Australia
Mackay City

Here you’ll find travel reports about Mackay City. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

23 travelers at this place:

  • Day19

    Next stop...

    July 18 in Australia

    Up early again to get our final day of road-tripping underway. After a great breakfast at the Garden Tearoom at Rockhampton Botanic Gardens we checked out the FREE Rockhampton Zoo {www.rockhamptonregion.qld.gov.au/FacilitiesRecreation/Rockhampton-Zoo}. We got to see Capri, the Zoo’s first baby chimpanzee, born in February 2018. After the zoo we stopped at Capricorn Caves. Here we joined the Cathedral Cave tour through the limestone caves {www.capricorncaves.com.au/}. It was like being on a movie set. While we were in the Cathedral the guide played Hallelujah by the 3 Tenors… the sound was hypnotic. Then she turned out the lights so we could experience ‘cave darkness’… complete and total darkness, quite an experience. Outside of tours they also host weddings and opera performances in this space as well. After our tour and some lunch we were back on the road headed north. Not a lot between Rockhampton and Mackay except sugar cane fields and kangaroo road-kill. We were excited to see a few sights that felt familiar as we drove into Mackay… we are almost there!Read more

  • Day16

    Mackay

    June 20, 2017 in Australia

    Heute morgen erstmal eine kleine Runde ausgeschlafen und Müsli gefrühstückt.
    Danach machten wir uns auf den Weg nach Mackay, was heute unser Ziel war!
    Dort angekommen kurz im Info Center vorbei und ein paar Sachen angeschaut was man machen kann und schon gings los. Erst eine kleine Runde durch den Botanischen Garten und danach an die Blue water Lagoon. Dort haben wir uns ein bisschen in die Sonne gelegt und die ganzen Erlebnisse der letzten Tage festgehalten!
    Nachdem wir uns eine Stunde in der Sonne gegönnt hatten, fuhren wir noch in den Queens Park, da es in diesem ein Orchideen Haus gab, welches aber nur ganz kurze Öffnungszeiten hatte, deshalb mussten wir da dann schnell hin 😀
    Aber es hat sich auch wirklich gelohnt. Es war ein sehr kleines schnuggliges Häuschen welches ca 30m2 groß war, jedoch ganz viele verschiedene Farben frohe Blumen präsentierte😊
    Danach gingen wir noch ins Caneland Einkaufscenter um unseren Kühlschrank wieder voll zu machen und schon gings los Richtung Schlafplatz!
    Dort angekommen begannen wir gleich zu kochen 😉 heute gab es lecker Kartoffeln mit Chicken schnitzel 😍 mhhh Lecker wars!👍
    Read more

  • Day131

    Unser nächster Stopp Mackay sieht mit seinen ArtDeco Häusern wie eine moderne Wildwest-Stadt aus. Nachdem wir die ansässigen Schurken vertrieben und uns den Stern des Sheriffs verdient hatten, hat uns nicht mehr viel in der Stadt gehalten, sodass wir unsere Vorräte aufgestockt haben und dann in den Westen zum Mittagessen an den Kinchant Dam und an den Finch Hatton Gorge gefahren sind.
    Im Eungarra Nationalpark, direkt am Broken River, haben wir in Gedanken an unsere kanadische Schnabeltierfreundin Emily das Zelt aufgeschlagen und bei Sonnenaufgang mehrere kleine Schnabeltiere im Wasser schwimmen sehen können.Read more

  • Day312

    Mackay

    September 15, 2016 in Australia

    AIRLIE BEACH - CAPE HILLSBOROUGH - MACKAY

    FIRST FEELING
    M: It's more than okay to stay just a night.
    S: My tommy says NO don't like it.

    BEST SPOT
    M: ääääääh our camper ?! & the beton ground in front of our camper :)
    S: The shopping center & my chair.

    POSITIV THOUGHT
    M: Mobil phone is alive !!!! Best boyfriend ever
    S: Good dinner (Spaghettini Carbonara)

    NEGATIV THOUGHT
    M: Moskitooooos
    S: Same same..

    QUOTE
    M: O a market - but we won't buy anything. Let's go ! O how lovely - should I take it ?
    S: Do you think I can wiwi here ?

    PERCEPTION OF THE DAY
    M: 1. Never call a servicehotline if you have a problem with your mobilphone.
    2. Carbonara works everytime & also with cheddar cheese!
    S:
    Read more

  • Day27

    Mackay

    September 27, 2017 in Australia

    Heute stand einmal wieder Entspannung auf dem Programm. Die Fahrt aus Airlie Beach zu unserem heutigen Ziel Mackay war mit knapp 2 Std. diesmal recht kurz, so dass wir den Tag noch sehr geniessen konnten.

    So haben wir also erstmal unser super schönes Apartment eingerichtet und sind in die blaue Lagune, dem öffentlichen Schwimmbad gegangen. Jonas hat gleich mal wieder im Wasser mit allerhand Kinder Kontakt aufgebaut und war bestens beschäftigt 😄

    Morgen wird's dann wieder aktiver, dann geht es nämlich für uns in den Eugnella Nationalpark.Unsere grosse Hoffnung wird es hier sein die Platypus, also das Schnabeltier in freier Wildbahn zu entdecken.

    Die Wahrscheinlichkeit ist aber wohl sehr gering 😄

    Liebe Grüße
    Jonas, Jasmin&Thomas
    Read more

  • Day42

    The Big Banana mackay

    July 1, 1991 in Australia

    On holidays again yepeee. This time we are heading to Airlie Beach and the Withsundays, hooray.

    The first stop after arriving in Mackay was the "Big Banana", located in a carpark in the corner of Harbour road and Palmer st in the northern side of town. It is definitely a Big Banana but smaller in size compared to the one in Coffs Harbour, worth the visit though.

    Time of visit : April 2013

  • Day44

    Ausflug zum Flughafen nach Mackay

    October 12, 2017 in Australia

    nach dem Frühstück packten Laura und ich die Kids ins Auto, luden Harrison an der Schule ab und fuhren zu Carolyns Shop Ocean Dynamics.Wir mussten sie nämlich heute in Mackay am Flughafen abholen. Sie fliegt nicht nach Proserpine, da sie nur in der Business Klasse fliegt und diese an diesem Wochentag nicht in Proserpine landet.

    Im Shop mussten wir ihr Privat- und Geschäüftsauto abholen. Laura fuhr mit ihrem privaten BMW und ich mit dem Geschäftsauto. Den Kindersitz von Kendal packten wir in mein Auto, da wir alle zusammen mit diesem zurück fuhren. Das Private ließen wir dort, da ein paar Tage später ihr Mann ankommt und dann mit diesem Auto nach Airlie fährt.

    Zuvor mussten wir allerdings ziemlich lange am Ocean Dynamics Shop warten, da ein Mitarbeiter noch das Auto tanken musste.

    Daher kaufte uns Laura im Nachbarshop (The Coffee Club) etwas zum Trinken. Ich entschied mich für einen Karamell Milchshake.

    Als die Autos bereit waren, baute Laura den Kindersitz in das Auto und es konnte losgehen.

    Leider kapierte ich das Radio nicht, weshalb ich Musik von meinem Handy abspielen ließ. Kendal schlief zum Glück ziemlich viel und somit konnte ich entspannt fahren. Nach ca. 2 Stunden waren wir da.

    Carolyn meinte zu Laura, dass wir zuerst irgendwelche Bootsteile abholen sollen, welche sie hier her fliegen lies. Als wir zu der genannten Adresse fuhren, war es zwar ein Gebäude der richtigen Airline, aber es war niemand da. Im Endeffekt fuhren wir dreimal zur Selben Adresse, aber es war nie jemand da. Auch unter der angegebene Handynummer konnte man niemanden erreichen. Daher entschlossen wir uns zuerst Carolyn abzuholen.

    Nachdem Laura das private Auto auf dem Langzeitparkplatz parkte, hüpfte sie zu mir in den Wagen und wir fuhren zum Pick up and drop off.

    Meine Gastmutter musste in den Flughafen und ihr mit den Koffern helfen. Carolyn hatte 2 große Trolleys und einen Kleinen dabei.

    Im Anschluss fuhren wir wieder zu der Adresse. Achja, Carolyn fuhr heim.

    Als dort wieder niemand war, rief sie verschiedene Nummern der Airline an und irgendwann hieß es, dass in 5 min jemand kommt. Tatsächlich ging schon nach ungefähr 2 min das Tor auf und sie konnten die Teile aufladen.

    Dann ging es heim, da wir ja um 15 Uhr an der Schule von Harrison sein mussten, um ihn abzuholen.

    Auf der Heimfahrt saß ich hinten bei Kendal.
    Da sie auf der Hinfahrt so viel schlief, war sie auf der Rückfahrt nicht mehr müde.

    Wieder am Shop, begleiteten wir Carolyn mit rein und die Angestellten holten zusammen mit ihr ihre Sachen vom Auto. Im Shop packte sie es dann aus und ließ Laura einen Tisch zusammenbauen.

    Irgendwann ging ich mit den Kids raus und wir spielten mit dem Ball. Es hat tatsächlich Spaß gemacht und auch Harrison spielte dieses Mal gerne mit mir und lachte. Die Kids rollten sich auch das Gras herunter.

    Irgendwann fand Harrison eine Feder und wollte diese direkt seiner Mutter zeigen. Allerdings wusste ich, dass Laura, Carolyn und eine Angestellte gerade auf dem Luxus Boot sind und ich meinte zu Harrison, dass er ihr die Feder spätger geben kann. Da ging das Gebocke natürlich wieder los. Ich versuchte sofort ihn zu beruhigen und meinte, dass wir doch so viel Spaß zusammen hatten und da weitermachen können. Irgendwann konnte ich ihn überzeugen zu warten und wir spielten weiter.

    Als Laura zurück kam, sprangen die Kids natürlich direkt zu ihr.

    Im Anschluss wurde im Shop beschlossen, dass wir zum Abendessen zum Denmans, welcher direkt neben Ocean Dynamics ist, gehen.

    Ich bestellte mir Hähnchen und es war sehr gut. Laura nahm das Känguru und bestand darauf, dass ich es probiere.

    Somit aß ich zum ersten Mal Känguru und es schmeckt eigentlich nicht viel anders.

    Zuvor bekamen aber die Kids ihr Essen und machten sehr viel Theater. Währenddessen bekam auch Laura eine sehr schlechte Nachricht per Mail, weswegen ihre Stimmung danach sehr schlecht war. Sie wirkte auch traurig, aber sagte mir nicht, was los ist. Ich bot ihr an, dass sie einen Spaziergang machen kann und ich auf die Kids aufpasse, da zu diesem Zeitpunkt unser Essen noch nicht da war. Das machte sie dann auch.

    Gerade heute waren die Kids beim Essen wieder sehr anstrengend.

    Irgendwann kam dann auch Carolyn dazu und ihre Chicken Wings waren nun schon fast kalt. Laura hatte sie auf Carolyns Wunsch hin mit bestellt.

    Die beiden flüsterten auf der Seite vom Tisch und ich konnte nichts verstehen. Währenddessen hatten zwei Angestellte von Carolyn die zwei Kinder mit zum "angeln" genommen. Somit konnten Laura und ich in Ruhe essen.

    Als meine Gastmutter kurz den Tisch verließ bat mich Carolyn, sie zwei kurz alleine zu lassen, damit sie reden konnten. Somit ging ich mit dem Schlüssel von Carolyn auf den Steg zu dem Luxus Boot, wo die Angestellten mit den Kids waren. John, einer davon, redete mit mir und er war schon ein paar mal in Deutschland. Die Kids fingen mit einem Kescher eine Krabbe und kleine Fische.

    Irgendwann meinte ich zu den Kids, dass wir gehen müssen. Das wollte Laura nämlich schon davor.

    Daher liefen wir zurück zum Tisch und als meine Gastmutter voraus lief, fragte ich Carolyn, ob es genügend Zeit war. Sie stimmte zu. Ebenfalls fragte sie mich, ob ich mit Harrison heute Hausaufgaben machen kann, da sie sich sorgen darum macht. Ich stimmte zu, aber sagte auch, dass er sie normalerweise nicht mit mir machen will, wenn seine Eltern da sind. Daraufhin sprach sie mit ihm und er sagte ja.

    Anschließend fuhren wir heim und Scott saß auf dem Sofa und schaute fern. Harrison machte erst wieder Anstalten mit mir seine Hausaufgaben zu machen, aber nachdem Scott mich unterstütze, bekam ich ihn dazu.

    Die Eltern gingen zusammen mit Kendal in ihr Zimmer und redeten dort.
    Nach den Hausaufgaben spielte Harrison mit seinem Tablet und als ich um 19:15 Uhr meinte, dass er bitte seinen Schlafanzug anziehen und Zähne putzen soll, schrie er, stampfte und rannte zu seinen Eltern.

    Das war mir echt unangenehm, da er sie störte, aber ich wusste nicht, wie ich es verhindern sollte. Dort sagte ich ihnen was war und Scott meinte zu ihm, dass er machen muss, was ich sage. Immerhin ist es berechtigt. Er meinte, dass zuvor Emma (voriges AuPair) da war und nun ich da bin und er daher auch auf mich hören muss. Ebenfalls sagte Scott zu Harrison, dass die Eltern beide im November eine Woche weg und sie da mit mir alleine sind. Daher müssen sie lernen, auf mich zu hören.

    Schließlich machte Harrison was ich sagte und im Anschluss durfte er wieder das Tablet nehmen.

    Scott erklärte mir die Nachricht und danach mussten meine Gasteltern nochmal ins Spa. Ich passte daher auf die Kids auf bis sie zurück kamen. Ins Bett sollte ich sie nicht bringen.

    Das übernahmen im Anschluss die Eltern und ich ging mit Max eine Runde laufen. Er freute sich natürlich wieder extrem arg.

    https://youtu.be/CPrEedMaabE
    Read more

You might also know this place by the following names:

Mackay City

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now