Austria
Triumphpforte

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

16 travelers at this place

  • Day23

    Innsbruck

    July 24, 2018 in Austria ⋅ ⛅ 16 °C

    Fantastic drive yesterday through the Alps, pity the cloud was around and we had rain at times, very warm though. Photos cannot do the mountains justice. Ski lifts everywhere and all join up at various places, very clever. Went to the ski jump where the Winter Olympics have been held twice, went to the very top and had lunch. Ski jumpers have to be nuts!!! Innsbruck is lovely, wandered around last night until midnight, everyone enjoying themselves.Read more

  • Day23

    Alps & Innsbruck photos

    July 24, 2018 in Austria ⋅ ⛅ 17 °C

    Quaint little villages and large ski resorts used in summer by trampers. We were at 1700-1900 meters whilst driving and the mountains still towered above us. Lovely shops with all sorts of traditional Austrian food goodies.Read more

  • Day14

    Marriott Hotel

    October 13, 2018 in Austria ⋅ 🌙 64 °F

    Just more pictures from around Innsbruck.

  • Day1

    Triumphpforte - Auf dem Weg zum Essen

    July 26, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 22 °C

    Auf dem Weg zum Abendessen sind wir an der Triumphpforte vorbei und haben uns daher direkt dazu entschieden, diese näher anzusehen. Die Triumphpforte gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Innsbruck. Sie befindet sich am südlichen Ende der heutigen Maria-Theresien-Straße, welche die meisten Sehenswürdigkeiten der Stadt beinhaltet. Das Tor war seinerzeit der südliche Stadtausgang. Erbaut wurde dieser Triumphbogen 1765 aus Anlass der Hochzeit von Erzherzog Leopold, dem zweiten Sohn von Kaiserin Maria Theresia und Franz Stephan von Lothringen, mit der spanischen Prinzessin Maria Ludovica. Da Leopolds Vater Franz Stephan unerwartet kurz nach der Hochzeit starb, wurden auch Trauermotive anlässlich seines Todes in der Triumphpforte verarbeitet. Die Südseite zeigt Motive im Sinne der Hochzeit des jungen Paares, die Nordseite solche, die auf den Tod des Kaisers hinweisen. An der Triumphpforte vorbei konnten wir bereits einen ersten Blick auf die Bergisel Schanze werfen, unser Ziel für Sonntag!Read more

  • Day2

    Innsbruck mitschneebedecktenBergen(24)

    September 29, 2020 in Austria ⋅ ☁️ 8 °C

    Montag Abend ging es für mich in den Urlaub von Bad Nenndorf über Hannover nach Innsbruck. Rebecca fuhr mich zum Bahnhof. Ich musste meinen Koffer als nicht zum Bahnhof ziehen. Freitag wurde Tirol zum Riskogebiet erklärt. Trotzdem änderte ich meine Route nicht mehr. Ich hatte ja nur eine Nacht in Innsbruck gebucht. Dieses Risiko ging ich ein. Pünklich um 21.57Uhr kam der Nachtzug in Hannover in den Bahnhof gefahren. Andere junge Reisende teilweise mit Backpack und sogar mit Fahrrad warteten im gleichen Abschnitt. Diese hatten womöglich auch einen Sitzplatz im Nachtzug gebucht. Ich hatte ein Abteil für mich alleine und konnte mich gut ausbreiten und musste während der Fahrt keine Maske tragen. ich konnte leider trotzdem nicht durchschlafen. Der Zug kam pünktlich um 9.14Uhr in Innsbruck an. Ich fand mein Hotel sofort. Einchecken konnte ich leider noch nicht aber meinen Koffer konnte ich schonmal im Gepäck Raum lassen. Ich ging gleich früh zur Innsbrucker Skisprungschanze. Dort führte ein netter kleiner Weg hoch. Man hatte einen sehr guten Panorama Blick über Innsbruck. Die weiß bedeckten Berge mit Schnee gaben der Aussicht nochmal eine extra Note. In die andere Richtung konnte man ins Stubaital gucken. Die Berge würde aber größtenteils von Wolken versperrt. Je später es wurde desto mehr kam die Sonne heraus. So bekam ich sogar ein Panorama Foto mit blauem Himmel. Die Skisprungschanze konnte ich mir leider nur von Außen angucken da sie Dienstags geschlossen war. Der Blick beim Panorama Weg lohnte sich aber trotzdem. Es waren kaum Touristen unterwegs. Es fiel einem nicht schwer den Corona Abstand einzuhalten. Beim Rückweg entdeckte ich ein nettes kleines Lokal welches ein wechselndes Mittags Angebot anbot mit einer Suppe inklusive. Dort entschied ich mich erstmal zu stärken. Ich konnte sogar draußen sitzen obwohl wir nur 11 Grad hatten. Danach hatte ich immernoch etwas Zeit bis ich einchecken konnte also ging ich Richtung Altstadt. Dort wurde gerade fleißig gebaut. Deshalb ging das Altstadt Feeling verloren. Ich holte mir mein Stadt Souvenir und ging dann noch ein bisschen am Inn entlang Richtung Universität. Die verschiedenen farbenden Häuser auf der anderen Flussseite gaben einen super Blick da sie gerade perfekt von der Sonne angestrahlt wurden. Damn ging es ins Hotel. Dort holte ich am Nachmittag noch ein bisschen Schlaf navh der mir im Nachtzug gefehlt hatte. Abends ging ich noch in den Hofgarten. Nutze nebenbei noch die Pokemon Go Rampenlicht Stunde wo ich ein schillerndes Eneco fangen konnte. Danach ließ ich den Abend im Hotel ausklingen.Read more

You might also know this place by the following names:

Triumphpforte