Australia
Port Campbell National Park

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

7 travelers at this place

  • Day1

    Great Ocean Road

    October 16, 2017 in Australia ⋅ 🌙 19 °C

    Sooo,
    hab mein Callya-Guthaben aufgeladen und kann euch wieder schreiben.
    Gestern morgen haben wir unseren "Camper" abgeholt.
    Die nächsten Tage wohnen wir nun darin. Echt cool so n Teil. Wir haben eine Herdplatte zum Kochen, einen Kühlschrank, Töpfe, Geschirr usw..
    Im Innenraum sitze ich während der Fahrt mit Mama hinten, wie die Chefs und vorn fährt der Busfahrer uns dorthin wo WIR wollen.
    Den hinteren Bereich kann man problemlos zur Sitzecke oder zum Bett umbauen. Irgendwie cool.
    Naja die Alten bauen das um und ich krabbel meist von links nach rechts. Was heißt "krabbeln", dass ist der neue Moon-Walk.

    So genug davon. Sicher erzähle ich noch das eine oder andere mal von unserem Auto / Wohnzimmer / Schlafzimmer / Spielwiese usw.

    Nachdem wir gestern den Camper geholt und viel, viel eingekauft haben, gings auch schon los auf die Great Ocean Road im Westen von Melbourne.
    Wir sahen tolle Strände, viel vom Meer und den Küsten.
    Das coolste aber war, als wir anhielten mit unserem Auto, etwas spazieren gingen und plötzlich ganz viele bunte Vögel sahen, sie heißen wohl so ähnlich wie der Busfahrer - "Papa"gei.

    Die anderen weißen heißen Kakadus dazu ziehe ich mal keine Parallelen. Etwas weiter hinten kamen wir an einem Baum vorbei und Papa zeigte mir ein großes Kuscheltier im Baum sitzend. Er nannte es Koala 🐨.
    Der süße Fratz hat nur gepennt und hing dabei an so einer Astgabel. Lässiger Typ.

    Später am Abend haben wir uns dann in einem Nationalpark einen Campingplatz gesucht. Tja, irgendwie waren wir dort ganz allein mitten in diesem Wald, direkt am See. Die einzigen, die noch da waren, waren meine kuscheligen Freunde - die Koalas.
    Etwas später schauten wir aus dem Camper und sahen dabei ein Känguru rumhüpfen. Papa wollte ihn füttern aber er war zu scheu oder Papa sah zu gefährlich aus.

    Nun gut, bald schliefen wir ein und bibberten uns durch die Nacht. Nein nicht wegen der Einsamkeit, was schon komisch war, sondern wegen der Temperaturen. Auf zweistellige Temperaturen haben wir es wohl nicht geschafft. Aber ich war gut eingemummelt.

    Heute morgen aufgewacht, gab es einen heißen Tee und es ging wieder weiter auf die Great Ocean Road.
    Zunächst sind wir durch den Nationalpark gelaufen, übrigens allein, um die triplet falls zu sehen. Sooo beeindruckend.

    Anschließend fuhr uns unser Fahrer (nennen wir ihn Papa) zu diversen weiteren Spots, bei denen einer schöner als der andere waren.
    Kennt ihr die zwölf Apostel und so weiter?
    Krasse Felsformationen direkt im Meer an der Küste. Alles war so riesig.

    Zurück im Landesinneren liegen wir jetzt also im Camper und ich hab Bock zu pennen.

    Ich suche mal Bilder raus und versuche sie hochzuladen. Muss sie ja erst auf Diskette speichern und zum Internet - Café tragen.

    In diesem Sinne, ich sage gute Nacht,
    euer Matti

    #waswardasfür1tag
    Read more

  • Day253

    Great Ocean Road contd

    August 12, 2018 in Australia ⋅ 🌧 10 °C

    An early rise to see the legendary Twelve Apostles, named because they stand tall and proud along the shore line. Despite the name there are only eight apostles left due to Mother Nature, time and salty water.
    Next on to Loch Ard Gorge, a blue water bay flanked by yellow-washed cliffs. However the is more to Loch Ard Gorge's name, in 1878 a large ship named Loch Ard beached nearby after journeying from
    England. Unfortunately, only two of the fifty-four passengers survived, one of whom was a fifteen-year-old boy called Tom Pearce, and the other a seventeen-year-old Irish girl called Eva Carmichael.
    Both passengers were washed ashore during the event where Pearce raised an alarm to the surrounding locals. The act saved Carmichael’s life, though she returned to England soon after, having lost most of her family in the tragedy. Pearce continued to live a fruitful life and was often referred to as a hero of his time.
    Read more

  • Day346

    The Great Ocean Road

    June 27, 2017 in Australia ⋅ 🌙 10 °C

    I took so many pictures in the last 12 months that look totally unreal and I wouldn't believe they are real if I hadn't been there.
    This phenomenon happened again when we reached the shoreline of the Great Ocean Road. We stopped at many spots and all of them where just stunning.
    The weather was actually great for it being winter in Australia right now and when we reached the Twelve Apostels the sun was just beginning to set which made for some amazing photos.
    It was a magnificent sight and we were happy to have done it in our last week here. 💕
    Read more

You might also know this place by the following names:

Port Campbell National Park

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now