Australia
Manjimup

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

112 travelers at this place

  • Day530

    Roadtrip durch Australiens Südwesten

    March 14 in Australia ⋅ ☁️ 25 °C

    Irgendwie kitzelt es uns mobil ein wenig Australien zu erkunden. So sitzen wir eines Tages im Auto, Matratze drin, Campingsachen von Danje geliehen und los geht's. 🚐😄 Yihaaa campen! 😍

    Das idyllische Weingebiet von Margaret River lädt zur Wein-, Käse-, Olivenöl-, köstlichen Pesto- und Nougatproben ein. Hmm mjam, da testen wir uns durch. 🍷🍇🧀🍫 Dazu wunderschöne Vineyards und nette Menschen. 😄👍

    Vorbei an menschenleeren weiten Stränden, türkisenem klarem Wasser, malerischen Klippen, verwunschenen Wäldern mit riesigen Bäumen und Tieren wie Kängurus oder bunten Papageien oder Kakadus. ❤️

    Entlang der West- und Südküste geht es durch etliche atemberaubende Nationalparks. Die Natur ist abwechslungsreich, überall blühen riesige rosane oder rote Blüten mitten im Wald, ganz anders als in Perth. 🌳🌺 

    Am Cape Naturaliste erhaschen wir einen Blick auf den farbenprächtigen Sonnenaufgang sowie Sonnenuntergang und schlafen am Leuchtturm, wo wir ganz alleine die Nacht verbringen und in die Sterne schauen. 🚐✨🌌

    Kängurus hoppeln vor uns über die Straße, grasen auf weiten Rasenflächen und entspannen sich im Schatten der Sträucher oder Bäume. 🦘🦘 Bunte Papageien,🦜Kakadus und Kookaburras, die sich anhören als würden sie sich kaputt lachen und oft in Gruppen anzufinden sind, fliegen durch unser "Camp".

    "Was ist das?" Fahren auf einen großen braunen Fleck zu - ein Känguru. In Australien sieht man viele Roadkills. 😢❤️ Große Kängurus, die es nicht schnell genug über die Straße geschafft haben. Daniela hat uns erzählt, wenn eine Kängurumutti überfahren wird, nehmen die Australier das kleine Kängurubaby mit nach Hause und versuchen es aufzuziehen. 🦘🦘

    Puh! Weiter geht es zu den Klippen der Canal Rocks. Als wir sie bestaunen, springt ein großer Delfin in die Luft und seine ganze family ist auch mit von der Partie. 🐬😄 Ist das herrlich!

    An den Surferstränden gibt es oft kalte Duschen draußen. So duschen wir mit Blick auf das Meer - allerdings in Bikini. Ist ja alles offen und die Australier sind da bisl anders als wir. Eine Sauna sucht man vergebens. 😄 Erfrischt und happy geht es weiter. 👌🚐

    Vom Parkplatz am Strand geht es weiter. Später bemerke ich, dass ich meine Schuhe vor der Autotür stehen lassen habe. 😅 Als wir am am nächsten Morgen wieder hinfahren stehen sie noch da, nur ein paar Meter versetzt. Yippieh! Ich schlüpfe rein, klasse. 😊 Muss ich nicht weiter barfuß gehen. 😄 Eine nette Hippiehlady kommt an: "Did you see my shoes?" Ihre Schuhe? 😂 Hat sie sich meine Schuhe gleich unter den Nagel gerissen. Sie macht sich aus dem Staub - ist ihr vielleicht bisschen peinlich. 😄 Wir können nicht mehr und lachen uns schlapp.  

    Kommen am fast zwei Kilometer langen Jetty aus Holz in Busselton vorbei. Hier fährt sogar eine Bimmelbahn bis zum Ende. 🚞😄

    Die Landschaft verändert sich mit jedem Kilometer. 🌳🌲🌺🌼 Die Sonne blitzt zwischen riesigen knarrenden Karribäumen hindurch, die in der Regel um die 60 Meter, aber auch bis zu 90 Meter hoch wachsen und 500 Jahre alt werden können.

    Manche von diesen riesigen Eukalyptusbäumen kann man sogar erklimmen. Sie sind die drittgrößten Bäume der Welt. Wow ist das hoch! 😄👌

    Wir genießen den Trip sehr und sind wieder campifiziert. 😉😆🥰
    Read more

  • Day14

    Windy Harbour

    January 19 in Australia ⋅ ☀️ 22 °C

    Eine lange holprige Fahr führte uns zum Windy Harbour wo wir ganz alleine mit ein paar wenigen australischen Touristen waren. Der Abstecher ins Nichts hat sich jedoch mehr als gelohnt.
    Den Abend verbrachten wir dann gemütlich auf einem Hippie Camping bei Northcliffe. Die Nacht hingegen wurde ziemlich unheimlich, es war finster und ohne jegliches Licht auf dem Platz, man hörte es überall rascheln und hüpfen. Wir waren die einzigen auf diesem Platz... Glücklicherweise hatten wir auch diese Nacht überlebt.Read more

  • Day26

    Von Walpole nach Pemberton

    January 22 in Australia ⋅ ☁️ 20 °C

    Heute morgen sind wir ganz früh aufgestanden und haben eine wunderschöne Bootsfahrt mit WOW Wilderness über das Walpole Inlet gemacht. Wir hatten einen super tollen Guide der alle Informationen sehr enthusiastisch und bildlich vorgetragen hat. Allerdings hab ich von all den Infos nur die Hälfte verstanden😅
    Unser Ziel war ein wunderschöner Strand auf der Rückseite eines kleinen Hügels. Es gab lecker selbst gebackenen Kuchen und Kaffee und Tee nebst atemberaubend schöner Natur😍
    Nach ca. 3h haben wir uns dann auf den Weg nach Pemberton gemacht. Nachdem wir in Hotel angekommen sind haben wir uns entschlossen noch eine kleine Wanderung durch den Wald zum Glouchester Tree zu machen. In diesem 60m hohen Karribaum wurden von der örtlichen Feuerwehr 153 Eisenstangen geschlagen um ihn als Aussichtspunkt zu nutzen um Waldbrände rechtzeitig zu lokalisieren. Wenn man möchte kann man da ganz ohne Sicherung bis nach oben klettern. Hab ich natürlich sofort in Erwägung gezogen😌😱
    Auf dem Rückweg sind wir noch zwei zuckersüßen Kangarus begegnet, die da so einfach am Waldrand rum saßen😍
    Read more

  • Day25

    Von Denmark nach Walpole

    January 21 in Australia ⋅ ☁️ 20 °C

    Nach einem lecker Frühstück von Wendy haben wir uns von dem süßen B&B verabschiedet. Unser erster Stopp war am Lights Beach, welcher uns mit ganz viel Wind und riesigen Wellen erwartet hat. Wir haben uns die Gischt ins Gesicht wehen lassen und den Anblick genossen. Von dort aus ging es in den William Bay National Park zum Green Pool und den Elephant Rocks. Hierbei handelt es sich um ein natürliches Meeresbecken, welches türkisgrünes Wasser enthält. Es ist von der Brandung getrennt, also kann man hier voll gut baden gehen, sofern es nicht so kalt und windig ist wie bei uns heute😉
    Die Elephant Rocks sehen aus wie eine kleine gedrängte Elefantenherde im Wasser. Über einen kleinen Umweg über die Peaceful Bay mit Kaffee Stopp ging es dann in das Valley of the Giants. Hier gibt es einen 40m hohen Tree Top Walk und für Schisser wie mich einen ebenerdigen Rundweg, den Ancient Empire Walk, wo man die riesigen Giant Tingle Trees bestaunen kann. Ich habe es dennoch versucht mit Jana den Tree Top Walk zu gehen, schliesslich hatte ich ja mit Antji geübt, aber die erste Plattform war schon zu viel für mich. Die Kassiererin war aber voll süß und hatte uns erst mal testen lassen ob es geht. Während Jana es geschafft hat, habe ich noch eine Runde im ebenerdigen Rundweg gedreht.
    Heute Nacht verbringen wir in einem sehr süßen Motel.
    Read more

  • Day80

    Road through many National Parks

    February 18 in Australia ⋅ ☁️ 26 °C

    After we left Cape Leeuwin we started to drive towards Pemberton.
    We past through many National Parks, such as Blackwood River National Park, Milyeannup National Park, Hilliger National Park, and Greater Beedelup National Park.

    It's hard to describe the feeling of driving through this park! They are all so beautiful and full of giant trees! Kara is always trying to take some pictures while I am driving but you can not really capture it well on a picture, even though the pictures are really good!
    We didn't see so much wildlife here, no kangaroos around.

    We stopped for lunch in the Gloucester National Park.
    We had a quick lunch as there are some nasty big, bloodsucking, flying creatures who were terrorists us...
    While I went for a short walk around in the forest Kara wanted to climb up the Gloucester Tree.
    I don't think I am having enough energy for this again and was deciding against it, also I would love to do it!
    Kara said it was really nice but you could not see much more than the forest everywhere!
    So we more or less were running back to the car to get away from these horrible creatures. Unfortunately, there were quite a few in the car as well, so it took us some time to get them out again.

    After that, we drove to the Mount Frankland National Park, where we found a super small camping spot in the middle of nowhere.
    Here is even a small hut and as the ground is too rocky we decided to sleep in the hut tonight.
    First, we took a short walk around the area to the small river and Kara was even meeting a kangaroo when she was out searching for the toilet.
    After that, we fixed our ”beds” and the played a little bit scrabble before we started to cook and had dinner.
    We saw some black cockatoos flying around but it was hard to get a good picture from them as they stayed too far away from us! But still really cool to see them! They are mostly black but have some orange feathers in their tail!
    After dinner, we were putting all the stuff back into the car and went to bed quite early. We heard some animals moving around the hut, we think it was some kangaroos. We always went out together in the dark to go to the toilet and also decided to weak each other up if someone needs to go to the toilet during the night!

    We are definitely a good team!
    I am so happy that I found her and we do this trip together.
    Read more

  • Day65

    Those high trees

    March 20 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

    Giant trees: Tree Top Walk; was prachtig 😎 die bomen leven gwn verder na een bosbrand #langleveholzijn🤩

    Proberen een shipwreck te zien op Madalay Beach; niet gezien maar prachtig strand 😊

    Climbed the Dave Evans Bicentennial Tree 😱 65m hoog! Maar twas het waard he 😍🤪
    Read more

  • Day48

    Grosse Bäume und Tiere

    November 17, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 17 °C

    Auf der Fahrt Richtung Albany haben wir nicht nur viele Nationalparks durchquert mit Landschaften, welche uns sehr ans Jura erinnern, sondern auch einen Abstecher über den Karri-Exploring-Trail mit den riesigen, bis 80m hohen Bäumen. Sehr beeindruckend und ein unglaublicher Duft. Fritz war ganz verloren zwischen den riesigen Bäumen. Erstaunlicherweise haben wir auch einige Avocado-Plantagen angetroffen.
    Auf dem Campground in Walpool kamen gegen Abend noch einige Besucher vorbei. Zwei Känguru-Mütter mit zwei jüngeren Kängurus in Begleitung, sowie ein Kookaburra mit seinem Lachen.

    See ya, Fredi und Christa
    Read more

  • Day257

    The Window / Beedelup Falls

    May 23, 2019 in Australia ⋅ 🌬 17 °C

    Heute fuhren wir als erstes runter zum Point d'Entrecasteaux, wo wir uns das Window anschauten, ein großer Felsen mit einem Loch in der Mitte, was wie ein Fenster aussieht.
    Beim kleinen Rundwalk, den man dort machen konnte wurden wir von Kängurus beobachtet. 😁
    Anschließend fuhren wir weiter Richtung Margret River und machten noch einen Stopp an den Beedelup Falls. Auch dort gab es einen kleinen Rundweg, an den Falls vorbei und über eine Hängebrücke zurück.
    Nachmittags kamen wir dann in Margaret River an, wo wir zunächst im Visitor Centre waren und später im Margaret River Tourist Park eincheckten.
    Read more

  • Day47

    Über Walpole, Denmark nach Albany

    December 3, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 28 °C

    Für die ersten 180 Km übernahm ich das Steuer bis Walpole, es gab einen kurzen Kaffe stopp. Dann gab’s einen Fahrerwechsel und wir fuhren ins Valley of the Giants. Das ist ein Baumpark mit über 400 jährigen Bäumen. Wir liefen den Tree Top Walk. Auf der Hängebrücke ist man zum teil auf 40 Meter, dort befinden sich die Baumkronen. Es wahr gigantisch! Von dort aus ging’s nach Daenmark zu den Elephant Rocks und dem Greens Pool, diese Strände sind fast nicht mehr zu topen! Dann nahmen wir die letzten 64 Km. unter die Räder bis nach Albany. Es wahr heute eine lange Fahrt, nun sind wir im Hotel IBIS Albany gut angekommen und können uns erholen 😴😴!Read more

  • Day9

    Hamelin Bay bis Walpole

    February 4 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

    Gestern sind wir dann von Margaret River noch zur Hamelin Bay gefahren, wo wir Stachelrochen direkt am Strand beobachten konnten. Die waren schon gewaltig groß. Übernachtet haben wir irgendwo offroad im australischen Busch. Die Entfernungen zwischen den einzelnen Orten sind nun schon sehr groß und man ist gefühlt immer allein unterwegs. Wir sind bereits bis Walpole auf einen Campingplatz weiter gefahren und werden heute evt. auch morgen erstmal nichts unternehmen, da Carl heute früh mit 40 Fieber aufgewacht ist und wir alle etwas angeschlagen sind. Wir haben ja Gott sei Dank genügend Zeit😉.Read more

You might also know this place by the following names:

Manjimup

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now