Australia
Summerland

Here you’ll find travel reports about Summerland. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

32 travelers at this place:

  • Day81

    Phillip Island

    November 3, 2017 in Australia

    Unser Tag heute startete etwas später, denn wir haben endlich mal wieder ausgeschlafen!! In aller Frische machten wir uns dann auf in Richtung Phillip Island. Doch vorher mussten wir noch die neue Markise anbringen…ohne Erfolg!! Dem widmen wir uns dann heute Abend in Ruhe.
    Also in Richtung Phillip Island: Vorbei an endlosen Weiten voller Grün und gefühlten 1 Millionen Kühen. Waren wir wirklich in Australien? Es kam uns nämlich vor als wären wir irgendwo oben an der See in Deutschland!! Aber wir haben es genossen nach der langen Zeit in der Großstadt endlich mal wieder so viel Land und Natur zu sehen.
    Jetzt zu Phillip Island. Es ist eine kleine Insel unterhalb von Melbourne, nicht mit der Fähre zu bereisen, sondern mit der Brücke!! die das Festland mit der Insel verbindet…Richtig! So wie auf Fehmarn!!
    Da Fehmarn kurz bevor wir auf Reise starteten zu unserer Lieblingsinsel wurde, waren wir überglücklich als wir Phillip Island befuhren. Das Fehmarn-„Feeling“ kam wieder auf!!
    Auf der Insel angekommen steuerten wir direkt unser erstes Ziel an: „Panny´s Amazing World of Chocolate“- Phillip Island´s berühmte Schokoladenmanufaktur. Ein Traum!!! Überall war Schokolade und auch fast überall konnte man sie auch probieren. An einigen Stationen konnte man sogar Spiele spielen bei denen man Holzkugeln gewinnen konnte und später in echte Schokokugeln umtauschen konnte!! Dann gab es noch einen Schokowasserfall an dem alles 3 Minuten 400 kg Schokolade runterliefen!! Und eine Maschine an der man sich auf einem Fließband selber etwas aus Schokolade formen konnte und eine paar Minuten später in getrocknet mitnehmen und Essen konnte. Auf dem zweiten Bild sieht man rechts das „Herz“ das Aaron versucht hat zu zeichnen und links eins das wir geklaut haben, weil es keiner abgeholt hat:D!
    Danach ging es in den kleinen Ort „Cowes“ auf der Insel. Da haben wir uns an den Strand gesetzt und versucht unser Mittagessen zu genießen bis…die Möwen uns anfielen (und das meine ich Wortwörtlich), sie nährten uns langsam und kurz bevor die eine uns attackieren wollte sind wir ins Auto gesprintet!! Vor Schreck haben wir dann aber unser Wasser stehen lassen und Aaron hat sich Todesmutig den Möwen gestellt: D!!
    Ein Highlight stand uns noch bevor, die berühmte Pinguinparade von Phillip Island!! Das sind Zwergpinguine, die vormittags draußen im Meer sind um auf Beutejagd zu gehen und abends wieder Heimkommen in ihre Brutkästen. Du sitzt also am Strand auf Tribünen und siehst wie die kleinen „Zwerge“ vom Meer angespült werden und über den Strand watscheln um sich in den Büschen zu verkriechen!!NIEDLICH!! Ungefähr 1000 Stück kommen da täglich. Später wenn am Strand dann keine Pinguine mehr zu sehen sind, kann man über einen Steg über die Dünen die kleinen Pinguine noch beim Wandern zu sehen. Da es schon dunkel war wurden überall kleine Lampen angebracht, eine unglaublich schöne Atmosphäre!!
    Leider durften wir keine Fotos machen, weil das Blitzlicht die Pinguine geblendet und womöglich verschreckt hätte…verständlich!!
    Dann ging es zum Schlafplatz an den Strand …und wer wartet da auf uns??TESSA UND MARVIN
    Read more

  • Day17

    Phillip Island, de vogels en de beertjes

    December 6, 2017 in Australia

    Vandaag dus eindelijk hierheen, vorige week stormde en hoosde het hier ... s morgens eerst maar even goed ontbeten op een picknickplaats , daarna het Koala Conservation centre in. De dieren zijn hier inderdaad in hun natuurlijke doen, wat betekent dat ze vooral slapen. Gelukkig tillen ze af en toe hun hoofd op ... snel en foto gemaakt .
    Qua pinquins is het lastiger, de Penquin Parade is een nogal commercieel gebeuren, dus heb ik een mooie plek langs de kust gekozen, ik zie er op een gegeven moment 2, als ik een foto maak is er al 1 weer t water ingedoken ... Later wordt ik hier weggestuurd, als ze de weg voor de avond gaan sluiten....Read more

  • Day34

    Das Ende der Great Ocean Road

    February 25, 2017 in Australia

    Je weiter wir uns Melbourne nähern, desto beliebter werden die Sehenswürdigkeiten auf der Great Ocean Road. Wir haben es zum Glück trotzdem geschafft, zwischen den Touristen ein paar gute Bilder am Split Point Lighthouse und den restlichen Plätzen zu schießen.
    Zwischendurch konnten wir mit unserem mittlerweile angesammelten Campingwissen sogar noch die beste Bolognese in ganz Australien am Strand kochen.
    Frisch ausgeruht ging es anschließend quer durch Melbourne nach Phillip Island (auch bekannt als Penguin Island), wo wir nach einer kleinen Wandertour in den Dünen den Ausblick auf Cape Granite genießen konnten. Später am Abend haben die Namensgeber der Insel versucht, in ihr Nest zu kommen. Natürlich nicht ganz unbeobachtet.
    Read more

  • Day42

    Phillip Island - Penguin Parade

    November 6, 2016 in Australia

    Als Highlight unseres Tages haben wir uns heute Abend auch die Hauptattraktion der Insel angesehen. Nämlich die bekannte Penguin Parade.😍

    Ab kurz nach acht Uhr abends konnte man beobachten, wie nach und nach kleine Pinguingrüppchen aus den Wellen kamen und über den Strand bis zu ihren Höhlen am Land wanderten. 🐧🐧🌊🐧🐧🐧

    Zunächst haben wir uns das Geschehen vom Strand aus angesehen, später konnten wir dann einen abgezäunten Weg entlanggehen, welcher genau neben dem Hauptwanderweg der Pinguine entlangführte. Über 3000 Pinguine waren es, die sich heute Abend am Strand von Phillip Island aufhielten.

    Das war schon ein Spektakel, welches sehr schön mit anzusehen war. Diese kleinen tollpatschigen Wesen, wie sie den kleinen Weg aufs Land entlangflizten und ab und an mal auf den Bauch oder den Po fielen, weil die gestolpert sind. Sehr niedlich und absolut einmalig! 😍😊🐧
    Read more

  • Day236

    Pinguin Parade

    April 20, 2017 in Australia

    Dann ging es weiter zur Penguin Parade. Im Empfangshaus gibt es Souvenirshops, kleine Shops die Essen verkaufen, einen Informationsraum über die Pinguine und viel zu viele Touristen. Wir entschieden uns dafür den Informationsraum später zu besuchen und gingen erstmal runter zum Strand. Auf einer Sitzbank, die wie im Stadium angeordnet waren konnten wir Platz nehmen. Wir hatten direkte Sicht aufs Meer und den Strand. Nach einer kleinen Einweisung eines Rangers, es durften nämlich keine Fotos von den kleinen Pinguine gemacht werden, ging es schon bald los. Nach und nach kämpften sich die kleinen Pinguine durch die Wellen an Land. Manche wurden wieder zurück gespült oder von einer Welle umgeworfen, andere schwammen wieder zurück. Es machte den Eindruck als würden sie auf ihre Kumpels warten. Es war wirklich so süß zu beobachten. Nach und nach verließen einige Touristen die Sitzreihen, sodass wir noch weiter nach vorne rücken konnten und die Pinguine mit ein bisschen mehr Ruhe um uns herum und aus der Nähe zu beobachten. Es kamen bestimmt hunderte an Land. Zum Abschluss drehten wir noch eine Runde durch den Park, in dem die Pinguine durch die Natur wtschelten und ihre Häuser aufsuchten. Auf dem Weg wurden wir von einer Tänzerin aufgehalten und müssten warten. "Stop!! Please wait here! Penguin is Crossing the Street!!" Zum Abschluss haben wir uns noch einen Kleinen Infofilm und im Informationsraum umgesehen. Diese Pinguine werden gerade mal 33 cm groß, ihr Tauchrekord liegt bei 72 Metern und sie können bis zu 1:56 min. die Luft anhalten. Wirklich sehr beeindruckend!!!Read more

  • Day61

    Wilsons Prom & Phillip Island

    May 13, 2017 in Australia

    Neuer Tag, neuer National Park! Diesmal der Wilsons Prom National Park. Nach dem Frühstück ging es an die Whisky Bay, wo wir nach dem View Point ein bisschen über die Rocks im Meer geklettert sind und die Sonne genossen haben. Wir haben bis jetzt echt super Glück mit dem Wetter! Danach haben wir tatsächlich unsere 3 Jacken ausgezogen, um schwimmen zu gehen! Ja, das Wasser war ungefähr 10 Grad warm gefühlt. Und die Luft war so viel wärmer. Deswegen kann man das nicht wirklich schwimmen nennen. Einmal durchs Wasser gerannt und wieder raus, aber wir habens durchgezogen! Dann waren die warmen Klamotten aber doch ganz angenehm. Also ging es weiter nach Phillip Island. Eigentlich wollten wir uns da die Penguin Parade anschauen, aber es war erst 3 Uhr, und wir hätten noch 2,5 h warten müssen, um die zu sehen und zusätzlich eine Menge Geld hinlegen müssen. Also haben wir uns dagegen entschieden und sind weiter zum Campingplatz gefahren, diesmal wieder mit Dusche. Und wir hatten ungefähr das beste Dinner seit unserer Reise. Reis mit Hähnchen und Champignons. Der Abend war auch super, mit ein paar Bierchen, guter Musik und guten Gesprächen.Read more

  • Day13

    Phillip Island

    October 7, 2016 in Australia

    Jasna hat uns heute mit nach Phillip Island genommen. Auf der Insel angekommen waren wir zuerst im Koala Center, wo wir ein paar Koalas beim Schlafen beobachten konnten. 😀
    Außerdem hatten wir unsere erste Begegnung mit einem Kangaroo. 😍
    Danach ging es zum Highlight des Abends: die Penguin Parade (passend zu FindPenguins 😛)! Jeden Abend kommen die kleinen Zwergpinguine von ihrer Jagd zurück in die Dünen der Insel und sind von dort aus gut zu beobachten. Die Pinguine sind teilweise 50 cm vor uns her gelaufen - zum Dahinschmelzen! 😇😀
    Auf Grund der Erhaltung des natürlichen Lebensraumes der Pinguine waren Fotos nicht erlaubt, aber so konnten wir die pure Natur und dieses atemberaubende Schauspiel beobachten. 😊😊
    Read more

  • Day9

    Phillip Island

    September 2 in Australia

    Heute morgen ging es in Melbourne um kurz nach 9 los zum auschecken aus dem Hotel. Für die 2km zu Avis haben wir uns wegen der Kälte dann doch für ein Taxi entschieden. Im Nachhinein sehr weise, da es gefühlt bis dahin immer nur bergauf ging. Bei Avis haben wir dann unser Auto für die nächsten Tage bekommen.
    Sah beim näher kommen schon sehr schick und groß aus, aber völlig unbekannt. Ich musste vorhin zuerst mal Google fragen und es handelt sich um einen Holden Commodore SV6 - Black Edition. Wer kennt ihn nicht... Aber ein sehr gutes Auto, vielleicht tatsächlich etwas übertrieben für uns wie Aylin meinte, aber ich glaube das lag daran dass ich beim buchen gesagt hatte dass ich bei Audi arbeite. Aber 280PS sind hier echt nutzlos 😏
    Das fahren auf der falschen Seite klappt schon recht gut, nur rechts abbiegen und Kreisverkehre finde ich nach wie vor komisch.

    Die Strecke heute war nur knapp über 100km und es ging nach Philipp Island südlich von Melbourne. Landschaftlich wunderschön und natürlich gibt es auch hier Koalas und wir hatten auch schon die ersten Kängurus gesehen. Die verstehen leider nur zu gut wie man sie nicht fotografieren kann. Immer die Sonne im Rücken. Aber wir kriegen sie noch 🤗

    Das Wetter ist nach wie vor extrem Wechselhaft und Kalt, aber wir haben echt immer Glück bei den Foto Stopps.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Summerland

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now