Austria
Schönjöchl

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day4

      Abstecher zu Kollegen nach Fiss

      June 26 in Austria ⋅ ⛅ 21 °C

      Nach dem gestrigen Abend das ÖMM wurde feierlich verabschiedet, nahmen wir es heute sehhhhhhr gemütlich.😊😎.Ötztal runter und nächstes Tal Richtung Reschenpass wieder hoch. Ein Abstecher nach Fiss ins Hotrl Tirol den seit 3 Jahren haben wir Manuela und Hubi nicht mehr gesehen. Die Zeit von Corona ging sichtbar im Hotel vorüber. Neue Rezeption und ein beeindruckender Weinkeller. Nun sind wir in der Nähe von Pfunz und haben unseren nächsten Schlafplatz bezogen. 😊🌞🥃Read more

      Traveler

      Würklich beeindruckend de Wichäller. Und händ ihr eui erholt vo de Töfflitour?

      6/26/22Reply
       
    • Day20

      Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis

      July 29, 2021 in Austria ⋅ ☀️ 18 °C

      Da ist er schon…unser letzter Urlaubstag…
      Heute morgen sind wir um Punkt sechs Uhr losgefahren. Wieder in die Richtung aus der wir den Urlaub gestartet haben. Über Bozen, entlang der Etsch, über den Reschenpass und schon waren wir um 09:30 Uhr in Fiss.
      Unser Hotelzimmer war schon fertig, sodass wir schon ein paar Sachen dort lassen konnten. Das Zimmer war richtig schön, mit einer kleinen Terrasse direkt im Garten mit großem Natur Pool. Also hatten wir etwas worauf wir uns freuen konnten, noch einmal Luxus für den letzten Abend!
      Anschließend sind wir direkt zum Bikepark Serfaus Fiss Ladis gefahren. Dort herrscht Integralhelm Pflicht, sodass wir uns erstmal Liftkarte und Helme besorgen mussten. Bis man alle Schoner an hatte und die Fahrräder startklar hatte war es halb elf und ab ging es nach oben. Am Lift gab es viel zu gucken! Ein Mountainbike teurer als das nächste, alle waren mit Ganzkörperprotektoren ausgestattet, die meisten mit eigenen Integralhelmen und keiner hatte sowas wie eine Klingel, Tacho oder Flaschenhalter am Bike. Unglaublich wie sehr sich Mountainbiker unterscheiden können. Wir richten uns eher danach lange Touren zu fahren und ein paar Trails mitzunehmen, die meisten im Bikepark waren Downhiller, die die höchsten Rampen zum springen suchen. Total cool, aber für uns wäre das nichts!
      Es gibt blaue, rote und schwarze Strecken von einfach bis schwer. Wir sind immer den leichten Trail gefahren und Adi hat auch einmal den roten Trail probiert. Die ersten Versuche waren noch etwas steif, aber nach und nach lief es immer besser und am Ende sind wir richtig geschmeidig runtergefahren!
      Unsere Mittagspause haben wir auf einer nahe gelegenen Hütte oben auf dem Berg verbracht.
      Auf einer der letzten Abfahrten sind wir auf eine Mountainbike Schule gestoßen mit ganz jungen Kindern, unter Protektoren und Integralhelmen versteckt, total süß!
      Um vier Uhr haben wir Schluss gemacht und sind zu unserem schönen Hotel gefahren. Dort konnten wir noch die letzten Sonnenstunden am Pool verbringen und sind dann zum Abendessen zu einer Pizzeria gegangen. Adi konnte mir in Fiss viel zeigen, weil er dort schon sehr oft im Skiurlaub war. Ein wirklich schöner Ort!
      Abends haben uns die Anstrengungen der letzten Tage eingeholt und waren schon um halb neun am schlummern. Gut, dass wir Zuhause noch zwei Tage frei haben!
      Read more

    • Day8

      Panoramasteig

      August 14 in Austria ⋅ ⛅ 16 °C

      Heute sind wir den Panoramasteig gelaufen.

      Mit der Schönjochbahn ging's ganz nach oben und dann einmal um den Zwölferkopf herum.
      Haben dann noch nen kurzen Abzweig mit der Almbahn runter gemacht. War aber nicht so interessant.
      Sind dann wieder hoch gefahren und haben den Panoramasteig fortgesetzt.
      Read more

      Onkelfanz1

      Sehr schön ist es nicht zu warm

      8/14/22Reply
      Traveler

      Sind ganz oben auf dem Berg. Traumhaft schönes Wetter bei angenehmen, sonnigen☀️ 12 Grad...😉

      8/14/22Reply
      Traveler

      Im Tal sind es gerade 19 Grad...☀️😎

      8/14/22Reply
       
    • Day253

      ⛷❄ Skifahren, Sonne, Serfaus

      January 8 in Austria ⋅ ☁️ -2 °C

      Nachdem wir die Weihnachten und den Start ins Jahr 2022 wieder daheim mit Familie und Freunden genießen konnten, packen wir nun erneut unsere Sachen. So ganz den Cut zum Reisen haben wir noch nicht hinbekommen. Es sind nun zwar wieder kleinere Unternehmungen aber auch die lassen unsere Abenteuerlust höher schlagen. Nachdem wir nun im Camper, auf dem Segelboot und mit dem Backpacker unterwegs waren, zieht es uns jetzt in die schneebedeckten Berge. Skier anschnallen und los geht's. Für diesen Trip haben wir uns eine schnuckelige Pension in Serfaus gemietet, in der wir vor 3 Jahren schon einmal waren. Da Jessi sich damals am Ende des Urlaubs das Bein gebrochen hat und seit dem nicht mehr auf Skiern stand, ist unser Ziel, Jessi wieder langsam ans Ski fahren zu bekommen. Die erste Gondelfahrt und blaue Piste waren noch mit Angst und Bedenken überschattet aber nach ein paar kleinen Abfahrten, war der Spaß Faktor schon deutlich größer. Nils hat sich als geduldiger und gut zuredender Skilehrer sehr viel Zeit genommen und alles sehr gut erklärt. Die Skiskills wurden von Tag zu Tag besser. Es gab auch mal einige Tiefs aber alles in allem hat es eine Menge Spaß gemacht. Das Wetter hat auch super mitgespielt. Die ersten Tage gab es Neuschnee und danach begleitete uns die Sonne jeden Tag.Read more

      Michi, der

      Was kann dieser Nils eigentlich nicht? 😆

      1/19/22Reply
       
    • Day2

      Prutz

      September 24, 2021 in Austria ⋅ ☀️ 18 °C

      Angekommen am Etappenziel - Prutz!
      Das letzte Stück war eine schöne Strecke abseits der Bundesstraße.

      Wir wurden in unserer Unterkunft sooo herzlich empfangen. Das alte Haus steckt voller skuriller und doch romantisch schöner Dinge. Einfach herrlich! Hier bleiben wir gern heute Nacht.

      Nun etwas Ausruhen und dann ab zum Abendessen!
      Read more

    • Day6

      Bogenschießen

      August 12 in Austria ⋅ ⛅ 18 °C

      Heute fahren wir nach Madatschen. Wir haben dort einen Schnupperkurs im 3D-Bogenschieß-Parcour gebucht.
      Nach ner halbstündigen Einweisung und Probeschießen auf dem Übungsplatz werden wir in den Parcour entlassen.
      Mal schauen, was es heute Abend zum Essen gibt...🤪🙈🤣
      Read more

    • Day7

      Rafting

      August 13 in Austria ⋅ ⛅ 19 °C

      Heute geht's zum Rafting auf die Inn.

      Leider wollte Hannah dann doch nicht mit. Da sind wir halt zu dritt los.
      Schon lustig, bis wir die Neoprensachen angezogen hatten... Erstmal falsch herum, weil die Anzüge auf links gedreht waren...🙈🤪🤣🤦‍♀️
      Nun ging's mit dem Bus zum Einstieg und dann hieß es rudern...
      An manchen Stellen gemütlich, andere Stellen etwas wilder. Kurze Badestops waren auch möglich.
      Hier ein Video unserer Tour von der Website.
      https://youtu.be/rzZk9uxSMDU

      Wir hätten noch weiter paddeln können. Nächstes Mal machen wir aber lieber die Fortgeschrittenen-Tour.. Mit a bissle mehr Aktion...
      Morgen haben wir bestimmt Muskelkater...🙈🤪
      Read more

    • Day5

      Skyswing

      August 11 in Austria ⋅ ⛅ 16 °C

      Das nächste Highlight folgt gleich direkt danach. Allerdings müssen wir die Skyswing getrennt machen. Hannah möchte ohne Looping...
      Deshalb fahren Peter und Luca zusammen und anschließend ich mit Hannah.Read more

    • Day3

      Mit der U-Bahn zurück

      August 9 in Austria ⋅ ☀️ 22 °C

      Jetzt nur noch mit der U-Bahn zum Parkplatz zurück.
      Dann kann ich endlich meine Schuhe 🥾🥾 ausziehen. Keine Ahnung warum mich die dieses Mal so drücken...🤷‍♀️

      Nur noch schnell einkaufen und dann haben wir uns den Feierabend verdient...😉Read more

    • Day6

      Tag 6 // Der Winter ist da

      September 8, 2019 in Austria ⋅ 🌧 6 °C

      Wie die heutigen Fotos erahnen lassen sind wir voll in den alpinen Wintereinbruch geraten. Was sich gestern bereits abzeichnete wurde heute wahr. Los ging es im strömenden Regen bei ca. 5 Grad. Die Passstraße an sich war sehr gut zu fahren, der Verkehr hielt sich in Grenzen, nur der Regen prasselte ohne Pause auf uns herab.
      Unterwegs trafen wir einen Wanderer mit Schirm und Regencape der uns von heftigem Schneetreiben auf dem Gipfel berichtete und daher mit dem Bus über den Pass gefahren war. Für uns nur die allerletzte Option weswegen wir auch weiter fuhren. Der Mann bat uns noch um ein Foto bevor wir uns verabschiedeten (in unserer Erinnerung sagte er "dass er es festhalten müsse wenn hier zwei Verrückte hoch fahren". Eventuell auch nicht verrückt sondern wagemutig, aber irgendwas in die Richtung)
      Mit Durchfahren des letzten Orts vor dem Gipfel mischte sich mehr und mehr Schnee unter den Regen. Damit wurde das Fahren zwar angenehmer, die Sorge den Pass nicht überqueren zu können allerdings mit Meter zu Meter größer. Dort waren wir erst bei 1450m und es fehlten also noch gut 350m.
      Im weiteren Verlauf merkten wir aber schnell, dass der Schnee nicht liegen blieb. Erst 100m unter dem Pass wurden die Wiesen weiß und am Rand der Straße sammelte sich etwas Schneematsch, so dass wir dann doch problemlos den Pass erreichen konnten.
      Oben angekommen hieß es trockene Sachen anziehen und erstmal bei Kaffee und einem Stück Kuchen bzw. Strudel Kräfte zu tanken.
      Kräfte tanken deswegwen, weil die Kälte es einem geradezu verleidet zu essen und zu trinken. Allerdings ist es gerade in der Kälte wichtig zu essen, da der Körper zusätzliche Energie zum "heizen" braucht.
      Egal wie viel wir gegessen hätten, auf der Abfahrt hätte uns nicht warm sein können. Nachdem wir einige Zeit oben die Verhältnisse beobachtet hatten beschloßen wir auch die Abfahrt auf dem Fahrrad in Angriff zu nehmen. Es war nicht glatt und nach wenigen Metern regnete es nur noch. Trotzdem zitterten wir phasenweise nicht schlecht auf den gut 20km ins Tal. Ob lange Hosen etwas gebracht hätten ist schwer zu sagen, sie wären auch direkt nass gewesen und hätten vermutlich nicht viel wärmer gemacht.
      Bereits auf dem Pass hatten wir schon unsere heutige Unterkunft gebucht. Im Hotel "Zur Post" konnten wir nicht nur die nassen Klamotten endlich ausziehen sondern uns im Hotel eigenen Sauna Bereich richtig aufwärmen. Nach der ersten Runde im Dampfbad ist die Kälte aus den Gliedern vertrieben, aber zu Sicherheit gönnen wir uns gleich noch eine zweite Runde ;)
      Damit sollten wir die Kälte überstanden haben, ab morgen Mittag soll es trocken sein und in Italien erwarten uns Ende der nächsten Woche wohl nochmal 30 Grad.
      Ach ja, und das Knie was uns den heutigen Tag "eingebrockt" hat ist fast als gut zu bezeichnen. Kein Vergleich auf jeden Fall zu gestern Abend, als bereits die Treppen zum Hotelzimmer eine echte Herausforderung waren. Daumen drücken dass es dabei bleibt und es doch nur eine kurzfristige Reizung war.
      Ach ja die zweite, da mit den kalten Fingern heute an fotografieren nicht zu denken war gibt es noch zwei Schnappschüsse von heute morgen, Maxi beim Gassi führen des Heizlüfters. Nicht dass noch jemand Kopfschmerzen bekommt von so viel Text ohne Bilder ;)
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Schönjöchl, Schoenjoechl

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android