Australia
Kurrawa Beach

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
423 travelers at this place
  • Day194

    Bisschen was nachholen

    March 1, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 30 °C

    Sooooo... wir glauben, wir müssen mal etwas nachholen.
    Wir haben jetzt den 22. März und nehmen uns jetzt mal endlich die Zeit für ein paar Footprints (die letzten paar Tage hatten wir leider nicht so die Gedanken dazu, aber dazu später mehr)

    Also gut:
    Nach fraser island sind wir ziemlich zügig durch gefahren nach Brisbane. Von da aus ist nämlich eine Freundin an dem Abend nach Hause geflogen, welche wir noch verabschieden wollten.
    Brisbane selber ist ähnlich wie Melbourne und hat wirklich viele schöne Ecken, die wir an einem Tag schnell abgeklappert haben, da wir keine Nacht mit unserem Camper in Brisbane bezahlen wollten.
    Deshalb sind wir am gleichen Tag noch ein Stück weiter in den Süden gefahren, wo wir uns mit Leuten von der fraser island Tour auf einem Campingplatz getroffen haben.

    Von da ging es früh morgens weiter an die Gold Coast. Wir sind direkt auf einen Aussichtsturm gefahren und anschließend auf den nächsten Campingplatz, der direkt am Meer war. Deshalb haben wir unseren restlichen Tag auch in den hohen Wellen von Surfers paradise verbracht.
    Read more

  • Day33

    Erste Schritte in den Süden

    January 5, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 29 °C

    Heute fahren wir an die Gold Coast,so lange es die Waldbrände erlauben, möchten wir an der Küste bleiben. Ins Hinterland geht es erst wenn es nicht anderst Möglich ist. Geplant waren fahrten durch die Nationalparks ,dies ist jedoch zu Unsicher. Golden Coast ist nicht unser Geschmack.

    Viele Menschen Hochhäuser und Rambazamba🤔🌯🍔🥂🍻🍷. Was toll war der Sonntägliche Markt und der Strand🦑🤽‍♀️🏄‍♂️denn wir wie immer mit einem langen Spatziergang genossen haben. Für unser Nachtlager, dass in der Anflugschneise von Golden Coast liegt, mussten wir die Grenze von Quensland nach New Sudwels überqueren. Dabei mussten wir nicht,wie so oft gesagt, unser vorhandenes Essen wegwerfen 😊👍.
    Read more

  • Day173

    Roadtrip Australien - Koalas & Co

    March 17, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 25 °C

    G'day zusammen,

    wir sind mittlerweile bis an die Gold Coast, immer weiter südlich die Ostküste entlang gereist und Australien gefällt uns extrem gut.

    Wenns nicht so weit weg wäre... 😎

    Seit unserem letzten Beitrag waren wir fleißig auf Tour und haben unglaubliche Dinge erleben dürfen.😍 Vor allem Australiens Tierwelt hat es uns angetan und uns fantastische Momente geschenkt.

    Am 10.03.20 ging es zur Tin Can Bay, wo wir das Glück hatten, wilde Delfine mit der Hand füttern zu dürfen😍 Das Projekt zum Schutz der Tiere und zur Verhaltensforschung besteht seit mehreren Jahren und wird durch Eintrittsgelder und Spenden finanziert. Coolerweise arbeiten dort ausschließlich Freiwillige, die ausnahmslos das Rentenalter vor Jahren erreicht haben. So kommen die vorwiegend älteren Ladies auch noch vor die Tür und die Tiere haben auch etwas davon. Win-Win also😍.
    Wir hatten das Glück, dass sich an diesem Morgen vier Tiere eingefunden haben. Da die Tiere freilebend sind, hat frau keine Garantie Delfine zu sehen. Wir waren jedoch mittendrin, statt nur dabei. 🐬 Ein tolles Erlebnis auch wenn es meine Frau einige Überwindung gekostet hat, die kleinen toten Fische anzufassen, um sie an den Delfin zu verfüttern 🤣 aber sie hat es tapfer durchgezogen, nachdem ich abgelehnt habe ihre Fische zu verfüttern 😂 Was eine super Entscheidung war😍

    Nachdem wir also Flipper und Co mit Sushi versorgt haben ging es durch den Great Sandy Nationalpark an den Rainbow Beach. Ein Megastrand, der zur Jeepsafari einlädt. Da Heidi (unser Camper😂, wir erinnern uns) aber weder ein Jeep ist, noch über 4-Rad-Antrieb verfügt, blieb uns nur die Betrachtung des Strandes 😎 Allen anderen übrigens auch, da Flut herrschte 😂 und da hilft dir auch kein Allrad-Antrieb mehr, sondern nur noch Schwimmflossen. 😂

    Weiter ging die Reise an die Sunshine Coast die leider ihren Namen so gar keine Ehre machte, was zur Folge hatte, dass wir einen sehr ruhigen Tag mit Heidi verbrachten🤣 Tagsdarauf stand die Sonne wieder senkrecht strahlend am Himmel, so dass wir einen Ausflug auf den Coolum Mountain unternahmen, den wir in sportlichen 25 Min zur Gänze erklommen. Die Alpinisten unter euch fragen sich nun, wie viele Höhenmeter wir wohl zurück gelegt haben. Die Frage kann ich leider nicht beantworten. Schätzungsweise handelt es sich im Höhenverhältnis bei Mt Coolum um eine höhere Halde😂 (für unsere Österreicher-Leser: typische "Berge" des Ruhrgebiets, bestehend aus Kesselasche, also nicht so hoch🤣)

    Die Sunshine Coast verließen wir dann Richtung Brisbane. Unsere 2. Australische Großstadt zeigte sich allerdings in Regenverhüllt grau in grau. Was uns nicht davon abhielt in Regenjacken zumindestens die Hotspots der Stadt zu besuchen.😎 Cool, kulinarisch viel zu teuer, ansonsten sehr schön anzusehen 😇.
    Aber wir besuchten Brisbane auch aus einem anderen Grund. Nämlich wegen des Lone Pine Sancury Parks. Der Park ist nämlich eine sehr bekannte Auffangstation für Koalas. Und so besuchten wir die kleinen plüschigen Baumbewohner und hatten sogar die tolle Gelegenheit einen Koala zu kuscheln. Zumindest für die Dauer eines Fotos.🐨 Für uns stand eigentlich im Vordergrund den Kleinen ein wenig zu halten, aber die Fotografin hatte es irgendwie eilig und so dauerte das ganze lediglich ca. 30 Sekunden. Schade, aber immerhin. 😍 Koalas riechen übrigens nach Eukalyptus, weil sie die wenigen Stunden, die sie am Tag wach sind, permanent Blätter in sich hineinstopfen. Koalas haben also nie Mundgeruch 😂
    Als wir das Koalagehege hinter uns ließen, stapften wir ein mini-bissel ernüchtert, auf Grund das Kuschel-quickies, zu einer Känguru-Wiese.
    Und Leute, haltet durch 😎 Da ging es dann wirklich rund. Als wir mit Futter die Wiese betraten kamen die ersten neugierigen und hungrigen Wallabies (kleine Känguru Art!) angehobst um gefüttert zu werden😍 und das war eine wahre Freude, auch wenn der ein oder andere Känguru-Kollege über äußerst dürftige Tischmanieren verfügte und uns quasi die Hand voll saberte. 😂 Aber was sollen wir sagen? Lieber Känguruspuke am Finger, als kein Känguru zum füttern 🤣 Hier wird auf hohem Niveau gejammert, im australischen Busch 😂. Der ganze Tag war so wundervoll und wird uns ewig in Erinnerung bleiben 😍 Danke Baby an dieser Stelle, was für wundervolle Momente wir erleben dürfen.❤

    Neben der abgefahrenen und einzigartigen Tierwelt verfügt Australien über traumhafte Strände. Die meisten sind wirklich weiß und unfassbar weitausladend. 😍 Das Wasser ist unruhig und es gibt teils sehr viel Brandung. Was wir uns ab dem 15.03.20 zu nutze machten und uns sogenannte Body Boards liehen und damit Surfers Paradise an der Gold Coast unsicher machten😎 Was direkt von Erfolg gekröhnt war, da Simone's Fuss auf einem Body Board sehr viel besser zurecht kam, wie beim Wellenreiten 😎 Und es hat unglaublich viel Spaß gemacht, so sehr, dass wir in Byron Bay wieder aufs Board wollen😇 Übrigens, ja es gibt Haie in Australien, und ja ab und an naschen sie mal einen Surfer (weil Surfer im Wasser für Haie wie Robben aussehen☝🏼). Aber die Chance ist fast so groß wie im Lotto zu gewinnen und Body Boarder sind nicht betroffen, da wir nur im etwa Hüfthohen Wasser anzutreffen sind🤘🏼 Also keine Sorge 😇
    Jetzt sind Simone und ich ja so etwas wie Erlebnisjunkies, immer auf der Suche nach Abenteuern und Aktivitäten. Und so geil die Strände auch sind, aber wer uns kennt weiß auch... Das reicht uns nicht. Also ging es am 16.03.20 in den Springbrook Nationalpark (nur 40 Min von Surfers Paradise entfernt).🌳
    Dort ging es dann auf unseren ersten Bush walk. 4KM durch den Regenwald, mit spektakulären Panoramen, Wasserfällen und einer einzigartigen Geräuschkulisse. Atemberaubend. 😍 Doch seht selbst😎

    Nun wird der ein oder andere erstaunt sein, einen aktuellen Bericht zu lesen, ohne das der Schreiberling das Unwort "Coronavirus" nutzt.
    Das ist pure Absicht, doch wollen wir euch ein wenig ins Bild setzen.
    In Australien ist die Lage entspannt. Von Panik keine Spur, dass öffentliche Leben ist bisher nicht beeinflusst. Was unsere weitere Planung angeht, lassen wir alles auf uns zukommen. Es gibt mehrere Szenarien, die aber stets unsere Sicherheit in den Mittelpunkt stellen.
    Also keine Sorge. Wir sind hier bestens aufgehoben und fühlen uns pudelwohl! Neuseeland wird wahrscheinlich wie geplant stattfinden können.

    In diesem Sinne bleibt Gesund, macht euch nicht verrückt und haltet alle durch!😘
    Read more

    Thomas Haffke

    Nach wie vor beneide ich euch .Hab viel spass und genießt das Leben.

    3/17/20Reply
    1world2outdoorgirls

    Das machen wir! 😍

    3/17/20Reply
    Maria Strasser

    danke......😍😍 sehr lieb! tolle erlebnisse.....wünschen euch alles gute und passt auf😍😍🙋🏻‍♀️

    3/17/20Reply
    1world2outdoorgirls

    Das machen wir und ihr daheim auch 😍😘

    3/17/20Reply
    11 more comments
     
  • Day17

    Een paradijs voor surfers

    October 17, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

    Maar niet per se een paradijs om te surfen. Het ligt natuurlijk aan de wind en de stroming maar 'Surfers paradise' heeft vooral een rechte kust waarbij je dus niet altijd de ideale surfcondities hebt terwijl Byron Bay veel baaien heeft die voor bijna elke wind en stroming wel een strand heeft die er geschikt voor is. Wel is het een paradijs voor de wat meer upbeat surfers (niet te hippie) om te shoppen en uit te gaan. Genoeg te doen als je niet op t strand of de zee terecht kan. Zo zijn we vandaag na Olly & Colleen dag te hebben gezegd met de camper verplaatst van zuidelijk van de skyscrapers naar er vlak boven. Loop afstand vanaf Q1 waar we naartoe liepen en het strand op en af moesten omdat de Circuit races voor V8 supercars volgend weekend in die straten gehouden worden. Dat missen we helaas. We zijn na het prachtige uitzicht op de 77e verdieping van de skytower gaan lunchen bij Hurricanes bar & grill waar het best lachen was met de bediening en de vogels. Toen met dit frissere weer maar eens tijd voor een Escape room. Vet lachen met ze 2e ontsnappen uit een horror scene. Best een goede tijd neergezet met 52 minuten en gelachen en veel samengewerkt. Erna een beetje shoppen en gezien hoeveel uitgaangelegenheden hier zijn. Tijdens het donderen en bliksemmen en de bijbehorende regen toen bij Beergarden doorgebracht en eerst op het balkon en toen maar binnen genoten van de lichtshows.
    Erna eten bij BrewHouse waar ik een beer proeverij deed waar het de vraag was of ik geen gratis mok maar wel een gratis mok vol met bier kreeg. Bijna een pul gestolen omdat het toch niet gratis mok was maar wel een gratis inhoud van bier🤣. Leuke tent goed eten en een mooie afsluiter van de dag. Klaar om in te pakken en de camper op te ruimen zodat we die kunnen inleveren in Brisbane. Cya later mates.
    Read more

    You look wonderful at this high 👌👌♥️♥️

    10/20/19Reply
    Carla en Dick

    Oeps wel hoog! 😜

    10/20/19Reply
    Carla en Dick

    En weer laag! 😜

    10/20/19Reply
    2 more comments
     
  • Day27

    Surfers Paradise

    November 20, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 27 °C

    Surfers Paradise ist der wohl beliebteste Ortsteil von der Gold Coast, welcher für seine Skyline und dem kilometerlangen Sandstrand bekannt ist. Momentan findet hier gerade die Schoolies Week statt, eine jährliche Veranstaltung, bei der tausende High-School-Absolventen (Schoolies) aus allen Landesteilen in die Stadt kommen, um den Abschluss der Prüfungsphase zu feiern. Nach einem kleinen Einkaufsbummel im Stadtzentrum und einem super Zmittag im Vapiano ging es für uns dann in 42 Sekunden hoch hinaus auf das SkyPoint Observatory Deck, wo man einen 360 Grad Ausblick auf die Gold Coast hat. Da das Billet den ganzen Tag gültig war, gingen wir Abends nochmals auf das Deck. Den Sonnenuntergang konnte man aufgrund der vielen Wolken nicht sehen aber die Aussicht war trotzdem super.Read more

  • Day31

    Surfers Paradise

    April 2, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

    Nachdem alli Campingplätz uf Grund vom Coronavirus gschlosse sind, hemmer üs dezue entschiede es airbnb z'miete. Vo det us hemmer no bizli öpis chönne entdecke bis mier üs denn nach langem hin und här und dur die immer verstärchtere Regle, schwären Härzens dezue entschiede hend üse flug zrug id Schwiz
    z'bueche😥
    Die letste Täg hemmer denn de Jucy no chli usgrumed und die restlich Zit in Quarantäne im airbnb verbracht und üs det chli verwiled.
    Read more

  • Day51

    Springbrook & Surfers Paradise

    January 21, 2020 in Australia ⋅ ☁️ 30 °C

    So meine Lieben vorgestern waren wir mal ganze Naturmenschen.😂 🌴
    Wir haben den ganzen Tag im Springbrook National Park verbracht und sind dort mal wieder an einigen schönen Orten gewesen.
    Unser erster Stopp war bei der „Natural Bridge“, wo wir auch erstmal ein Stückchen hinlaufen mussten, sodass unser Puls mal wieder bisschen auf Hochturen laufen musste 😂😅.
    Dort angekommen, fühlte man sich wie in einer Märchenwelt und der Ort hatte etwas sehr idyllisches und besonderes.
    Wir waren dort auch bei einem Aussichtspunkt, wo man schon die ganze Gold Coast von weitem gesehen hat, welche aber noch knapp 70 km entfernt war. 🏙
    Gegen Abend waren wir dann in “Surfers Paradise”, einem sehr beliebten Surferspot.🏄‍♀️
    Das Besondere an dieser Stadt ist, dass die ganzen Wolkenkratzer direkt am Strand sind.
    Leider war unsere Sicht ein wenig bewölkt, da es gegen später auch noch angefangen hat zu regnen. Dennoch sind wir noch ein paar Stunden am Strand und durch die Stadt geschlendert.😊 🏖 🌃
    Read more

    Luisa Thum

    Sieht aus wie im Dschungelcamp 😁

    1/23/20Reply
    Freddy Korioth

    Geiles Bild! 😘

    1/23/20Reply
    Eva Mastrino

    Sehr schööön😎😘😘😘🍀🍀🍀ACE❤️❤️❤️

    1/25/20Reply
     
  • Day27

    Surfers Paradise

    March 15, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 25 °C

    An der Gold Coast ging es für uns nach Surfers Paradise.
    Eine Stadt kann man sagen, mit vielen Hochhäusern. Schön noch mal welche zu sehen ;)
    Es gab einen mega Sandstrand mit ganz feinem Sand und krasse Wellen. Da es windig war. Aber wenigen Surfern...
    Es gab eine nette Fußgängerzone mit Läden und Restaurants. Alles ganz chillig und nett gemacht. Es hat uns ganz gut gefallen.
    Dann sind wir zum Campingplatz Nobby Beach (48$), hier gab es einen Pool. Deswegen die Wahl. Der Pool war aber sehr kalt und Leo und ich sind nur kurz rein, aber auf dem
    Kunstrasen konnte Leo hervorragend spielen!
    Read more

    Sonja Krahe

    😅😅👍

    3/15/20Reply
    Sonja Krahe

    Ich sag ja,der wächst schneller dort 😏

    3/15/20Reply
    Sonja Krahe

    Wunderschön🤩

    3/15/20Reply

    Traumhafte Bilder 😍

    3/18/20Reply
     
  • Day22

    Auf dem Weg zur Gold Coast

    January 18, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 27 °C

    Bevor mer am Fritig rechtig Gold Coast gfahre send vo Byron Bay us, hemmer no en chline Abstächer gmacht uf Lennox Head. Det get's nämmlich en verpemte Teebaumölsee, wo guet för d Huut söll sie. Glaub hätted mer ned gwösst dass es det enne werklech erlaubt esch z bade, hät niemmer traut als ersts en Fuess det drii z' setze. De See esch ned salzig & mer gseht werklech gar nüt wo mer histoht 🦎😂🐊

    Am Nomi semmer denn ade Gold Coast acho & blibed 2 Nächt do. Mer hend natürlech sofort welle de bekannti Surfers Paradise Strand go aluege & hend det au direkt en Surflektion 10.00Uhr för de SA buechet. De Räst vom Nomitag Fish & Chips hinderepotzt 🍟🐡 (ein Muss, laut Princessin Fiona!) & am Strand omegläge.

    Der etwas unglückliche Samstag: Die ganz Nacht ond am nöchste Morge heds mol weder gscheffet ohni Unterbruch. Am 8ii hemmer 📞 zom de bereits bezahlti Surfkurs absäge, i dem hässliche Wätter & denn nomol fredlech witerpfuset. Jedoch heds am 9ii denn de Röckruef gä: "d' Surflektion cha ned abgseid wärde, sie füehred die glich döre & es ged kei Gäld zrogg för eus!" Schlussendlich simmer denn doch go surfe - was werklich trotz allem de Hammer gsi esch. Inere Groppe mit 15 Lüt, mehreitlech, wie chas au anderst si, Asiate. -.- Zrogg bim Auto hemmer denn eusi erst, respektiv au grad no zweiti Buess ihgfange. 80$ för en z chline Parkplatz för euses Camper-Monster +80$ för z lang parkiere👏🏽 JACKPOT!🤣

    Am Nomi hemmer am 15.15 es Ticket gha för de Currumbin Wildlife Park- wo mer chan go Koalas streichle und hebe. D Yasmin hed sech gfreut wie es chlises Chind & deshalb esch d Enttüschig 4x so gross gsi, wo mer vorem verschlossne Park gstande send. ( Wägem Räge) ! Mir versuechet euses Glöck Morn nomol ond hoffed das alles noch Plan ablauft! 🙄🐨🌿
    Read more

  • Day10

    Surfers Paradise is a town

    November 12, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 24 °C

    Yes Surfers Paradise is a town. Beat place for surfing and for holiday. Along a 5 km beach named gold coast you will find plenty of hotels in high buildings of more than 50 floors. Difficult to believe it. You must see it. Australian are pretty proud about this local paradise.
    It's just 1 hour bus ride from Brisbane and invite you to spend lazy days at the beach.
    I had my lazy day and a short cruise

    I regret not visiting Palm beach and Miami. Hihi
    Read more

    Hihi ... Christmas time is coming... ;) Martina Pankonin

    11/25/19Reply

    Wonderful beach.... Martina Pankonin

    11/25/19Reply

    Very nice

    11/26/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Kurrawa Beach