Australia
Monument Point

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

68 travelers at this place:

  • Day33

    Agnes Waters and 1770

    November 13, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 24 °C

    Just as we set off we asked another traveller, what is there to see between the lake and Agnes Waters? “Nothing, it’s all scrub” was the response.

    The journey started off well, along Bruce Highway. We then turned off onto a single track road that then widened a bit, then became gravel, then tarmac, then gravel, then tarmac and so forth. We could do little more than 30mph along the road, but that came with its own benefits from the amusement we derived from the house mail containers, I will do a footprint about them later as I believe that we go back along the same road tomorrow and can take pictures of some we missed. We also stopped to take pictures of possums and try to spot koalas - but we didn’t manage that.

    We arrived in Agnes Waters and went straight to the recommended campsite that is situated about a mile from the town. We found a space and decided to walk into town to buy food for the evening. Given the heat, the walk and the hill we’d just come up, we agreed to drive into town to get the food.

    Many towns have a sign saying Welcome to XXXX, we are RV friendly. The grey nomads who have packed their world into caravans or Motorhomes, bring quite good business to the local economy so they are welcomed in most places. Unfortunately, Agnes Waters is not one of them. The car park prohibited our entry.

    We wandered one set of shops, found a cafe for an iced coffee, looked for a place for dinner and asked locals what there was to see around here. The recommendations were to watch the sunset at 1770 and to visit the paper bark forest.

    While drinking the iced coffee we a.so agreed that we (I?) didn’t like the campsite and we’d try on that runs almost onto the beach. They had space so we stopped there. Once parked we went back to another set of shops, bought a few things, back to Bertha and then drove off to watch the sun go down. “Seventeen Seventy, also written as 1770, is a coastal town and locality in Gladstone Region, Queensland, Australia, built on the site of the second landing in Australia by James Cook and the crew of HM Bark Endeavour in May 1770”. We stopped along the beach, pulled a couple of beers from the fridge (you can do that when your house is in the car) and sat to watch the sun go down. It was very busy with maybe 30 people on the beach, rocks and benches.

    We went to a small Thai restaurant for dinner that is run by a husband and wife. The guy is Australian, the wife is Thai. He is a grumpy old git, runs the front of house, helps with food preparation and she does the cooking. It’s not licensed, the menus is limited and they only have four tables. They open at 5 or 5:30 and stop cooking when they’ve had enough, maybe 7:30. Because they also do take always, they may turn customers away despite having empty tables. This obviously causes upset to some who the write a comment on Trip Advisor. The guys responses are brilliant. We really enjoyed the food and the cat wasn’t in the kitchen and the kitchen was cleaner than most we come across in KL
    Read more

  • Day90

    1770 - Seventeen Seventy

    May 9, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 24 °C

    1770 - Seventeen Seventy - bei uns eine Postleitzahl, hier in Queensland eine Ortschaft. Was für ein Name! 🙃😀

    Hier landete James Cook 1770 mit seinem Schiff das erste Mal in Australien. Ursprünglich hiess das Dorf Round Hill. Anlässlich der 200 Jahr-Feier gab sich der Ort aber dann den tollen Namen 1770.

    Wir sind heute nach dem Mittag in diesem winzigen Ort angekommen. Gleich als erstes suchten wir den Headland Lookout auf. Von da aus hatten wir einen schönen Ausblick auf das Meer und die Küste.

    Nach der Erledigung von ein paar administrativen Dingen, wie Gepäck nach Hause schicken und Day Trip für morgen buchen, gingen wir direkt zum Campingplatz. Der ist unter Bäumen und direkt am Meer gelegen. Ideal für die Jungs zum Baggern, Schaufeln und Bohren 😂

    Nach dem Sonnenuntergang zogen wir uns ins Wohnmobil zurück und spielten UNO und Memory bis zum Nachtessen. Dieses war heute ein bisschen speziell zusammengestellt: Es gab einfach alles, was unser Kühlschrank hergab. Einer der Jungs hatte gestern Abend nämlich wieder einmal mit den Schaltern gespielt und dabei unbemerkt den Kühlschrank ausgeschaltet! 📴😖😤
    Read more

  • Day186

    1770 / Agnes Water

    March 13, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 28 °C

    Am Nachmittag kamen wir in Seventeen Seventy an.
    Zunächst waren wir beim Wave Lookout, von dem man über den Ozean schauen konnte.
    Auf dem Weg sahen wir eine schwarze Schlange, welche scheinbar ebenfalls die Aussicht genoss.

    Später fuhren wir den Berg wieder hinunter und gingen in der Bay schwimmen.
    Abends fuhren wir zur Kangaroo Sanctury, die in der Nähe war und campten dort.
    Read more

  • Day91

    Surfen in Agnes Bay / 1770

    October 13, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 23 °C

    Nachdem wir gestern den schönen Sonnenuntergang hier in Agnes Water angeschaut haben und weil es hier so tolle Strände gibt sind wir am nächsten Tag nach dem Frühstück zu einem Surfshop gefahren und haben uns einen 3-stündigen Surfkurs gebucht. Ich war anfangs davon überhaupt nicht überzeugt, weil ich ja dann in tieferes Wasser muss aber die Neugier hat dann doch gesiegt. Vor allem weil der Surfkurs mit 15 Euro auch unschlagbar günstig war.

    Der Surflehrer war sehr sympathisch und typisch Australier wahnsinnig unterhaltsam.Er hat uns in 30 Minuten die Praxis des Surfen erklärt, wobei bei mir eigentlich nur "Paddel, Paddel, Paddel, rechter Fuß, linker Fuß" hängen geblieben ist. Danach gab es einen Wetsuit, gegen die Kälte und als Schutz gegen Quallen und wir haben ein Surfboard bekommen.

    Nach ein paar Trockenübungen am Strand, nach denen mir schon die Arme wehtaten und wir alle unglaublich lustig aussahen ging es dann ins Meer. Zum Glück war es hier überhaupt nicht tief, wir konnten bei all unseren Planschern noch stehen und sind sogar eher auf dem Hintern gelandet.

    Obwohl unser Surflehrer sich sicher war dass wir danach alle halb oder ganz süchtig nach surfen werden hat es bei mir nicht wirklich gefruchtet. Ich habe zwar einmal auf dem Board gestanden für 1 Sekunde, aber nach der 4 Nasenspülung habe ich mich an den Strand gesetzt und ein paar Bilder von Sebastian gemacht. Mein Sport wird das auf keinen Fall, auch wenn es sehr interessant war es zu probieren.

    Sebastian hat es sichtlich viel mehr Spaß gemacht und er hat wirklich eine gute Figur abgegeben, ob beim Stehen auf dem oder beim Fallen von dem Board. Einmal ist er sogar fast bis an den Strand gesurft. Die 3 Stunden haben auch völlig ausgereicht, um alle richtig müde zu machen.

    Bei diesem Surfkurs haben wir auch die 4 Spanier wiedergesehen, die uns schon die letzten 2 Tage immer wieder begegnet sind. Hier sieht man recht häufig die gleichen Leute, weil man doch die gleichen Ziele hat.

    Danach haben wir uns noch ein wenig gesonnt, um die Abdrücke des Wetsuit wieder auszugleichen und sind danach in Richtung Hervey Bay gefahren. Dort hatten wir zum ersten Mal das Problem, dass ein Campingplatz schon geschlossen hatte trotz angegebener längerer Öffnungszeiten. Also mussten wir uns einen anderen suchen. Zum Glück hatte einer der eigentlich schon geschlossen sein sollte dafür länger auf als die Öffnungszeiten.

    Hier hatten wir noch ein sehr nettes Gespräch mit einem älteren Herrn. Er kommt ursprünglich aus Sri Lanka und seine Frau aus Deutschland. Sie haben sich in England kennengelernt und sind schließlich nach Melbourne, Australien gezogen. Jetzt in Rente haben sie sich ein Wohnmobil gekauft und sind in den letzten 2 Jahren schon einmal komplett um Australien herum gefahren. Schade, dass wir am nächsten Morgen schon früh losmüssen. Er hatte uns eingeladen gerne nochmal vorbei zu schauen.
    Read more

  • Day187

    Seventeen Seventy

    March 14, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 28 °C

    Schon gestern sind wir in Seventeen Seventy angekommen, den Ort an dem Captain Cook 1770 angelegt hat. Zuerst haben wir am Wave Lookout gemeinsam mit einer kleinen schwarzen Schlange die Aussicht über das Meer genossen. Danach ging es in der Bay schwimmen und ein wenig schnorcheln. Die Nacht verbrachten wir an der Känguru Sanctury und sind dann nach dem Frühstück noch einmal zum Schwimmen an den Strand von Seventeen Seventy gefahren. Gleich geht's weiter Richtung Bundaberg.Read more

  • Day352

    Agnes Water 1770

    October 14, 2018 in Australia ⋅ 🌧 22 °C

    Letzter Zwischenstopp vor unserem nächsten Ziel Hervey Bay ist das 225 km entfernte Agneswater 1770. Doch bevor wir uns auf die Piste 🛣🚙 begeben haben, schlenderten 🚶‍♀️🚶‍♂️wir bei besten Sonnenschein☀️ noch etwas durch die "Altstadt" Rockhamptons, mit Bauten im viktorianischen Stil⛪ von Ende des 19. Jahrhunderts.
    https://www.lonelyplanet.com/australia/queensland/rockhampton
    Danach ging es, nur mit einer kurzen Pause am Taragoola Stausee, direkt nach Agnes Water. Agnes Water ein kleiner Urlauberort,
    https://www.adventurequeensland.com.au/1770-agnes-waters/
    welcher sechs Kilometer südlich vom Dorf Seventeen Seventy liegt. Dort ist James Cook 1770 das zweite Mal in Australien an Land gegangen und so nimmt man als Dorfnamen einfach mal eine Jahreszahl,...irgendwie witzig.😀😊
    http://www.traveller.com.au/seventeen-seventy-queensland-travel-guide-and-things-to-do-12z2dn
    Da wir früh genug ankamen, schauten wir uns den Nachmittag noch in dieser wunderschönen, von Touristen nicht so überlaufenen, Gegend um und hätten uns gut vorstellen können, in dem einen oder anderen Haus zu wohnen.
    Als wir dann in unserem Backpacker eincheckten, staunten wir nicht schlecht. Wir hatten ein Schlafzimmer in der oberen Etage eines Hauses 🏠 gebucht. Diese Etage mit riesigem Küchen-Wohnbereich, um die Ecke gehende Terasse, Bad und vier Schlafzimmern bewohnten wir mit einem jungen deutschen Pärchen aus Konstanz und zwei Amerikanerinnen, die wir nicht mitbekamen. Es ist schon erstaunlich welch unterschiedliche Standards wir für einen ungefähr gleichen Preis immer bekommen.🤔
    Read more

  • Day203

    1770

    October 24, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

    The town of 1770 is the next stop for us. It has beautiful beaches, nice lookouts and even a bit of rainforest. Just a perfect spot to spend some time on the beach.

    Unser nächster Stop ist der Ort 1770, benannt nach dem Jahr 1770, an dem Kapitän James Cook hier an Land gegangen ist. Es ist ein kleiner Ort mit netten Stränden, coolen Aussichtspunkten und sogar ein bisschen Regenwald.Read more

  • Day59

    Town of 1770

    June 6, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 21 °C

    Another spontaneous decision later we were on our way to the "Town of 1770" and the nearby Agnes Water. The Town of 1770 was named in honour of Captain Cook's landing at the location in 1770. We underestimated how far it is so we needed to drive quite a lot to cover the distance to the surf school in Agnes Water. Before coming to Australia this was on our to-do list so we were excited to get into the water. And overall we were happy with the results, we stood for some time on the boards and surfed :)Read more

  • Day63

    Day 63 - Roadtrippin' 2 - Bruce Is Back

    April 11, 2017 in Australia ⋅ 🌬 18 °C

    Today was another driving heavy day - about 564 km mostly on the Bruce highway which has been the road we've spent most of our time on. Our classy motel did breakfast of a choice of eggs and a pile of bacon served lovingly by Mrs No-Nonsense. When we checked out we got no 'have a safe trip' or 'enjoy your holiday'. Just a 'leave us a good review'. I would as the stay was good value and fine but manners cost nothing so I might save my 5*s for someone who is polite.

    The drive was still nice today but very samey. Just trees and road. Now and again, well twice in the whole 6 hours, there was a fun trivia question to help you stay awake. The two questions we had were exactly the same 'what's the highest mountain in Queensland?'. Fun.... Though Matt did manage to stay awake so many it worked. We made a couple of stops. One in Marlborough which felt like a ghost town. I went on a swing and there was a small lizard in the loo roll dispenser. Then Rockhampton where we had open sandwiches as a restaurant on a retail park. That was pretty much all there was of note.

    Finally we reached 1770 just in time for sunset at the marina. I'm looking forward to more exploration tomorrow but for now we headed to the camp side via a liquor store for a goon (box) of wine and some beers. The camp site launched their new restaurant today and we ate fish and chips/nachos outside whilst watching the Shaun The Sheep movie on a big projector. Happy times.
    Read more

  • Day314

    AGNES WATER

    September 17, 2016 in Australia ⋅ ⛅ 0 °C

    AGNES WATER - TOWN OF 1770

    This day is one of my most legendariest days ever.
    The first thing we did in the morning: coffee & biscits
    Every morning begins like this for me and Meike.
    After this wonderful start in the day we went to the top of the town 1770 which is called by James cook who discovered this beautiful place in 1770 !
    A wonderful day continued..
    We set in the sunlight all morning long.. I spot a black point in the water - and after a while there were - whales !
    I love those days & these animals get me in trance ! Honestly !
    We had a wonderful wonderfully time there & we were enjoying it so much !!!!!!
    Those beautiful creatures.. Making there way back to the south with there calves.
    You are listening to the waves and the power of the ocean the whole time. Amazing !
    It's a pitty that those moments are so difficult to describe..

    During the day we had some problems with organisation which can be exhausting - but we did the right thing - spotted a beautiful and CHEAP campground right at the ocean - had a beer and good food - that's all we need to be happy.
    & than.. A Kookaburra pooed on me while epeliering my legs nice and soft - hopefully this brings luck to me !

    The sun went down & the time was flying away until we were counting the stars, listening to the sound of the grills, kookaburras, waves.. & a bit of music (North)
    Perfect camping ! Perfect atmosphere & lots of redwine !
    My thoughts today: I miss you all a lot ! I read some letters of my girls & can't describe this feeling - but you are missing here - somebody is thinking of you all day long - somebody wishes that you can be right here & enjoying all those things.. Somebody thinks: it's time to come home - miss my girls & home !
    Read more

You might also know this place by the following names:

Monument Point

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now