Austria
Obertauern

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Top 10 Travel Destinations Obertauern
Show all
Travelers at this place
    • Day7

      Auf den Spuren der Bergknappen

      August 19, 2021 in Austria ⋅ ⛅ 14 °C

      Der heutige Tag hatte es in sich. 1.000 Höhenmeter sind von uns überwunden worden und ich gebe zu, das hat sich gut in meinen Knien bemerkbar gemacht...

      Die letzten Tage waren auch schon recht anspruchsvoll für uns, heute ging es aber noch einmal 300 Höhenmeter mehr hinauf und gleich der erste Anstieg hatte es ordentlich in sich. Wir sind auch heute wieder mit Markus unterwegs, der in der Regel immer die anspruchsvolleren Touren gibt. Wir starten moderat mit der Besichtigung des Nickelmuseums, einer kleinen Ruine wo die Bergknappen einst Nickel, Kobalt und Erze eingeschmolzen haben, die sie mühselig in den Bergen abgebaut und hinunter in die Täler gebracht haben.

      Wir starten also bei ca. 1.060 m über Seehöhe und folgen dem Pfad bis zum Landauer See auf 1.654 m Höhe, wo wir kurz pausieren. Danach bahnen wir uns buchstäblich den Weg durch den Wald. Es geht einen Steig hinauf der nicht einmal als solcher erkennbar ist, früher jedoch Weg der Knappen zum Transport der angebauten Rohstoffe war. Der Ausblick runter auf den Giglachsee in 1.887 m Höhe entschädigt aber für die Strapazen und wir gönnen uns eine längere Verschnaufpause, denn es liegen noch einige Kilometer und ein paar Höhenmeter vor uns.

      Wir steigen ab zum See wandern an ihm entlang bis uns ein steiniger, schmaler Pfad bis auf den Gipfel des Murspitzsattel auf 2.013 m Höhe. Von hier eröffnet sich uns ein fantastischer Blick auf den Dachstein. Wir tragen uns in das Gipfelbuch, das Gästebuch des Berges 😅, ein. Oder vielmehr hat Ramona für uns beide unterschrieben 😉, bevor wir den steilen und zeitweilig mit einem Seil gesicherten Abstieg zum Duisitzkarsee mit der Duisitzkarhütte auf beginnen. Ja, dieser Abstieg von knapp 400 Höhenmetern forderte einiges an Konzentration und Kondition von uns dreien. Bei der Hütte angekommen erklärte uns Markus dass hier die Spezialität der selbst gebackene Kuchen und die Buttermilch sei. Ok, da wir eh alle hungrig waren und es zu Kaffee und Kuchen definitiv nicht mehr rechtzeitig ins Hotel schaffen würden hab es also hier ein gutes Stück zwetschgenkuchen mit einer Heidelbeer-Buttermilch für mich und die Linzertorte für Mona und Frank. ☺️

      Wer jedoch denkt, wir hätten die Strapazen hinter uns der hatte sich geirrt. Nicht umsonst war es die anspruchsvollste Tour der Woche. Gut gestärkt ging es dann also die verbleibenden 400 Höhenmeter über den alten zum Parkplatz Eschachalm, dem Endpunkt unserer heutigen Wanderung.

      Kaputt gespielt und völlig matt taten der anschließende Sauna- und Whirlpoolbesuch so richtig gut. Meine Knie waren ebenfalls über jeden Schritt den sie weniger bewältigen mussten glücklich. 🙈 Nach dem wie immer vorzüglichen 4-Gänge-Menü zum Abendessen schauen wir bei einem Aperol Spritz bzw. Bierchen in der Lobby noch die von Markus geschossenen Bilder die über den Bildschirm in der Lobby laufen an, bevor wir mit einem Prosecco zu dritt in unserem Zimmer die gemeisterten Herausforderungen des Tages begießen. 😅
      Read more

    • Day6

      Salzburger Land & Seekarscharte

      August 18, 2021 in Austria ⋅ ☁️ 6 °C

      Heute kommen wir um das Langarmshirt wirklich nicht mehr herum. Es ist regnerisch, neblig, windig und zeitweise wirklich frisch. Ich bin froh mich zusätzlich für die Softshell-Jacke entschieden zu haben. Ab und an kommt die Regenjacke noch als zusätzlicher Windschutzscheibe oben drüber. Es siegt das Zwiebelprinzip. 😅 Wir sind auch heute wieder gut im Zurücklegen von Höhenmetern dabei. 700 an der Zahl, wie uns unser Bergführer Markus erklärt. Für unsere heutige Wanderung haben wir kurz das Bundesland gewechselt und sind von der Steiermark ins Salzburger Land gefahren. Start war dieses Mal an der Vögeialm im Salzburger Land. Von dort aus ging es erst einmal 600 m über die Klamml in die Höhe, vorbei an schönen Bergseen, schroffen Felsvormationen, einer verwunschenen Hütte, neugierigen Gämsen bis zur Seekarscharte auf 2.026 m Höhe. Die Sonne ließ sich leider nicht überreden uns zu beglücken, was mitunter zu frischen Temperaturen 🥶 führte.

      Mit Blick auf den Ort Obertauern, der 1930 nur für den Skitourismus errichtet wurde verlassen wir die Seekarscharte und legen die letzten 140 Höhenmeter zurück. Hier erwarten uns Panoramen wie in den schottischen Highlands, Murmeltierrufe und die Einkehr in der Oberhütte. Idyllisch am Oberhüttensee gelegen probieren einige den selbstgemachten Joghurt mit Heidelbeeren während ich mich für die Leberknödelsuppe und eine Tasse Haferlkaffee entscheide. Gut gestärkt treten wir den Rückweg zum Parkplatz an, der uns nochmal durch Wald und über saftige Almwiesen führt.

      Im Hotel angekommen greife ich mir fix meinen Reisepass und fahre mit unserem Bergführer wieder fix nach Schladming ins Testzentrum. Keine 5min später bin ich dort wieder raus und auf dem Rückweg zum Hotel. Das Testergebnis kommt wieder pünktlich 20min später per SMS aufs Handy und ich habe mich bis Freitag wieder freigekauft. 😅 Fix noch eine heisse Schokolade und einen Milchkaffee und dann heißt es Sauna genießen. 🤗
      Read more

    • Day7

      Hochalm Obertauern

      January 7 in Austria ⋅ ☀️ -6 °C

      Wenn die Sonne hoch am Himmel steht, herrscht auf der Sonnenterrasse der legendären und weit über die Grenzen hinaus bekannten „Hochalm“ beste Stimmung. Hier trifft man sich, genießt den bekannten Himbeerli…auch wir lassen so unseren letzten Skitag ausklingen.Read more

    • Day13

      Kein Pausentag

      June 17 in Austria ⋅ ⛅ 19 °C

      Für heute stand Pausentag auf dem Plan. Die Ponys sollten sich auf der Alm oben fett fressen und wir wollten ausschlafen und Kaiserschmarrn essen.
      7.30Uhr klopft es an der Tür unseres Matratzenlagers. Die Ponys seien wohl unten beim Erwin und wir sollen sie holen gehen. Wir dürfen auch nicht noch eine Nacht bleiben, da sich sonst die Hüttenponys den Weg runter abgucken. Nichts mit Pause.
      Wir packen schnell unser Zeug und bringen es in den Stall. Dann gibt es noch fix einen Kaffee und ein paar Brote. Auf dem Weg nach unten fällt uns recht schnell auf, dass wir keine Halfter dabei haben. Nochmal zurück und dann 500hm runter. Unten treffen wir bereits die Radfahrer, die uns aufgrund mangelnden Handynetzes selbst die Botschaft überbringen wollten. Wir laufen zusammen zur Hütte und dort stehen die Ponys tiefenentspannt und grasen. Zum Glück auch beide unverletzt. Auf dem Weg ins Tal müssen sie mehrere Zäune und Weideroste überwunden haben. Wir können uns das eigentlich gar nicht erklären. Lt. Aufis Tracker waren sie bis Sonnenaufgang noch bei der ersten Viehsperre und sind dann auf den Weg.
      Wir trinken ein paar Gläser Holler und schwatzen noch 1-2 Stündchen mit den Radlern (Klaus, Heinz und Siggi) bevor wir ein Gruppenfoto machen und dann mit den Ponys wieder hoch ziehen. Die Hälfte des Weges hoch ins Tauern reiten wir ohne Sattel. Anscheinend haben die Pferde ja genug Energie.
      Auf dem Weg fällt uns auf, dass die Zäune anders sind und die Kühe aus dem Tal jetzt fast ganz oben stehen. Wahrscheinlich hat jemand alles aufgemacht um die Kühe hoch zu treiben und den Ponys damit die Flucht ermöglicht.
      An der Oberhütte angekommen, satteln und packen wir schnell und machen uns dann auf den Weg ins Tal. Der Anfang ist wieder steil, schmal und felsig, dafür landschaftlich wunderschön. Gefühlt sind wir auch die einzigen Wanderer. Als die Wege wieder breiter werden und weiter bergab gehen, fällt Aufis Müdigkeit doch wieder auf und wir hoffen bald eine Unterkunft zu finden. Leider sagen uns einige ab und auch die Hütte hat keinen Platz mehr. An einer Hütte sehen wir jemanden arbeiten und er bietet uns seine Einfahrt für die Ponys und uns an. Endlich benötigen wir mal den Zaun und unser Zelt.
      Read more

      Traveler

      Cooles Bild!

      7/2/22Reply
       
    • Day1

      Ankunft

      March 7 in Austria ⋅ ⛅ -4 °C

      Wir sind gut und ohne Stau in Untertauern angekommen. Endlich wieder hier 😍
      Wir habe das neu renovierte Appartement 306 bekommen.
      Dann noch schnell die Leih-Ski abgeholt und beim Aldi die notwendigen Lebensmittel eingekauft.Read more

    • Day7

      Skigebiet Obertauern

      January 7 in Austria ⋅ ☀️ -7 °C

      Das Skigebiet Obertauern ist das größte und beliebteste Skigebiet im Salzburger Land. Es wird auch Skigebiet der Extraklasse genannt. Es gibt mehr als 100 Pistenkilometer von leicht bis schwer. Der höchste Punkt liegt auf 1752m.Read more

    • Day12

      Über den Tauern Klappe die Erste

      June 16 in Austria ⋅ ⛅ 15 °C

      Heute morgen von der Sonne geweckt worden. Das Wetter ist schön, sieht bisher nicht nach Regen aus. Zum Frühstück gab es soo viel Angebot und es war so lecker. Wir haben ordentlich rein gehauen. Dann kurz vor 10 Uhr alles raus aus dem Zimmer, die Ponys durften sich nochmal kurz wälzen, dann gepackt und los. Kurzer Anruf bei der Alm, wir können auch zwei Nächte dort bleiben. Wir freuen uns. Nach kurzer Zeit laufen, plötzlich Starkregen. Dann auch Gewitter mit Donner hörbar. Wir sind etwas unsicher ob wir es bei dem Wetter bis zum Tauern hoch schaffen. Ist ja doch etwas gefährlich. An der Straße hält unerwartet ein Auto an, ein alter Herr steigt aus und bietet uns seine Almhütte nicht weit weg an. Er hat Mitleid mit uns, weil wir im Regen laufen und er hat ein Herz für Pferde. Wir bedanken uns und gehen weiter. Das Wetter ist dann kurzzeitig erstmal besser. Wir haben Hoffnung das das Gewitter doch im Tal bleibt. ca 500Meter vor der Hütte fängt es wieder stark an zu stürmen und zu regnen. Wir wollten uns erst unterstellen entscheiden uns dann aber doch das Stück bis zur Hütte zu gehen und da empfangen uns auch gleich Erwin und Linde, wir satteln die Pferde ab, gehen ins Haus und wärmen uns mit Tee und Waffeln. Es wird ein gemütliches Stündchen mit viel Erzählungen von alten Zeiten. Ein wirklich sehr nettes Paar. Sie bieten uns auch mehrmals an hier zu bleiben und zu übernachten, doch das Wetter klart auf und wir sind motiviert doch noch den Aufstieg zu wagen. Als wir die Pferde fertig machen wollen treffen wir 3 Männer mit ihren Fahrrädern, denen sind wir letztens schon mal begegnet. Sie freuen sich total uns wieder zu sehen. Sie haben hier die Ferienhütte gemietet. Das wird uns noch sehr viel Glück bringen, wie wir später feststellen.
      Der Aufstieg zum Tauern ist anstrengend aber absolut gut laufbar vom Weg her.
      Wir sind oben und Julia wird sogar etwas emotional. Es sieht hier aus wie auf Island!
      Wir lassen die Pferde frei auf der Alm denn so war der Plan. Wir essen Abendbrot und gehen dann nochmal eine Runde um den See. Es ist so schön hier oben. Nach der halben Runde um den See, wieder plötzlicher Wetterumschwung. Es stürmt und hagelt sogar. Komplett nass wollen wir schauen wo die Pony’s sind und finden sie nicht in Sichtweite, laut Aufis Tracker sind sie ziemlich weit runter gelaufen. Wir finden sie nach 15min laufen tatsächlich am untersten Punkt der Weide. Sie wollen nicht wieder mit hoch und wir haben keine Halfter dabei. Wir entscheiden sie dort zu lassen und gehen wieder zurück und auch relativ zügig ins Bett. Wir hoffen einfach es geht alles gut und sie bleiben hier bei uns.
      Read more

      Traveler

      Ihr seit echt verrückt 😳 Aber es klingt nach einem mega Urlaub! :)

      7/1/22Reply
       
    • Day2

      1. Skitag

      March 2, 2020 in Austria ⋅ ⛅ 0 °C

      Unser erster Skitag war sehr durchwachsen. Anfänglich hatten wir Sonne ☀️
      Ab Mittag hat es aber immer mehr zugezogen und es kam der Wind. Am Nachmittag haben wegen dem extremen Wind immer mehr Lift geschlossen.Read more

    • Day179

      Flachau (7) - Giglachseen

      August 26 in Austria ⋅ ⛅ 13 °C

      My favorite hike this week - from the Ursprungalm up to the Giglachseen. And we treated ourself on our last afternoon in Flachau with a swim in the pool and a delicious Kaiserschmarrn.

      5km
      355hm/355hm
      Read more

    • Day4

      3. Skitag

      March 4, 2020 in Austria ⋅ ☁️ -3 °C

      Auch unser 3. Tag begann wie die anderen 🥶
      Aber... man ist ja schon mit Kleinigkeiten zufrieden 😊 Es hat wenigstens nicht geschneit. Am Nachmittag wurde es etwas „heller“ und man konnte doch tatsächlich die Piste sehen 🥳👏Read more

    You might also know this place by the following names:

    Obertauern, Horní Taury, 上陶恩

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android