Australia
Upper Nerang

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

4 travelers at this place:

  • Day96

    Brisbane > Springbrook Nationalpark

    October 18, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

    Da es gestern abend dann so stark angefangen hat zu gewittern und wir zu unserem Camper zurückmussten, haben wir heute morgen unseren eigentlichen Plan nachgeholt. Leider ohne den Sonnenuntergang. Wir sind zu einer Aussichtsplattform gefahren, von was aus man die Skyline von Brisbane sieht. Leider war das Wetter so trüb, dass man nicht weit gesehen hat.

    Danach ging weiter zum Tamborine Nationalpark eine kleine Wanderung machen. Zuhause werden wir die Regenwälder richtig vermissen. Das habe ich schon hier gemerkt, es war so schön wieder durch diesen verschlungenen Wald zu laufen. Kein Vergleich zu den Wäldern zuhause, vor allem weil man hier so viele Tiere unterwegs sieht. Wir nehmen uns hier den mittleren Wanderweg für bis zu einem kleinen Wasserfall, der uns insgesamt 1 Stunde durch den Regenwald führt.

    Danach geht’s wieder zurück in den Betondschungel nach Surfer’s Paradise. Hier können wir uns noch ein bisschen an den Strand legen und die Sonne genießen und Sebastian kann sich endlich mal wieder ein Gläschen vom Hardrock Cafe kaufen. Hier in Australien gibt es leider leider nur 2 Hardrock Cafes.

    Nach einer kurzen Fahrt die Küste entlang geht’s zum David Flea Wildlife Park. Wir haben leider keine Baumkängurus in der freien Wildbahn gesehen und ich möchte unbedingt mal welche sehen bevor es wieder nach Hause geht. Um 3 Uhr gibt’s passenderweise auch noch eine Fütterung und kleine Vorstellung der Baumkängurus.

    Nach der interessanten Führung können wir auch erahnen warum wir keins gesehen haben. Es gibt nur noch 1200 Tiere, denn sie sind sehr scheu und sehr anfällig für Stress. Wenn sie zu viel Stress ausgesetzt sind, die beiden hier wurden neben ihren toten Mamas gefunden, erblinden sie. Deshalb konnten die beiden Baumkängurus in dem Wildpark auch nicht mehr ausgewildert werden.

    Bei der Fütterung haben wir auch heraus gefunden warum sie Baumkängurus heißen. Obwohl sie eher aussehen wie eine Mischung aus Affe, Katze und Lemur, hüpfen sie auf gerade Ästen wie ein Känguru.

    Danach haben wir uns auch schon wieder einen Campingplatz für unsere Nachtruhe gesucht. Nach dem Essen, als wir gerade auf die Toilette gehen wollten, hat es vor unserem Camper im Gebüsch ganz laut geraschelt. Wir wussten direkt das ist was größeres. Und tatsächlich, vor uns saß ein neugieriges Opossum. Während Sebastian bei Tieren immer sehr vorsichtig ist würde ich wahrscheinlich erst zurückweichen, wenn es mir im Gesicht sitzt. Und das wars auch schon wieder für heute.
    Read more

  • Day20

    Springbrook National Park

    January 19, 2017 in Australia ⋅ ⛅ 26 °C

    Gott sei Dank gibt es hier auch zwischendurch Tage bei denen man sich von der beißenden Sonne erholen kann und zur Abwechslung mal nicht am Meer sein muss. Der Empfehlung einer hippiemäßigen Frau folgend, machten wir uns auf den Weg.
    Untewegs unter anderem eine Kuh gesehen, die es mit dem Hintergrund sicherlich auch in der Schweiz gibt. Achja, und es gab einen Wasserfall.Read more

You might also know this place by the following names:

Upper Nerang

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now