Austria
Melk

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

57 travelers at this place

  • Day5

    Melk

    December 29, 2019 in Austria ⋅ ⛅ -2 °C

    Hier finden wir einen Platz zum übernachten. Nur 5,00 Euro. So günstig hatten wir es gar nicht erwartet.
    Wir gehen in die Altstadt, trinken Kaffee...Entschuldigung eine Melange mit Schlagobers. Dazu natürlich eine Torte. Wir laufen danach den „Berg“ zum Stift hoch. Besichtigt haben wir es schon mal...ungefähr 15 Jahre her...wir werfen einen Blick in die Kirche, gucken von der Aussichtsplattform.
    Wir laufen zurück und machen noch einen Abstecher an die Donau. Auf dem Campingplatz zum Fährmann haben wir seinerzeit gezeltet. Er war eine Katastrophe,
    Zurück im Womo gibt es erst mal einen leckeren Sekt. Wir waren heute ganz schön unterwegs 😃
    Read more

  • Day1

    Melk

    October 30, 2019 in Austria ⋅ ☁️ 7 °C

    Úton a szállás felé megálltunk Melkben. Megnéztük az apátságot, majd egy rövid sétát tettünk az óvárosban. Helyes kisváros a Duna partján. Sajna az apátságból a Dunára nem volt az a nagy kilátás, mint gondoltuk, de így is szép volt.Read more

  • Day19

    Melk, Wachau Valley & Duernstein Austria

    July 3, 2016 in Austria ⋅ ⛅ 17 °C

    This morning we cruised through the scenic Wachau Valley with it's beautiful hilltop castles. In the afternoon we went on our tour to Durnstein and Melk. In Durnstein we saw the beautiful "Blue Danube" church, and the huge fortress where Richard The Lionhearted was imprisoned. In Melk we toured the magnificent Melk Abby one of the most famous and visited cultural sights in Austria.Read more

  • Day25

    Melk Abbey

    May 19, 2015 in Austria ⋅ ⛅ 52 °F

    At 5:30 am the light woke me as we passed the lovely Austrian town of Persenbeug. I went up to the newly re-opened sun deck to grab a few photos. For the last two days the sun deck was closed so that the ship could pass under bridges on the Main-Danube Canal. In the morning we toured the Palace of the Archbishop in Melk.Read more

  • Day10

    The church at the Melk Abby

    December 22, 2017 in Austria ⋅ 🌙 5 °C

    Of course there is always going to be a church at an Abby. Well this one just takes the cake. Never have I ever seen so much gold in a church. It absolutely takes your breath away. It isn’t a huge church but it is the most grandiose I’ve seen. Photography is banned, probably to encourage people to buy their postcards. I found taking photos of the postcards in the gift shop very effective. So long as you don’t get spottedRead more

    Abbi Mieog

    Ha ha, sneaky sneaky 😂

    12/24/17Reply
     
  • Day10

    The Abby at Melk

    December 22, 2017 in Austria ⋅ 🌙 5 °C

    A thousand years ago Melk was the capital of the Austrian Kingdom. That was when this building was begun. Nine hundred years ago it was decided that the capital should be moved to Vienna. So the ruling family at that time decided to give the former palace to the Dominican order. Since then it has grown. There are currently 27 resident monks, it includes a 900 student primary school a library withe over 140,000 volumes covering 14 languages and material dating back to the Dead Sea scrolls, up to 3,000 years old.Read more

  • Day17

    Melk Abbey

    June 26, 2016 in Austria ⋅ ☁️ 19 °C

    Melk Abbey was originally a palace. Located on the bank of the Danube River between Salzburg and Vienna, Melk Abbey stands crowned by golden towers.

    The impressive Baroque ensemble at Melk was built in 1702-1736 by architect Jakob Prandtauer. The church has magnificent frescoes and a library containing countless medieval manuscripts.
    The monastic community of Melk is over 900 years old and black-robed Benedictine monks still stroll amidst the marble sculptures and frescoed walls.
    Read more

  • Day17

    Melk Abbey

    June 26, 2016 in Austria ⋅ ☁️ 20 °C

    The design of the present abbey ensemble (1702-36) is primarily the work of architect Jakob Prandtauer. The Marble Hall contains plaster coated pillars painted to look like red marble and an allegorical painted ceiling by Paul Troger.Read more

  • Day17

    Melk Abbey Library

    June 26, 2016 in Austria ⋅ ⛅ 24 °C

    The centrepiece of this complex is the library, its main hall boasting 16,000 volumes and graced with a ceiling fresco by Paul Troger. A spiral staircase leads to another set of 12 library rooms not open to the public but containing more than 100,000 volumes, some of which are extremely valuable.Read more

  • Day353

    Melk - keep on rolling

    May 23, 2017 in Austria ⋅ 🌧 24 °C

    Nach einer sehr erholsamen Nacht nahe Linz ging es heute nur die Donau hinunter. Vorbei an herrlichen Biotopen an den Ufern, die viel Interessantes für Aug und Ohr bereit halten. Die großen Güterschiffe fahren flussabwärts etwa 24 km/h haben wir heraus gefunden. Schlösser und Kirchen sieht man ständig an den ufernahen Städten auf Hügeln thronen. So mussten wir für unserer Mittagspause dann doch noch einen kleinen Berg erklimmen; Wallsee hieß der kleine Ort. Er vermittelte ein wenig das Flair einer Westernstadt, alles auf einer sehr breiten Straße, die auch den Marktplatz repräsentiert. Es fehlte an nichts, obwohl der Ort bestimmt nur 2000 Seelen beherbergt. Als es weiter ging, mussten wir nach einer halben Stunde feststellen, dass wir einen Verlust zu beklagen haben. Der P hat fahrlässiger Weise eine seiner Taschen offen gelassen... Nach einer halben Stunde erfolgloser Suche entschied die Münze, dass die Fahrt fortgesetzt wird. So sind wir nach 108 km in Melk angekommen. Hier sind bestimmt 7 weitere Radtouristen auf dem Zeltplatz. Ein heftiger Gewitterguss wärend des Aufbaus des Zeltes sorgte kurz für Aufregung. Das zugehörige Gasthaus hat unsere Gaumen dann mit Gemüsestrudel und Kuchen verwöhnt. An der Hauswand sind Hochwassermarken angebracht, die erschreckende Höhen zeigen. Die Donau scheint mit ihren 100 bis 200 Metern Breite auch so schon sehr schwer überwindbar. Die Hochwasser machen aus ihr aber eine Bestie.

    Photos to follow :)
    Read more

    stevo sn

    Oh das klingt schön! Was habt ihr denn verloren?? Unwichtigen Ballast? :-) Gute Fahrt weiterhin! Ach ja, wie ist denn nun die Route, eigentlich?

    5/23/17Reply
    Sarah and Peter

    Naja, wie man es nimmt, eine Powerbank, ein Micro-USB-Kabel und ein Prepaid-Handy :-/

    5/24/17Reply
    Sarah and Peter

    Insgesamt sind etwa 6800 km geplant. Wir veröffentlichen aber nur, was wir gefahren sind. Wenn ich irgendwo WIFI und genug Strom habe, könnte ich die die GPX-Dateien schicken.

    5/24/17Reply
     

You might also know this place by the following names:

Melk