Austria
Klosterneuburg

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

16 travelers at this place

  • Day12

    Von Tulln nach Wien

    August 28, 2020 in Austria ⋅ ☀️ 23 °C

    Es ist immer der gleiche Ablauf. 7.00 Uhr aufstehen, 7.30 Uhr frühstücken, 8.15 Uhr aufs Rad und wieder top Wetter, allerdings mit Gegenwind. Gut besser heute auf der Kurzstrecke nach Wien, als in den nächsten Tagen. Zwischenstopp in Klosterneuburg. Blöd gelaufen, Besichtigung nur mit Führung, in der Stiftskirche ist gerade ein Hochamt und man läßt mich nicht rein 😨. Einen verlängerten zu mir genommen und dann ging es doch, bin schließlich katholisch 😀. Wien ist nicht meine Stadt. Als junger Mann bin ich hier am Flughafen angekommen und fragte mich, wo die Berge sind. Gut, dafür kann Wien nichts. Beruflich war ich hier und dann mit unserer ganzen Familie. Naschmarkt, Stephansdom, Café Sacher... und die Hofburg. Übrigens hat Hitler vom Balkon der Hofburg zu seinen jubelnden Landsleute gesprochen. Will hier keiner mehr hören. Die Bibliothekarin von Schloss Elmau, die hier studiert hat, hat von Österreich als ein ganz verkommenes Land gesprochen. Sie meinte die die Moral und Verweigerung sich mit ihrer Nazivergangenheit zu befassen. Aber die Radwege sind super und nicht verkommen. Die gebuchte Pension sah so Sch.. aus. Ich war um 12.30 Uhr da und nach vielen telefonieren wollten die erst um 16.00 kommen. Unten ein Sexshop, die Gardinen eklig. Habe mir gleich ein anderes Hotel gebucht, Beethoven, direkt beim Naschmarkt. Sehr schön, so nett, alles top mit Klimaanlage! Und nur 20€ teurer.
    So, nachdem ich das tolle Hotel gefunden habe, mein Magen sich auf dem Naschmarkt gefüllt hat bin ich zufrieden mit mir und der Stadt, am Hotel Sacher vorbei zum Stephansdom gegangen. Es ist sehr heiß heute in Wien, will mich nicht beschweren.
    Auf unserer 1.Tour, vor 5 Jahren, lag der Anteil der E-Bikes bei vielleicht 10-20%. In diesem Jahr gefühlt bei 80%. Das normale Fahrrad verschwindet wohl wie die LP, Kassettenrecorder oder DVD‘s. Dann ist es eben so.
    Ich sag ja, Wien ist kein gutes Pflaster für mich. Die Radtour ist beendet. Ungarn macht die Grenzen dicht für Ausländer. Es gab keinen direkten Zug zurück nach. Fahre morgen mit der Regionalbahn nach Passau. Dann werde ich weitersehen. Sch..... und sehr schade
    Read more

    Jeannine Mackenthun

    Das hört sich interessant an und ich habe schon wieder etwas von Dir gelernt 🤓Gute Weiterfahrt und ich werde gleich Deine einsame Strohwitwe verköstigen 😁

    8/28/20Reply
    Reinhard Boenisch

    Viel Spaß 😃

    8/28/20Reply
    Jens Wilhelm

    Genehmige Dir ein schönes Gläschen Rotwein, dann sieht auch Wien ganz anders aus. Und...ist ja nur g dh für eine Nacht 😊😅🚴‍♀️

    8/28/20Reply
    4 more comments
     
  • Day17

    Klosterneuburg Abbey

    June 26, 2016 in Austria ⋅ ⛅ 23 °C

    Tonight was incredible we had a tour of Klosterneuburg Abbey followed by a concert.

    The Klosterneuburg Monastery, or Stift Klosterneuburg in Austrian, is an Augustinian abbey founded in 1114. The baroque structure, notable for housing men’s and women’s religious orders until 1568, has undergone several facelifts over the years, most recently in 1892.

    The historic abbey dominates the skyline of Klosterneuburg, and the treasures housed within are just as impressive. Among the most valuable and impressive pieces is the enamelled altar of Nikolaus of Verdun, one of the most exquisite examples of medieval enamel work. The altar was made in 1181, depicts a variety of biblical scenes on its 51 panels. Other highlights include a seventeenth century organ, a twelfth century Romanesque candelabra and fourteenth century stained-glass windows.
    Read more

  • Day17

    Mozart and Strauss Concert

    June 26, 2016 in Austria ⋅ ⛅ 22 °C

    All dressed up for a special occasion. Sipping bubbles and chatting in the grounds waiting for the Mozart and Strauss Concert. The musicains and the childrens choir were incredbile and one of the many highlights whilst in Vienna.Read more

  • Day8

    Klosterneuburg

    July 6, 2018 in Austria ⋅ ⛅ 18 °C

    Früh war es sehr windig, allerdings in unsere Richtung. Wir brauchten heute auch mal die Regenjacken, aber es blieb dann doch beim Nieseln, solange wir auf den Rädern saßen. Es ging durch die Obst- und Weinberge der Wachau immer nahe der Donau. Mittags, als wir in Tulln beim Essen saßen, regnete es mal richtig, aber als wir weiterfuhren wurde es wieder trocken und alles war gerettet.
    Wir fuhren bis Klosterneuburg, 13km vor Wien, und waren gegen 15 Uhr da, so früh wie noch nie. Der Schnitt 20,5 kmh.
    Hätten locker bis Wien durchfahren können, aber wir wollten am Samstag bei schönem Wetter ankommen, außerdem gibt dort keinen so schönen Zeltplatz.
    Nach dem Duschen gingen wir einkaufen – Bier und Wein und ein bißchen Gemüse. Wir machten Brotzeit und guckten danach im Biergarten Fußball. Moritz schrieb, daß er bereits in Wien angekommen ist, ob wir uns morgen auf einen Kaffee treffen wollen. Es begann zu regnen, regnete in der Nacht, war aber früh wieder herrlich schön und warm.
    Read more

    Andreas Ferl

    Bloß kein Moos ansetzen 😎

    7/16/18Reply
    Daniel Hauser

    So kenn ich dich ;-) - coole Tour!

    7/16/18Reply
    Florian Troeger

    Niemals😎👍🏻

    7/17/18Reply
     
  • Day17

    Letzte Station

    July 23, 2018 in Austria ⋅ ⛅ 20 °C

    Nach einer kurzen, aber regnerischen Fahrt, haben wir unsere letzte Station erreicht: Wien. Es klart langsam auf, heißt die Sightseeingtour kann beginnen.

You might also know this place by the following names:

Klosterneuburg, Горад Клостэрнойбург, Клостернойбург, کلوسترنویبورگ, クロスターノイブルク, კლოსტერნოიბურგი, Вайдлингбах-унд-Шайблинштайн, Klosternoiburgas, Клостернојбург, کوسٹرنیوبرگ, 克洛斯特新堡