Australia
Mooloolah Valley

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

4 travelers at this place

  • Day14

    Mooloolah Valley

    November 23, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 28 °C

    Wie schon berichtet, war ich meine Janina besuchen. Insgesamt fast zwei Wochen verbrachte ich mit ihr und Rob, um wieder einen klaren Kopf zu bekommen und es hat funktioniert. Ich kam in Mooloolah Valley an und wurde herzlich mit einem Dosenbier und einem guten Essen (Rob kocht zu gut...) empfangen. Wir spielten mit Feuerpoi, Dragonstaff und unterhielten uns, tranken Bier. Es war ein wunderschoener erster Abend und ich genoss es, mit meinen liebsten zusammen zu sitzen und ganz viel deutsch zu reden. Die beiden wohnen ziemlich cool! Schlafen tun sie in ihrem tollen Auto "Juke", sie haben eine Outdoor-Dusche und einen riesengrossen Schuppen fuer sich, der Warick gehoert. Wer das ist? Warick ist ein gutherziger, alter Mann, der schlecht hoert und einen zuckersuessen Hund namens Cooper besizt. Er hat ein grosses, kuehles Haus, in dem ich ueber eine Woche wohnen durfte. Meine Miete zahlte ich mit jedem Tag Kueche putzen, denn Warick liebte es, sich jeden Tag ein Steak oder Kartoffelpuffer zu braten und damit eine grosse Unordnung in der Kueche zu veranstalten. Da ich am ersten Tag einen Kuchen buk, schloss mich Warick direkt in sein Herz. Janina und Rob mussten natuerlich ihren gewohnten Aufgaben nachgehen, da es fuer die beiden einiges zu erledigen gab, bevor sie wieder nach Neuseeland gehen. Unter anderem musste Juke verkaufsfertig hergerichtet werden. Wir fuhren mit ihm in die Self Service Waschstrasse und putzten ihn von innen und aussen. Ich liebe Autos putzen!! Als Juke dann sauber war, fuhren Janina und ich auf einen Mini-Roadtrip und machten ihn wieder dreckig... :) Damit Janina und Rob bei Warick wohnen durften, gab es jede Woche einen Rent-Day sprich es wurde gearbeitet fuer die Unterkunft. Den einen Tag arbeiteten wir alle im Garten um das Haus herum und ich hatte das erste Mal einen Freischneider in der Hand. Das war geil!!! Die zweite Woche machten Janina und ich das Haus pitzeblank. Ich genoss die Zeit in Mooloolah. Janina und ich machten kleine Ausfluege wie z.B. zum Shelly Bay und wir gingen reiten auf der Pferde-Ranch, wo sie mal gearbeitet hatte. Ich lernte ganz liebe Menschen kennen und erlebte ein richtiges Leben auf dem Dorf, wo jeder jeden kennt und ganz viel geratscht wird. Ich werde nie ein Fan von sowas werden, aber fuer die kurze Zeit war es echt niedlich und ich fuehlte mich wohl. Janina und ich verbrachten viel Zeit miteinander. Sie brachte mir Macrame bei, womit man wunderschoene Ketten und Armbaender machen kann. Staendig bin ich nun damit beschaeftigt, Muscheln und Steine zu sammeln und mein Rucksack wird immer voller mit neuen Hobbies und leerer mit Klamotten... Wo soll das nur hinfuehren?!?! Das ist das coole am Reisen! Man entdeckt immer neue Dinge, lernt unglaublich viel, entwickelt neue Leidenschaften, bekaempft Aengste. Aus diesen Gruenden kann und will ich nicht nach Hause... Noch nicht...Denn da gibt es noch viel mehr, was in mir drin steckt und ausbrechen muss.Read more

You might also know this place by the following names:

Mooloolah, Mooloolah Valley

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now