Austria
Politischer Bezirk Reutte

Here you’ll find travel reports about Politischer Bezirk Reutte. Discover travel destinations in Austria of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

Most traveled places in Politischer Bezirk Reutte:

All Top Places in Politischer Bezirk Reutte

98 travelers at this place:

  • Day478

    Erste Skitour der Saison mit Manu

    December 30, 2018 in Austria ⋅ ❄️ 0 °C

    Heute stand die 1. Skitour der Saison an. Wegen der wieder geringen Schneelage mussten wir etwas höher starten, und fuhren bis hinter Garmisch Partenkirchen nach Namlos.

    Ziel war die Namloser Engelspitze - an sich ein gutes Ziel, aber die Schneedecke war noch recht dünn, und oben war dann sehr viel Wind und dementsprechend kein wirklich toller Schnee.

    Also nach 2/3 wieder abgefahren mit mittlerer Sicht. Das Beste wahrscheinlich: der Schokokuchen mit flüssigem Kern bei Max‘ Kuchenmanufaktur in Garmisch. :-)
    Read more

  • Day9

    Try to reach the summit - Part 1

    July 2, 2018 in Austria ⋅ 🌧 12 °C

    Vom Kreuzeck zur Reintalangerhütte:

    Irgendwie kam da so eine Idee in meinen Kopf - warum nicht einmal auf die Zugspitze wandern?! Was habe ich mir da bloß wieder dabei gedacht? Im www. finden sich zu den verschiedenen Strecken und der finalen Besteigung selbst unzählige Beschreibungen und so war relativ schnell die Route meiner Wahl gewählt. Da es zur Zeit nicht möglich ist, den landschaftlich besonders schönen Weg durch den Partnachklamm zu wandern ( bedingt durch eine verheerende Hochwasserkatastrophe im Juni bis auf weiteres gesperrt ), fiel die Entscheidung auf eine Alternativroute vom Kreuzeck über die Reintalangerhütte, weiter zur Knorrhütte und dann final bis 2962 Meter zum höchsten Gipfel Deutschlands - für mich eine Dreitagestour! Es ist Abend und das Tagesziel, die Reintalangerhütte, ist nach vierzehn Kilometern erreicht - ich bin platt! Liest man über diese Etappe, werden immer wieder vier Stunden Gehzeit dafür veranschlagt - ja klar, prima! Bei mir sind sieben Stunden daraus geworden - willkommen im wahren Leben! Gut, zieht man die ganzen Pausen ab, fällt eine Stunde weg - das Entscheidende ist aber der Weg selbst!
    Rückblick: Von der Talstation der Kreuzeckbahn, fahren Godeln in wenigen Minuten zum Kreuzeck - bequem, aber mit 17,50 € kein preiswertes Vergnügen! Von dort führt der sehr gut ausgebaute Weg in rund dreißig Minuten zur Hochalm ( 1705 Metern ) - danach wird es ein wenig kompliziert! Die Wegweiser sind nicht eindeutig und gezieltes Nachfragen auf der bewirtschafteten Hochalm brachte nur Verwirrung! Unglaublich aber wahr, niemand von der Belegschaft hatte je im Leben von der Reintalangerhütte gehört - immerhin einer der meist frequentierten Hütten im ganzen Zugspitzgebiet! Tja, so ist das manchmal mit den Eingeborenen - ohne weiteren Kommentar! Natürlich hatte ich mir den heutigen Streckenabschnitt mit seinen Zwischenstationen schon bei Google Maps angeschaut und notiert! Bring trotzdem nichts, wenn Schilder zweideutig sind, bzw. für das nächste Etappenziel ( Bockhütte ) zwei verschiedene Wege angezeigt werden! Um die Dramaturgie der Geschichte am Laufen zu halten....ich habe mich "natürlich" für den deutlich längeren Weg entschieden - egal, alles fürs Figürle! Nach drei "furchtbaren" Stunden, in denen es mit höchster Konzentration auf den Weg ausschließlich bergab ging, ist diese endlich auf 1052 Meter Höhe erreicht - knapp 700 Höhenmeter, ein "Festtag" für die Kniegelenke! Die etwas längere Pause tut gut - ein alkoholfreies Hefeweizen und ein großes Spezi sind in diesem Augenblick die besten Getränke der Welt! Auf mein Nachfragen beim Hüttenwirt, wie lange der sechs Kilometer Marsch zu meinem Tagesziel wohl dauern wird, meint er "zwei Stunden".....also werden es sicher drei Stunden werden! Die Landschaft ist so grandios wie das sonnige Wetter - ein wenig entschädigt das natürlich für den bevorstehenden Weg, der jetzt weitere dreihundert Höhenmeter, stetig bergauf führt! Zuerst einige Zeit parallel am Wildwasserfluß Partnach entlang, dann ein langes Stück durch Wald, bis wieder die Partnach zu sehen ist - diesmal tief unter mir, gespeist von einem gewaltigen Wasserfall, der schon schon vor einigen Minuten zu hören war. Nach fast drei Stunden mühsamen Trekking, steht plötzlich völlig unerwartet "um die Ecke" mein Tagesziel vor mir - direkt an der eiskalten Partnach gelegen, kommt mit diversen Sitzmöglichkeiten am Fluß, fast so etwas wie chilliges "Beach-Feeling" auf. Das "Highlight" der Hütte ist sicherlich der persönliche Platz in den Matratzenlagern der Schlafsäle - kein Witz, maximal sechzig Zentimeter breit! Da ist heute Nacht wohl "kuscheln" angesagt!
    Read more

  • Day2

    First Pow of the year

    January 17, 2016 in Austria ⋅ ❄️ -5 °C

    Lange nicht mehr so tiefen und fluffigen Powder gehabt.
    Location: Lermoos/Austria
    Bedingungen: Hohe Lawinengefahr, nur bis zur Baumgrenze sicheres fahren möglich, gute Gebietskenntnis notwendig.

  • Day11

    Reisetag nach Ehrwald

    September 10, 2018 in Austria ⋅ ⛅ 22 °C

    Christiane fährt heute wieder nach Hause und für mich steht ein Wechsel der Berge an. Mit den bayrischen Regionalzügen geht es in 3 1/2 h über Kempten und Reutte nach Ehrwald. Abends kommt dann Rainer mit dem Auto dazu und morgen ist noch ein kleiner Gipfeltag geplant.

    Tschüss Oberstdorf und schönes grünes AllgäuRead more

  • Day3

    Kreuzspitze & Hanauer Hütte

    September 2, 2018 in Austria ⋅ ⛅ 9 °C

    Wir haben Glück und gerade rechtzeitig zum Frühstück um 6:30 Uhr klärt es auf und wir können endlich einmal die herrliche Landschaft sehen, in der unsere Hütte liegt.

    Punkt 7 Uhr starten wir und beginnen den Aufstieg zur Kreuzspitze auf 2.367m. Es geht gut steil bergan über einen schmalen Pfad, der erst entlang eines herunterrauschenden Baches geht, wir queren ihn ein paar Mal und kommen schliesslich zum Einstieg des Klettersteigs (Kategorie A/B). Die letzten Meter zum Gipfel sind noch kraxeln ohne Sicherung. Der Gipfel selbst hat kein Kreuz, dafür aber die schwarz-weiße Grenzmarkierung für den Wechsel von Deutschland nach Österreich.

    Obwohl es heute trocken ist, stehen wir in den Wolken und sehen leider nicht so viel. Also steigen wir Richtung Österreich zum Kalten Winkel Sattel ab. Dort teilt sich der Weg zum Gipfel des Hochvogels. Da die Sicht schlecht ist und 3 aus unsere Gruppe etwas schwächeln, entscheiden wir den Gipfel auszulassen. Der weitere Abstieg über den Fuchsensattel ist sehr abwechslungsreich. Erst viel Schotter, dann Felsen mit erstem grün, eine Gams, und dann der lange Abstieg durch Latschen und schliesslich Wald nach Hinterhornbach. Wir stärken uns im Gasthof Adler bevor es dann mit einem Taxi nach Boden geht. Dort haben wir den Luxus unsere Rucksäcke mit der Materialseilbahn wegschicken zu können. So können wir in 30 min zum Einstieg noch eines Klettersteigs aufzusteigen, für den wir dann noch einmal eine gute Stunde brauchen. Ach ich liebe ja Klettersteige - was für eine angenehme Art schnell viele Höhenmeter zu machen.

    Wir kommen schliesslich um 17:30 Uhr an der Hütte an und ich freue mich, dass ich mit Karin ein 2-Mädelszimmer auf der Hanauer Hütte (1.920m) geniessen kann.

    Tour 1: 6:40 h, 11km, 736m Aufstieg, 1.464m Abstieg
    Tour 2: 1:40h, 2,7km, 385m Aufstieg, 0 Abstieg
    Read more

  • Day38

    Zu viert zum schönsten Platz Österreichs

    October 18, 2018 in Austria ⋅ ⛅ 9 °C

    Nach der leicht holprigen Morgenroutine ging es zum Treffpunkt auf dem Hochtannbergpass. Chrissy und Marcel hatten bereits eine sehr schöne Tour rausgesucht, welche uns über den Salobersattel zum Körbersee führte, dem ausgewiesen schönsten Platz Österreichs. Dort pausierten wir selbstverständlich und nahmen die vorbereiteten Köstlichkeiten zu uns.

    Dieser Flecken Erde ist wirklich schön. Da wir hier noch nicht genug hatten, nahmen wir bei strahlendem Sonnenschein einen Umweg über Neßlegg, von wo aus es steil bergauf zurück zum Parkplatz ging. Wir hatten einen superschönen Tag. Vielen Dank an Chrissy und Marcel, wir haben uns riesig gefreut, dass ihr euch Zeit für uns genommen habt. An alle anderen: Überlegt euch gut wo ihr in Europa Urlaub macht, wir sind schneller da als ihr denkt. ;)

    Nach der Verabschiedung suchten wir einen Übernachtungsplatz, welcher in etwa auf unserer Route lag. Am Fuße der Zugspitze verbrachten wir wohl unsere bisher kälteste Nacht der Reise. Zum Glück haben wir bei unseren Schlafsäcken nachgerüstet und mussten deshalb innerhalb der Schlafsäcke nicht wirklich frieren.
    Read more

  • Day3

    Plansee nach Garmisch-Partenkirchen

    October 1, 2018 in Austria ⋅ 🌧 6 °C

    Nach einem Frühstück am Plansee 🇦🇹, ging es für uns zurück nach 🇩🇪. Nach einem Zwischenstopp beim Kloster Ettal kamen wir bei unserem Ziel in Garnisch-Partenkirchen an. Leider regnete es heute recht viel und unsere Pläne wurden etwas über den Haufen geworfen. ☔️

You might also know this place by the following names:

Politischer Bezirk Reutte, Ausserfern

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now