Australia
Wattamolla Beach

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

11 travelers at this place

  • Day189

    Wattamolla Beach

    February 23, 2020 in Australia ⋅ ☁️ 24 °C

    Am Samstagabend hat mich JP, mein Gastvater, gefragt, ob ich mit der Familie morgen mit an den Strand möchte. Jeanne, meine Gastmutter, hat diesen Strand gefunden der einen Wasserfall hat von dem man auch runterspringen kann. Ich habe JP gefragt wann sie denn planen zurück zu sein, weil ich abends fürs Kino verabredet bin und die Bahn um 17:50 nehmen muss. Er hat mir versichert, dass sie um die zeit schon längst wieder zurück sind.
    Am Morgen sind wir dann nicht wie er gesagt hat losgefahren. Denn Isabella hatte noch eine Freundin da, die ich gegen 10:30 nach Hause fahren musste. Und Jeanne und JP haben sich erstmal noch ein neues Handy kaufen müssen. Also sind wir erst gegen 12 Uhr losgefahren. Die Fahrt zum Strand waren 1 1/2 Stunden, weil wir durch die Stadt müssen weil der National Park indem der Strand liegt südlich ist. Dadurch dass der SUV immer noch in der Werkstatt ist, weil Jeanne, vor 2 Wochen oder so, die hintere Windschutzscheibe gebrochen hat, sind wir zu fünft im kleinen Opel Astra gefahren. Kaitlin war die ganze Zeit "car sick", ihr war einfach langweilig und sie brauchte die Aufmerksamkeit. Bis sie plötzlich als wir schon im National Park waren am verhungern war. Aber sie isst nur Avokado Toast. Problem war, dass das auf dem Frühstücksmenu stand und das nur bis zu einer bestimmten Uhrzeit erhältlich war. Wir haben also alle dort zu Mittag gegessen. Kaitlin auch nur mit Widerwillen ihre Pasta, weil sie nur ihr Avokado Toast möchte.
    Letztendlich haben wir es zum Strand geschafft. Wir haben erstmal Bilder gemacht. Bevor Isabella, Kaitlin, JP und ich ins Meer gegangen sind. Jeanne hat sich währenddessen gesonnt. JP ist dann wieder zurück an den Platz gegangen, während ich noch mit den Mädchen im Wasser geblieben bin. Dann sind auch wir wieder zurück in die Lagune gegangen.
    Kurz darauf haben wir uns auf den Rückweg gemacht. JP wollte noch den National Park erkunden, wenn wir schon mal da sind. Also sind wir zu einem kleinen Städtchen mitten im National Park gefahren. Auf dem Weg hat die Polizei uns angehalten und einen Alkoholtest gemacht mitten im National Park.
    Naja dann haben wir uns endgültig auf den Heimweg gemacht.
    Read more

  • Day27

    Wattamolla Beach

    February 26, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 26 °C

    Zum Geburtstag schenkte ich Steffi einen Roadtrip mit mir. Der Start war nicht ideal mit einem beschädigten Spiegel.... Aber somit konnte der Tag nur besser werden. Wir starteten Richtung Wattamolla Beach. Ein Insider Tipp eines Couchsurfers und auch von Steffis Bekannten. Der Strand liegt in einem Nationalpark und ist nicht sehr überlaufen. Es gibt hier sogar verrückte Menschen, die von Klippen runter springen. Wir haben uns mit Sonne, Strand und Meer zufrieden gegeben. Verletzungen müssen nicht unbedingt sein.Read more

    Der Heide

    Traumhaft schön 😍😍

    2/27/19Reply
     
  • Day43

    Cliff Jumping & Rock Climbing

    April 25, 2017 in Australia ⋅ ⛅ 25 °C

    Yeeeees, was ein gelungener Tag! Wir haben uns mit 4 Deutschen und einem Slowenen ein Auto gemietet, um zum Wattamolla Beach in den Royal National Park zu fahren. Ich habe mir extra frei genommen, da eigentlich eh ein Feiertag war (ANZAC Day = Australia and New Zealand Army Corps, zum Gedenken an die Gefallenen im Krieg) und alle anderen frei hatten. Da wir früh losgefahren sind, haben wir erstmal auf der Wiese in der Nähe vom Strand gefrühstückt. Dann ging es auf die erste kleine Wandertour, bei der wir direkt mal runtergeklettert sind zu den Steinen im Meer. Das macht so Spaß!! Nachdem wir ein bisschen dem Meer zugehört und die Aussicht genossen haben, ging es auf den Klippen weiter am Meer entlang. Als wir irgendwann an einem Sandplatz angekommen sind, wollten wir wieder zurück zum Anfang laufen zum Cliff Jumping. Aber statt den gleichen Weg zurück zu laufen, sind wir ins Gebüsch rein, weil wir dachten, dass es dort einen weiteren Wanderweg gibt. Aber Pustekuchen. 2 aus der Gruppe sind aber vorgelaufen und meinten sie finden den Weg. Also sind wir alle hinterher. Mitten durchs Gebüsch. Eine gefühlte Ewigkeit später mit einigen Spinnennetzen am Körper und tausend Kratzern an den Beinen von dem ganzen Gestrüpp haben wir dann auch tatsächlich wieder zurück zum eigentlichen Wanderweg gefunden. :D Also ging es direkt mal weiter zu den Klippen. OH MEIN GOTT ich hatte richtig Schiss... Es waren zwar "nur" ca. 8 m, aber wenn man da oben steht sieht es viel höher aus. Aber es ist sooo cool! Es fühlt sich an wie eine Ewigkeit, die man da in der Luft ist. Bin dann gleich 2x gesprungen, bevor wir ne Runde im Meer schwimmen waren. Der Strand ist echt traumhaft schön dort! Doch Zeit zum entspannen hatten wir nicht viel, da es direkt weiterging. Mit dem Auto sind wir ein Stück zum nächsten Strand gefahren. Bzw. ein bisschen weiter in den Nationalpark rein. Vom Parkplatz aus war es eine Wandertour von ca. einer Stunde zum Strand. Von da aus ging es dann noch ein Stück weiter über tausende von Steinen. "Rock" Climbing Teil 2. Obwohl wir eher über die Steine gelaufen sind als geklettert. Irgendwann sind wir dann an den Eight Pools angekommen. Das sind tatsächlich so kleine Pools im Gestein direkt am Meer. Und obwohl es sich sehr zugezogen hatte und immer mal ein bisschen am regnen war, sind wir in den Pool rein. Arschkalt!!! Aber richtig cool. Zum Glück war die Lufttemperatur nicht so kalt. Sind später dann den ganzen Weg wieder zurück zum Parkplatz (es ging gefühlte 3 km in die Höhe!) bevor es wieder nach Hause ging.Read more

  • Day28

    Wattamolla

    October 14, 2016 in Australia ⋅ 🌙 13 °C

    My first night in the car was different than a hostel. It was a bit harder but I survived. Was a few times awake. What Im normally not am.

    I drove to the royal national park and all the toll gates were closed. So just drive along. I stopped at at some viewing point. Then to a beach, it was nice over there.

    Then I went to Wattamolla, that was so awesome! Real good! There was a lake that's sometimes connected with the sea. It was so nice there and there was almost no wind and that made the temperature so much better. I jumped also off an cliff of 6 meters high I guess, that was so cool to do! The movie is coming soon! It was a paradise over there.

    In the evening I drove to the village in the top of royal national park where I met 2 other backpackers. They were cooking spaghetti. I talked to them and they asked me If I wanna join them. So I did. We went to the 'balcony' that are a lot of rocks that looks like a lot of balcony's. And we ate there with view on the sea. Afterwards we were chilling underneath a rock and watched the sunset, light bulb of Sydney and the moon. Is was a good evening!

    - Jump @ Wattamolla
    https://youtu.be/GGH8wIVEUpo
    Read more

  • Day176

    Wattamolla

    February 1, 2016 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

    Heute starten wir in die Wasserfall-Tour 16.
    Direkt neben dem Meer befindet sich ein bis zu 12 Meter hoher Wasserfall.
    Doch hier schwimmt man nicht nur unten durch und lässt das Wasser auf sich herabprasseln sondern man springt von ganz Oben hinunter ins dunkle Nass :D
    Das macht dann so viel Spaß, sodass es gleich wiederholt wird;)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Wattamolla Beach