Australia
National Park

Here you’ll find travel reports about National Park. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

31 travelers at this place:

  • Day56

    T15 - Tasmanien

    December 16, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

    ▪️Lynn hat für uns Rührei mit Paprika und Tomaten zum Frühstück gemacht - lecker schmecker :P
    ▪️Danach haben wir mit den Jungs ne Runde Karten gespielt - "Arschloch" das kennt und spielt hier irgendwie jeder ^^
    ▪️Indra und ich hatten das Kartenspiel mit den Jungs von der Great Ocean Road auch schon gespielt :D
    ▪️Anschließend sind wir alle gemeinsam zum Mount Field National Park aufgebrochen
    ▪️Dort sind wir den einstündigen "Tall Trees Track" gelaufen
    ▪️Durch den Regenwald mit riesigen Bäumen, vorbei an 2 Wasserfällen: "Horseshoe Falls" und "Russel Falls"
    ▪️Als wir gegen Abend auf unserem Campingplatz ankamen, hat es heftig gewittert, geblitzt und geregnet
    ▪️Nach ca. 30min war alles wieder vorbei, dann konnten wir unser Vorzelt aufbauen und Essen kochen
    ▪️Haben mit den Jungs ein letztes Mal zusammen gesessen und Karten gespielt - dann trennten sich unsere Routen
    ▪️Julia und der Saarländer Chris haben wieder die halbe Nacht alleine "gequatscht" :P

    💡Der "sun-dried tomato" und "cheese & chive" Dip von Coles sind die Besten.
    Read more

  • Day22

    Mount Field NP and waterfalls

    May 17 in Australia ⋅ ⛅ 14 °C

    After a good breakfast and anpther shower while still in civilization, we were back home. The car got some needed attention, we even fixed a broken drawer and put a clean sheet on the bed.
    In a beutiful national park we spend some hours walking between impressive waterfalls, giant trees and palms and forrest bottom covered in green.
    At last, after sunset, a dark drive took us closer to the highlight of Tasmania; the very last part of the drive with jumping kangaroos, wallabies and deers all around us.
    Read more

  • Day18

    Mount Field National Park

    November 27, 2016 in Australia ⋅ ☀️ 17 °C

    Hier haben wir mit Zonk und Anja eine schöne, gemütliche Wanderung zu den Russell Falls, Horseshoe Falls und zu letzt den Lady Barron Falls gemacht. Auf dem Weg gab es auch noch die höchsten Bäume auf Tasmanien zu sehen. Die Eukalyptus sind bis zu 72m hoch und haben einen Stammdurchmesser von ca. 2, 5m. Schön gewaltig, wenn man da darunter steht. Danach ging es zum Mittagessen auf unserem " Stamm-Picknickplatz" zurück.Read more

  • Day56

    The wildest Wilderness

    October 27, 2016 in Australia ⋅ ⛅ 10 °C

    🎉GEBURTSTAG 🎉
    Nach so viel Stadt brauchen wir ganz dringend wieder Natur! Wir machen uns auf in die Tiefen von Tasmanien und weil wir so ein prima Wetterchen haben (Geburtstagswetter, hihi) nehmen wir den Lyell-Highway. Diese Straße ist erst seit den 60er Jahren durchgängig befahrbar und führt uns in die große Wildnis. Unser Weg ist nur 410 km lang, wird uns aber den ganzen Tag beschäftigen.
    Der Mt. Field ist 1.434 m hoch, gilt als schneesicher und hat sogar ein Skigebiet. In "seinem" Nationalpark machen wir einen ganz zauberhaften Spaziergang. Wir laufen durch temperierten Regenwald und somit ist die Flora mal wieder ganz anders als bisher. Die Pflanzen halten eine Temperatur von -20°C bis +40°C aus. Das Besondere: Wir sehen die echte tasmanische Flora, hier ist nichts aus Europa eingeführt und angepflanzt. Hier gibt es Königseukalypten, die höchsten Blühbäume der Welt. Sie können bis zu 130 m hoch werden und sehr, sehr alt. Sie fangen erst im Alter von ca. 50 Jahren an zu blühen - na allerspätestens da fangen wir an zu verblühen 😉! Die Baumfarne werden bis zu 20 m hoch und da wir im Regenwald sind, ist alles wunderbar grün! Wir sind sehr überrascht von diesem Waldgebiet und finden es very lovely 😆!
    Read more

  • Day8

    Mt Field National Park.

    October 30, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 12 °C

    Mr Field, 80km northwest of Hobart was declared a national park in 1916 and gained Tasmanian Wilderness World Heritage Area in 2013.
    It is famed for its alpine moorland, lakes, rainforest, waterfalls, walks, wildlife, tall trees and skiing.
    We took the Tall trees Circuit- the Swampy Gums-some growing up to 100 meters tall . The one Angela is hugging in the photo is 79 meters tall and is still growing. The information board at the park entrance states that these trees are the tallest in the world.
    We also walked to the beautiful Russell Falls. For many people, this three-tier waterfall is the prettiest in Tasmania.
    Finished the day in Hobart our base for the next few days.
    Read more

  • Day28

    Mt. Fields National Park - Russell Falls

    April 7 in Australia ⋅ ☁️ 15 °C

    If you have been on a roadtrip before, I'm sure you know what I'm talking about. Dates and days of the week get blurred into simply yesterday, today and day after with a few fixed points like taking a ferry or something similar in between.
    One of our fixed points is my sister's flight back to Germany, a journey that will start on Tuesday, April 9th. The choices of what to do till then were multifold. In the end, we decided to drive up to Mount Fields National Park, as Vivi really wanted to go on another forest walk.
    We got there early Sunday afternoon, in perfect weather conditions. Hence we took off immediately to go on the three falls circuit. Pretty much everyone visits the famous Russell Falls, which are an easy 10-15min from the visitor centre. And yes, they are stunning! But the tall tree walk (providing lots of information about the HUGE eucalytus trees the park protects) just after the horseshoe falls, and the rest of the circuit including the Lady Baron falls are worth your time and attention, too! Vivi and I had a marvelous time, appreciating everything from the huge tree to the tiny mushrooms. Tom kept on waiting for us patiently, however, when Vivi and I decided to do another loop of the Russell Falls track due to the prospect of finding a blue mushroom, we did part ways after all.
    Vivi and I unsuccessfully yet still happily returned to the camp a little later. All three of us then attended to our dinner preparation which we finished just in time before heavy rain hit us. Our beautiful campsite had provided hot showers and a BBQ area, but could not help with the weather. So we staid in and went to bed fairly early.
    Luckily the rain had cleared by the next morning, and the sun accompanied us on our way down South again.
    Read more

  • Day11

    Glühwürmschen an den Russel Falls

    November 28, 2016 in Australia ⋅ 🌙 11 °C

    Nach einem opulenten Abendessen sind wir noch zu den Glühwürmschen kurz vor den Russel Falls gelaufen. Leider haben die nicht so hell geleuchtet, dass ich sie fotografieren konnte aber dafür waren auf dem Rückweg ein paar Opossums

  • Day3

    Mt Field, day 3

    January 12, 2017 in Australia ⋅ 🌙 16 °C

    Picked up the campervan, and drove an hour north to Bushy Park for a 4 hour kayak on the Derwent river. Then went 20 mins up the road to a pick your own raspberry farm. $3 each to go in and $14 a kilo for any fruit that you didn't eat but put in the bucket.
    Staying at Mt Field national park on the Tyenna river. Jesse and I lost 6 lures in the bloody creek. I've got another packet of lures but I told him we ran out! He's now trying to make a bow and arrow to hunt trout with. It's 9:30 pm so I took the pocket knife of him and sent him to bed. Also threw the frisby for another hour today with Zach. He's pretty good but not as good as me. Amy got grass allergies and her face swelled up a bit, but I just laughed at her and told her we weren't going to drive back to Hobart because we'd already paid $16 for the campsite!Read more

  • Day21

    Mount Field Nationalpark

    April 17, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 11 °C

    Kurz nach 10.00 Uhr ging es in das „Tasmanian Museum & Arts Gallery“, da unteranderem aktuell eine Ausstellung über den Tasmanien Devil dort ist.
    Mittags ging es dann auf einen „Shottower“ in Taroona hoch. Anders als gedacht wurde aus diesem jedoch nicht geschossen, sondern nur Schusskugeln hergestellt. In dem Turm wurde von ganz oben flüssiges Metall gegossen, sodass es nach unten tropft, sich unten in einem Wasserbecken abkühlt und somit die kleinen Kügelchen formt. Wir sind in dem Turm nach ganz oben gelaufen, wo auch das erste Bild entstanden ist.
    Dann ging es ab in den „Mt Field Nationalpark“! Dort sind wir wir den Track zu den „Russell Falls“ und den „Horseshoe Falls“ hochgelaufen. Auf Bild zwei und drei sind die jeweiligen zu sehen. Waren beides kürzere, einfachere aber trotzdem schöne Walks.
    Direkt neben dem Visitor Centre gab es auch einen Campingplatz, auf welchem wir dann auch geblieben sind für die Nacht. Dort erstmal in der Campkitchen Wraps gemacht und wir wurden fast direkt von „Juvenile Brushtail Possums“ überfallen!
    Nach dem Essen sind wir erneut den Russell Falls Track im dunkeln gelaufen, da die Chance bestand Glühwürmchen zu sehen. Allerdings haben wir keine gefunden und somit ging es nach einer heißen Dusche dann direkt ins Bett.

    (Der Footprint ist am VisitorCentre im Mt Field NP gesetzt.)
    Read more

You might also know this place by the following names:

National Park

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now