Australia
Lake Argyle

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

28 travelers at this place

  • Day305

    Western Australia - Lake Argyle

    August 21, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 24 °C

    ▪️Haben im Resort von Lake Argyle für 18,50 AU$ die Nacht eingecheckt - ein riesiger Zeltplatz an einem riesigem See
    ▪️Den halben Tag verbrachten wir am eiskalten, atemberaubenden Infiniti Pool :D
    ▪️In Western Austria ticken die Uhren anders, um 1,5h mussten wir sie zurück drehen - jetzt nur noch 6h vor Deutschland
    ▪️Die Sache mit der Zeit war heute super, haben uns quasi zum See gebeamt - gegen 10 Uhr vom Zeltplatz in NT los gefahren und gegen 10 Uhr waren wir in WA am Lake :P
    Read more

  • Day306

    Kununurra

    August 22, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 27 °C

    ▪️Beim Lake Argyle ist ein riesiger Dam, der sog. Ord Dam - Wahnsinn und generell die gesamte Natur um den Lake Argyle ist der Wahnsinn, einfach so schön :D
    ▪️In ca. 4 Tagen sind wir in Broome und Kununurra ist die letzte größere Stadt, also haben wir unsere Essensvorräte aufgestockt
    ▪️Den Tag verbrachten wir im Celebrity Park beim Picnic und Frisbee spielen - der einzige schöne Ort in Kununurra :P
    ▪️Ellen hat einen Job in Onslow bekommen und fährt ab hier mit dem Bus weiter, um so schnell wie möglich dort zu sein - Onslow liegt auf dem Weg, werden sie definitiv besuchen gehen :)
    Read more

  • Day322

    Lake Argyle

    September 10, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 29 °C

    Welcome to Western Australia 🤗 Nach der Grenzkontrollen wegen einer Quarantäne (es geht um Citrus Canker für die Interessierten) sind wir in Western Australia 🥳 Das bedeutete vor allem die Uhr um 1,5 Stunden zurückstellen, womit wir der deutschen Zeit nur noch 6 Stunden voraus sind ☺️ Die Landschaft ist immer noch wahnsinnig schön, besonders bei Sonnenauf- und untergang 😍 Kurz vor Kununurra, der letzten Stadt vor der Gibb River Road, haben wir noch einen Abstecher zum Lake Argyle, dem größten Stausee der Südhalbkugel, gemacht. Auf den Bildern sieht man nur einen kleinen Ausläufer des Sees, der nur etwa ein Hundertstel (!) der Gesamtgröße entspricht 😲Read more

  • Day266

    Lake Argyle, Katherine & Co.

    May 21, 2018 in Australia ⋅ 🌬 31 °C

    Der letzte Teil unserer Reise von Kununurra nach Darwin führte uns am Lake Argyle vorbei. Einer der größten Seeen Australiens, der allerdings mit Hilfe eines Staudammes angelegt ist. In der Wetseason enthält er sogar mehr Wasser als der Hafen Sydneys. Den Tag haben wir gemütlich nach einem schönen Walk am bzw im Infinity Pool ausklingen lassen.
    Weiter ging die Reise zu einem noch eher unbekannten Nationalpark, der bekannt ist für die Bungle Bungles des Northern Territory. Genannt wird eher Keep River Nationalpark und ist definitiv einen Besuch wert. Da wir allerdings die richtigen Bungle Bungles schon gesehen hatten, war es für mich persönlich nicht so eindrucksvoll und überraschend schön (ich weiß, da bin ich schon viel zu verwöhnt höhö)!
    Weiter ging es nach Kathrine in die Hot Springs und zu den Edith Falls. Was für schöne Plätzchen es auf der Welt gibt, erstaunt mich dann doch jedes Mal auf 's Neue.
    Die Nacht wurde im Auto übernachtet, da wir schon abends die Dingos jaulen gehört haben. Und tatsächlich als wir beim Frühstück saßen hat einer vorbei geschaut. Was für ein Erlebnis mit so einem Herzklopfen ich sag es euch, einmal ist okay, aber das reicht mir echt!
    Weiter geht es an den wunderschönen Robin Falls, wo wir wilde Schildkröten entdeckten, zum Litchfield Nationalpark.
    Read more

  • Day290

    20. Tag: Lake Argyle

    May 23, 2019 in Australia ⋅ 🌙 28 °C

    Am Donnerstag verließen wir am frühen Morgen den Purnululu National Park, fuhren das letzte Mal auf der Gibb River Road und endeten am Lake Argyl. Das ist der zweitgrößte Süßwassersee in Australien!

    Als wir ankamen, hatte wir wenige Minuten Zeit, um in den Infinty-Pool zu springen und tolle Bilder mit dem See im Hintergrund zu schießen!

    Danach ging auch schon die gebuchte Bootstour im Sonnenuntergang los. Brad fuhr uns zum See, wodurch wir deutlich Rabatt bekamen.

    Das Wasser war super klar, das Wetter wunderbar und die Atmosphäre toll.
    Nachdem wir losfuhren und vieles über den See erzählt bekommen haben, hielten wir nach einigen Minuten an den Klippen an. Dort beobachtete ich zwei turtelnde Wallbies und an einer anderen Stelle viele herumspringende Wallerus (Mix aus Kängurus und Wallabies).

    Nach einer kurzen Weiterfahrt hielten wir wieder an, um von den Klippen zu springen. Das hatte Spaß gemacht! Ich bin von ungefähr 3,5m herunter gesprungen. Das war bisher das Höchste, was ich mich traute. :D

    Danach fuhren wir zu einer Stelle, wo ich ein Krokodil sah sowie Wasservögel.

    Zuletzt stoppten wir mitten auf dem See, wo ich bei guter Musik im Sonnenuntergang baden ging. So endete mein letzter Ausflug von der Westküstentour.

    Am Abend fuhren wir dann zurück zum bereits aufgebauten Camp (Danke Brad :D). Dort kochten wir, aßen am Lagerfeuer Dinner, rollten unsere Swags zum letzten Mal aus, ich telefonierte und ging dann an der wunderschönen Klippe schlafen.

    In der Nacht wurde ich dann von Moskitos aufgefressen. So schlecht hatte ich die ganze Reise nicht geschlafen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Lake Argyle