Australia
Mrs. Macquaries Chair

Here you’ll find travel reports about Mrs. Macquaries Chair. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

6 travelers at this place:

  • Day47

    Botanischer Garten und Oper

    April 26, 2017 in Australia

    Unser letzter Tag in Sydney. Wir wollen in den Botanischem Garten. Auf dem Weg dahin besichtigen wir noch die riesige Kathedrale. Der Botanische bzw. Royal Garden ist gross und liegt zentral gleich neben dem Stadtzentrum. Viele Buero-Leute verbringen ihre Mittagspause dort. Auf Tafeln wird ein bisschen Geschichte ueber die ersten Schiffe aus Europa und die Konfrontation mit diesen neuen Menschen aus der Sicht der Aborigines vermittelt. Entlang des Wassers geht’s zu einem Lookout, von dem man nochmals einen tollen Blick auf die Oper und die Harbour Bridge hat, besonders, auch weil der Himmel auf einmal recht dunkel wird. Wir muessen uns bald etwas schneller Richtung Oper bewegen, denn es wird richtig duester. Im Sturm fluechten wir uns in die Oper. Eine Oper-Fuehrung hatten wir sowieso im Sinn und so passt es ins Programm den stuermischen Regen zu umgehen. Die Fuehrung durch einen ehemaligen Radio-Moderator ist sehr interessant. Wir bekommen 4 der 5 Saaele zu sehen. In den 2 Grossen wird gerade geprobt. Im groessten Saal (2700 Plaetze) uebt die Philharmonie gerade die musikalische Inszenierung zum ersten Harry-Potter-Film. Im zweitgroesstem Saal uebt ein Solo-Taenzer fuer den heutigen Premierenabend des Sydney Balletts. In einem kleineren Saal sieht man eine Theater-Buehne. Hier haben wohl beruehmte Schauspieler wie Cate Blanchett, Russell Crowe, Hugh Hagman und Mel Gibson einst ihre ersten Engagements gehabt. Die Geschichte ueber den Bau der Oper ist gigantisch. Erdacht durch einen daenischen Architekten, der die Ausschreibung im Jahr 1957 gewann. Der Architekt gab allerdings nach einigen Jahren (nach dem 2. Bauabschnitt) wegen Unstimmigkeiten mit den Politikern und Buerokraten auf. Aber er erlebte noch, wie sein Bau 2003 ins UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen wurde. Diese Ehre wurde ihm bisher als Einzigen, zu dem Zeitpunkt noch Lebenden, erteilt. Die urspruenglich, jedoch durch Politiker, veranschlagten 7 Mio Baukosten und 3 Jahre Bauzeit wurden um ein Vielfaches ueberschritten…107 Mio und 16 Jahre waren es letztendlich. Die Elbphilharmonie also kein Einzelfall ;-) Zum Abschluss gehen wir noch in die unterhalb liegende Oper-Bar mit Blick auf’s Wasser und die Harbor Bridge. Wir haben ein nettes, langes Gespraech mit einer aelteren Dame, die zur Ballett-Auffuehrung will.

    Das war’s erstmal…Sydney…aber vermutlich sehen wir uns ganz am Ende unserer Reise noch einmal.
    Read more

  • Day48

    Sydney – Melbourne

    April 27, 2017 in Australia

    Heute liegt eine lange, die laengste Tagesreise, vor uns. Knapp 900 km von Sydney nach Melbourne. Wir holen unser Auto ab und machen uns auf den Highway, der hier im Gegensatz zu Neuseeland, auch wirklich zweispurig ist. Allerdings liegt das Speed-Limit bei 110 km/h… Wir kommen eigenartigen Warnschildern entgegen…Achtung Kängurus…Koalas…Wombats…Echidnas…
    Am Abend erreichen wir Melbourne, checken in einem Hotel ein und gehen noch um die Ecke, wo es ganz viele kleine asiatische Garkuechen gibt, etwas essen uns fallen muede ins Bett.

    Die Foto’s sind noch vom Vortag…
    Read more

  • Day120

    Bummel durch Sydney (1)

    December 30, 2016 in Australia

    Ausschlafen, gemütlich frühstücken, rumbummeln - heute treibt uns nichts und wir lassen uns Zeit! Doch Sonne und Wärme locken uns bald nach draußen - was für eine Freude, das wir wieder in Australien sein können und nun schon das zweite mal in Sydney! Und die Stadt zeigt sich von ihrer besten Seite!
    Also machen wir uns auf den Weg zur Oper, denn wir wollen unsere bestellten Karten abholen. Ganz gemächlich laufen wir durch Potts Point und an die Woolloomooloo Bay, wo Dirk am Militärhafen "Kollegenschiffe" beguckt.
    Am Wasser steht 'Harrys Café de Wheels' - ein oller Imbisswagen, wohl aber eine kulinarische Institution Sydneys (wie wir eher durch Zufall lesen). Er steht dort seit über 50 Jahren und viele Fotos berühmter Persönlichkeiten belegen seine Beliebtheit.
    Auf dem Woolloomooloo Finger Wharf (früher landeten hier die Schiffsreisenden) steht ein großes altes Speichergebäude, heute eine riesige Hotel- und Appartementanlage. Auch das begutachten wir ausführlich.
    Weiter am Wasser entlang, an Farm Cove, gehen wir bis zu Mrs. Macquarie's Chair. Da werden sofort Erinnerungen wach und wir müssen unbedingt hier sitzen!
    Read more

  • Day47

    Sydney - Botanische tuin en Opera House

    April 26, 2017 in Australia

    Onze laatste dag in Sydney. We willen naar de Botanische tuin vandaag. Op de weg ernaartoe, bezichtigen we nog de reusachtige kathedraal. De botanische, of ook wel Royal Garden genoemd, is groot en ligt gelijk naast het centrum. Vele mensen van de omliggende kantoorgebouwen brengen hier hun middagpauze door. In het park is ook een beetje geschiedenis te lezen over de eerste schepen uit Europe en de confrontatie met deze nieuwe mensen uit het zicht van de Aborigines. Langs het water gaat het dan naar een lookout, Mrs Macquaries Point, van waar men nogmaals een fantastische blik heeft op het Opera House en de Harbour Bridge, vooral ook omdat er ineens donkere wolken aan de hemel verschijnen. We moeten ons dan wel wat sneller in richting opera bewegen, want het wordt nu toch wel heel erg donker. In de storm vluchten we de opera binnen. We hadden zowiezo een rondleiding gepland, dus dat past perfect nu het toch zo slecht is buiten. De rondleiding krijgen we van een voormalige radio moderator en is erg interessant. We krijgen 4 van de 5 zalen te zien en hebben geluk, in de 2 grootste is het net repetitie bezig. In de grootste zaal (2700 plaatsen) oefent de Philarmonie net de musikalische productie van de eeste Harry Potter film (de film zelf loopt daarbij mee op het witte doek). In de op één na grootste zaal oefent een solo danser van het Sydney ballet voor de première van vanavond. In een kleinere zaal is een theater podium opgesteld. Hier hebben blijkbaar al vele beroemde acteurs op het toneel gestaan tijdens hun toen nog prille carrière, o.a. Cate Blanchett, Russell Crowe, Hugh Hagman en Mel Gibson. De geschiedenis over de bouw van de opera is gigantisch. Het is bedacht door de Deense architect Jorn Utzon, die met zijn ontwerp de uitgeschreven internationale architectuurwedstrijd van 1957 won. De architect gaf echter na een paar jaren, na de 2e bouwfase, wegens onstemmigheden met de politici en burocraten op. Maar hij heeft het gelukkig nog mee kunnen maken, dat zijn bouwwerk in 2007 op de UNESCO werelderfgoedlijst is opgenomen. Deze eer werd hem, tot dan als enigste, nog in leven toegekend. De oorspronkelijke kostenraming, weliswaar door de politici, voor begin geschat op 7 miljoen bouwkosten en 3 jaar bouwtijd werden meervoudig overschreden… 107 miljoen en 16 jaar zijn het uiteindelijk geworden. De Elbphilharmonie in Hamburg is daarmee dus geen uitzondering ;-) Als afsluiting gaan we nog naar de Opera bar die wat lager ligt, en hebben zicht op het water en de Harbour Bridge. Hier komen we in een lang gesprek met een lieve oudere dame, die naar de première van de ballet uitvoering gaat.
    Dat was het dan voor nu… Sydney… maar vermoedelijk zien we ons nogmaals aan het einde van onze reis.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Mrs. Macquaries Chair

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now