Australia
Sunshine Coast

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Sunshine Coast

Show all

697 travelers at this place

  • Day23

    Noosa Heads Beachday

    March 11, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 25 °C

    Als wir in Noosa ankamen war super Wetter also haben wir beschlossen an den Strand zu gehen. Zu Fuß angeblich 25min laut Campingplatzbesitzer. In der Realität 45 min ;)
    Wir lernen es nie...
    Der Strand war sehr gut besucht und es waren viele Surfer da. Die Wellen waren echt hoch. Aber Leo war natürlich trotzdem im Meer und hatte Spaß!
    Wir hatten natürlich unseren Sonnenschirm vergessen. Irgendwas vergessen wir immer! Aber der Kinderwagen hat genug Schatten gespendet!
    Read more

    Sonja Krahe

    Sag mal, wächst der kleine Mann schneller auf dem Kontinent 😅

    3/12/20Reply
    Monika Reck

    😂 Liegt an der guten Seeluft

    3/13/20Reply
     
  • Day159

    Noosa

    February 2, 2020 in Australia ⋅ 🌙 24 °C

    La vie en van se passe plutôt bien, on se fait de bons petits plats et on alterne entre les campgrounds gratuits et les payants pour recharger les batteries et l'eau !

    Après Coolum Beach, direction Noosa où nous avons passé 2 jours.

    Au programme : marché, compétition de natation, ballade, dauphins, koala et pélicans juste en allant à la plage !

    Pour le moment : on adore !!!
    Read more

  • Day31

    Noosa Heads

    November 24, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 27 °C

    Ein gemütlicher Sonntag in Noosa Heads war geplant. Es herrschte schon sehr viel Verkehr und um 09:30 Uhr waren bereits alle Parkplätze in Strandnähe voll. Nachdem auch wir noch einen Parkplatz ergattern konnten und uns am Strand eingerichtet hatten gings nicht lange bis wir im Meer waren. Die Wellen waren relativ gross, welche das Baden sehr aufregend machten jedoch auch nicht zu unterschätzen waren. Ich wurde zwei bis dreimal recht „duregschüttlet“. Zur Mittagssonne gingen wir zum Camping zurück und genossen im Schatten die Ruhe. Das erste Känguru-Steak lag wenig später auf dem Grill und wartete darauf von uns verspiesen zu werden. Der Geschmack war in Ordnung jedoch nichts spezielles. Zum Glück gibts Uber, denn das brachte uns am Abend nochmals ins Städtchen und zum Camping zurück.Read more

    Svenja Hug

    ihr zwei schöggeler 😍🥰😘

    11/24/19Reply
     
  • Day138

    Sunshine Coast

    March 7, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

    ▪️Haben heute einen chillimilli Strandtag gemacht
    ▪️Waren ganz alleine und hatten unseren privaten Rettungsschwimmer, der auf uns am Strand achtgeben hat :)
    ▪️Habe mein Surfboard endlich ausprobiert, aber die Strömung war zu stark, um überhaupt richtig ins Wasser zukommen
    ▪️Wir wurden regelrecht umgeworfen von den riesigen Wellen
    ▪️Das Wetter war der Wahnsinn sonnig und super warm, aber zum Abend hat es leider wieder heftig angefangen zu regnen
    ▪️Genau dann wenn wir nicht mehr im Hostel sind, regnet es wieder - was soll das 🙈
    ▪️Daniels Zelt lag in einer Pfütze, somit war es völlig durchtränkt mit Wasser
    ▪️Müssen die Nacht zu dritt im Auto schlafen, das wird so warm, eng und stickig 😅
    Read more

  • Day23

    Noosa Nationalpark

    March 25, 2020 in Australia ⋅ ☁️ 25 °C

    De hütig Tag hemmer imne wunderschöne Nationalpark verbracht. Nachme Spaziergang dur d Wildniss de Küste entlang hemmer e Zwüschestopp zum Picknicke gmacht und sind denn chli a Strand go bädele. Det hemmer denn gnüsslich de Surfer zuegluegt und sogar es churzes Workout am Strand isch dinne gläge 🏋🏼‍♀️💪🏼Read more

  • Day139

    Noosa

    March 8, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 28 °C

    ▪️30min von der Sunshine Coast entfernt liegt das wunderschöne Noosa
    ▪️Haben den Couscous Salat von gestern im Pinaroo Park zum Mittag gegessen
    ▪️Mussten unsere Fraser Island Tour für Montag per Telefon bestätigen, aber hatten die falsche Telefonnummer bzw. hatte das Dingos Adventure Büro Telefonprobleme
    ▪️Wera Miro, die bei "Time to Backpack" arbeitet und uns die Touren-Angebote gemacht hat, konnte es zum Glück klären und unserer Fraser Island Tour steht nun nichts mehr im Wege :D
    ▪️Sind zum Laguna Lookout im Noosa National Park gefahren
    ▪️Waren die einzigen dort, konnten somit ganz alleine die Aussicht genießen :)
    ▪️Anschließend sind wir den Coastal Walk zum "Boiling Pot" und "Tea Tree Bay" gelaufen - Paradiesische Strände :D
    ▪️Dabei im Sonnenuntergang tausende Surfer beim Wellenreiten zugeschaut :)

    💡In öffentlichen Bädern/Toiletten hängt oft kein ein Spiegel.
    Read more

    Mario Stöger

    Alsob er so n mega langen Ast- Arm hat xD

    3/8/19Reply
    Vivien Schütze

    Haha ja stimmt 😆

    3/8/19Reply
     
  • Day32

    Surfen wie die Profis

    November 25, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 26 °C

    Früh Morgens gings zum Noosa Nationalpark um die Fairy Pools, zwei von der Natur geformte Rockpools, zu besichtigen. Aufgrund sehr hohem Wellengang konnte man sie jedoch kaum erkennen. Im Nationalpark waren um 06:15 Uhr schon alle möglichen Leute unterwegs, Jogger, Walker und Touristen wie wir. Marco entdeckte auf dem Rückweg noch eine riesige, eklige, 10cm Spinne. Es blieb uns noch ein wenig Zeit um einen Kaffee zu trinken und uns mental auf die erste private Surflektion vorzubereiten. Gut eingecremt und mit einem 3/4 T-Shirt sitzend am Strand, erklärte uns unser Surflehrer Joe die wichtigsten Regeln und Theorie. Genug geschwatzt, ab ins Wasser, nun gings ans üben. Bereits nach dem zweiten Versuch standen Marco und ich auf dem Surfboard. Dann hiess es paddeln, aufstehen, die Welle reiten, wieder ins Meer laufen und alles von vorn. Die zwei Stündige Lektion hat sehr viel Spass gemacht war aber auch mega anstrengend. Anschliessend gabs eine leckere Rice-Bowl zur Stärkung. Gereddert vom Surfen erholten wir uns den restlichen Nachmittag auf dem Camping und buchten für nächste Woche einen 3-Tägigen Trip auf eine super schöne Insel.Read more

  • Day26

    Küssnachter Bsüechli

    March 28, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

    Nachdem mier wieder mal sind go pöstele hemmer üs ufe Wäg zum Chläusi und em Philipp gmacht. Mier hend chli zäme grilliert und zäme e gmüetliche Namittag gha. Am Abig simmer denn richtig Uni und sind det chli i Usgang, bis üs de Security wäggschücht hed (Corona sei dank). 🥂Read more

  • Day96

    Christmas @Noosa

    December 24, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 25 °C

    Merry Merry Christmas 😁
    Und endlich gibt es Bacon zum Frühstück! Ich hab es mir nicht nehmen lassen und 1KG gekauft, soll ja auch für 3 Tage reichen 😂
    Ganz unwirklich haben wir Weihnachten bei 28° am Beach verbracht... noch ist keine Weihnachtsstimmung da, ob die noch kommt 🤨 Schön ist es allemal, viele laufen mit Xmas Mützen rum und Hawaiihemden mit Nikolaus/Xmasmotiv 😂

    Wir lassen es uns vollauf gut gehen!!! Beach, Meer und Vino - läuft!
    Abends geht es in ein schickes Steak Restaurant mit tollem Essen und sehr gutem Roten :) wieder zu Hause angekommen wir dann Phase 10 und Hmmm Achja ein bisschen Wein ausgepackt! Facetime mit Ingas Family ist dann noch ein kleines Highlight- da gibt's Würstchen mit Kartoffelsalat 😋
    Read more

  • Day32

    Noosa, 13.06.2019

    June 13, 2019 in Australia ⋅ 🌫 19 °C

    Die kleine Stadt Noosa liegt nicht nur an einem wunderschönen Strand, sondern ist auch berühmt wegen den Noosa Everglades. Es gibt nur zwei Everglades auf der Welt, die einen sind in Florida und die anderen gibt es hier in Noosa. In den Everglades in Florida war ich 2016 schon, welche sich aber ziemlich von den Noosa Everglades unterschieden haben.
    Bei beiden handelt es sich um Flussysteme mit Marschland, umsäumt von hohen Gräsern und Bäumen. Während es in Florida allerdings von Alligatoren wimmelte, gab es in Noosa überhaupt keine.
    Weil also keine Gefahr bestand, gefressen zu werden, haben Linda und ich uns auf eine Kayaktour durch diese Everglades gemacht. Ohne Guide aber mit einer Karte ausgestattet, wurden wir zusammen mit drei anderen Kayakern am Rande eines Sees abgesetzt, durch den wir etwa eine Stunde paddeln sollten, bis wir den Beginn der Everglades erreichen würden.
    Bis Linda und ich den riesigen See in unseren Doppelkayak überquert hatten, spürten wir unsere Arme schon ziemlich. Dann klarte der trübe Himmel allerdings endlich auf und aus dem Nichts tauchten zwei riesige Pelikane, die Bewohner der Noosa Everglades auf und schwammen direkt neben unserem Kayak vorbei. Voller Motivation sind wir nun also in einen Fluss eingebogen, den uns unsere Karte vorgab. Die Landschaft war hier fantastisch: hohe Gummibäume und Gräßer umsäumten den Fluss, die sich zudem im trüben Wasser spiegelten. Man fühlte sich wie in einer anderen Welt.
    Nachdem wir eine Weile lang den Fluss entlang gepaddelt sind, kamen uns zwei der anderen Kayakern entgegen, die uns erzählten, dass es sich bei diesem Fluss um eine Sackgasse handelte. Da unsere Karte aber definitv diesen Weg vorgegeben hatte, sind wir weiter in diese Richtung gefahren. Nach einigen weiteren Minuten sind wir an einer Kreuzung gelandet. Wie unsere Karte es vermeintlich vorgab, sind wir nach rechts abgebogen. Der Fluss wurde hier allerdings immer schmaler und verwinkelter, sodass wir nach dem zweiten Mal Steckenbleiben zu dem Entschluss gekommen sind, dass es sich hierbei nicht um den richtigen Weg handeln konnte und haben stattdessen den linken Weg ausprobiert. Auch hier sind wir nach wenigen Metern in einer Sackgasse geendet, aus der wir rückwärts wieder herauspaddeln mussten. Später haben wir herausgefunden, dass unser Guide uns allen die falsche Karte mitgegeben hatte und auf unserer deshalb die schmale Abweigung nicht eingezeichnet war, die wir hätten nehmen müssen, um in den Noosa River zu gelangen. So haben wir zwar leider nicht allzu viel von den Everglades gesehen, aber immerhin Wege entdeckt, die andere Touristen normalerweise nicht sehen würden.
    Nach der ganzen Paddelei haben Linda und ich schließlich auf einer ausgestorbenen Insel mit einem kleinem Visitor Center im See angehalten, wo wir eine kurze Pause gemacht haben und sind dann zurück zum Treffpunkt gefahren.
    Auf unseren Wunsch hin hat unser Guide uns danach in Noosaville abgesetzt, einem kleinen Ort mit süßen Geschäften direkt am breiten Noosa River. Hier haben wir einen weiteren Pelikan entdeckt und haben uns dann auf den Weg zum Noosa Main Beach gemacht. Unterwegs sind wir an tollen Ferienvillas vorbeigelaufen. Gerade rechtzeitig sind wir zu einem wunderschönen Sonnenuntergang angekommen, der das ganze Meer rot färbte. Auch Noosa ist ein wahres Paradies!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Sunshine Coast