change so you will never get the same 2 photographs which is pretty cool.

    Hot, bothered and exceptionally hungry, we all headed back to the boat for a Subway style baguette lunch, whilst Steve drove us to our next stop, Mackerel Bay for some more snorkelling. The snorkelling here was really good and a million times better than yesterday. The water was much clearer and my mask didn't keep steaming up so I got to see lots of beautiful coral and fish. We even spotted some really big Nemo's and a turtle!

    Back on the boat, we headed round to Manta Ray Bay to feed some fish with some pellets that Steve had brought with him. The fish here were huge! One in particular was a local fish called George. I have no idea what type of fish he was but he was massive!

    Our final stop for the evening was Stonehaven where we anchored up for the night. Throughout they day, our hosts Bex and Kate had been taking pictures of us so in the evening after dinner we went through the pictures. There were some good ones as well as a very unglamorous one of me looking like I'm drowning whilst snorkelling on the first day!

    Everyone was pretty pooped after a long day in the sun so pretty much everyone tucked in early including me.
    Read more

  • Day21

    Whitsunday Islands

    February 20, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 29 °C

    Eines unserer bisher besten Erfahrungen war die 3-tägige Segeltour mit unserem Segelboot Eureka 2. Schnorcheln mit Schildkröten, Haien und Stachelrochen, Besuch des Whitehaven Beach (einer der weißesten und schönsten Sandstrände der Welt) & die schönsten Sonnenuntergänge vom Segelschiff aus. Worte können all das nicht beschreiben. Die Leute auf unserem Boot haben das Erlebnis perfekt gemacht😍Read more

  • Day22

    Earlie Beach/Whitsundays

    December 2, 2019 in Australia ⋅ 🌬 26 °C

    Nun sind wir nach Earlie Beach weitergezogen. Dort waren wir jetzt drei Tage (zwei Nächte) auf dem„Spank Me“ Boot und haben die Whitsundays Tour gemacht. Es war wunderschön 😍 wir haben sooo schöne Strände gesehen 🏝 wilde Haie 🦈 und vieles mehr 🥰 nun bleiben wir noch für zwei Tage hier und danach geht es nach Noosa 😊Read more

  • Day81

    Segeltrip

    June 19, 2018 in Australia ⋅ 🌙 17 °C

    Am zweite Tag und nachere katastrophale Nacht umme Boot simmer denn go Schnorchle☺️ Klar d Spot sind ned soo guet gsih wie uf em Great Barrier Reef defür hani no en Napoleon Lippfisch gseh❤️❤️ De zweiti Schnorchelgang isch nimme ganz so cool gsih vode Fisch defür umso meh Koralle🤷🏼‍♂️

    Nach dem ganze umme Schwümme und Tauche hemmer langsam hunger becho und hend eus zrugg ufs Boot gmacht... d Crew het s Esse vorbereitet und mir Passagier hend gmüetlich chene am Strand sitze und Sünnele☺️😍 Nach em zmittag hemmer denn d Segel gsetzt in richtig Heimwärts, sprich nach Airlie Beach⛵️ De Wind isch nimme ganz so starch gsih und deshalb hemmer au es ziitli brucht bis mer zrugg gsih sind!!! Am Hafe acho hemmer euses Gepäck gno und eus wieder uf d Strass gmacht....

    Bevor mehr jedoch losgfahre sind simmer no uf en kurze Abstecher zude Pauline gange wo au ihre letzti Tag ade Airlie Beach ghaa het und hend eus fürs erste verabschiedet🙋🏼‍♂️ S nechste Ziel isch für die Nacht Rockhampton und da simmer uf guetem Weg das au no d schaffe
    Read more

  • Day61

    Segeltrip Whitsundays Tag 1

    November 4, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 25 °C

    Die Whitsundays wurden von James Cook am 4. Juni 1770 durchsegelt und dabei beginn er zwei Fehler bei der Benennung der Inselgruppe. Erstens ging dieser davon aus, dass es Pfingstsonntag war als dieser diese durchsegelte, jedoch war in seiner Zeitzone schon Montag. Zweitens schrieb er den Namen falsch, anstelle von Whitesundays kam dabei ein Whitsundays heraus, ohne ein E.Read more

  • Day49

    Erster Tag auf See ⛵

    November 12, 2016 in Australia ⋅ ☀️ 30 °C

    Um 11:00 Uhr hieß es: Leinen los. 😀 Wir starteten mit dem Trimaran ,,Avatar'' in unser dreitägiges Segelabenteuer zu den Whitsunday Islands. Wir hatten eine kleine Kabine in einem der äußeren Schiffsteile für uns - das Bett und das ,,Zimmer'' waren wirklich sehr klein. 😀
    Nachdem wir die Crew kennengelernt haben ging es schon raus aufs Meer und nach einer dreistündigen Fahrt waren wir an den Whitsundays. Dort haben wir am ersten Schnorchelspot ein wenig die Korallen und das Meer erkundet.
    Abends haben wir in einer ruhigen Bucht gehalten und dort die Nacht verbracht. Nach richtig gutem Abendessen haben wir unsere Gruppe bei lustigen Spielchen bisschen besser kennen gelernt. Ein breiter Haufen: Engländer, Kanadier, Schweden, Schweizer, Franzosen und natürlich viele Deutsche. 😂 Den Abend haben wir mit Goon (billigster Billigwein 😀) ausklingen lassen.
    Read more

  • Day16

    Nachtankerplatz

    August 20, 2019 in Australia ⋅ 🌙 19 °C

    Hier haben wir die Nacht verbracht. Auf dem Weg dort hin konnten wir uns nach dem doch kalten Schnorchln im Yaquzzi aufwaermen, und vor allem da Anna, Simon und ich die letzten waren, konnten wir so den Sonnenuntergang sehen. Das war hier in Australien auf jeden Fall einer der besten Sonnenuntergaenge. Da sich der Mond noch ewas versteckte, hatten wir so einen wunderschoenen Ausblick auf die Sterne, auf die Milchstrasse und auf dem Mars. Auf jeden Fall atemberaubend.
    Mit dem Milchstrasse ueer uns genossen wir dann noch ein leckeres Bbq.
    Read more

  • Day78

    A-Waltzing Mathilda

    May 2, 2017 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

    Segeln, Schnorcheln, Steak und Knoblauchbrot am Great Barrier Reef...words cannot express 😍

  • Day737

    Whitsunday - Stonehaven

    February 16, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 28 °C

    Geschlafen haben wir in der Bucht von Stonehaven, in der wir am nächste Morgen auch nochmal eine Runde geschnorchelt sind. Nach der morgenlichen Schwimmrunde ging es wieder zurück zum Hafen. Da wir nun etwas mehr Wind hatten, konnten wir endlich richtig eine Runde segeln. Kaptein Greg und Skipper Lily machten mit Hilfe von anderen an Deck, unser Segelboot Mandrake klar zum Segeln und schon ging es in vollem Segelmodus zurück in den Heimathafen. Nach diesem Ausflug sagte ich mir, dass das definitiv nicht das letzte mal war, dass ich gesegelt bin, das hat richtig Spaß gemacht.
    Nach dem Segeltrip ging es erstmal über den Cedar Creek Fall wieder zurück zur BP Tankstelle in Bloomsbury, um wieder kostenlos zu übernachten.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Hook Island

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now