Australia
Tweed Heads

Here you’ll find travel reports about Tweed Heads. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

24 travelers at this place:

  • Day226

    Gold Coast, Snapper Rocks & Delfine

    November 16 in Australia ⋅ ☀️ 25 °C

    Back on the coast we stopped at the Gold Coast. Of course we were visiting the Hard Rock Cafe and had some fun playing mini golf. During the day we were swimming in the rock pools of the Snapper Rocks and we finally saw the first dolphins on our whole trip! It was great!

    Zurück an der Küste haben wir an der Gold Coast angehalten. Hier hatten wir Spaß bei einer Runde Minigolf und haben uns natürlich einen Hard Rock Cafe Burger gegönnt. Tagsüber ging es zum schwimmen zu den sogenannten Snapper Rocks. Hier haben wir auch tatsächlich die ersten Delfine unserer gesamten Weltreise gesehen. So cool!Read more

  • Day61

    Cooly rocks on

    June 9 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

    Das erste mal auf einer Welle geritten. 🌊 😍

    Für mich war es heute das erste Mal überhaupt auf einem Surfboard und für Nina das erste Mal in Australien.
    Wir haben uns für einen Surfkurs in Currumbin entschieden. Die Gold Coast gilt allgemein als perfekter Ort um Surfen zu lernen und uns hat der Anbieter sehr gut gefallen.
    Also haben wir von heute bis Mittwoch einen 4-tägigen Gruppenkurs gebucht.
    Zu unserem großen Glück besteht unsere Gruppe aber nur aus uns beiden. Wir haben also tatsächlich eher Privatunterricht bei unserem Surfcoach Eddie aus Südengland.
    Mit dem ersten Tag sind wir beide echt unglaublich zufrieden. Das Wetter, die Wellen und unser Coach sind wirklich optimal.

    Nach den anstrengenden 90 Minuten und einigen gestandenen Wellen, haben wir unseren Van am Campingplatz abgestellt und sind nach Coolangatta spaziert.

    Hier findet über Pfingsten das "Cooly Rocks On Festival" statt. Mit Rock'n'Roll, Muscle Cars und Rockabilly Kleidern werden hier die 50er, 60er und 70er Jahre ausgiebig gefeiert.
    Bei Sonnenschein und guter Musik haben hier Jung und Alt das Tanzbein geschwungen und die Mode und Autos von damals präsentiert und bestaunt.
    Read more

  • Day62

    Superbank

    June 10 in Australia ⋅ ☀️ 21 °C

    An unserem 2. Surftag sind wir etwas weiter rausgepadelt und haben uns an ein paar grünen Wellen versucht. Die Wellen hatten echt mehr Power, aber mit ein bisschen Übung haben wir es beide gut hinbekommen.
    Die Bedingungen heute waren wirklich optimal. Es war beinah windstill und die Wellen daher recht stabil.
    Bei unserem kleinen Surfer ABC mit Eddie haben wir gelernt, dass Windstille oder Off-Shore Wind, also von der Küste weg, fürs Surfen optimal sind.

    Am Nachmittag haben wir die Küste von Coolangatta erkundet und uns die Surfer an der Superbank angeschaut.
    Seit dem Jahr 1995 wurde Sand vom Tweed River an die nördlichen Strände gepumpt um die Küste zu stabilisieren. Die dadurch entstandene Sandbank wurde 2007 Superbank getauft und erstreckt sich von den Snapper Rocks bis zum Kirra Beach. Hierdurch ist eine der weltweit längsten und besten Wellen kreiert worden.
    Hier wurde eine einzelne Welle 1,97 km gesurft! 🏄🏻
    Read more

  • Day231

    Day 2 - Coolangatta

    November 19, 2017 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

    The forecast for today was mainly thunder storms so we weren't really sure whether to risk going out and having a repeat of our coastal walk in Noosa. Not wanting to spend the day inside though, armed with my raincoat, we decided to brave it. We walked along the coast to Coolangatta and then on to Snapper Rocks and Point Danger. Here you got great views out over the ocean where there were lots of surfers taking advantage of the stormy surf. We then walked back along Boundary Street to the State Border Monument which sits on the border of Queensland and New South Wales. The crazy thing here is that New South Wales is an hour ahead of Queensland so you can actually stand with each foot in a different time zone. My phone has been very confused since we arrived in Coolangatta and is constantly switching between Queensland time and New South Wales time, so we're never completely sure as to what the time is. We were getting pretty hungry by this point so we headed back to the apartment for some lunch on the balcony. Luckily it didn't rain at all however it did mean I had to carry my raincoat around with me for nothing!

    With more rain forecast for the afternoon, we weren't really sure what to do, so we decided to chill out for a couple of hours and watch some more of The Blacklist. We have now finished season one and have made a good start on season two. It didn't rain all afternoon so we thought we had better leave the house and go for a walk. This time we headed left along Kirra beach towards Tugan and then sat on the beach for a while, before walking back down the beach, dipping our toes in the sea.
    Read more

  • Day2

    Gold Coast

    April 10, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

    A new exciting chapter in the gap year is starting here at the Gold Coast. We arrived just in time for the Commonwealth Games, which was at first great news until we started looking for a place to stay at. Everything was either booked or exorbitantly expensive. In the end we were lucky to get a Airbnb close to the airport.
    The mission for the first few days was to find a car to get us around. Luckily we were already successful on the first day. We had a good feeling about it and so we went for it. Hopefully our gut feeling was right, but we'll see about that in a few weeks.
    As we now had a car we decided to treat ourselves with a ticket to the Commonwealth Games. There weren't many tickets available anymore but we got some cheaper ones for the Athletics. It was a fun experience unlike the football stadiums there is something going on everywhere all the time.

    Before leaving the Gold Coast in the general direction South, we visited Coolangatta and the iconic Point Danger. Named by Captain Cook because of the dangerous shallow rocks its now a scenic spot to watch the surfers and the sunset.
    Read more

  • Day25

    Point Danger

    August 29 in Australia ⋅ 🌧 17 °C

    [Wie sich spaeter noch mehr herausstellen wird, hat das Wort Lookout magische Anziehungskrafte.] So konnten wir natuerlich nicht an diesem vorbei vorallem da auch noch Sonnenuntergangszeit war. Also aus dem Auto gesprintet, Kamera geschnappt und los.
    Vom Point Danger hat man einen wunderbaren Blick auf die gesamte Gold Coast und Surfers Paradise (was ein Stadtteil von Gold Coast ist). Direkt dort verlaeuft auch die Grenze zwischen Queensland und New South Wales. Von hier aus stieg dann ich auf der rechten Seite ein und die wilde Fahrt ging zu unserer Unterkunftnach Byron weiter.Read more

  • Day264

    Great Ocean Road

    July 5, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 23 °C

    Die Great Ocean Road, eine der beliebtesten Küstenstraßen Australiens,
    ist wohl so ziemlich jedem ein Begriff und für Reisende in Australien ein wahres must-do. Die circa 290km lange Strecke führt hauptsächlich direkt am Meer entlang, wodurch wir so gut wie ununterbrochen eine wundervolle Aussicht hatten! Hätten wir dazu noch mehr Sonnenschein als Regen gehabt, wäre es doch tatsächlich optimal gewesen. Unseren ersten Stopp machten wir bei dem Loch Ard Gorge, einer Schlucht zwischen einigen Kalksteinfelsen. Durch den Einsturz des Steinbogens Island Archway vor einigen Jahren befinden sich die Felsen seit dem in einer neuen Formatierung. Ein sehr sehenswerter Ort, der nicht ganz so touristisch ist, wie es unser nächstes Ziel war. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Australiens sind die 12 Apostel, die sich direkt an der Great Ocean Road befinden. Zeitlich hatten wir unseren Besuch dorthin perfekt abgepasst: kein Regen mehr und pünktlich zum Sonnenuntergang! Die Aussicht auf die Kalksteinformationen, die sich direkt im Ozean befinden, und die riesige Klippenwand war unglaublich schön und einzigartig. Definitiv etwas, das man gesehen haben sollte! Nach einer Nacht in Princetown, dem wohl kleinsten Ort der Welt, ging es für uns am nächsten Morgen wieder zurück Richtung Melbourne, um von dort aus unseren Weiterflug nach Sydney anzutreten.Read more

  • Day60

    Coolangatta

    March 3 in Australia ⋅ ☁️ 26 °C

    Übers Wochenende sind wir nach Coolangatta gefahren. Dort haben wir dann auf einem Parkplatz bei einem Aussichtspunkt im Auto geschlafen ("ist ja nur eine Nacht" 🙄) . Das Wetter war zwar nicht so toll und dementsprechend waren auch Sonnenunter- und aufgang nicht so beeindruckend wie erwartet, aber wir haben trotzdem unseren Spaß gehabt☺️
    PS: Aus eigener Erfahrung können wir jetzt sagen, dass Rockpools sehr gefährlich sind☝️
    Read more

You might also know this place by the following names:

Tweed Heads, טוויד הידס, ტუიდ-ჰედსი, Туид Хедс, Твид Хедс, ٹوید ہیڈز، نیو ساؤتھ ویلز, 堤維德岬

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now