Australia
Shark Bay

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

197 travelers at this place:

  • Day33

    Geraldton - Denham / 435 Km

    May 8, 2019 in Australia ⋅ 🌬 22 °C

    Today was more or less a driving day. After disassembling the roof tent ⛺️ and having a coffee ☕️ in the cold we left Geraldton. In the interest of time we bypassed Kalbarri Nationalpark. We had seen it before and the children did not care 🤠.
    On the way to Denham we stopped at the stagmits after entering Monkey mia Nationalpark and little later at shell beach 🏖. Shell 🐚 beach consists a 100% of small white shells. Unfortunately most of them are now broken into little pieces. That was completely different last time. Thanks to Andy who gave us nets against the billions of flies. If you don‘t have one it‘s killing you!
    After arriving at Denham we spent some time in town and around our condominium and watched the beautiful sunset.
    For dinner we went into the most western Restaurant of Australia which is made completely out of little shells. The seafood served was delicious.
    Read more

  • Day34

    Francois Peron Nationalpark / Monkey Mia

    May 9, 2019 in Australia ⋅ 🌬 22 °C

    After breakfast, refueling and shopping we entered the park 🏞 on a real 4WD track. The dirt road ended after 15 km at a beautiful lagoon with colorful water and a scenery like in paradise. Afterwards we made a quick stop at little lagoon abeam Denham before driving to Monkey Mia. Beautiful camping ground with great infrastructure. The only bad thing: It has billions of flies!! In the evening we met with Monique and Andy who drove all the way up from Perth (900km) in one day.Read more

  • Day57

    Tag 53 - Westküste

    November 26, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 29 °C

    Das Abenteuer Zelten ist im vollen Gange. Leider bekommen wir für den Preis, den wir für die Tour bezahlt haben, recht wenig geboten, zumindest was die Übernachtungen angeht. Wir haben nun 3 Nächte wildcampen hinter uns. Ohne fließend Wasser, ohne Dusche, mit einer öffentlichen Toilette. Schon hart. Heute schlafen wir die erste Nacht in einem Hostel, jeweils in einem 8 Bettzimmer...
    Wir sind 24 Leute in der Gruppe, aus den unterschiedlichsten Ländern.

    Aber: was einen nicht umbringt macht einen härter 😅 abgehärtet werden wir auf jeden Fall...

    Rein von der Natur her ist die Westküste allerdings ein absoluter Traum!
    Read more

  • Day15

    Boat trip to Dirk Hartog Island

    September 9, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 24 °C

    On the boat out to Dirk Hartog Island at 8am. 12 people, skipper and his offsider. Perfect weather. What a place, too special to describe. Water amazing, flat calm, looking forward to our adventure.
    Hopped into 4WD vehicle with ‘offsider Jono at the wheel’. WOW what a trip to Shark Bay over sand dunes on very rough terrain, Adrenalin pumping!!!
    The bay had hundreds of baby shark (lemon fish) only about 2 metres from the shore, such an amazing sight with beautiful clear water. Then on to the blow hole, again WOW, 45 metre cliff with the water spout reaching another 30 to 40 metres. Our two guides said it was three years since they had seen it like this.
    Back to the old homestead for scones, jam and cream before the 50 min boat trip back. Surely it can’t get get better than this. BUT we saw dolphins, turtles and three Dugong’s and their calves, so special. Off boat, then to the Ocean Aquarian, informative.
    Calamari dinner, now bed, knackered.
    Read more

  • Day240

    Around Shark Bay

    May 4, 2017 in Australia ⋅ 🌙 21 °C

    After a more leisurely start to the morning in our cool (in both senses of the word) cabin, we spent the day exploring the Denham/Shark Bay area more. We went to "Little Lagoon" and had a paddle in the shallow waters there and Solana and I enjoyed making a shell picture on the beach, whilst Laura searched unsuccessfully for lizards in the sand dunes. We did see some beautiful little fairy wren birds as we drove away but they were too quick to get a decent photo. More photogenic were the big emus we saw crossing the road on our way back to the town! We visited Ocean Park, formerly a pink snapper (tasty local fish) farm but now an aquarium housing some of the native species of fish and a couple of marine reptiles from the Shark Bay area. Most of the fish were in large open tanks, which was good to see and also meant that we got some good views of the marine life, including stonefish, lionfish, sharks, a couple of turtles awaiting rehabilitation to the wild and some sea snakes. Many of the species are highly venomous too. We were shown around by a marine biologist and learnt some really interesting facts about the animals we saw too. We stayed for a tasty lunch overlooking the bay, then headed back into town. We have left our own snorkels and masks at home due to lack of space, so we bought a cheap one here and, putting thoughts of all the venomous sea creatures to one side, we did some snorkelling off the jetty this afternoon. Although not the best snorkelling in the world, we did see a few species of fish and some beautiful rays that were lovely to watch. Afterwards we enjoyed a sundowner beer, watching the sunset from the rocks along the shore - a lovely way to end the day.Read more

  • Day300

    Billabong Roadhouse

    April 29, 2019 in Australia ⋅ ☁️ 24 °C

    Sehr cooler Ort für eine Nacht. Umsonst und dazu noch Duschen und Toiletten ( das Eis gab es leider nicht dazu )
    Wer weiß , vlt geht es auf dem Rückweg nochmal zu diesem Ort .

    Nachteil: diese Fliegen machen einen wirklich nur verrückt hier .

  • Day33

    Hamelin, Denham, Monkey Mia, Shell Beach

    November 2, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 22 °C

    Eigentlich wollten wir an der Hamelin Pool einen Stopp einlegen. Der Ort machte jedoch einen so verlassenen Eindruck wie in einem alten Cowboy-Film. Vor 130 Jahren wurde hier eine Telegraphenstation erstellt, ein Steinbruch mit Muschelkalk und Stromatholiten . Selbst der Bus mit den Japanern hat reissaus genommen... Also 120km weiter nach Monkey Mia. Hier gibt es nur ein riesiges Touristenressort mit allem was man so braucht, eine tolle weisse Bucht mit azurblauem Wasser, Emu’s - eher eine Plage, da völlig ohne Respekt, ausser vor Fredi, der unser Frühstück tapfer verteidigt hat - und DELPHINE! Die Attraktion von Monkey Mia: jeden Morgen werden zu drei Terminen von den Rangern die wilden Delphine gefüttert. Diese wissen das ja genau (waren Weibchen und ihre Kinder) und kreisen schon einige Zeit vorher ganz nahe am Strand. Zwischen 60-180 Leute schauen sich das in der Zwischensaison täglich und pro Fütterung an. Die Delphine dürfen nicht berührt werden, da diese gegen Krankheiten, welche durch den Mensch dabei übertragen werden, nicht immun sind.
    Denham war jetzt in der Nachsaison sehr ausgestorben und hat sicher die besten Zeiten hinter sich. Es ist der westlichste Ort in Australien. Eine Attraktion war der Ocean-Park etwas ausserhalb Denham‘s. Viel Meeresgetier, welches wir nicht jedes in der Natur sehen wollen: Seeschlangen, Moränen, Quallen, sehr giftige Steinfische, Rochen, Meeresschildkröten und Haie. Von 900 Arten der Haie sind nur 3 für den Menschen gefährlich - also wieso die Panik....... ;-)
    Ein kurzer Ausflug an die Shell Beach, an welcher Abermillionen von kleinen weissen Muscheln liegen und einen tollen Kontrast zum türkisen Meer geben.
    Und weiter gehts 380km südlich nach Kalbarri. Hier waren wir 2016 schon mal und haben noch beste Erinnerungen an unseren Kanuausflug. Böse Zungen behaupten, ich hätte dies als Kanurennen angesehen...... nichtsdestotrotz, wir waren Zweite :-))))

    See ya, Fredi und Christa
    Read more

  • Day59

    Kängurus so weit das Auge reicht

    November 25, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 26 °C

    Wir sind bereits wieder auf dem Rückweg nach Perth. Gestern haben wir nochmals in Carnarvon übernachtet und haben am Nachmittag die Blowholes und den Miaboolya Beach besucht. Die Blowholes waren sehr eindrücklich und einen Besuch wert, der Strand eher weniger. Der Weg dorthin war extrem holprig, da die Strasse aus Sand und Gestein war. Der Strand selber überzeugte uns nach Coral Bay überhaupt nicht, das einzige was uns ein bisschen Eindruck machte war die Weite des Sandstrands.
    Heute morgen starteten wir wieder früh mit dem Ziel Shark Bay. Unterwegs hatten wir eine Kollision mit einem Känguru, wobei wir unser Ersatzrad verloren. Zum Glück konnte Papi den Schaden schnell reparieren, sodass wir kurze Zeit später wieder auf der Strasse waren. Der erste Stopp führte uns zum Hamelin Pool, zu den Stromaliten. Dort sahen wir auch mehrere Kängurus, eines davon konnte ich sogar fotografieren. Das zweite Mal hielten wir beim Shell Beach an. Der Strand glänzt mit dem weissen Sand und dem türkisblauen Wasser. Der weisse Sand besteht aber nicht aus Sand, sondern aus vielen kleinen weissen Muscheln. Das letzte Mal vor Denham legten wir eine Pause ein beim Eagle Bay. Von diesem Aussichtspunkt aus sahen wir Haie, Rochen und Schildkröten.
    Leider ist auch Denham ausgestorben und viele Restaurants geschlossen. Man merkt wieder einmal, dass hier die Saison bereits vorbei ist. Dafür haben wir auf dem Campingplatz umso mehr Platz und bekamen sogar einen Abstellplatz direkt am Meer.
    Read more

  • Day354

    Wildlife in Monkey Mia

    October 12, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 21 °C

    Wildlifecruise und Sunsetcruise - wir kriegen nicht genug 😍
    Vorallem wollten wir die seltenen und sehr lustigen Dugongs noch einmal näher betrachten. Das konnten wir in besonders schönem Stil vom Katamaran aus und dann waren da noch Delfine und Pelikane direkt am Strand.. ❤

You might also know this place by the following names:

Shark Bay

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now