Australia
Melbourne City Centre

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

126 travelers at this place

  • Day109

    Melbourne

    December 18, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 19 °C

    Obwohl ich schon drei Tage in Melbourne bin habe ich bewusst gewartet mit aufschalten, denn gestern ist meine Tochter Michèle in Melbourne angekommen und wir werden die nächsten 3 Wochen gemeinsam reisen 😀. Gestern und heute war Sightseeing angesagt und ab morgen gehts dann mit dem Auto auf die Great Ocean Road inkl. Phillips Island. Am Samstag fliegen wir dann von Melbourne nach Sydney.Read more

  • Day112

    Great Ocean Road

    December 21, 2018 in Australia ⋅ 🌧 15 °C

    Wir sind zurück in Melbourne und haben die faszinierendste Küstenlandschaft Australien die Great Ocean Road hinter uns mit seinen vielseitigen Naturerlebnisse: atemberaubende Ausblicke auf die Küste, entlang am Meer mit den schönen und speziellen Strände, im Regenwald oder durch Buschlandschaften usw.....

    Zusätzlich machten wir noch einen Abstecher nach Phillip Island den ich wegen den vielen Fotos separat poste.
    Read more

  • Day30

    Big City Life

    October 4, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 14 °C

    Wir starteten so früh wie möglich um den ersten Hop on Hop Off Bus zu bekommen. Unser erstes Ziel aufgrund des doch noch frischen Wetters war das DFO - Outlet Shoppingcenter. Wir sind tatsächlich im Shoppingparadis angekommen und verließen den Ort eine Stunde später ohne auch nur eine Kleinigkeit gekauft zu haben, blöd wenn das man nur so wenig Platz in einem Rucksack hat. Weiter ging es in Richtung Victoria Market. Ein übergroßes Gelände mit Massenweise Ständen. Hier gab es wirklich alles. Von billiger Kleidung über Schuhe, Blumen, Tiere, Küchenutensilien, Pflanzen, Souvenirs und jede Menge essen. Auch hier kauften wir nichts ein und verließen den Markt um rechtzeitig unseren Bus zu bekommen, der natürlich Verspätung hatte. 3 Minuten bevor unser Ticket endete kam er endlich und nahm uns glücklicherweise noch mit. Am Start/Ziel angekommen schlenderten wir noch ein wenig durch Melbourne bevor wir zurück nach Yaraville fuhren. Gemeinsam mit Margarete und David ließen wir den Abend im Railway Pub mit einem leckeren Essen und ein paar Australischen Bier ausklingen.Read more

  • Day86

    Publicholiday+Kinder 1×ins Bett gebracht

    September 27, 2019 in Australia ⋅ ☁️ 16 °C

    Heute ist ein Publicholiday, das bedeutet, dass morgen das große Finale vom Australischen Football ist und heute die Leute schon gefeiert haben mit einer Parade. Es ist ein bisschen komisch, dass sie hier extra ein Tag frei geben wegen einem Football Spiel, aber naja das ist Australien. Ich habe aber nicht frei, da die Aupairs eine anderes Arbeitsverhältnis haben. Ist ein bisschen kompliziert. Aber da die Eltern heute frei hatten, musste ich erst um 17 Uhr anfangen zu arbeiten. Somit habe ich ausgeschlafen und mich mit Vanessa (eine Aupair) getroffen und wir sind zum Queen Victoria Market gegangen. Danach haben wir zusammen und ins Vampiano hingesetzt und gequatscht und gegessen. Das hat auch wieder mal Spaß gemacht. Danach bin ich dann wieder nach Hause gefahren. Ich habe dann das Abendessen für die Kinder vorbereitet. Um 17 Uhr sind die Eltern dann los gegangen zum Dinner und zum Kino danach. Die Kinder haben dann Abendbrot gegessen und ich habe Elise ein UNO Frozen Kartenspiel gekauft. Sie hat sich echt gefreut und sie hatte auch Spaß es zu spielen. Dann wurde es auch schon Zeit sie ins Bett zu stecken. Ich habe sie bettfertig gemacht und dann haben wir eine Geschichte gelesen und gute Nacht Lieder gesungen. Dann habe ich beide ins Bett gelegt und ihnen eine gute Nacht gewünscht. Ich habe mich dann ran gemacht, meine Bewerbungsmappe fertig zu machen für Bewerbungen. Elise ist hat dann einma an die Tür geklopft vom Wohnzimmer und ich dachte dann schon so oh nein bitte nicht, aber sie musste nur auf Toilette. Da bin ich auch sehr dankbar das sie das gemacht hat und nicht im Bett geblieben ist, denn manchmal hat sie noch Unfälle mit ins Bett machen. Als die Eltern kamen waren sie sehr dankbar das sie das machen dürften und natürlich auch froh das alles funktioniert hat. Ich habe mich dann auch langsam bettfertig gemacht und werde mich jetzt noch ein bisschen entspannen. Ich bin sehr froh das es geklappt hat, die Kinder ins Bett zu bringen das erste mal.Read more

  • Day13

    Melbourne - Coffee and Street Art

    January 7 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

    Heute also Melbourne. Die Rauchwolke, die gestern noch über der Stadt hing, hat sich verzogen, allerdings ist es etwas frisch und bewölkt. Ideal eigentlich für die Stadtführung, die uns im Schweinsgalopp an allen Highlights vorbeiführt. Melbourne, obwohl noch recht jung, hat eine Menge Geschichte und Geschichten zu erzählen. Jeder Straßenzug besticht durch ein anderes Flair, auch hier ein bunter Architektur-Mix : hier Business, dort Uni, 19. Jahrhundert trifft Moderne, klassisches England grenzt an China-Town und alles kommt gut miteinander aus. Und die größten Schätze findet man in den kleinsten Gassen. Street Art: bunt, grell, provokant und mit einer großen Portion Rock 'n' Roll in der AC/DC Lane. Und mittendrin, gut versteckt, zwei kleine Bansky-Mäuse. Die Fülle an Bars und Cafés ist einfach unglaublich. Denn beim Thema Kaffee versteht der Melbourner keinen Spaß, das ist hier eine Kunst für sich. Schnell einen „Flat White“ getrunken und weiter geht es ins Shopping-Areal. Kleine historische Passagen bieten einiges, vom Souvenir über Schokolade bis hin zu allem, was die Hexe von heute so braucht (Kein Quatsch: Witchcraft, sogar mit Schlussverkauf, 20% auf alles!). Wir hören im ehemaligen Gefängnis noch die Geschichte des berüchtigten Ned Kelly und seiner Kelly Gang (ist alles nicht gut ausgegangen), bevor die Tour im Captain Melville, Melbournes ältesten public house, bei Bier, Soft Drinks und Pub-Food endet.
    Am Nachmittag lassen wir uns in St.Kilda am Strand den Wind um die Ohren wehen. Schnell ein Bummel durch die Geschäfte und dann zurück in die Innenstadt, um doch noch einmal in Ruhe einen Blick auf die reichhaltige Straßenkunst zu werfen. Gleich an der ersten Ecke staunen wir nicht schlecht: was mittags noch eine bunte aber unzusammenhängend bedeckte Wand war, sieht jetzt aus wir ein Gesamtkunstwerk. Und der Künstler ist noch bei der Arbeit. Fasziniert schauen wir live zu, wie ein neues Werk entsteht - geübt, in aller Ruhe, ohne sich von Passanten stören zu lassen, Creation in progress.
    Read more

  • Day3

    Australischer Boden

    March 4, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

    Wir haben es geschafft!

    Endlich im Hotel angekommen wollen wir eigentlich nur noch schlafen 😴 aber Hanna ist hellwach 🙄 schließlich ist es zu Hause auch erst Mittag.
    Also erstmal noch etwas wach bleiben.
    Um 5 Uhr morgens schlafen wir dann doch endlich alle ein, Hanna bei uns im großen Bett. Bei Mama und Papa schläft man einfach besser.

    Um 10 Uhr beginnt unser erster Morgen in Australien. Erstmal Frühstück für die kleine Maus und dann ab zu Aldi 😋
    Mama und Papa haben auch Hunger. Nach dem Frühstück legen wir einen Mittagsschlaf ein, wir sind alle noch ziemlich fertig von der Reise.

    Nachmittags erkunden wir die Stadt. Die Sonne scheint und wir spazieren am Yarra River entlang, beobachten die Ruderer und Hanna krabbelt das erste Mal im Gras.

    Melbourne ist eine typische Großstadt mit vielen Parks und den typischen Sehenswürdigkeiten. Überrascht haben uns die vielen Asiaten.

    Es wird ein langer Abend, Hanna legt auf dem Rückweg ins Hotel noch einen Powernap ein und geht dann erst um 23 Uhr ins Bett. Auch wir sind erledigt und freuen uns aufs Bett.
    Read more

  • Day11

    Melbourne zu Fuß

    October 11, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 14 °C

    Eine Stadt zu Fuß zu erkunden, macht ganz schön müde 😏 Zuerst sind wir "unsere" Russell Street ,wie gestern Abend auch schon, nach unten entlang gelaufen. Nach unten geht's immer in Richtung Hafen oder Fluss. Auf diesem Weg zum Federation Square, am Fluss Yarra , sind wir an einem netten Lokal "Lello" Pasta und Bar nicht vorbei gekommen.😁🥐🥣☕ hervorragend gefrühstückt. Staunend weiter, wie viel grüner Melbourne doch ist als Sydney. Und ab zum Visitor Information Centre. Ein überaus freundlicher und sehr gut zu verstehender, etwas älterer Herr hat uns Stadtplan, Sehenswürdigkeiten, Detailpläne und Infos über das dichte Strassenbahnnetz gegeben . Kurzes Innehalten am Fluss. Und dann ging's los. Zuerst in die St. Pauls Cathedral. Drei Kerzen für meine Lieben, Verstorbenen angezündet. Und plötzlich denke ich auch daran, dass Franziskas Todestag ist, und ich muss ein wenig innehalten und weinen.😥 🌼🌿🌺 Weiter zum und durch den Park Fitzroy Gardens. Hier sieht man, dass Frühling ist. Der weitere Weg führt uns durch das unglaublich schöne viktorianische (sicher Edelviertel) East Melbourne. Dort ließe es sich, nach einem entsprechenden Lottogewinn, in einer Alters WG sicher gut leben. Und noch eine (die größte in Australien) Kirche: St. Patrick's Cathedral. Jetzt reicht es dann auch... also zurück zum Appartement. Wäsche im Waschsalon waschen und zum Chinesen zum Essen.Read more

  • Day17

    Der letzte Tag in Melbourne

    October 17, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 15 °C

    Heute haben wir dazwischen doch den Regenschirm gebraucht.☔🌦️ Zuerst noch einmal ein Besuch im Waschsalon. Jetzt reicht alles bis zur Heimkehr. Taxifahrer für morgen Früh bestellt. Auf dem Weg zur Opal Collection müssen wir doch noch unsere Schirme benutzen. Es regnet nicht stark, hat aber auch einen unangenehmen, kalten Wind. Deswegen verziehen wir uns auch in ein großes, edles Kaufhaus Meyer. Nicht so wirklich was für uns (aber die Pseudo-Huetchen finde ich sehr witzig😂. Sind mit einem Haarreif versehen und in allen Farben und Formen erhältlich). Wir gehen dann lieber wieder weiter in die uns schon bekannte und wirklich sehenswerte Royal Arcaden (älteste Einkaufsmeile) und genehmigen und einen exzellenten Cappuccino und eine edle Praline. Unser Weg zurück ist der durch das Chinesische Viertel. Auf jeden Fall haben wir in den vergangenen Tagen alles Wichtige in der City 🌁 gesehen.Read more

  • Day15

    Tag 14: Victoria Market und Street Art

    December 31, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute ging es für uns zunächst einmal auf den „Queen Victoria Market“ - quasi ein Wochenmarkt in riiieeesig. Hier wird einem alles geboten, von frischem Obst/Gemüse über Fisch und Fleisch sowie eine ganze Menge anderer Fress- und Kaffee-Stände bis hin zu jeglichen Souvenirs, die das Touristenherz begehrt. Wir sind nicht mal durch alles durch und haben dafür über 2 Stunden gebraucht.
    Im Anschluss sind wir eine Route abgelaufen, die an diversen Street Art Bildern in der Stadt entlang führt, u.a. auch zur „AC/DC Lane“ - ja richtig gelesen, hier gibt es tatsächlich eine Straße die der Band gewidmet ist 😯. Da sind teilweise wirklich sehr schöne Motive dabei, eine kleine Auswahl von den gefühlten 100 Fotos findet ihr in den Bildern.
    Nun sind wir erstmal zurück im Hotel und werden vielleicht noch etwas schlafen bis es am Abend los geht, sofern unsere Reiseleitung nicht anruft!
    Den ersten Anruf hatten wir schon heute Vormittag. Wir hätten uns eigentlich ab morgen auf den Weg Richtung Sydney in mehreren Etappe gemacht. Auf Grund der aktuell schlimmen Buschbrände auf der Strecke wird das leider nichts. Unsere Reiseleitung prüft gerade wie wir umplanen können und sobald wir das wissen, müssen wir dann nochmal Flüge nach Sydney buchen, entweder hier von Melbourne oder ab Adelaide. Wir hoffen mal auf Melbourne, die Flüge von Adelaide sind nämlich sauteuer.

    Heute Nacht gibt es dann irgendwann (wenn wir noch dazu in der Lage sind) einen extra Eintrag zu unsere Eindrücken von Silvester 😊

    Und übrigens - heute sind es nur knapp über 20 Grad hier, da musste ich glatt die Jacke auspacken 🤣
    Read more

  • Day84

    Melbourne 3 - Streetart

    April 21, 2019 in Australia ⋅ 🌬 25 °C

    Heute habe ich endlich mal an einer Free-Walking-Tour teilgenommen. Die Tour führte durchs Zentrum und der Guide gab uns viele Infos zur Geschichte der Stadt und zeigte uns, wo man richtig gute Streetart findet. Außerdem hatte er natürlich auch viele Tipps, wo es den besten Kaffee, das günstigste Bier die beste Pizza und, und, und gibt.
    Auffällig ist, dass viele Bars und Lokale gar keine großartige Reklame oder so haben. Teilweise gibt es gar keine Schilder. Hier in Melbourne läuft noch viel über Mundpropaganda. Nur so erfährt man, hinter welcher Tür sich ein gutes Lokal befindet und vor allem wo man die Tür findet, denn das ist teilweise auch gar nicht so einfach zu erkennen. Man muss vor allem immer in die kleinen (etwas schäbig aussehenden) Gassen gehen. Dort gibt es eigentlich immer was zu sehen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Melbourne City Centre

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now