Australia
Sunrise Beach

Here you’ll find travel reports about Sunrise Beach. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

15 travelers at this place:

  • Day86

    Noosa

    May 10 in Australia

    Als wir in Byron Bay unsere Aktivitäten für die folgenden Wochen geplant haben, hat uns ein Mitarbeiter eines Reisebüros erzählt, Noosa sei ähnlich wie Byron, nur seiner Meinung nach noch besser.
    Und ja Noosa ist schon ein sehr schönes Städtchen/ Region!
    Das ist ein Zusammenschluss von mehreren verschiedenen Örtchen die alle Fußläufig zu erreichen sind.
    Alles liegt relativ nah an verschiedenen sehr schönen Stränden und mehreren Flüssen, den Noosa Everglades, die ein schönes Stadtbild abgeben. Es gibt eine Hauptstraße mit sehr lecker aussehenden Restaurants, Klamottengeschäften und Surfläden.
    Sieht sehr schön aus und man kann auch sehr gut Geld in den Läden lassen (Billabong und Rip Curl lassen Grüßen💸).
    Unser Hostel lag 10 Minuten vom Strand entfernt und hatte die angeblich beste Bar von ganz Noosa. Da waren wir am ersten Abend dann auch und es war ganz gut, aber ein bisschen wenig los...
    Am nächsten Mittag haben wir uns ein doppel Kajak🚣🏼‍♂️ gemietet und sind den gesamten Mittag bis zum Sonnenuntergang auf den Flüssen gepaddelt.
    Zu sehen gab es wunderschöne Buchten, ziemlich vereinsamte Strände, spiegelglattes Wasser und einen See in dem auch Krokodile sein könnten.🐊 Ging nach ner Zeit ganz gut auf die Schultern 😅 aber war sehr cool zu sehen und den Wellen der Boote auszuweichen hat auch Spaß gemacht.
    Am nächsten Tag haben wir dann eine Wanderung durch den Nationalpark der Noosa Heads gemacht. Die Vegetation ist so krass, dass man vom Regenwald 100 Meter weiter läuft und es dann so aussieht, als sei man in einem italienischen Pinienwald. Im Meer haben wir ganz viele wilde Delfine gesehen. Während des gesamten Rundgangs hatten wir tolle Ausblicke auf kleine Buchten, schroffe Felsen und wunderschöne Strände.
    Uns wurde gesagt, die Fairy Pools sind das Highlight der Tour. Am Ende des Rundweges hatten wir die dann immer noch nicht gesehen. Haben dann am Ende auf ein Schild geschaut und wir Idioten sind einfach dran vorbei gelaufen.🤦🏼‍♂️ Naja wir sind dann die Strecke nochmal zurück gelaufen und die 4 extra Kilometer haben sich 100% gelohnt!
    Es ist eine Felsformation die an ein paar Stellen Löcher hat, in denen sich bei Flut Wasser ansammelt. Wenn dann die Ebbe kommt, sinkt der Wasserspiegel, aber das Wasser bleibt in den Löchern. Das Prinzip ist quasi wie bei den Figure 8 Pools.
    Diese Pools waren aber besser! Wir haben zusammen mit verschiedenen bunten Fischen dadrin geschwommen und konnten aus nem Meter Höhe ins Wasser springen.
    Der Rundweg, das Kajak fahren und die nette Einkaufsstraße machen Noosa auf jeden Fall zu einem sehr schönen Ort!
    Hätten wir noch einen Tag mehr gehabt, wäre auch noch ne Runde Surfen drin gewesen.🏄🏽‍♂️
    Read more

  • Day195

    Day 3 - Noosa

    October 14, 2017 in Australia

    The coastal walk from Noosa to Sunshine Beach, through the National Park, is apparently a must do when in Noosa so we decided to do that. Despite the drizzle it was a lovely walk with some great views. Many people spot dolphins and koalas on the walk but we didn't get lucky. As we neared Sunshine Beach we could see a storm rolling in over the sea. It was really cool to watch however not coming out prepared for rain we got incredibly wet. The rain was so heavy it hurt our backs when it hit us and the wind meant it was coming down sideways. When we made it down to the beach we found a shelter with 2 other people sheltering from the rain. It wasn't long before there were 7 of us huddled together under the tiny shelter waiting for the rain to pass. We waited for a good 20 minutes but with no signs of it easing off we all decided to make a run for it to the bus stop so we could get a bus back. At one point we were running along a street in water up to our ankles. Half way to the bus stop we took refuge in a public toilet for a breather and to wring out our clothes before heading out again. I think the bus driver took pity on us and gave us a reduced fare which was very nice of him. We couldn't have been any wetter. The Sunshine Coast certainly isn't living up to its name.

    Back at the hostel it was straight in a hot shower to thaw out. All of our clothes including our trainers and bag went in the tumble dryer to dry out. We had taken a picnic out with us on the walk but not having a chance to eat it we cracked it open back at the hostel. We then spent the rest of the afternoon playing cards and watching Netflix.

    Jess and Meg from our Fraser Island tour are also staying in our hostel so we planned to meet up with them for a drink in the evening. They decided to stay in the hostel bar though and craving a drink that wasn't served in a plastic cup we headed out to a bar across the road where we both had a glass of wine and a cheeseboard. The wine was incredible and the cheese a taste sensation (minus the mouldy stuff). Don't get me wrong we love travelling but sometimes you just want to feel like a normal 30 year old and drink something other than goon and watered down spirits.
    Read more

  • Day91

    Noosa

    October 5, 2016 in Australia

    Noosa ist ein nettes Städtchen etwas weiter südlich von Fraser Island, wo ich auf surfbare Wellen gehofft hätte, die letztlich aber leider ausblieben. Stattdessen gab es einen gemütlichen Strandtag und eine Küstenwanderung mit einer kleinen Truppe Mitreisender durch den angrenzenden Nationalpark.

  • Day38

    Noosa

    October 23, 2017 in Australia

    In Noosa bin ich in einem sehr netten Hostel. Immer zwei Zimmer teilen sich eine Küche und ein Bad und die Türen sind nicht abgeschlossen, wodurch man voll das Zuhause-Gefühl bekommt. Ich bin mit drei Jungs aus Deutschland und Südamerika in einem Zimmer, die hier schon seit mehreren Wochen sind und so sieht das Zimmer auch aus, aber irgendwie fühl ich mich total wohl hier.
    Die letzten zwei Tage hab ich was mit den zwei Mädchen von der Fraser-Tour unternommen. Wir waren auf einem riesigen Hippie-Markt, waren Kaffetrinken und sind durch den Nationalpark gewandert. Da gab es so natürliche "Pools" in die das Meerwasser reingespült wurde und man drin schwimmen konnte. Danach waren wir noch bisschen am Strand, an dem aber sehr viele Leute waren. Aber das war mein erster Strand hier an dem wirklich viel los war. Abends waren wir noch bei Aldi einkaufen, was ziemlich cool war weil der wirklich so ähnlich ist wie bei uns und es Lebkuchen und so gab :) Die anderen sind dann leider schon mit ihrem Auto weiter gefahren.
    Am Abend saß ich mit den Hostelleuten zusammen und wir haben Gitarre gespielt und gesungen. Das war seeehr schön, weil die aus Indien und Israel usw kamen und es total interessant war, was die so erzählen und mal nicht nur mit Deutschen zusammen zu sitzen. Und ich hab meine erste große Spinne gesehen !
    Heute früh wollte ich eigentlich weiter fahren aber hab mich doch dazu entschieden noch länger hier zu bleiben 😊 Das ständige Rucksack packen und weiter fahren nervt mich gerade ein bisschen und hier ist es ganz schön.
    Read more

  • Day161

    Noosa

    July 13, 2015 in Australia

    In Noosa heb ik gewerkt voor accomodatie. In het begin was het heel erg wennen. Toen ik aankwam waren er heel veel vrijwilligers die bijna weggingen, dus ze deden niet veel moeite om mij te leren kennen. In totaal heb ik hier ongeveer 3 weken gewerkt. Aantal dingen die in de tussentijd zijn gebeurd:
    - Eerste surfles gehad. Het was heeeel leuk. Voor mijn doen was ik er zelfs best goed in. Tijdens het surfen is het best lastig om NIET op je voeten te letten, zodra je dat doet val je om. Op een gegeven moment zei de Franse surfinstructeur dat ik me moest voorstellen dat er een Fransman in de bomen op het strand croissantjes voor me aan het bakken was. Daarna lukte het me gelijk om op te staan. Tijdens het surfen heb ik een aantal keer goed erop gestaan en de hele golf afgesurfd tot ik bij het strand was. De golven waren best rustig, op een gegeven moment had ik een 'echte' surfgolf en die was supersnel, waardoor ik ook gelijk viel. Aan het einde van deze dag hebben we 's avonds in het hostel de finale van masterchef gekeken, op een gegeven moment zat het hele hostel mee te kijken en commentaar te geven, was grappig.
    - Angie (Duitse vriendin) is speciaal een week in het hostel komen werken zodat we samen mijn verjaardag konden vieren! Voor mijn verjaardag ging ik met Angie, Carina (Duits), Peter (Zweeds), en Jacob (Kenia) naar het strand. Eerst een slang gezien, geen idee of hij giftig was of niet maar iemand raakte hem aan en vroeg daarna pas of hij giftig was, heel slim! Daar aangekomen lekker muziek geluisterd en kampvuur gehad. Heel gezellig. Jacob had een zand verjaardagstaart voor me gemaakt met echte kaarsen erop (als in, takken die in brand stonden).
    - Ik heb koffietraining gedaan en kan nu cappucinno's etc. maken
    - De baas die best eng is noemde me telkens de coffee lady, op een gegeven moment floepte ik eruit 'I do have a name you know' en sindsdien wist hij mijn naam
    - In mijn laatste week samen met de anderen veel leuke dingen gedaan. Smiddags gevoetbald op het strand, barbecue gehad, savonds vaak samen film gekeken.
    Op m'n laatste dagen ook goed afscheid genomen van de rest van de mensen die daar werkten. De klusjesman en de schoonmaaksters (Pat, Estelle, Jane en Sam) zeiden allemaal dat ik een van de beste was en dat ik goed meehielp en aardig was. De Koreaanse meiden zeiden dat ik in het begin de enige was die tegen ze praatte, en dat ze dat heel fijn vonden en dat ik ze goed hielp met Engels praten. Ze noemden me vaak 'wiki-Sanne', van 1 heb ik ook nog een comfy broek gehad met een schattig post-it briefje. :)
    Read more

  • Day67

    Abendessen im Mondschein und...

    November 26, 2015 in Australia

    ....Meeresrauschen auf der eigenen Terrasse
    Tut mal gut einfach zu Hause was zu machen und sich nicht ausgehfertig machen zu müssen

  • Day68

    Heute gibt es Fisch

    November 27, 2015 in Australia

    Heute waren wir um die Ecke frischen Fisch kaufen. Lachs, Lachsforelle und Thunfisch.
    Ganz fix in die Pfanne geschmissen und auf der Terasse genossen, einfach herrlich.

You might also know this place by the following names:

Sunrise Beach

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now