Australia
Manjimup

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Manjimup
Show all
Travelers at this place
    • Day 39

      Margaret River - Walpole (Jour 10)

      October 13, 2022 in Australia ⋅ ⛅ 15 °C

      Une journée très tranquille.
      Un réveil en douceur à la plage de 'Redgate' où je profite de de surfer une seconde fois pendant que Laurent se balade sur la côte.
      Nous quittons ensuite 'Margaret River', direction le sud de l'Australie.

      En fin de journée, nous faisons une halte à 'Walpole' (2h plus tard) et profitons d'une plancha à disposition pour préparer des burgers - en compagnie de kangourous.

      Fin de soirée dans la 'Valley of the Giants' où nous passons la nuit.
      Read more

    • Day 25

      Von Denmark nach Walpole

      January 21, 2020 in Australia ⋅ ☁️ 20 °C

      Nach einem lecker Frühstück von Wendy haben wir uns von dem süßen B&B verabschiedet. Unser erster Stopp war am Lights Beach, welcher uns mit ganz viel Wind und riesigen Wellen erwartet hat. Wir haben uns die Gischt ins Gesicht wehen lassen und den Anblick genossen. Von dort aus ging es in den William Bay National Park zum Green Pool und den Elephant Rocks. Hierbei handelt es sich um ein natürliches Meeresbecken, welches türkisgrünes Wasser enthält. Es ist von der Brandung getrennt, also kann man hier voll gut baden gehen, sofern es nicht so kalt und windig ist wie bei uns heute😉
      Die Elephant Rocks sehen aus wie eine kleine gedrängte Elefantenherde im Wasser. Über einen kleinen Umweg über die Peaceful Bay mit Kaffee Stopp ging es dann in das Valley of the Giants. Hier gibt es einen 40m hohen Tree Top Walk und für Schisser wie mich einen ebenerdigen Rundweg, den Ancient Empire Walk, wo man die riesigen Giant Tingle Trees bestaunen kann. Ich habe es dennoch versucht mit Jana den Tree Top Walk zu gehen, schliesslich hatte ich ja mit Antji geübt, aber die erste Plattform war schon zu viel für mich. Die Kassiererin war aber voll süß und hatte uns erst mal testen lassen ob es geht. Während Jana es geschafft hat, habe ich noch eine Runde im ebenerdigen Rundweg gedreht.
      Heute Nacht verbringen wir in einem sehr süßen Motel.
      Read more

    • Day 14

      Windy Harbour

      January 19, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 22 °C

      Eine lange holprige Fahr führte uns zum Windy Harbour wo wir ganz alleine mit ein paar wenigen australischen Touristen waren. Der Abstecher ins Nichts hat sich jedoch mehr als gelohnt.
      Den Abend verbrachten wir dann gemütlich auf einem Hippie Camping bei Northcliffe. Die Nacht hingegen wurde ziemlich unheimlich, es war finster und ohne jegliches Licht auf dem Platz, man hörte es überall rascheln und hüpfen. Wir waren die einzigen auf diesem Platz... Glücklicherweise hatten wir auch diese Nacht überlebt.Read more

    • Day 253

      Lekkere wijn en stevige hikes 🍷🥾

      September 25 in Australia ⋅ ☀️ 19 °C

      Na een redelijk matige nacht in onze gehuurde Peugeot (weinig ruimte en dun matras) reizen we eerst door naar de zuidelijke helft van de Margaret River regio. We beginnen de dag bij Cosy Corner en rijden daarna door naar Cape Leeuwin, waar we genieten van de uitzichten op de oceaan🌊. Daarna gaan we rond lunchtijd oostwaarts naar Pemberton voor lekkere vegan pies (echt gesmuld hier van de spicy vegan curry pie😋).
      We doen daarna een uitdagende wandeling van 11km in een karri-bos bij Warren River. Dit was pittig voor de kuiten, en we hebben de komende dagen nog 2 echte kuitenbijters op het programma staan. Naast dat het zeer mooie hikes zijn, zien we het ook als voorbereiding op de stevige wandelingen die ons in Nieuw-Zeeland te wachten staan💪🏼!

      De volgende dag doen we het rustig aan en beginnen we met een korte wandeling langs een orchideeën-route. We rijden daarna langs een aantal plaatsjes als Walpole en Denmark en we stoppen bij de Greens Pool/Elephant Rocks, een hotspot aan de kust. Bij onze slaapplaats genieten we van een eerder op de dag gekochte lokale wijn uit Pemberton, want we zijn immers in een fameus wijngebied 🍷🍇
      Read more

    • Day 969

      Dave Evans Bicentennial Tree

      November 28, 2021 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

      Safety first in Australia: When you have to climb a normal 2m high ladder at work you have to join a full day safety course to get a working at heights ticket. When you are down here in the forest - feel free to climb a 65m high tree without any safety equipment. Don't worry! Just a small warning sign that it might be dangerous and better don't wear thongs. :D

      Australien und die Sicherheit ist so eine Sache. Auf der einen Seite muss man schon einen Ganztageskurs belegen wenn man an der Arbeit auf eine normale Leiter klettern will, auf der anderen Seite darf man hier hier ohne jegliche Sicherheit einen 65m hohen Baum hochklettern. Lediglich ein Schild weißt einen daraufhin dass es gefährlich sein könnte und man doch bitte keine flipflops tragen soll. Lustig, aber die Aussicht von oben war echt cool!

      Aber warum klettert man überhaupt auf diesen Baum? Eigentlich waren diese Aussichtspunkte dafür da nach Buschfeuern Ausschau zu halten, wenn das Wetter zu schlecht für Flugzeuge war. Heute ist es allerdings nur noch eine Touristenattraktion.

      Einen Tag später.... Muskelkater des Jahres! 😀
      Read more

    • Day 133

      On the road to Albany🏜️

      January 11 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

      🇩🇪 Von Dunsborough geht es weiter nach Albany🚗. Uns erwartete eine rund 4-stündige durch unterschiedlichste Wälder🌳🌴🌵, kleine Ortschaften🏘️ und wüstenartige Landschaften🏜️. Wir machten 2 kleine Pausen, um die Fahrt konzentriert durchziehen zu können. Bei einem der beiden Stopps erwarteten wir den Lake Muir, allerdings war kein Tropfen Wasser zu sehen! Trotzdem bietete sich uns ein schönes Panorama und wir waren zufrieden an diesem Ort einen Zwischenstopp gemacht zu haben🏜️😊👌🏻.

      🇮🇹 Da Dunsborough si prosegue verso Albany🚗. Ci aspettava un viaggio di 4 ore attraverso una grande varietà di foreste🌳🌴🌵, piccole città🏘️ e paesaggi desertici🏜️. Abbiamo fatto due piccole pause per poter ricaricare le batterie e quindi concentrarci sul viaggio. In una delle due soste ci aspettavamo di vedere il lago Muir, ma non c'era una goccia d'acqua! Tuttavia, abbiamo goduto di un bellissimo panorama e siamo stati soddisfatti di esserci fermati in questo luogo🏜️😊👌🏻.
      Read more

    • Day 530

      Roadtrip durch Australiens Südwesten

      March 14, 2020 in Australia ⋅ ☁️ 25 °C

      Irgendwie kitzelt es uns mobil ein wenig Australien zu erkunden. So sitzen wir eines Tages im Auto, Matratze drin, Campingsachen von Danje geliehen und los geht's. 🚐😄 Yihaaa campen! 😍

      Das idyllische Weingebiet von Margaret River lädt zur Wein-, Käse-, Olivenöl-, köstlichen Pesto- und Nougatproben ein. Hmm mjam, da testen wir uns durch. 🍷🍇🧀🍫 Dazu wunderschöne Vineyards und nette Menschen. 😄👍

      Vorbei an menschenleeren weiten Stränden, türkisenem klarem Wasser, malerischen Klippen, verwunschenen Wäldern mit riesigen Bäumen und Tieren wie Kängurus oder bunten Papageien oder Kakadus. ❤️

      Entlang der West- und Südküste geht es durch etliche atemberaubende Nationalparks. Die Natur ist abwechslungsreich, überall blühen riesige rosane oder rote Blüten mitten im Wald, ganz anders als in Perth. 🌳🌺 

      Am Cape Naturaliste erhaschen wir einen Blick auf den farbenprächtigen Sonnenaufgang sowie Sonnenuntergang und schlafen am Leuchtturm, wo wir ganz alleine die Nacht verbringen und in die Sterne schauen. 🚐✨🌌

      Kängurus hoppeln vor uns über die Straße, grasen auf weiten Rasenflächen und entspannen sich im Schatten der Sträucher oder Bäume. 🦘🦘 Bunte Papageien,🦜Kakadus und Kookaburras, die sich anhören als würden sie sich kaputt lachen und oft in Gruppen anzufinden sind, fliegen durch unser "Camp".

      "Was ist das?" Fahren auf einen großen braunen Fleck zu - ein Känguru. In Australien sieht man viele Roadkills. 😢❤️ Große Kängurus, die es nicht schnell genug über die Straße geschafft haben. Daniela hat uns erzählt, wenn eine Kängurumutti überfahren wird, nehmen die Australier das kleine Kängurubaby mit nach Hause und versuchen es aufzuziehen. 🦘🦘

      Puh! Weiter geht es zu den Klippen der Canal Rocks. Als wir sie bestaunen, springt ein großer Delfin in die Luft und seine ganze family ist auch mit von der Partie. 🐬😄 Ist das herrlich!

      An den Surferstränden gibt es oft kalte Duschen draußen. So duschen wir mit Blick auf das Meer - allerdings in Bikini. Ist ja alles offen und die Australier sind da bisl anders als wir. Eine Sauna sucht man vergebens. 😄 Erfrischt und happy geht es weiter. 👌🚐

      Vom Parkplatz am Strand geht es weiter. Später bemerke ich, dass ich meine Schuhe vor der Autotür stehen lassen habe. 😅 Als wir am am nächsten Morgen wieder hinfahren stehen sie noch da, nur ein paar Meter versetzt. Yippieh! Ich schlüpfe rein, klasse. 😊 Muss ich nicht weiter barfuß gehen. 😄 Eine nette Hippiehlady kommt an: "Did you see my shoes?" Ihre Schuhe? 😂 Hat sie sich meine Schuhe gleich unter den Nagel gerissen. Sie macht sich aus dem Staub - ist ihr vielleicht bisschen peinlich. 😄 Wir können nicht mehr und lachen uns schlapp.  

      Kommen am fast zwei Kilometer langen Jetty aus Holz in Busselton vorbei. Hier fährt sogar eine Bimmelbahn bis zum Ende. 🚞😄

      Die Landschaft verändert sich mit jedem Kilometer. 🌳🌲🌺🌼 Die Sonne blitzt zwischen riesigen knarrenden Karribäumen hindurch, die in der Regel um die 60 Meter, aber auch bis zu 90 Meter hoch wachsen und 500 Jahre alt werden können.

      Manche von diesen riesigen Eukalyptusbäumen kann man sogar erklimmen. Sie sind die drittgrößten Bäume der Welt. Wow ist das hoch! 😄👌

      Wir genießen den Trip sehr und sind wieder campifiziert. 😉😆🥰
      Read more

    • Day 26

      Von Walpole nach Pemberton

      January 22, 2020 in Australia ⋅ ☁️ 20 °C

      Heute morgen sind wir ganz früh aufgestanden und haben eine wunderschöne Bootsfahrt mit WOW Wilderness über das Walpole Inlet gemacht. Wir hatten einen super tollen Guide der alle Informationen sehr enthusiastisch und bildlich vorgetragen hat. Allerdings hab ich von all den Infos nur die Hälfte verstanden😅
      Unser Ziel war ein wunderschöner Strand auf der Rückseite eines kleinen Hügels. Es gab lecker selbst gebackenen Kuchen und Kaffee und Tee nebst atemberaubend schöner Natur😍
      Nach ca. 3h haben wir uns dann auf den Weg nach Pemberton gemacht. Nachdem wir in Hotel angekommen sind haben wir uns entschlossen noch eine kleine Wanderung durch den Wald zum Glouchester Tree zu machen. In diesem 60m hohen Karribaum wurden von der örtlichen Feuerwehr 153 Eisenstangen geschlagen um ihn als Aussichtspunkt zu nutzen um Waldbrände rechtzeitig zu lokalisieren. Wenn man möchte kann man da ganz ohne Sicherung bis nach oben klettern. Hab ich natürlich sofort in Erwägung gezogen😌😱
      Auf dem Rückweg sind wir noch zwei zuckersüßen Kangarus begegnet, die da so einfach am Waldrand rum saßen😍
      Read more

    • Day 22

      Walpole Rest Point Caravan Park

      November 12 in Australia ⋅ 🌬 19 °C

      Heute sind wir früh aufgestanden und haben im Mt.Frankland Nationalpark einiges besichtigt. Ausserdem haben wir den Mount Frankland bestiegen und wurden mit einer tollen Aussicht auf die riesigen Wälder belohnt. Gegen Mittag machten wir noch den Valley of the Giants walk und dann noch den ancient walk, wo wir eine guided tour hatten. Am Nachmittag fuhren wir nach Walpole wo wir in unserem Campingplatz eincheckten. Gerade hinter dem Campingplatz sahen wir eine Mege grasender Kangaroos, zwei davon hatten ihre Jungen im Beutel. Das war sehr süss, sie zu beobachten.Read more

    • Day 8

      Elefant Rocks und Big Trees

      April 21 in Australia ⋅ 🌙 14 °C

      Völlig durchgefroren wachte ich heute morgen um kurz nach 5 Uhr auf. Wir besitzen ein gutes 2-Personen-Zelt und ein billiges 1-Personen-Wurfzelt, in dem Alizée und ich abwechselnd schlafen. Während mein 5 Grad Schlafsack in dem guten Zelt völlig ausreichend ist, ist es von der Kälte her kritisch in dem Wurfzelt. Letzte Nacht hatte es 7 Grad, aber mein Schlafsack und meine vielen Klamottenschichten haben es irgendwie nicht geschafft nicht warm zu halten.
      Da wir sowieso den Sonnenaufgang anschauen wollten, weckte ich die anderen beiden um 5:30, um an den Strand zu gehen. Die Sonne ging zwar erst um 6:36 auf, trotzdem war der Himmel über dem Meer schon intensiv rot. Ansonsten war der Himmel noch tiefschwarz und wir konnten einen tollen Sternenhimmel beobachten.
      Um uns warm zu halten machten wir einen Strandspaziergang, bis die Sonne schließlich aufging. Definitiv ein tolles Erlebnis!

      Während unsere Zelte noch in der Sonne von der Taunässe trockneten, machten wir uns auf den Weg zu den Elephant Rocks, eine Steinformation an einem weiteren tollen Strand. Obwohl ich bis zum Schluss nicht herausfinden konnte, welcher Stein nun die Elefantenform hatte, hat sich der Ausflug dorthin definitiv gelohnt! Auf dem Weg zum Strand hüpften zwei Kängurus vor uns auf den Pfad, die uns neugierig anstarten, bevor sie schnell weghüpften. Außerdem war das türkisblaue Wasser mit den runden Felsbrocken definitiv sehenswert! Wir machten dort tolle Aufnahmen mit Alizées Drohne, bevor wir in der benachbarten Bucht Greens Pool schnorcheln gingen. Das Wasser war ziemlich kalt, sodass wir es nicht so lange im Wasser aushielten. Trotzdem war die Unterwasserwelt definitiv sehenswert! Ich habe sogar einen Rochen gesehen.

      Danach haben wir noch einen Abstecher in einen Wald mit Riesenbäumen gemacht, wo man von Holzpfaden aus die riesigen Baumstämme bewundern konnte. Schließlich erreichten wir unseren heutigen Schlafplatz in einem Nationalpark, völlig abgeschottet von jeglicher Zivilisation. Lediglich ein niederländisches Pärchen schlug ihr Lager neben uns auf. Zusammen mit dem Pärchen saßen wir noch eine ganze Weile am Lagerfeuer und tauschten uns über Reisepläne und -geschichten aus.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Manjimup

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android