Austria
Mutterbergalm

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

27 travelers at this place

  • Day1

    35 Jahre Dresdner Hütte

    April 9, 2017 in Austria ⋅ ☀️ 6 °C

    Wieder einmal sind wir auf der Dresdner Hütte im Stubaital. Die ganze Familie und dazu noch ein paar Freunde. Wetter war bis heute super - heute ein wenig wolkig - ab morgen soll wieder die Sonne scheinen.Read more

    juergenft

    Viel Spaß noch

    4/12/17Reply
     
  • Day5

    Via de Muttersee terug naar de alm

    July 21, 2020 in Austria ⋅ ⛅ 11 °C

    Daarna lopen we verder naar beneden. Eerst over een stenen helling met ijsvlaktes en veel kleine stroompjes. Je ziet hier duidelijk hoe de riviertjes ontstaan uit het smeltende ijs. Het begint nu wel meer bewolkt te worden, dus we houden het weer goed in de gaten. Mocht het weer te slecht worden, dan gaan we met een kabelbaan terug naar het dal. Maar voorlopig blijven we nog lopen. We gaan niet helemaal terug naar de Dresdner Hütte, maar maken nog een grote omweg naar de Mutterberger See. De tocht is prachtig en de omgeving is erg afwisselend. Ook moeten we regelmatig een stukje klimmen. Het weer is veranderlijk. Soms zwaar bewolkt met lichte regen, soms schijnt het zonnetje en dan is het al snel warm.

    We rusten even uit in een mooi dal bij een riviertje wat door het dal stroomt. Daarna moet nog de laatste klim gemaakt worden zodat we uiteindelijk bij de Muttersee uitkomen. Terwijl straks de zon nog scheen, is het nu weer zwaar bewolkt. Dat is jammer. We blijven even bij het meer en eten nog wat, maar het is er behoorlijk fris door de wind. We beginnen aan de lange afdeling naar Mutterbergalm. Dat blijkt dan nog twee uur lopen te zijn en dat valt mij ook wat tegen. Ik merk aan Pleun en Tijn dat ze ook moe worden. Iets na 16:00 uur zijn we weer bij de auto en rijden we terug naar de camping. Ik maak hamburgers met rösti, maar dat gaat niet zo goed.
    Read more

  • Day6

    Noch keine Unterkunft für heute.

    August 9, 2020 in Austria ⋅ ☀️ 19 °C

    Entspannt suchen bei einem Kaffee, nach einem netten Gespräch mit einem Busfahrer aus Aalen, der hier arbeiten weil es bessere Arbeitsbedingungen sind. Woher kommsch du? Ich: aus Oberndorf am Neckar. Er: a da wo dia Fasnet so schee isch. I war a Hex in Aalen...Read more

  • Day6

    Erster Aufstieg Dresdner Hütte 2302 m

    August 9, 2020 in Austria ⋅ ☀️ 20 °C

    Ich würde den Steig nach oben sogar Silbersteig nennen. Ein Funkeln ohne Ende und eine romantische Begleitung durch den Wasserfall. Allerdings habe ich mich dann gegen die Dresdner Hütte entschieden, wirkte mehr nach Massentourismus.Read more

  • Day5

    Abholung des Unfallmotorrads

    June 3, 2015 in Austria ⋅ ⛅ 12 °C

    Ein herrlicher Morgen. Strahlendblauer Himmel, die Luft ist klar und vom Aussenpool des Hotels hat man einen herrlichen Blick auf die Dolomiten.

    Nach dem Frühstück befestigen wir den Hänger ans Auto und machen uns auf den 45 Minütigen Weg nach St. Leonhard. Der ADAC hat die Kostenübernahme bereits an die Abschlepperfirma gesendet, so dass das Verladen von Abschleppwagen auf unseren Hänger recht schnell geht.

    Gegen Mittag treffen wir am Hotel ein, sichern Hänger und Motorrad und verabschieden uns für die nächsten Tage von dem Krad. Es wird ja vorerst nicht mehr gebraucht. Der Rest Tages gestaltet sich in etwa so: Patientenbesuch, Eis essen, Weizen trinken, dösen, Weizen trinken, Abend essen, Patientenbesuch, Weizen trinken. Spannend ist anders…
    Read more

  • Day4

    Neue Regensburger Hütte

    July 3, 2012 in Austria ⋅ ⛅ 10 °C

    Stubaier Höhenweg - Etappe 4

    Ausgangspunkt:
    Startpunkt der Tour ist die Neue Regensburger Hütte

    Einkehrmöglichkeit:
    Es gibt leider keine Einkehrmöglichkeiten auf der gesamten Tagesetappe

    Beschreibung:
    Start ist an der Neue Regensburger Hütte, die am Morgen noch wild romantisch von den umliegenden Berggipfeln liegt. Im Tal liegt meist noch der Frühnebel, während hier oben bereits schon die Sonne auf die Wanderer scheint. Direkt hinter der Hütte erstreckt sich ein riesiges Hochmoor artiges Flachland, das von zahllosen Bächen durchschlängelt wird und deren Fauna bunt und vielseitig daher kommt. Der Weg ist meist gut befestigt, wobei ein Fehltritt schnell zu nassen Füßen führen kann, da der Untergrund sehr weich, naß und unberechenbar tief ist.
    Der Blick zurück berauscht, denn das Farbenspiel über dem Moor ist grandios, während sich der Wanderer den Schneefeldern nähert. Zunächst geht es seicht berauf bis das erste Karfeld erreicht ist. Hier beginnen die Schwierigkeiten, denn der lose Fels und die Geröllfelder müssen durchquert werden. Altschnee Felder erschweren ebenfalls den Aufstieg der wegen der durchgängig guten Markierung trotz Allem gut zu erkennen ist.
    Schon im Schneefeld kann man beim zurück Schauen den Falbesoner See sehen. Zum Grabagrubennieder ist noch etwas Kraxelei nötig, aber der Ausblick oben ist fabelhaft. Man sieht den Mutterbergsee und ist überrascht, wie weit die Dresdner Hütte noch weg ist. Und in der Tat ist bis hier gerade einmal die Hälfte geschafft und es liegen noch einige Höhenmeter vor dem Wanderer. Es geht bergab, bis zu einer Anhöhe, deren Aufstieg mit Seilen gesichert ist. Ein toller Platz zum Rasten! Weiter bergab geht es runter bis an die staubige Zufahrtsstraße, der man einige huntert Meter folgen muß, um dann links noch einmal den kurzen Aufstieg zu bewältigen, der den sattel überquert um dann weiter bergab zur Dresdner Hütte zu gelangen

    TAGS:
    Neue Regensburger Hütte, Dresdner Hütte, Stubaier Höhenweg, Stubaital
    Read more

You might also know this place by the following names:

Mutterbergalm