Australia
Princetown

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Top 10 Travel Destinations Princetown
Show all
Travelers at this place
    • Day25

      Great Ocean Road

      September 29, 2019 in Australia ⋅ ☁️ 9 °C

      Wir starteten den Tag mit unserem ersten Ziel dem Towers Hill Widlife Reserve. Dort entdeckten wir mehrere Koalas und einen Emu der uns beim Frühstücken störte. Bei einer kleinen Wanderung begegneten wir sogar einer Schlange die sicherlich giftig war wie so eigentlich fast jede Schlange in Australien. Also schnell weiter zum nächsten Stopp, dem Logan Beach. Wale sahen wir hier diesmal leider nicht dafür aber ein paar Robben die in den Wellen spielten und einen wunderschönen breiten Strand. Ab Allansford im Bundesstatt Victoria startete die Great Ocean Road und ab hier gab es einen Aussichtspunkt nach dem anderen. So machten wir einen kurzen Halt am Bay of Island, The Grotto, Gibsons Steps, London Bridge und natürlich an den Twelve Apostles. Wir entschieden uns dazu hier den Sonnenuntergang zu genießen. Da hatten wohl einige Chinesischen Touristen den selben Plan wie wir und wir waren nicht ganz alleine.Read more

    • Day37

      Princetown, Vic

      January 19 in Australia ⋅ ☀️ 21 °C

      Stayed at Princetown Recreation Reserve...$75 for a 3 night powered site. Bargain but you get what you pay for lol! Downside was the filthy Easterly wind when we turned up and no shelter...no trees on powered sites so no shade and they were all situated around the local cricket oval 😆
      Upside, the Easterly broke the 2nd day and it was a 1km walk to the Gellibrand River & Princetown Beach.
      Visited the Otways Skywalk (the zipline was booked out for the next week, spewing!), Triplet Falls, Hopetoun Falls and the Redwood Forest for sightseeing/adventuring - some of those tracks are sooooo steep...its physically draining and exhilarating at the same time. Last day we had a rest day at Port Campbell and lazed on the beach for the day - and jumped off the jetty! Young, wild and free baby 🤙
      Read more

      Traveler

      Looks fab ❤️ Was that your deflated tent?

      1/25/22Reply
      Traveler

      No, it was on the site next to ours when we arrived. The wind was so strong it just about flattened his tent! He was out most of the day and when he returned some of his poles were broken and there was no solution to get it to stand up to the wind...so we helped him pack up

      1/25/22Reply
      Traveler

      Oh no 👎 that’s terrible- Harzard’s of camping 😆

      1/25/22Reply
      2 more comments
       
    • Day8

      Unterkunftswechsel

      November 1, 2019 in Australia ⋅ ☁️ 20 °C

      Der Tag ist gekommen, an dem wir das Hotelzimmer gegen einen Camper eintauschen durften. Doch zuerst gingen wir im Hardware Société Café noch fein go „Zmörgele“.
      Zurück im Hotel hiess es dann duschen, Rucksäcke packen und auschecken. Mit dem Uber gings an die Adresse der Campervermietung, die auf einem meiner Papiere stand. Also das dachten wir zumindest, denn bei der angegebenen Adresse war weit und breit keine Campervermietung. Es hat sich herausgestellt, dass die Vermietung umgezogen ist. Nach weiteren 20 Minuten Fahrt waren wir dann am Ziel. Hätte ich den Reisevoucher genauer angesehen, wäre dies nicht passiert, ups. Nachdem die organisatorischen Angelegenheiten geklärt waren konnten wir unseren Camper in Empfang nehmen. Juhu, nun gings los. Auf dem Weg sah Marco das erste Könguru, jedoch hat dies leider tot am Strassenrand gelehen. Nach guten drei Stunden Fahrt kamen wir in Princetown auf dem Campingplatz, den wir im vorhinein rausgesucht hatten, an. Er lag auf der Great Ocean Road in der Nähe der 12 Apostel, weit entfernt von Zivilisation und Wlan. Da es hier auch keine Einkaufsmöglichkeiten gab, stand uns nur eine Option offen; das Pub drei Autominuten vom Campingplatz entfernt.
      Gut genährt konnten wir dann den Camper schön gemütlich einrichten und die erste Nacht in Angriff nehmen.
      Read more

    • Day304

      Great Ocean Road - Teil 2

      February 2, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 15 °C

      We continued on the Great Ocean Road and visited many lookouts today. Really amazing this coast line.

      Nach dem Tag im Otway Nationalpark gestern ging es heute weiter entlang der Great Ocean Road. Man kann einfach nicht genug bekommen von dieser Küste!Read more

    • Day238

      Great Ocean Road - Zweiter Tag

      November 28, 2019 in Australia ⋅ ☁️ 12 °C

      On the second day we started very early in the morning to be at the twelve apostles before all the day tours from Melbourne. It was very cold and raining, but there were just a few people with us on the lookouts. The weather was getting better and better throughout the day, so we had an awesome day exploring the Great Ocean Road!

      Am zweiten Tag ging es für uns richtig früh los, da wir vor den Busrundreisen an den Aussichtspunkten sein wollten. Der Morgen war ziemlich kalt und nass, aber wir waren fast alleine an den "Zwölf Aposteln". Das Wetter würde über den Tag immer besser, sodass wir einen richtig schönen Tag hatten!
      Read more

    • Day37

      Èn route to Princetown (Gt Ocean Rd)

      January 19 in Australia ⋅ ⛅ 19 °C

      Just WOW! 😍
      Those of you who've travelled The Great Ocean Rd, you'll understand and for those that haven't, the photos don't do it justice! The Apostles, Lord Ard Gorge, The Grotto, Razorback and London Bridge (which has partly fallen down) are spectacular. Put it on your list of things to do/see...Read more

      Traveler

      Yes it's spectacular and went on my 1st helicopter ride over th e coastline .. Great memory

      1/23/22Reply
      Traveler

      😉

      1/23/22Reply
       
    • Day137

      The Twelve Apostles

      February 25, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 17 °C

      A “must see” stop along the great ocean road, these sandstone pillars were originally called “sow and piglets”

      “What are now universally known as the Twelve Apostles were originally named, “The Sow and Piglets.” The Sow was Mutton Bird Island, which stands at the mouth of Loch Ard Gorge, and her Piglets were the 12 Apostles.” “An English man, George Bass named the The Sow And The Piglets in January 1798 . Charles La Trobe’s map dated 1846 also shows them as the Sow and Piglets, and included a lot more than 12 stacks, including lots of smaller ones”. “When they were christened the 12 Apostles by Victorian tourism in the 1920s, there were only nine in the cluster. Now there’s eight. ... There are actually many more spectacular limestone formations along the wild coastline.”Read more

      Traveler

      Beautiful pics, and Bunny’s interpretation of standing at the bow of the Titanic

      2/26/20Reply
      Andy n Bunny Briggs

      Lucky a gust of wind didn’t lift her off the platform and over the edge

      2/27/20Reply
      Traveler

      Sooo jealous of this one! Looks fab x

      2/27/20Reply
      Andy n Bunny Briggs

      Bun said that you’d missed it during your travels. Jessica and Chris also missed it due to the crowds. One good thing about coronavirus is that there are almost no Chinese tourists, so everywhere is pretty quiet.

      2/27/20Reply
       
    • Day27

      Great Ocean Road

      December 28, 2019 in Australia ⋅ ☁️ 20 °C

      Heute ging es mal etwas früher los. 😱
      Unser erster Stopp war bei den bekannten „12 Apostles“ und bei dem „Lorch Ard Gorge“. 🌊
      Daraufhin sind wir zum Apollo Bay gefahren und haben dort in einem Cafe Crêpes gegessen. 🥗
      Danach sind wir in ein paar Shops bummeln gewesen. 🛍
      Diese Nacht verbringen wir in der Nähe des Great Otway Nationalparks. 🍃
      Der Abend wird mit einer Runde Skip-Bo und ein paar Gläsern Wein vollendet. 😂😂
      Wir als Weinkenner sind sehr begeistert von diesem australischen Exemplar.😂
      Read more

      Traveler

      Geil... tolles Foto so typisch Touri....

      12/28/19Reply
      Traveler

      Ich hoffe ihr habt den Hut gekauft steht euch sehr gut

      12/28/19Reply
      Traveler

      Super schön😍den Wein würde ich auch gerne probieren...😋😘🍀🍀🍀Grüßle von ACE❤️❤️❤️

      12/28/19Reply
       
    • Day9

      12 Apostel

      November 2, 2019 in Australia ⋅ 🌧 15 °C

      Die erste Nacht im Camper war hart und relativ kühl aber wir habens überstanden.
      Ohne lukratives Frühstück, wie die letzten paar Tage, machten wir uns auf zur Great Ocean Road zu den 12 Aposteln. Es gab verschiedene Lookouts, die alle von uns besichtigt wurden. Etwa in der Häfte der Strecke kamen wir in Port Campbell vorbei, wo es dann doch sehr unerwartet ein feines Club-Sandwich und einen Kaffee gab. Nach der Stärkung konnte die Apostel-Tour fortgesetzt werden. In Warrnambool endete unsere Tour. Dort angekommen gabs zum ersten mal einen Grosseinkauf. Nun waren auch wir ausgrüstet und nicht mehr auf Restaurants angewiesen. Da die Schlafpolster so hart waren, haben wir uns nach einem Upgrade umgeschaut. In einem Möbelladen investierten wir in eine Schaumstoffmatte und es hat sich sehr gelohnt.
      Nach dem erfolgreichen Einkauf fuhren wir zum Logans Beach, bei dem zwischen Juni und Oktober Wale zu sehen sind. Leider haben wir sie knapp verpasst aber der Ausblick war auch ohne Wale super. Mit hungrigen Bäuchen gings zum Campingplatz, wo wir uns dann Penne Bolognese gekocht haben.
      Am Abend spazierten wir noch zum Strand, der wenige Minuten von unserem Platz entfernt lag.
      Read more

    • Day15

      Johanna Beach - Warrnambool

      March 6, 2020 in Australia ⋅ ☁️ 15 °C

      Unsere erste Nacht auf einem Nationalparkcamping ohne Strom, fliessendes Wasser und Duschen hatten wir super überstanden.
      Heute wollten wir früh los, um vor den Tagestouristen aus Melbourne bei den 12 Aposteln zu sein.
      Die ersten Apostel entdeckten wir ein wenig Klischeehaft beim 'Secret Apostels Lookout' , denn nach einem kleinen Aufstieg zu Fuss erstreckten sich 2 der Apostel zusammen mit den massiven Sandklippen vor unserem Auge.
      Wie Vera bereits gestern im Reiseführer gelesen hatte, wollten wir jedoch vorher noch bei den Gibson Steps an den Strand hinunter gehen, um die Grösse der Apostel von unten zu sehen. Leider waren diese aus nicht ersichtilichen Gründen gesperrt und wir mussten auf diesen Anblick verzichten.
      Beim Touripunkt angekommen parkierten wir unseren Camper und gingen zu Fuss auf die Aussichtsplattformen. Das frühe losfahren hatte sich zum Glück gelohnt, denn Menschen waren noch nicht übertrieben viele da. Trotz des Windes und des bewölkten Wetters hatten wir einen wunderschönen Blick auf alle stehenden Apostel.
      Nachdem auch unsere Fotokamera ein paar mal geblitzt hatte machten wir uns zurück zum Camper und wir fuhren weiter zur London Bridge.
      Von Australien direkt nach London war ein kurzer Weg und wir bestaunten die eindrückliche 'Brücke' unter der das tiefblaue Meer und die Wellen durchströmen.
      In Warenambool fuhren wir auf unseren bereits vorreservierten Campingplatz und verlängereten bei Ankunft auch gleich um eine Nacht, da der Camping und das dazugehörige Dörflein einen sehr guten Eindruck machen.
      Der Campingplatz ist jedoch pumpenvoll, denn dieses Wochenende ist wieder einmal ein verlängertes Aussie-Wochenende, an dem JEDER Australier seine übergrossen Camper auf einen Campingplatz chauffiert.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Princetown

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android