Australia
Kings Park

Here you’ll find travel reports about Kings Park. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

14 travelers at this place:

  • Day382

    Mal schauen, was es in Perth gibt

    November 13 in Australia

    Nun sind wir schon zwei volle Tage ⌚⏳⏰ in Perth und haben außer der Skyline🌃 und das was man vom Highway🛣 aus sieht noch nichts von der Stadt gesehen.😏🙄🤔😊😊😊
    Das wollten wir heute ändern und uns Perth ganz individuell ansehen.
    Perth mit seinen 1,7 Millionen Einwohnern ist die einzige Großstadt Westaustraliens mit über 100.000 Einwohnern und gleichzeitig die abgelegenste Großstadt der Welt. Adelaide als nächste Großstadt ist ca. 2150 km entfernt.
    https://www.hostelsclub.com/de/magazine/top-10-attraktionen-perth
    Wir starteten unsere Tour in einem der größten innerstädtischen Parks der Welt, im Kingspark.🌳🌲🌵🌴🌿
    Wir durchwanderten diesen tollen Park, der überwiegend aus ursprünglichen Buschland und einem schönen botanischen Garten besteht. Vom Park aus hat man einen guten Blick auf die Skyline von Perth und den Swanriver.
    https://www.bgpa.wa.gov.au/kings-park
    Die Wiese am Mahnmal leuchtete immer noch rot von den vielen eingesteckten gestrickten Mohnblumen vom Gedenktag am 11.11. Was für ein Anblick. Wir sahen viele Frauen, die sich Mohnblumen "pflückten" und zum Strauss zusammenstellten für zu Hause.
    Dieser Park hat uns so gut gefallen. So dass es mittlerweile Nachmittag war und wir erst einmal einen Termin bei einem deutschsprachigen Anwalt wahrnehmen mussten. Wir erhofften uns einen Rat, wie wir weiter mit den nicht zahlenden Versicherungen umgehen. Auch der Anwalt war der Meinung, dass die deutsche Versicherung erst einmal zahlen muss. Ein Brief von ihm an die Versicherung würde 800 bis 1000 AUD kosten.😲😳💵💰 Da müssen wir jetzt erst einmal unsere Rechtsschutzversicherung wegen einer Kostenübernahme anrufen 📞☎️📲 und anschreiben🖊, was wir denn abends noch taten.
    Nun wollten wir aber auch noch etwas von der Innenstadt in Perth sehen und fuhren direkt ins Zentrum.
    https://www.22places.de/perth-sehenswuerdigkeiten-tipps/
    Schon auf dem ersten Blick fanden wir es sehr gelungen, wie Moderne auf Historie in Perth trifft. 🏙🏛🗼🏰. Vom Rathaus, welches direkt vor einem Wolkenkratzer aus Glas steht, gingen wir zum London Court. Dies ist eine Gasse von 1937 mit lauter kleinen Geschäften in Häusern im englischen Stil mitten in der Skylinelandschaft. Da fühlt man sich gleich um 100 Jahre versetzt, wenn man die liebevoll gestalteten Häuser mit Fachwerk, Erker, alten Uhren und anderen Details so sieht.
    https://www.londoncourt.com.au/
    Weiter spazierten wir durch den schön angelegten Court Garden, geschmückt mit weihnachtlichen und steinernen Kängeruhs, zum gläsernen modernen Glockenturm.
    Auch schön anzuschauen ist, wie sich die alten Kirchen und Kathedralen so in das moderne Stadtbild einfügen.
    Da wir noch einigen Schreibkram zu erledigen hatten, beendeten wir zur Abendbrotszeit unsere Sightseeingtour.
    Perth und das, was wir bisher von seiner Umgebung gesehen haben, gefällt uns ausgesprochen gut.👍😊
    Read more

  • Day15

    vom Busch zum Clooney

    February 20, 2017 in Australia

    Heute Mittag sind wird zuerst durch den Kings Park gelaufen, das letzte Stück echter Busch im Innenstadtgebiet. Danach haben wir Amanda getroffen, ein Bekannte von Marie, welche wir bereits vor 7 Jahren hier trafen...sie brachte zum Treffen auch ein Baby mit...die kleine Matilda. Der Spaziergang endete mit einem Gratis-Kaffee bei George.Read more

  • Day36

    Ein Körper, 3 Leben und Ich

    November 1, 2016 in Australia

    Der Titel dieses Eintrags mag vielleicht anfangs irritieren, aber wartet mal ab.
    Der große, nun vollendete und problemlos abgelaufene Umzug bot mir die Möglichkeit statt sonst hauptsächlicher Kinder- und Hausarbeit mal ordentlich mit anzupacken. Während des Schleppens zahlreicher Möbelstücke und Kisten fühlte ich mich lebendig und vital wie lange nicht mehr (zumal ich hier ja auf mein geliebtes Volleyball verzichten muss und man am Strand leider mehr ovale als runde Bälle sieht🏐➡️🏉). Soviel zum Körper, mit dem ich zusätzlich heute allerdings im wunderbaren Kings Park Yoga und Volleyball praktizierte und am Samstag eine Leidenschaft für das so langweilig aussehende aber super spaßige Standboard Paddling entwickelte.

    Insgesamt fühle ich mich, als würde ich ein Doppel-... nein! - 3 Leben führen. Unter der Woche bin ich Leo Nummer 1:
    Kindermädchen, Hausfrau, möglichst umgänglich und fleißig Geld verdienend.
    Leo Nummer 2 hingegen ist die am Wochenende Existierende (sofern dieses unabhängig von der Familie genossen wird) und vermutlich meine Lieblingsleo. Das verdiente Geld wird dann allerdings großzügig ausgegeben, sie reist in der Weltgeschichte rum und Menschen auf :D Spaß... 😏
    Möglichst wild, unabhängig und wieder Leo Nummer 1 wenn sie nachts leise ins Haus schleicht.
    Das 3. ist mein Leben und mein Dasein in Deutschland, welches äußerst lebens-, liebens- und vermissenswert ist. Du bist vermutlich dafür mitverantwortlich 😉
    Dieses Leben habe ich allerdings kurzzeitig ausgeblendet und es wirkt so fern, als wäre es nicht real. Doch auch die anderen Leo's scheinen mir manchmal so unreal... Vor allem, wenn man auf Tage zurück blickt und wie viel man erlebt hat, so viel, dass man Fotos braucht um sich von der Realität des eigens zahlreich Erlebten zu überzeugen.
    Die einzige Konstante in meinen Leben ist also ICH!
    .... Aber was heißt das schon?

    Leo oder Leben Nr. 2 erfreute sich an diesem Wochenende an unterschiedlichsten Festen. 🎃
    Am Freitagabend traf ich das deutsche Au Pair Luisa auf dem indischen Fest "Depavali". Leider so spontan und spät, dass ich 10 Minute vor finalem Feuerwerk kam und die 3000 Inder und 100 Deutschen schon langsam abzogen. War allerdings praktisch, da ich am Samstag den Tag früh auf eine Fähre Richtung Rottnest Island (siehe FUNFAKT) zum dortigen Carnival startete. Nachdem ich meinen Mageninhalt auf der Fähre gelassen hatte, genoss ich einen Tag voll bunter Aktionen und Angebote, an denen manchmal das einzig Traurige war, dass ich zu alt für manches bin. Nachdem ich den Rückweg auf der Fast Ferry, ⛴ die ihrem Namen alle Ehre macht und in europäischen Gewässern bestimmt NICHT zugelassen wäre, ging ich noch zu einer privaten Halloweenparty. 😈💀👻 Da deren Gastgeberin leider bereits 1h nach meiner Ankunft schlafen ging, hatte ich die Ehre mit den letzten gesmashten Resten alles mögliche ins Feuer zu werfen, was wir in die Hände bekamen (siehe Fotos).
    Am nächsten Tag durfte ich schmerzhaft erfahren, wie unfassbar gruselig australische Geisterbahnen sind, als ich mit der Family einschließlich aller schottischen Friends & Kids auf einem "Halloween carnival" genannten Rummelplatz war. Während Michael sich über die Schlechtigkeit jeglicher Geisterbahnen lustig machte, stieß ich immer mit den Worten "Good, that you weren't in there" zu den Kids, die sich eine Sekunde vor Einstieg stets weinend für Rückzieher entschieden. Hätte ich auch mal tun sollen...
    Mein Wochenende stand also ganz im Zeichen von Halloween 🎃 😈 🕷

    FUNFAKT: Wusstet ihr, dass sich etwas wie eine unendliche Achterbahnfahrt, wie ein startendes Flugzeug, wie die sinkende Titanic und wie eine ekelerregende Magenauspumpung zugleich anfühlen kann? ⛴️🛳️ 🏝
    Read more

  • Day4

    Kings Park

    September 4, 2017 in Australia

    Heute ging es in den Western Australian Kings Park. Hier findet derzeit das "Spring Flower Festival" statt, wodurch dieser Park derzeit eine absolute Reise wert ist. Durch tropische Pflanzen, Hängebrücken und Wasserverläufe hat man ein kleines bisschen das Gefühl, man ist schon mitten im Urwald 😊

    Jonas ist natürlich kurz vorm Ziel wieder eingeschlafen, konnte aber im Park wieder aktiv sein Beobachtungstalent ausleben 😄

    Besonders gefallen hat ihm ein junges Paar aus Malaysia, dass diesen "süßen Kerl" unbedingt fotografieren musste 😄 Unser Shooting Star 😊

    Liebe Grüße
    Jonas,Jasmin&Thomas
    Read more

  • Day306

    Kings Park

    August 10 in Australia

    Thomas wird heute 30. 30 !!! :D
    Da da auch die Sonne was zu lachen hatte, fuhren wir zum "Kings Park". Dieser wurde 1872 eröffnet und zählt mit seinen über 400 Hektaren Fläche zu den größten Stadtparks weltweit und ist damit sogar 50 Hektar größer als der Central Park in New York. Ich mein, wenn die Australier eines haben, dann ist es viel Platz. ^^ Den Namen "Kings Park" erhielt er 1901 zu Ehren des Königs Edward VII.
    Vom Park aus hat man einen super Blick über die Skyline Perths. Es gibt einen Botanischen Garten mit den typischen Pflanzen Western Australias und einige Wanderwege. Wir entschieden uns am Schluss für den wahrscheinlich am wenigsten spektakulären und fühlten uns fast wieder wie im Outback.
    Irgendwann erreichten wir dann unser nächstes Ziel, das "Blue (Boat) House" am Swan River. Was an diesem so besonders ist, weiß wohl niemand so genau. Tatsache ist jedoch, dass hier täglich Leute Schlange stehen, um Fotos zu machen. Als waschechte Touristen schlossen wir uns da also an.^^
    Bei "Brotzeit", einem deutschen Restaurant, ließen wir den Abend ausklingen. Das Essen war leider wieder weit davon entfernt "deutsch" zu schmecken, aber in 10 Tagen geht es für Thomas ja schon wieder in die Heimat - und für Alex und mich nach Bali. Dann gibt'S erstmal nur asiatisches Essen.. juhuu. :D
    Read more

You might also know this place by the following names:

Kings Park

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now