Austria
Pflach

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

15 travelers at this place

  • Day6

    Höfen - Pflach

    September 4, 2020 in Austria ⋅ ⛅ 24 °C

    Nach einem ausgiebigen und schmackhaften Mahl im Hotel "Die Lilie - Hotel Garni" begannen wir unsere kürzeste Etappe. Sie hat gerade mal 12 Kilometer. Von Höfen aus stromerten wir zuerst noch ein wenig am Lech entlang. Bergauf über Feld und Flur erreichten wir den Panoramahöhenweg, der über den Hang der umliegenden Ortschaften führte. Die Aussicht war grandios! Kurze Zeit später zweigte der Weg ab und die "Kletterpartie" begann. Gut 250 Höhenmeter in 1,5 Kilometer haben wir bewältigt. Ziel ist die Costaries-Kapelle. Hier oben wurden wir zwar von der Lautstärke unserer Mitmenschen überwältigt, konnten uns aber über eine Aussicht freuen, die seines Gleichen sucht. Bergab führte uns erst eine breite Forststraße, dann ein Singletrail zum Frauensee. Dort ist auch eine Einkehr möglich und zwar im Frauenseestube. Asphaltiert führte uns die Straße nach unten, was wir sehr lästig fanden. Gott sei Dank wurde uns ein schmaler Pfad angeboten. Unten im Tal liefen wir dann durch die Lechauen und Marco konnte die Aussicht auf dem Vogelbeobachtungsturm genießen. Äußerst hungrig brachte unser Shuttle-Service uns zurück ans Hotel.Read more

  • Day10

    Fort Cladia and Burg Ehrenberg

    December 17, 2019 in Austria ⋅ ☁️ 9 °C

    This is a trio of castles from between 1293 and 1741. Unlike some of the restored castles I’ve seen these are mostly ruins. Fort Claudia named after Claudia de Medici is a defensive position of Ehrengerger Klause. I had Fort Claudia to myself.Read more

  • Day5

    Weg zur Hängebrücke Highline 179

    September 23, 2020 in Austria ⋅ ☁️ 17 °C

    Wir bekamen einen Tipp und da musste unsere heutige Tour nach Reutte gehen, zumal für die nächsten Tage kein schönes Wetter mehr angekündigt wurde. Die Route war erst sehr schön aber dann ging es Richtung Fernpass, die LKW rauschten an uns vorbei, denn es gab keinen Radweg. Leider kam Kurt nicht mit, da er Höhenangst bei Gitterostwegen hat. Schade. Für mich war es ein echtes Erlebnis. Es schaukelte und nur für 3 Fotos schaute ich durch das Gitter nach unten.
    Rechtzeitig vor dem Regenguss kamen wir wieder in Reutte an, wo wir bei einem Kaffee das Regenende abwarteten.
    Hungrig und ausgepowert kamen wir nach fast 50 km wieder in Pfronten an..
    Read more

You might also know this place by the following names:

Pflach

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now