Australia
Townsville

Here you’ll find travel reports about Townsville. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

40 travelers at this place:

  • Day56

    Townsville

    June 3 in Australia

    From Mission Beach led our journey further South. Unfortunately we still couldn't find any of the elusive Cassowaries so we ultimately said goodbye to the region. Next stop: Townsville!
    A pretty town and local center with all amenities. Especially remarkable was the large lagoon next to the beach. Even though it's artificial, it still has a great ambient. The sea is either too cold or inhabited by potentially deadly stingers! Another highlight of Townsville was the Castle hill that reached up right in the middle of the city and offers spectacular views to the sea and the mountainous inland.Read more

  • Day68

    Lagune in Townsville

    January 13 in Australia

    Heute sind wir weiter nach Townsville gefahren, jetzt sind wir nur noch 350km von Cairns entfernt! Wir waren den ganzen Tag in einer Lagune, also einem öffentlichen kostenlosen Swimmingpool💦 Wir haben uns vor kurzem Schwimmnudeln gekauft, damit wir immer schön chillig am Wasser treiben können und die haben wir heute gleich mal getestet👍🏼 Einfach genial😂🎉 Am späten Nachmittag sind wir dann noch schnell einkaufen gefahren und dann zu unserem heutigen Campingplatz, ein Truckstop an einer Tankstelle🤷🏼‍♀️ Aber hauptsache umsonst👍🏼 Dann haben wir noch unsere Fähre für morgen gebucht, denn für morgen haben wir einen Tagesausflug zu den Magnetic Islands geplant, die ca. 8km von Townsville entfernt im Meer liegen, also mit der Fähre nur 25 Minuten👍🏼Read more

  • Day70

    Castle Hill Lookout

    January 15 in Australia

    Heute morgen sind wir den Castle Hill hochgefahren und dort zu einem Lookout gegangen. Man hatte dort einen hammer Ausblick über ganz Townsville und konnte auch Magnetic Island sehen😍☀️ Und für kurze Zeit konnte ich sogar ein kleines Känguru über die Felsen hüpfen sehen👍🏼
    Danach sind wir zu den Rock Pools gefahren! Das war wieder ein Swimmingpool, aber dieses Mal direkt neben dem Meer, also einfach ein abgetrennter Bereich zum Schwimmen mit Meerwasser🏊🏼‍♀️ Dort sind wir den ganzen restlichen vormittag und mittags geblieben! Am frühen Nachmittag haben wir uns dann direkt an den Strand auf eine kleine Bank gesetzt und Sandwiches gemacht🥪 Dann sind wir dort gleich noch Duschen gegangen und danach in ein Einkaufszentrum gefahren👍🏼 Dort hab ich mich dann kurzfristig dazu entschlossen zum Friseur zu gehen und meine Haare abschneiden zu lassen💇🏽‍♀️ Ich hab dann auch sehr spontan entschieden wie viel weg soll, weswegen meine Haare jetzt echt ziemlich kurz sind😂🤦🏻‍♀️ Aber egal, die wachsen ja wieder!Read more

  • Day10

    Townsville

    June 14, 2017 in Australia

    Heute morgen haben wir uns gemütlich fertig gemacht um die restlichen Kilometer bis Townsville zu fahren. In der Hauptstadt Nord Queenslands angekommen machten wir uns auf den Weg zu einer Laundry um unsere Wäsche nun Mal per Waschmaschine zu säubern, nix mehr Dip Dip in the water 😁😜
    Nach einer knappen Stunde war alles gewaschen und durch den Trockner gejagt.
    Dann ging unsere Fahrt weiter auf den Castel Hill. Gott sei Dank konnte man mit dem Auto bis ganz oben fahren, das wäre echt zu anstrengend geworden für den Tag. Die Sonne bratzelte nur so auf uns runter!
    Oben angekommen hab es verschiedene kleine Rundwege die man gehen könnte um in die verschiedenen Himmelsrichtungen wundervolle Aussichten genießen zu können 😍
    Nun gabs noch einen kleinen mittags Snack, bevor wir in an the Strand fuhren. Das ist eine Esplanade entlang des Meeres mit Sandbuchten und grün Fläche dahinter 🙂
    Da es nichts mehr groß zu sehen gab entschlossen wir uns weiter zu fahren! ✌
    Unsere heutige Übernachtungsstätte hieß Home Hill Comfort Stop. Und er war wirklich komfortabel, überdachte Küche mit zwei BBQ stellen, Toiletten und sogar warme duschen! Alles kostenlos!!👌
    Zum Abend gabs ne Runde Bratwurst mit Brötchen 😋 und danach noch eine lange Runde romee.
    Read more

  • Day75

    Townsville

    June 13 in Australia

    De ersti Tag in Townsville und mehr sind in Pallarenda Conservation Park gange😍 Nach es paar Stunde wandere und hemmer no es paar alti Bunker gfunde vo wo us es deutsches Kriegsschiff versenkt worde isch🙈 Das Wrack liet immernoide nöchi vo Magnetic Island uffem Grund und es gitt Tauchusflüg dett anne☺️

    Leider hani da dezue keii Ziit ghaa!!

    Am Namittag und nacheme wietere Nationalpark isch Pauline in Townsville acho und bevor sii s Boot nach Magnetic Island gno het hemmer eus no troffe😁 Mehr sind denn alli zemme an Strand vo Townsville gange hend gredet und Grafitikunst bewunderet😍 Nach ere Stund und em schwumm vode Gabi simmer denn id City gfahre hend no eppis im Woolworth kauft und denn scho richtig Castle Hill ufbroche zum de Sunneuntergang zgseh🌞🌚

    Das isch eine vode beste Sunneuntergäng woni gseh han da in Australie eifach wunderschön❤️❤️ Nachdem hemmer d Pauline am 19.00 am Fährhafe abglade und sind zrugg zu eusem billig Campingplatz😂😂
    Read more

  • Day25

    Streetart in Townsville

    June 1 in Australia

    Diesmal war die Zugfahrt richtig entspannt. Wir haben den Zug die meiste Zeit nur mit 3 anderen geteilt, und ohne ein Dutzend kleiner Kinder (und mit viel Platz) fährt es sich doch viel entspannter.

    Wir sind inzwischen in Townsville angekommen. Hier hatten wir zwei Nächte gebucht um uns eine (erwartete) verschlafene Stadt anzuschauen, und uns von der Zugfahrt zu erholen. Danach geht es weiter zu der Insel vor Townsville. (Die leider bzgl. der Übernachtungspreise wesentlich teurer ist.)
    Es stellt sich heraus daß Townsville eigentlich ganz nett ist. Es gibt viel Street art und einige ganz gut aussehende Kneipen. Ich hab euch Mal Bilder der Street Art angehängt, einen Abstecher zu den Kneipen werden wir wohl erst morgen in Angriff nehmen. Heute ist ausschlafen angesagt.
    -M
    Read more

  • Day25

    Townsville

    June 1 in Australia

    Wir sind gut in Townsville angekommen (genaueres hat Micha ja schon berichtet) und haben uns mit unserem gesamten Quatsch erstmal ins Hostel begeben. Positive Überraschung: hier braucht es keinen Shuttledienst zum Supermarkt. Der liegt nämlich nur 300m die Straße runter.
    Also fix eingekauft und Bolognese gekocht.
    Den Nachmittag haben wir dann größtenteils getrennt verbracht. Während Micha auf Streetarttour war, war ich auf einer Straße namens 'The Strand' unterwegs. Es handelt sich um einen Betonweg am Ufer entlang. Mhh naja. Immerhin sieht man vor der Küste schon ganz deutlich Magnetic Island ("Maggie"). Nach ein paar Metern stößt man aber auch auf Abschnitte mit Sandstrand. Die Straße führt 2 oder 3 km an der Küste entlang und endet am Rockpool. Da es hier auch Quallen gibt, ist dies ein etwas abgeschirmter Schwimmbereich (nicht 100% garantiert quallenfrei) mit einem Spitzenausblick. Von der Wasserkante schaut man direkt aufs Meer. Schwer zu beschreiben. Das sind diese Pools bei denen die Kante zwischen Pool und Meer aus bestimmten Blickwinkeln verschwindet.
    Auf dem Rückweg zum Hostel bin ich dann noch über den Nachtmarkt geschlendert. Dort gab es meine heutige Portion Streetart (besprühte Container, die anlässlich der Commonwealth Games 2018 an der Ostküste entstanden sind) und eine mit Micha geteilte Portion chinesischer Dumplings. Die waren ziemlich lecker.
    Heute Abend schieben wir eine ruhige Kugel und stürzen uns dann morgen ins Nachtleben.

    ~S
    Read more

  • Day57

    Ab nach Townsville!

    May 23 in Australia

    Der erste Stop heute war die „Big Mango“ in Bowen.
    Dann ging es mit dem Auto auf den „Mount Inkerman Lookout“ eine relativ steile aber kurze Straße hoch. Dort hatte man eine ganz schöne Aussicht auf die Landschaft, allerdings nichts all zu spektakuläres. Also weiter nach Townsville.
    Dort haben wir gegen 15.00 Uhr eine eher späte Lunchpause in den „Queen Gardens“ gemacht. Von dort aus konnte man schon ganz schön auf den orange/pinken Castle Hill blicken. Nach kleinem Vesper mit Wassermelone ging es dann vor an den Strand die nächsten Stops der nächsten paar Tage zu planen.
    Gegen 17.00 Uhr sind wir dann auf den Castle Hill hochgefahren und sind dort den kurzen „Summit Walk“ gelaufen. Die komplette Strecke (auch den Berg hoch!) ist eine echt beliebte Joggingstrecke der Locals hier in Townsville. Wir haben jedoch nur die Aussicht von oben genossen bis die Sonne unterging.
    Für die Nacht haben wir einen gratis Stopoverplatz an einer BP-Tankstelle gefunden. Dort darf man kostenlos auf einem extra Parkplatz stehen, separate Toiletten benutzen und auch für 5$ sogar duschen. Der Spot war unter Backpackern echt beliebt, da es als es dann richtig dunkel wurde sich auch echt füllte. An sich war der Stopover eigentlich für Trucker gedacht, jedoch sind Backpacker mittlerweile auch geduldet.

    (Der Footprint ist am Castle Hill Lookout gesetzt.)
    Read more

  • Day114

    Townsville

    August 11, 2015 in Australia

    Due to some inconsiderate guests we got a disturbed night's sleep at our hostel, something we expect but never come to accept when backpacking. You can be anywhere in the world but a noisy dickhead is still a noisy dickhead when you are woken up in the middle of the night.

    Whilst Alex went to investigate, Kim fired off a double barrelled email to management. The result got us a sincere apology and a free upgrade to an ensuite for the next two night's stay. Lesson - don't mess with Kim's sleep.

    Our lost sleep quickly forgotten we set out to explore sleepy Townsville. We started by hiking up Castle Hill for views over the town and bay. We took the Cudtheringa trail, which a sign informed us took 1420 steps or just over 1 km to reach the summit. Although we have hiked steeper and longer climbs, the powerful sun quickly sapped our energy. With our boots grinding into the stone staircase and heads down under the beating sun, we quickly forgot we were in a town. The trail of fiery red rock bordered with wisps of bush and deathly pale gum trees echoed postcard images of the Australian 'outback'.

    We were a sweaty mess once we reached the summit but the effort was worth it. We rested in the shade, guzzling water as a cool breeze and a sense of achievement feathered over us. We gazed out over balmy Townsville and the glittering bay. Out to sea, container ships drifted from their harbour port whilst inland dense bush fire smoke rose to block the horizon.

    Descending back down Castle Hill, the 'outback' disappeared as quickly as it had arrived. The trail ended in a cul-de-sac of expensive suburbia and we walked past large expensive properties on our way down to the sea. There, on a preserved naval redoubt, we stood at 'Kissing Point' we looked out upon diamond waters. Bright flowers, lit by the sun and their natural colour, bloomed in the foreground whilst a crescent moon of beach arched away to the north. A hawk stole its way along the shoreline
    as we soaked in the day.

    Back down from 'Kissing Point' we lunched in the gardens of a man made lagoon whilst families and bird life flittered around us. We walked the length of The Strand, a colourful promenade of art, playgrounds and cafes. At the corner of the historic Flinders Street, rusting Victorian verandas and stone facades mingled with the intricate roots of giant fig trees and even a waterfall.

    Our day was sealed with a very enjoyable dinner of 'Kanga Bangas' (kangaroo sausages) with sweet potato mash and snow peas. Awesome.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Townsville, تاونسفيل, تاونزویل, Таунсвил, تاونزڤیل, טאונסוויל, TSV, タウンズビル, ტაუნზვილი, 타운즈빌, Taunsvilis, टाउन्सव्हिल, ٹاؤنزویلی, Таунсвилл, टाउन्सविल, Таунсвіль, ٹاؤنسول, 湯士威路, 汤斯维尔

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now