Austria
Fischbach

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day3

      Early Bird

      June 26 in Austria ⋅ ☀️ 15 °C

      Um 5.00 Uhr morgens war für Tom und mich die Nacht vorbei. Wir wollten noch vor dem Frühstück den Lehner Wasserfall -Klettersteig hoch.
      Leise schlichen wir uns um halb 6 aus der Ferienwohnung.
      Natürlich war so früh am Morgen noch niemand unterwegs und die Sonne ließ hinter den Bergen auch noch etwas auf sich warten.
      Read more

    • Day2

      1. Tag: Fahrt und Ankunft

      October 2 in Austria ⋅ ☁️ 7 °C

      Wir starten unsere Reise um 11 Uhr. Wir hoffen auf eine staufreie Fahrt und so kommt es auch, zum Glück. Ein paar kleine Stopps und dann kommen wir um 20 Uhr in Längenfeld an. Es ist schon dunkel und es regnet. Jetzt kommt die Meisterdisziplin: den Wohnwagen ausrichten :) Nico als Profirangierer meistert die Aufgabe mit Bravour. Juchuh! Schnell schließt er Gas an und macht es schön warm im Dete. Nachdem die Betten bezogen sind, kuscheln sich die Kinder ins Hochbett und wir, Eltern, ins große Bett. Um 22 Uhr schlafen wir alle ein.

      Die Nacht war super, Regentropfen hören wir auf dem Dach und alles bleibt dicht. Es ist schön warm und jeder hat Platz.

      Morgens wachen wir auf und die Sonne blinzelt tatsächlich durch die Wolkendecke. Und der Reisetrupp erweitert sich. Tante Schnee, Onkel Jan und Sam stehen vor der Tür. Wir holen Brötchen in der kleinen Bäckerei und frühstücken gemeinsam mit einem frischen Kaffee made by Nico. Herrlich.

      Danach nutzen wir die wunderschönen Sanitäranlagen und fühlen uns frisch und munter für den Tag. Natürlich darf eins nicht fehlen: das Spülen des Geschirrs in den Gemeinschaftsräumen. Es fällt direkt auf: alle sind freundlich, jede/r grüßt. Danach wünschen sich die Kinder in den Indoorspielplatz zu gehen.

      Wir freuen uns so sehr über diese Familienzeit auf engem Raum.
      Read more

      Wohoooo…😍 [Freddy]

      Traveler

      Es ist so entspannt

      Na das ist doch mal eine neue Erfahrung😁 [Mary]

       
    • Day5

      2tes Etappenziel Ötztal Längenfeld

      September 19 in Austria ⋅ ⛅ 6 °C

      Nachdem wir gestern um 18 Uhr angekommen sind, wurde schnell das nötigste aufgebaut und es wurde erstmal das italienische Restaurant aufgesucht. Mit Nicky, Thorsten und Marlene einen tollen Abend verbracht und danach ins Bett.
      Der heutige Vormittag war dann für sortieren einrichten und wetterfest machen bestimmt.

      Die Temperaturen sind zwischen 5 und 15 Grad recht frisch aber nach regnerischen Nacht dann doch trocken.
      Read more

      Traveler

      Wow sieht toll aus bei Euch😍

       
    • Day2

      Wandeling naar Grastalsee

      July 26, 2021 in Austria ⋅ ☁️ 11 °C

      Ik heb redelijk geslapen. Het plaatsje waar ik op sta is niet helemaal recht, dus ik lig best schuin in de tent. Ik loop naar het dorp en haal een brood bij de bakker. Ook koop ik worstjes en een kaasje. De Tourist Information is al open en ik koop daar een wandelkaart van de omgeving.

      Terug bij de tent ga ik eten en bekijk de wandelkaart. Er is een bergmeer hier niet ver vandaan en omdat het mooi weer is, besluit ik om te gaan wandelen. Het is al best laat om te beginnen en de tocht duurt zo’n 6 uur. Maar ik ga het toch proberen.

      Ik rijd naar Niederthai, wat in een mooie goene vallei ligt. Het eerste stuk gaat klimmend door het bos. Daarna volg ik lange tijd een riviertje door een dal. Het riviertje heeft een mooie blauwe kleur van het gletsjer water. Ik vul dan ook regelmatig mijn filterfles met heerlijk koel water. Uiteindelijk kom ik bij de Grastalsee, een prachtig gelegen bergmeer. Ik ben helemaal alleen en eet mijn brood aan de rand van het water.
      Read more

    • Day9

      Aufbruchstimmung in Längenfeld

      September 23 in Austria ⋅ ☀️ 9 °C

      Nun sind die gemeinsamen Tage in Längenfeld mit der Jungfamilie leider schon zu Ende. Heute trennen sich unsere Wege. Aber zuvor teilen wir das gleiche Schicksal: Abbauen🙈.

      Zuvor noch das PottaPorti entleeren🤢💩. Heute, als Premiere, das erste Mal vollautomatisch. Könnte ich mich glatt dran gewöhnen 👍😉😎.

      Thorsten und Nicky bauen unter den wachsamen Augen von Marlene ihre Sachen ab, uns bleibt die Aufsicht erspart und wir räumen Hand in Hand das Leben der vergangenen 5 Tage wieder in Opa Horst. Wir werden von mal zu mal immer besser und schneller.
      Alles verstaut, Müll entsorgt, Platzrechnung bezahlt und zuletzt noch ein Brötchen und nen Kaffee im Stehen . Dann die große Verabschiedung und jeder startet in eine andere Richtung.
      Read more

    • Day3

      2. Tag: Sonne pur und ein Vorzelt

      October 3 in Austria ⋅ ⛅ 11 °C

      Ich wache auf und Madlen flüstert mir ins Ohr: "Es ist so toll hier." Die Kids schlafen im Hochbett und schleichen morgens irgendwann in unser Bett. Wir schlafen alle super und sind jetzt schon sehr entspannt. Seid heute morgen regnet es nicht mehr. Die Sonne scheint und zeigt die Landschaft in einem herrlichen Licht. Die Bergspitzen sind weiß gepudert und am Morgen hängt der Nebel noch im Tal.

      Gleich morgens machen wir uns auf den Weg zu unserem Lieblingssupermarkt M-Preis. Viele Leckereien wandern in unseren Einkaufswagen und danach genießen wir ein Frühstück im Wohnwagen. Tante Schnee und Onkel Jan mit Sam stoßen zu uns und die beiden kleinen Kids wünschen sich Spielezeit im Indoorspielplatz. Jan, Nico und Julian starten ein ganz anderes Projekt: Aufbau des Vorzelts. Dies ist ein Überraschungspaket, denn das Vorzelt haben wir noch nie gesehen.

      Zum Mittagessen gibt es Pommes und Salat, dazu eine Weinschorle. Der Himmel ist blau, das Vorzelt steht, ich sitze in der Sonne und wir brechen gleich auf ins Dorf - kleine Shoppingtour.
      Read more

    • Day4

      3. Tag: Eine Tochter, die Fahrrad fährt

      Yesterday in Austria ⋅ ⛅ 11 °C

      Morgens noch drehen wir ein Video für Freunde und die Tochter erzählt motiviert, dass sie sich jetzt ein Fahrrad ausleihen möchte. Klar, hier haben wir richtig Zeit, dieses Projekt mal anzugehen, denke ich. Fahrrad fahren lernt man eben nicht von heute auf morgen. Naiver Gedanke - das weiß ich jetzt.

      Schnell ist der Weg zum Fahrradladen gefunden. Ein Fahrrad ist ausgesucht, sie setzt sich drauf, sie fährt. Sie fährt. Ohne mit der Wimper zu zucken. Ich bin geschockt vor Freude. Wahnsinn. Seit diesem Moment höre ich hier nur noch folgenden Satz: Ich möchte mit dem roten Fahrrad fahren. 😀

      Übrigens die Sonne kommt immer mehr raus und wir können schon mit Fleecejacke rumlaufen. Neben dem Fahrrad fahren gibt es einen weiteren Wunsch: Schwimmen gehen. Nach stundenlangem Rumfahren gehen wir abends noch ins Aquadome. Atemberaubend in den Wasserkelchen zu liegen, das Panorama um uns herum, eine sternenklare Nacht und Fruchtsmoothie. Wir wollen gar nicht mehr hier weg.
      Read more

      Das kann ich sehr gut verstehen, daß Ihr gar nicht mehr weg wollt🤩😁🤗 [Mary]

       
    • Day4

      3. Urlaubstag

      January 14, 2020 in Austria ⋅ 🌙 0 °C

      Heute stand der Tag unter einem besonderen Event, das besonders dem Babymädchen das Herz höher schlagen ließ. Nachdem wir wach wurden, liebevoll mit einem kräftigen "Maaama" und uns gestärkt hatten durch unser Frühstück, lief ich erstmal 5km durch das Tal, mit an meiner Seite die treue Nase Emma, die vor lauter Schnee den Weg manchmal nicht findet. Nun ja, zum Glück ist sie schwarz. Schnell noch Rasierschaum für Nico gekauft und ab nach Hause. Dort versuchte ich mein Glück, Madlen vom Mittagsschlaf zu überzeugen. Keine Chance da witterte jemand wohl schon das große Ereignis.
      13 Uhr: Abfahrt der Pferdekutsche mit samt Hof voller Tiere. Madlens Jauchzen war wohl bis Wien zu hören. Hennen, Pferde, ein Schwein, ein Schaf, Ziegen und ein Hirtenhund, der wohl dachte er wäre ein Schoßhund. Ohne Furcht und mit riesen Neugierde stürmte das Babymädchen den Stall.
      Die Pferde wurden vorbereitet, alle saßen und los ging es durch das gesamte Tal mit herrlichem Sonnenschein. Selbstgebrannter Schnaps für die Großen und Gummibärchen für die Kleinen - Moment. Nicht für alle. Da war doch noch was.... ah ja die Müdigkeit. Unbemerkt schlossen sich die Augen der Prinzessin bei Hufgeräuschen und leisem Klingeln des Pferdegeschirrs. So lässt es sich also gut ausruhen.

      Abgerundet wurde der Tag mit einem Besuch im Café mit heißer Schokolade und kaltem Eis und einer Mitnehmpizza und Salat. Spiel, Spaß und Spinjitzu des Eisninjas Zane begleitet den Abend und bringen nun 2 zufriedene Kinder und somit auch Eltern ins Bett.

      Bis es morgen wieder fröhlich durch die Zimmer tönt "Maaaaama"
      Read more

    • Day3

      2. Urlaubstag

      January 13, 2020 in Austria ⋅ ⛅ -1 °C

      Heute ging es hoch hinauf, mit der Gondel nach Hochoetz ins Widiversum. Bisher nur bekannt bei strahlendem Sonnenschein und grünen Wiesen, genossen wir auch ersteres allerdings mit einer ordentlichen Ladung Schnee. Es war herrlich. Oben angekommen, war Julian kaum von der Rodelpiste wegzubekommen und Madlen schlummerte erstmal eine Runde, ein Hoch auf die Trage, in der Schlafen und Stillen gleichzeitig geht.
      Wir sind dann von dort aus den Winterwanderrundgang gelaufen und kehrten auf der Kühtai Alm ein - bei mega tollem Wetter!!!!! Julian baute eine Schneehöhle, eine heiße Schokolade und Kaffee erwärmten uns von Innen und die Sonnenstrahlen unsere Gesichter.

      Insgesamt verbrachten wir 6 Stunden im Winterwonderland, fuhren dann mit der Gondel wieder runter, ich kaufte noch flott etwas ein und Nico bewegte Emma auf einem Spaziergang.

      Resümee des Tages: tolle, entspannte Zeit und Wasser ist auch im gefrorenen Zustand das Element der Kinder.
      Read more

    • Day2

      1. Urlaubstag

      January 12, 2020 in Austria ⋅ ☀️ 4 °C

      Nach einer erholsamen Nacht, wachen wir um 7 Uhr auf, wir das sind die Mädels der Familie. Die Jungs schlafen noch, langsam geht die Sonne auf und schleicht hinter den ersten Bergen hervor. Um 8 sind dann alle wach und bedürfen einem ausgiebigen Frühstück. Jetzt wird erstmal die mitgebrachte Playmobil Raumstation aufgebaut und der Reiterstall in Szene gesetzt. Nach dem ersten Einsatz des Playmobilroboters, der das im All verlorene Pferd aus der Station retten musste, werden hier Eier, Porridge und Müsli verspeist. Kurz darauf breche ich mit der Hundedame zur ersten Joggingrunde auf. 30 Minuten, 5km von der Sonne an der Nase gekitzelt. Mit eiskalter Nase und einem super Gefühl kehre ich zurück und mich erwarten schon 3 vorbereitete Schwimmhungrige. Na dann mal los, ab ins Schwimmbad, zum Glück müssen wir dafür nur 4 Etagen mit dem Aufzug fahren und schwuppdiwupp sind wir da. Madlen wäre am liebsten gleich durch die Scheibe ins Wasser gesprungen und so spielten wir ausgiebig im Wasser, platschten, drehten unsere Schwimmbahnen mit Julian und schlafen nur nach einem leckeren Mittagessen eine Runde um neue Energie für die 2. Tageshälfte aufzutanken.
      Wir haben alle Lust auf Schnee, Schlitten fahren, eine Alm mit Sonnenschein. Mal sehen, was der Tag noch bringt.

      Abendliches Update:
      Schnee und Schlitten hatten wir, eine Alm nicht, da die Gondel uns nicht mehr runter befördert hätte, sind wir besser im Tal geblieben. Wir waren in Obergurgl und haben eine kleinen Rodelberg gefunden. Julian hatte so einen großen Spaß! "Das ist ein toller Tag!", hörte man immer wieder aus seinem Mund. Als die Nasen rot waren von der Kälte sind wir nach Hause gefahren in das warme Appartement und liegen nun nach dem Abendessen im Bett.
      Read more

      Herrliche Bilder und super nette Beschreibung von eurem Familienurlaub im Schnee.

      1/12/20Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Fischbach

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android