Austria
Bruck-Mürzzuschlag District

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Top 10 Travel Destinations Bruck-Mürzzuschlag District
Show all
Travelers at this place
    • Day45

      Endlich Ski fahren

      March 19 in Austria ⋅ ⛅ 1 °C

      Und wieder ein ganz normaler Wochenstart. Da ich Sonntag zu unmotiviert zum Backen war wurde es Dienstag nach der Arbeit nachgeholt. Mittwoch gab es dann für die Kollegen leckere Dinkel-Waldbeer-Muffins, die recht gut ankamen.

      Am Donnerstag startete dann auch mein Tanzkurz für den ich mich vor 14 Tagen angemeldet hatte und am Samstag, also heute, habe ich mich endlich mal wieder auf die Skipiste gewagt. Gestern Abend war mir noch nicht danach, da ich die Nacht zuvor mit Magenschmerzen aufgewacht bin, die sich dummerweise gestern auch den ganzen Tag hielten. Kann natürlich sein, dass es am Essen von Donnerstagabend lag, aber genau weiß ich es nicht. Es gab also gestern Abend lediglich eine halbe Scheibe Brot mit Tomatensalat und über den Abend verteilt 3 Tassen warme Hafermilch mit Honig, was geholfen zu haben schien. Auf jeden Fall konnte ich meinen Skiausflug um 4:45 Uhr mit dem Weckerklingeln beginnen und war sogar noch vor Lifteröffnung am Präbichl. Da ich über 10 Jahre nicht mehr auf Ski stand und es nie richtig gelernt habe, habe ich mir einfach für heute 2h Einzelkurs in der Skischule gebucht. Da investiert man schon eine stolze Summe, aber die gute Annika war als Skilehrerin schon sehr hilfreich. Danach noch 2h selbst das gelernte anwenden und probieren bis die Aufmerksamkeitsspanne ihre ersten Risse bekam. Nun bin ich auf dem Heimweg in der Bahn und bereits kurz vor Graz, freue mich auf eine heiße Dusche und den Rest von meinem leckeren Tomatensalat. 🤗

      Da muss ich doch glatt noch einen Nachtrag machen… Hat mich die BIM, also die Straßenbahn, tatsächlich nicht an meiner Haltestelle rausgelassen und ist einfach weitergefahren. 😳 Aber gut, jetzt weiß ich wenigstens, dass die Haltestelle danach genauso weit von meiner aktuellen Bleibe entfernt ist, wie die in der Maiffredygasse. Wer weiß, wofür das mal gut ist. 😄
      Read more

    • Day22

      Adieu Wien 😢 - schön war's! ❤️

      June 1 in Austria ⋅ ⛅ 13 °C

      Nach 9 tollen Tagen in der österreichischen Grossmetropole ging es (endlich) weiter. Fast hätte ich noch das Fahrradfahren verlernt! 😂
      Am Vorabend habe ich mein "Hobel" nochmals etwas herausgeputzt und geschmiert. Zusätzlich habe ich noch "lockere" Schrauben entdeckt, welche ich dann gewissenhaft wieder angezogen habe. Es hat sich herausgestellt, dass ich mit meiner guten Tat die ganze Schaltung verstellt habe. 🙈 Also alles wieder zurück auf "Werkseinstellung" - anschliessend gings tadellos und ich kämpfte mich als Erstes durch die gesamte Wiener Innenstadt. Bis ich aus der Stadt war, verging tatsächlich über eine Stunde! (wahrscheinlich auch der gefühlt 2843 Rotlichter geschuldet)
      In gemächlichem Tempo ging es anschliessend immer leicht bergauf in Richtung Wiener Neustadt. Gegen Ende des Tages kam dann noch das Sahnehäubchen, der Semmering-Pass. Kein Monsterpass, aber immerhin auf gut 1'000 M. ü. M. gelegen. Bei steilen Aufstiegen merke ich jeweils sogar das Gewicht der Ohrstäbchen, welche sich irgendwo im Gepäck befinden. (auf gut deutsch: es ist sau-anstrengend) 😂
      Gute 100 Kilometer waren bis dahin absolviert, es sollte fürs erste nur noch runter gehen. Nach gut 127 Kilometern habe ich wohl oder übel mein Nachtlager aufgeschlagen, da ein Gewitter im Anmarsch war. Generell sind die bisherigen Nächte, welche ich zeltend verbracht habe, sehr feucht und regnerisch. Dies wäre an sich kein Problem (Zelt hält dicht), aber die Ausrüstung am nächsten Morgen halbnass zusammenrollen müssen, ist nicht sehr angenehm. (geschweige das Auspacken beim nächsten Gebrauch) 😂🙈
      Read more

      Hallo Lukas, ich wünsche dir weiterhin gute Fahrt. Auf, auf zu neuen Abenteuern...Liebe Grüsse Ma [Ma]

      6/3/22Reply
      Traveler

      ❤️❤️❤️

      6/3/22Reply
      Traveler

      Hey Lukas! Weiterhin eine gute Fahrt mit tollen Erlebnissen. Die „süssen Überraschungen“ werden wohl etwas weniger werden, aber so ist‘s halt im Leben😊. Liebi Grüess.

      6/3/22Reply
       
    • Day1

      Gipfelkreuz und Auto auf einem Bild !

      July 25, 2021 in Austria ⋅ ☁️ 19 °C

      Was am Nordkap nicht geklappt hat, haben wir hier bei Gewitter Sturm und Hagel durchgezogen ! Eine Schotterpiste im ersten Gang hoch, eine Hagelpause angepasst, raus das Foto gemacht und wieder runter den Berg ! 💪Read more

      Traveler

      Hier in Niedersachsen scheint die 🌞bei 29°C

      7/25/21Reply
       
    • Day217

      Salzburg to Leoben

      January 22, 2020 in Austria ⋅ 🌙 -1 °C

      We had a lovely start to the day when we met this couple (Ozzie and Cynthia) in a cafe at the train station. Ozzie initially spoke to us in German, asking if they could share our table and then we discovered they were from Adelaide. Ozzie grew up in Austria and they were spending time with his brother and taking care of some apartments they have here. We sat on the train together, sharing travel stories (all in loud whispers because we had unfortunately ended up in the ‘please remain silent’ carriage of the train) and really enjoying their lovely company - see you in back in Adelaide, Cynthia and Ozzie.Read more

      Traveler

      Oh, Snow. So you get it! Are you happy?

      1/25/20Reply
      Traveler

      Yes very happy 😃 but always through the train window 😔

      1/25/20Reply
      Traveler

      What a wonderful coincidence 👍💕

      1/26/20Reply
      Traveler

      This mountain is called Grimming. He is isolated from the rest of the alps. https://de.wikipedia.org/wiki/Grimming

      2/18/20Reply
       
    • Day3

      Bemalte Schädel

      August 11, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 17 °C

      (Bert) Wir frühstücken in Attersee am Attersee. Anschließend umrunden wir den Mondsee und den Wolfgangsee (30 Jahre das Sommerdomizil von Helmut und Hannelore und Heimat des Weißen Rössl, womit alles gesagt ist) und steuern dann nach Hallstatt am gleichnamigen See, ein an den Fels geklebtes kleines Dorf. Es hat es im Lonely Planet auf die Top Ten Liste des Salzkammerguts geschafft, doch vor allem scheint es in jedem chinesischen Reiseführer die Liste der Sehenswürdigkeiten anzuführen. Norbert wird zum Posieren aufgefordert und lässt sich nicht lange bitten.

      Trotz des Tourirubels lohnt der Besuch, denn die ordentlich aufgereihten und dekorativ bemalten Schädel im Hallstätter "Beinhaus" üben eine besondere Faszination aus. Aus Platzmangel ist man seit 1600 dazu übergegangen, die Überreste früherer Verstorbener wieder zu exhuminieren und in einem kleinen Gebäude neben dem Friedhof zu lagern. Was auf den ersten Blick bizarr anmutet, bekommt auf den zweiten Blick eine durchaus würdevolle Ästhetik - zumal viele Schädelknochen nicht nur mit den Namen der Verstorbenen, sondern zusätzlich mit symbolischen Malereien verziert sind (Eichenlaub = Ruhm, Efeu = Leben, Rose = Liebe, ...).

      Wir fahren weiter und überqueren die Grenze zur Steiermark. Langgezogene Kurven und breite grüne Täler bieten das erfreuliche Setting, um bei allem Sightseeing auch das Mopedfahren nicht zu kurz kommen zu lassen. Denn es steht noch ein weiteres Kulturziel auf dem Programm: die Benediktinerabtei in Admont, die nicht nur großartig von Bergketten eingerahmt wird, sondern auch sehr stilsicher modernisiert wurde. Eine kaleidoskopisch verspiegelte Videoinstallation bringt uns die Regeln des benediktinischen Klosterlebens nahe, vor allem aber beeindruckt die (weltweit zweitgrößte) lichthelle Rokoko-Bibliothek. Und es trifft sich gut, dass heute auch noch ein Klosterfest im Innenhof stattfindet, mit prächtig gekleideten Menschen und einer witzigen Kapelle.

      Die abschließende Teiletappe führt durch den (uns bis dato nicht bekannten) Naturpark Gesäuse mit blauem Himmel und steil aufragenden hellen Felswänden, später jedoch durch das weniger ansprechende "Eisenerz", das eine eher industrielle, graue und deprimierende Ausstrahlung hat. In der Nähe von Leoben kommen wir in einem sonnig gelegenen Landgasthof unter und gerade noch rechtzeitig an, bevor um 17 Uhr (sic!) die Küche schließt. Wir essen noch schnell Wiener Schnitzel, trinken zwei Bier und bleiben die einzigen Übernachtungsgäste. Needless to say: Norberts geplanter Trainingslauf (und damit auch meiner) entfällt schnitzelbedingt.
      Read more

      Traveler

      Ordentlich alphabetisch sortiert, die Schädel. Mich irritiert das eiserne Kreuz auf dem Steiner-Schädel. BTW: in China wurde 2012 ganz Hallstatt spiegelverkehrt nachgebaut. Damit ist der touristische Nachschub gesichert.

      8/12/19Reply
       
    • Day101

      GEC & Grüner See

      May 14 in Austria ⋅ ⛅ 20 °C

      So, diese Woche war mal wieder gut ereignisreich. Am Donnerstag hatten wir den Welcome Day im GEC (G Class Experience Center) und durften den Geländewagen dann einmal selbst Steigungen hoch und runter, durch einen See mit einer Wattiefe von 70cm und Off-road fahren. Ein Wahnsinns Erlebnis!!! 🤩🤩🤩

      Zudem habe ich mich im Fitnessstudio sowie für einen Hip Hop und Salsakurs angemeldet. Die erste Salsastunde wurde dann auch gleich am Freitag von Montag mit meinem Kollegen Vincent nachgeholt.

      Am Freitag kam Kathi, die Vermieterin von Dalilas Zimmer (meiner Mitbewohnerin) als kleiner Schokokeks von Ihrem Südamerika-Trip zu uns zu Besuch, was zu einem netten Abend bei ihren Freunden und anschließendem Discobesuch führte. Am Samstag habe ich dann eine kleine Motorradtour zum unglaublich schönen Grünen See ca. 1,5h entfernt von Graz unternommen. Im kleinen Gasthaus direkt am See durften natürlich vor der Rückfahrt ein Apfelstrudel und ein Häferlkaffee nicht fehlen.
      Read more

    • Day94

      Mariazell, Erlaufsee und Mauthausen

      August 8 in Austria ⋅ ☁️ 16 °C

      Bereits früh morgens fahren wir in leichtem Regen Richtung Mariazell. Unterwegs wird der Regen stärker, wir kehren in einem Lokal ein um zu frühstücken und fahren danach in die Basilika Mariazell. Die Kirche wurde ja neu renoviert und bietet wirklich ein sehr schönes Flair. Johann fährt mit einer neuen LKW App über den Seebergsattel und folgt der Anweisung des Gerätes welche eine Abkürzung nehmen wollte.
      Er bremst stark und biegt rechts ab. Dieser Weg führt durch enge Gassen und zum Glück schiebt er zurück. Bei dieser Bremsaktion wird im Wagen unten die Basilikum Flasche umgeworfen und alles schwimmt im Essig.
      Mittagessen gibts am Erlaufsee im Seerestaurant mit frischer Forelle und frischen Saibling dann geht's weiter nach Mauthausen wobei die ausgefahrene Stufe vom Wohnmobil sich leider nicht alleine eingefahren hat und somit fahren wir fast zwei Stunden mit der ausgefahrenen Treppe, zum Glück ist nichts passiert. Abends landen wir dann in Mauthausen und stehen direkt an der Donau. Unser Abendessen im Auto ist guter Käse und Wein und wir genießen mit Fernsehen den schönen Tag der zu Ende ging nach dem üppigen Regen hat uns in Mauthausen wieder die Sonne begrüßt.
      Read more

    • Day1

      Wir sind angekommen!

      August 24, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 11 °C

      Endlich mal keinen Stau während der Fahrt gehabt. Carlos, unser Hund, hat die lange Reise gut überstanden und fühlte sich sofort wohl im neuen Urlaubsdomizil. Bei Ankunft in Bärbel's Panoramahütte überraschte uns ein Gewitter. In den Bergen krachte es gewaltig und wir machten es uns in der Hütte gemütlich. Die Berge lagen in dicken Wolken...Read more

      Traveler

      So stell ich mir vor, haben Hänsel und Gretl gewohnt.

      10/3/19Reply
      Traveler

      ...zum Glück gibt es keine Hexen mehr;-)

      10/3/19Reply
       
    • Day54

      Viennese Mountain Hike

      September 27 in Austria ⋅ ☁️ 7 °C

      Today's hike was amazing in all. We took an hour and a half train outside Vienna to Puchberg am Schneeberg which was on the eastern border of the Viennese Alps. The mountain we hiked was the highest mountain in lower Austria (just realized that after the fact 😂 - 2650m). We hiked about 21 km with 1200m of elevation (again only realizing this after we had already done it 😂). At the top it was SO windy! Craziness and lots of laughs. Then, on the way back down, we stopped at the mountain restaurant and got one of the best apple struddles I've ever had and a warm hot chocolate (everything was wet and the wind really sealed the deal). It was so yummy omg. We also had an Austrian cake and another strudel filled with a cream cheese mix. Also delicious. Finally, the hut also had a mountain dog 🥰 my heart ❤️

      Overall, probably the most unprepared I've been for a hike but was soso great and had a blast. Would do it all over again and shared so many laughs.

      (Context: the guy was 19 and from Germany. He had breakfast with us and we invited him to join. Nice to have an extra person and some new stories to hear but I think by the end of the day we were okay to go out separate ways 😂😬)
      Read more

      Traveler

      So Austrian to go for that big mountain and find strudel at the top!

      9/28/22Reply
      Traveler

      Anything can be done with strudel involved! 🤣❤️

      9/29/22Reply
       
    • Day13

      Mariazell Basílica

      September 29, 2021 in Austria ⋅ ☁️ 14 °C

      Also known as the Basilica of the Birth of the Virgin Mary, this is one of the most important pilgrimage sites in Europe. The site dates back to the 13th century, but the current building dates to the 17th century.
      The 1st picture is of the front facade. The yellow in front of the door is a lift vehicle for some maintenance work in progress.
      The 2nd picture is in the nave looking at the very ornate Gnadenkapelle or grace chapel. This chapel is said to be located on the site of the 1st monastic cell here and serves as the chancel of the nave. If you look in the center of all the decorative work, you can make out a small white gown . This gown dresses a statue of Mary said to have been brought to the site by the first monks in the 12th century.
      If you look above the altar and altarpiece of the grace chapel, you can see that there is a large domed space behind the altar. This area houses the high altar shown in the 3rd picture and the stature of Mary of a pedestal.
      The last picture looks up at the main organ that dates to the 17th century, with numerous renovations and enhancements over the he centuries.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Politischer Bezirk Bruck-Mürzzuschlag, Politischer Bezirk Bruck-Muerzzuschlag, Bruck-Mürzzuschlag District

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android