Australia
Raintree Park

Here you’ll find travel reports about Raintree Park. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

8 travelers at this place:

  • Day3

    Darwin (Diesmal wirklich!)

    March 11 in Australia ⋅ 🌧 29 °C

    Okay, jetzt bin ich wach! Ich nehme mal an, dass ich in Darwin alle meine Startschwierigkeiten abgearbeitet hab. Der Jetlag war hart, hatte ein paar Probleme mit meiner Kreditkarte und es war echt heiß.. Oh Gott ist es heiß!
    Also die ersten zwei Tage hab ich damit verbracht, mich zu akklimatisieren und einige Dinge herauszufinden. Aaaber jetzt funktioniert alles!

    Darwin ist die Haptstadt des nördlichen Territoriums von Australien und gilt als das Tor in den Outback. Die Stadt lebt größtenteils vom Tourismus und man kriegt ein gutes Gefühl vom Leben in Australien. In der Stadt selbst gibt es nicht allzu viel zu tun, aber es ist ganz schön hier. Ich bin hauptsächlich durch die Straßen geschländert.

    Mein AirBnB Zimmer war ganz nett und och konnte mich gut von dem krassen Flug erholen.
    Im Supermark einkaufen zu gehen ist hier echt billig, wenn man die Preise in Euro umrechnet. Restaurants sind leider nicht ganz so preiswert, dafür ist das essen echt gut. So langsam glaub ich, wir deutschen verstehen einfach nichts von Frühstück.
    Bei der Gelegenheit hab ich auch mal eine Messerspitze von diesem berüchtigten Vegimite-Zeug probiert, dass die Australier so mögen und von dem alle anderen sagen, es schmecke wie Dünnpfiff. (Ich schließe mich letzteren an. -.- Uah!)
    Read more

  • Day9

    Darwin Waterfront

    November 13, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 30 °C

    Wet season! Der Regen kam heute früher, gerade als wir uns, nach einem Fitnessstudio-Besuch aufmachten, weitere Stadtteile zu besichtigen.
    Nach ca. einer Stunde war die Sonne wieder da, und wir marschierten zur „Waterfront“ - sehr pittoreske, fotogene Ecken, aber trotz Sonnenschein und beinahe 42• C niemand am Strand. In der Strandbar war „happy hour“ also alle Biere vom Fass und einige Snacks gab es für AUD 6 je. Somit verpflegten wir uns vorerst da. In der Bucht waren nun wenige Badegäste aufgetaucht. Ich konnte nicht mehr resistieren und ging ebenfalls in die Bucht schwimmen. Herrliche Badetemperaturen, schöner, weicher Sandstrand und eine Distanz von ca. 50 m.Read more

  • Day10

    Darwin - Sydney

    November 14, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 32 °C

    Frühstück mal im O.A.K.S Elan unserem Appartement Hotel mit 26 Stockwerken. Wir verbrachten 4 Nächte im 24. Stock mit einer wunderschönen Aussicht auf die Bucht. Hier gibt es auch Fitness und ein Schwimmbad. Wir hatten ein schönes Zimmer mit all dem gewohnten Luxus. Wir waren nur erstaunt, dass unsere Betten nicht gemacht wurden. Dies wären AUD 85 extra pro Tag, wie wir erfuhren. Die frischen Badetücher erhielten wir an der Rezeption. Hercs hatte das Hotel in Perth in Null-Komma-plötzlich gebucht. Aber wir waren begeistert von der guten Lage und dem hohen Standard für den günstigsten Preis. Wir hatten gedacht, der Name steht für Oaks (zu deutsch Eichen), aber es ist die Abkürzung für “Original Australian Kitchen”. Um diese Originale australische Küche auszuprobieren frühstückten wir am letzten Morgen im Hotel. Unsere Serviertochter war eine Argentinierin, die schon 2 Jahre in Australien lebt. Nun in Darwin, damit sie einfacher die Aufenthaltserlaubnis resp. den australischen Pass erhält. Das bestätigte uns dann auch unser Taxifahrer aus Nepal, der uns für AUD 27 zum Flughafen fuhr. Er lebt bereits 6 Jahre in Australien und nun das letzte Jahr in Darwin, um einfacher an den Pass zu gelangen. Die Behörden möchten dieser Gegend mit Arbeitskräften helfen, da die klimatischen Bedingungen natürlich wenig attraktiv sind. Sehr heiss und 100% Luftfeuchtigkeit. Dazu gibt es überall wunderschöne Sandstrände, aber leider nicht geeignet zum Baden, da sie mit Krokodilen und Quallen überfüllt sind. Nun ist mir klar, warum es hier so viele Ausländer gibt - an der Hotelrezeption bedienten uns ein Mann aus Indien und eine Frau aus Korea. Der Sommelier, der uns den Wein im chiquen Restaurant Char empfahl, war aus Kalifornien, der Kellner aus Schottland usw.
    Bevor wir unseren Weg zum Flughafen unter die Räder nahmen, gingen wir nochmals Geld wechseln - auch dort sind alle Angestellten aus Asien - entweder Schlitzaugen oder Inder. Dann kauften wir uns in einem Shop für Campingzubehör ein Fliegennetz. Die Fliegen in Perth und im Kakadu Nationalpark waren sehr lästig und dies würde in Ayers Rock noch schlimmer werden.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Raintree Park

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now