Austria
Waidisch

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day72

      Ein Ritt durch die Welt..

      May 28 in Austria ⋅ 🌧 11 °C

      Wo sollen wir anfangen?
      Wieder zwei Länder weiter..
      Temperaturstürze von fast 20 Grad..
      Plötzlich nur noch Regen..
      Auf und ab und ein tapferer Willi..

      Aber von vorne.
      Heute morgen haben wir uns - wieder mal relativ spontan - überlegt, wir könnten auch ein wenig Strecke machen und gen Norden aufbrechen. Auf Kroatien sollte eine Wolken- und kurz danach eine Unwetterwand zukommen, also dachten wir, fahren wir schonmal hoch und nutzen die Schlechtwettertage zum Fahren.
      Fast direkt hinter unserem Campingplatz müssten wir uns nun wohl tatsächlich von der Adria verabschieden, es ging steil bergauf und nicht mehr bergab, und mit jedem Höhenmeter wurde es dunkler und kälter, bis es nach einigen Kilometern geregnet hat.
      Auf den Straßen gab es immer wieder Thermometer, und wir konnten beobachten, wie die Gradzahlen fielen. Aufgewacht sind wir mit offenem Kofferraum und knapp 25 Grad (nachdem die Nacht schon viel kälter war als die Nächte vorher), und nach nicht allzulanger Zeit standen da nur noch 10 Grad. Brrr... Mit so einem schnellen und krassen Wetterumschwung hatten wir dann doch nicht gerechnet.

      In Kroatien haben wir uns auf Maut geeinigt. Das kroatische Mautsystem ist allerdings nur schwer zugänglich, man weiß nie, wieviel man grad ungefähr zahlen muss. Im Endeffekt waren es für knappe 400 km 35 Euro, allerdings vermutlich auch viele Stunden Ersparnis.
      Slowenien wollten wir überspringen, aber ohne Maut fahren, um zumindest einen kleinen Eindruck von dem Land zu bekommen, und wieder mal dachten wir uns, dass wir da durch ein schönes Land fahren, das auf jeden Fall auf unsere Reiseliste kommt.
      Slowenien hat beeindruckend gute Straßen und insgesamt ein super freundliches, aber auch nobles und vor allem teures Auftreten.

      Gegen 11 Uhr sind wir dann über die österreichische Grenze gefahren, danach noch ungefähre 20 Kilometer wildeste Serpentinen (wahrscheinlich die bisher wildesten von der Reise mit 17% Gefälle) stehen wir nun an einem vielleicht super schönen Platz an der Drau (es ist halt ziemlich dunkel) und suchen Wanderwege oder Routen oder Ideen für die kommenden Tage.
      Read more

    • Day22

      Die erste Gipfeltour

      June 24, 2021 in Austria ⋅ ☀️ 26 °C

      Heute mussten wir leider den Campingplatz direkt am See verlassen.
      Wollen wir ja nicht nur am See Rum liegen sondern die Gegend erkunden.
      Es ging eine Mautstraße hoch welche wir nicht gefahren wären, hätten wir gewusst was das für eine Straße ist.
      Kaum breiter als unser Kasten, 12% Steigung, 8Kilometer lang und mit Gegenverkehr.zum Glück hatten wir nicht viel Gegenverkehr, den der kam hatte es aber in sich. LKW Sattelzug welcher Holz geladen hatte 🙆😳

      Die Wanderung zum Gipfel war richtig gut. Wanderweg ein kleiner Pfad über Stock und Stein, dazu eine wunderbare Aussicht. Zwar war es nicht lange und den Rekord an Höhenmeter konnten wir auch nicht brechen, wollten wir uns heute aber auch noch gar nicht wieder antun.
      Sondern den Körper wieder langsam dran gewöhnen.
      Wieder vom Berg runter war klar daß wir erst in den frühen Abendstunden wieder runterfahren werden, um möglichen Gegenverkehr zu vermeiden.
      So kehrten wir bei Sonnenschein an der Alm ein.
      Was schmeckt ein Radler und das alkoholfreie Weizen Mal wieder lecker.
      Dazu gab es dann auch noch eine Portion Käsespätzle mit Salat.
      Auch der Magen muss ja wieder trainiert werden.

      Die Talfahrt funktionierte Recht reibungslos. 1 PKW und ein Traktor samt Viehanhänger kamen entgegen.

      Nach 2 Tagen in mitten anderer Leute auf dem Campingplatz stehen wir heute Mal wieder für uns alleine in der Nähe der Tscheppachschlucht.
      Diese werden wir morgen besuchen gehen.
      Aufgrund der Bekanntheit werden wir dort direkt bei Öffnung vor Ort sein in der Hoffnung das dann nicht ganz so viele Menschen dort sind.
      Read more

      Traveler

      Wenn das wieder schmeckt geht's wieder aufwärts

      6/24/21Reply
      Traveler

      hat sehr gut geschmeckt 😜

      6/24/21Reply
      Traveler

      Das freut mich das wieder Normalität einkehrt

      6/24/21Reply
      2 more comments
       
    • Day6

      Eine abwechslungsreiche Strecke

      August 31, 2021 in Austria ⋅ ⛅ 22 °C

      ... so wurde diese Etappe angekündigt und das war noch schwer untertrieben.
      Regen, Sonne, glatter Asphalt, Waldwege und auch extreme Steigungen. Außerdem noch eine schwere Panne, die einen spontanen Werkstattaufenthalt erforderlich gemacht hat. Hatte ich nicht eine vorausgehende Wartung erwähnt? Dabei wurde offensichtlich der Bautenzug für die hintere Schaltung falsch verlegt, was zu mehreren Kettenklemmern geführt hat. Zusätzlich wurde ich gefragt, warum ich mit einer derart verschlissenen Kette losgefahren bin. Aha. Bikearena Herford, wir haben etwas zu besprechen.
      Jetzt sitzen wir aber in einem wundervollen Gasthof und schauen auf einen verrückt tollen Tag zurück.
      Read more

      Ich dachte du wolltest auf Riemen umstellen? [Marcus]

      9/1/21Reply
      Traveler

      Ich war zu geizig. Und jetzt bereue ich... 😶

      9/1/21Reply
       
    • Day2

      1 Tag - 4 Länder

      October 17 in Austria ⋅ 🌙 16 °C

      Nachdem wir gestern ja nicht mehr ganz so weit gefahren sind und uns auch ziemlich zeitig ins Bettchen verkrümelt haben, waren wir heut dementsprechend früh wach. Der auf die Schulzeit der Kids programmierte innere Wecker hat uns pünktlich 06:40 Uhr aufwachen lassen. Klasse - dabei haben wir doch Urlaub!!! Es hatte aber auch sein Gutes, denn nachdem mein persönlicher Barista einen vorzüglichen Cafe Latte gezaubert hatte, konnten wir diesen im Sonnenaufgang draußen genießen. Überall lag der Nebel noch schwer auf den umliegenden Feldern, als die Sonne mit einem wunderschönen Farbspiel empor kletterte. Es war eine mystische Stimmung.
      Aber wir wollten ja heut noch ein Stück Strecke machen heute. Also haben wir fix alles abfahrbereit gemacht und sind dann los Richtung Deutschland. Witziger Weise um dieselbe Zeit, zu der wir daheim immer das Haus verlassen. Da wir ja nicht nur zum Spaß auf der Welt sind, auch wenn dies vielmals den Eindruck macht, haben wir gleich noch einen Kundenbesuch in Grafenau beim Jeans Wagner mit eingebaut, bevor wir Deutschland wieder verlassen, um Österreich zu beehren. Falls ihr Euch über die Route wundert und euch vielleicht fragt wieso wir von Deutschland nach Tschechien und dann wieder nach Deutschland fahren, um schlussendlich nach Österreich zu gelangen, dann erkläre ich es kurz. Wir fahren ja immer nur die „Land- und-Leute-Tour“ übers Land, ohne Autobahnen, damit wir auch die Fahrt genießen können. Und da sagte uns das Navi eben diese Variante an. So lernt man zumindest mal Ecken kennen, die einem sonst verborgen blieben. In Österreich erwartet uns erstmal dicker Nebel, welcher der Sonne keine Chance zum durchdringen gibt und die Landschaft in eine bedrückende Atmosphäre taucht. Zum Glück hält das nicht wirklich lange an und wir durchfahren kleine idyllische Ortschaften, Wälder und die typisch österreichischen Wiesen, auf denen sie noch existieren - die „glücklichen Kühe“ aus der Fernsehwerbung. Die Route ist jetzt zufällig auch wieder dieselbe wie im letzten Jahr, als wir mit gleichem Ziel aufgebrochen sind, aber dieses dann doch in Korsika geändert haben. Mal schauen ob das Wetter uns diesmal gnädiger ist. Da es heut noch nicht so spät ist, entscheiden wir uns für einen Abstecher nach Klagenfurt. Unser „Vanom“ ist schnell abgeparkt und wir laufen Richtung Innenstadt.
      Es ist ganz nett, aber verglichen mit dem Baltikum auch nichts Besonderes. Der „Lindwurm-Brunnen“ ist ganz interessant…Laut Sage soll dieses Ungetüm hier tatsächlich gelebt und gewütet haben, bis es von mutigen Knechten erschlagen wurde. Genau an dieser Stelle soll später Klagenfurt erbaut worden sein. Warum da jetzt allerdings Herkules davor errichtet wurde, erschließt sich mir nicht ganz. Wahrscheinlich hat er mehr Sexappeal als ein Knecht… wir werden es wohl nie erfahren.
      So und nun zurück zu unserem Tag. Wer uns im letzten Jahr schon gefolgt ist, erinnert sich vielleicht, dass wir da in Slowenien bei einem „Schnapsbrenner“ gestanden haben, wo es so guten Apfelmost und Salami gab. Und da zu jeder Reise auch Genuss gehört, fahren wir da jetzt hin. Somit haben dann heute das 4. Land erreicht. Hoffentlich werden unsere Vorfreuden auf einen Gaumenschmaus erfüllt. Ihr werdet es morgen erfahren. Bis dahin - bleibt gespannt.
      Read more

      Traveler

      Schöner Bericht am Abend für mich . Die Fotos sind herrlich der Herbst hat eben auch was 😯 gute Weiterfahrt wünscht Mama 😘😘

      10/17/22Reply

      Pünktlich 6:40 😂, Gute Fahrt euch beiden . [Dimo]

      10/17/22Reply
       
    • Day12

      Tscheppaschlucht

      May 9 in Austria ⋅ ⛅ 15 °C

      Heute sind wir durch die Tscheppaschlucht im Süden Österreichs 🇦🇹 gewandert. Nachdem der Anfang "etwas langweilig" wirkte, wurde der Weg doch schnell anspruchsvoller.🧗‍♂️
      Es ging über schmale Holzplanken, steile Treppen und über Steine an der Felswand immer weiter in die Schlucht.
      Vorbei am Wasserfall war dann das Ziel der Gasthof "Deutscher Peter" erreicht, mal schauen ob wir diesmal bei einer Wanderung Glück haben und einkehren können.
      Gerade der letzte Teil war für uns kräftezehrend, Toto hat das alles aber wieder super gemeistert. 🐕‍🦺
      Bei seinem Leichtgewicht konnten wir ihn an schwierigen Stellen tragen.🤭
      Am Ziel angekommen die große Freude: Der Gasthof hatte offen und für uns gab es 2 Halbe und endlich die langersehnte Jauseplatte.🥳
      Danach ging es gestärkt wieder auf den Weg zurück. 🥾
      Read more

    • Day1

      15km von Klagenfurt

      September 17 in Austria ⋅ 🌧 11 °C

      Aller Anfang ist schwer… ich kam in Klagenfurt erstmal 1,5 Stunden später an. Daher, kein Abstecher zum Wörthersee sondern flott zur Unterkunft, bevor es dunkel wird. Der Empfang bei der Unterkunft war erstmal verwirrend, weil die Dame sehr unfreundlich war. Aber egal, Schwamm drüber.

      Aber es gab ein absolutes Highlight! Ich bin durch Kottmannsdorf gefahren 😀😀😀 und die untergehende Sonne kurz vor Ankunft war auch ganz besonders schön.

      Morgen kommen dann gleich richtig Höhenmeter. Ca 1500 auf knapp 50 Kilometer, mit einem ordentlichen Stich dabei. Ich bin sehr sehr gespannt und voller Vorfreude!
      Read more

      Traveler

      Kottmannsdorf!! Wie geil ist das denn??

      9/17/22Reply
      Traveler

      Megageil!!! 😅

      9/17/22Reply
      Traveler

      Der Sonnenuntergang war aber wirklich besonders hübsch! 🥰

      9/17/22Reply
       
    • Day11

      Camping Rosental ROZ

      May 8 in Austria ⋅ ☁️ 18 °C

      Heute standen wir wieder auf einem Campingplatz in Kärnten, diesen hatten wir ausgesucht da er sehr hundefreundlich ist. Neben 3! Hundeauslaufzonen inkl. Teich und eine im davon im Wald gab es eine extra Hundedusche und viele Gassirouten. 🐕😍
      Außerdem war der Platz so groß, aber noch nicht so besucht, das man super allein stehen konnte.
      Read more

    • Day8

      Durch die Tscheppaschlucht

      September 2, 2021 in Austria ⋅ ☀️ 14 °C

      Früh treibt es uns heute aus den Schlafsäcken. Die Luft ist trotz des Winters eisig und auch die 4km Radfahrt zum Bahnhof haben mehr ausgekühlt statt aufgewärmt. Doch wir wollen heute in die Tscheppaschlucht und ohne Auto ist die Verbindung dorthin nicht so optimal. Also Augen zu und durch.

      Und es lohnt sich. Die Schlucht ist atemberaubend und mit Fotos nicht einzufangen. Das turkisblaue und klare Wasser stürzt aus Höhlen und Wasserfällen bergab, während wir uns über hölzerne Stiegen und Brücken bergauf arbeiten.
      Read more

    • Day13

      Borderline from Slowenia to Austria

      September 3, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 13 °C

      Servus Österreich 😘

      Traveler

      Mann, seid ihr fix 👍 wir fahren noch durch Kroatien...

      9/3/19Reply
      Gigi 2

      Haben wir gestern gemacht, an der Küste entlang! Super Landschaft 😘

      9/3/19Reply
      The Gigi s

      Ich fahre ja auch nen ML 😎

      9/3/19Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Waidisch

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android