Austria
Windach Bach

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day3

    Lenzenalm 1896m

    January 7, 2020 in Austria ⋅ ⛅ -2 °C

    Am Speichersee unterhalb von Kühtai hatten wir eine schöne ruhige Nacht verbracht und am Morgen entschieden wir uns dann für ein Frühstück beim Baguette. Auf dem Weg nach Obergurgl machten wir eine kleine Winterwanderung zur Lenzenalm zum Sonnenbaden.Read more

  • Day13

    Über sölden

    August 27, 2020 in Austria ⋅ ☁️ 15 °C

    Da mer hüt trotz schönem wetter biz langer pfused hend und s denn gmüetlicz gno hend, heds leider nümme ganz glanged für en grossi wanderig. Daher simmer denn uf sölde gfahre. Det hemmer s gondelbändli gno und sind no es biz ufegloffe. Det hemmer eus den uf en schöni wiise pflanzt , hend d sunne und d ussicht gnosse.Read more

  • Day2

    Abstecher Sölden/Österreich

    August 1, 2020 in Austria ⋅ ☀️ 22 °C

    Da sich meine liebe Frau Sabine im Kalender verguggt hat, bin ich noch von Freitag, 31.7. bis Sonntag, 2.8. im Ötztal. Heute war Downhill-Trail 😍😇 (ging heftig abwärts 🚨) angesagt und morgen geht es mit den Rennrädern noch aufs Timmelsjoch 😊🚲🤞Read more

  • Day5

    Über die Gletscherwelt ins Ötztal

    August 6, 2021 in Austria ⋅ ⛅ 13 °C

    KURZINFOS
    Strecke: 7,8 km
    Dauer: 5 Stunden Gehzeit
    Aufstieg: 1.270 m
    Abstieg: 325 m
    Niedrigster Punkt: 1.735 m
    Höchster Punkt: 3.005 m

    DIE TOUR
    Die Etappe ist mit rund 8 km nicht lang, aber aufgrund der Höhenmeter, Wegbeschaffenheit und den Bedingungen, die auf den fast 3000m hohen Übergängen herrschen, nicht zu unterschätzen.

    Mit dem Bus fahren wir am Morgen nach Mittelberg am Ende des Pitztals. Von dort wandern wir auf dem gut gekennzeichneten „Wasserfallweg“ bis zur Braunschweiger Hütte. Dieser zeichnet sich durch gesicherte Wege und diverse mögliche Klettersteige aus. Das Wetter ist sonnenklar und der Aufstieg ist steil, aber dadurch erzielen wir sehr viele Höhenmeter in kurzer Zeit, wobei die 2,5 std. Sehr sportlich sind, wir brauchen 4...

    Ab der Braunschweiger Hütte, nach Almburger und Bolognese über das Pitztaler Jöchl: landschaftlich reizvolle Variante, allerdings technisch anspruchsvoll. Der Pfad führt über Blockwerk und eine ca. 300m lange, ausgesetzte und seilversicherte Querung entlang einer steilen Flanke. Die Mühen werden mit einem grandiosen Ausblick vom Jöchl belohnt. Der Abstieg über Felsen und Blockwerk ist sehr steil und teilweise seilversichert. Der Restschnee dient als Rutschbahn bis zur Talstation Sölden.

    Das Restaurant an der Talstation des Rettenbach Gletschers, wo sich auch die Straße und Bushaltestelle nach Sölden befindet ist der Zielpunkt des Tages den Rest macht der Bus.

    Ab der Talstation Rettenbachferner fahren wir mit dem Bus nach Sölden. Wobei der Busfahrer seinen Job nicht gerade leidenschaftlich ausübt und einen Fahrstil zum fürchten an den Tag legt. Auch bei der Anzahl der Personen im Bus merkt man das Hauptsaison ist, umfallen ist schwierig...

    Diese überleben wir glücklicherweise und lassen den Tag wieder mit Sauna und Tiroler Gröstel ausklingen.
    Read more

  • Day75

    Sölden

    September 12, 2021 in Austria ⋅ ⛅ 14 °C

    Pleite Pech und Pannen… so hät öbbe eusä erschti Bike-Tag in Sölde ahgfange.
    Nach em Zmörgele hemmer eus ready für de Bikepark gmacht. Bikehose, Chnüschönär, Ellbogeschonär, Helm und Händsche ahzoge no schnell de Luftdruck a de Pneu kontrolliert… oder ebe versuecht zkontrolliere.
    Bi de Ines ihrem Pneu het sich immer s Ventil mitdreiht, au mit umewürge isch zersch müt gange… irgendwie hämmer dänn d Luft aber glich inebracht jedoch isch die ganz grad wieder use und de Platte isch dah gsi. Da mir beid ohni Schluch fahred, hemmer eus churzerhand entschiede mir eini ineztue und so hemmer s Problem einigermasse schnäll chöne behebe und sind mit es biz verspötig doch no los.

    Nach de erste zwei Rundene (es sind ENDLOS Trails vo bis zu 10 Km lang) het d Ines dänn plötzlich gmeint sie chöngi nümä brämse. De Michi het das natürlich nöd glaubt und isch ufs Bike vo de Ines ghocked und hät dänn aber rächt schnäll festgestellt - jap du hesch kei brämschlötz meh. Toll, simmer doch gad ersch wieder mit de Gondle ue gfahre.
    Ja nu irgendwie het d Ines ja doch ihrgendwie wieder abe müesse, so isch sie uf die naheliegendi Gletscherstrass (die isch ca. 15km lang wo mer an Rettebachgletscher chunnt und au im Summer Skifahre chasch) und mit öbe 10h/km de berg durab drössled. Alles natürlich nur mit de Vorderbräms brämst🙈) de Michi het natürlich de Trail gno 😜
    Uf em Camping ahcho, het d Ines defür Pizza zum Zmittag organisiert und de Michi neui Brämschlötz montiert.

    Am Tag zwei hetts doch eifach grägnet, so das mer churzerhand in AquaDome go bädele sind.

    Tag drüü isch defür wieder d Sunne füre cho und mer hend ois wieder ufs Bike gschwunge.
    Dasmal fasch ohni Panne nur mit eme chline usrutscher vom Michi 😄 isch aber nüt meh passiert.

    ….spoiler….
    D Brämschlötz wärder bald wieder Thema… 🙈

    Fotis/Video: (3Täg Sölde)

    Memo a ois:
    - jetzt wüssemer defür au, das d Ines nöd die gliche Brämschlötz het wie de Michi und ihri dur de chauf in Sölde ez vergoldet sind.
    - kei Dumplings chömed a oisi sälbergmachte ane!
    - wänn de Camping sogar e gschirrspüelmaschine het, denn weisch er isch tüür 😅
    Read more

  • Day3

    Tag 3 Sella Ronda

    July 27, 2021 in Austria ⋅ ⛅ 14 °C

    Gestartet sind wir gut gelaunt bei Sonnenschein. Die Sella Ronda haben wir auch trocken geschafft 😀 aber dann gings los.. die letzten 100 km zurück zur Unterkunft war teilweise im totalen Wolkenbruch begleitet von Gewitter.
    Aber alles ging gut und der schöne Teil des Tages blieb haften und die Eindrücke im Grödnertal waren sehr beeindruckend.
    Read more

  • Day4

    Tag 4 Heimreise über den Gardasee

    July 28, 2021 in Austria ⋅ ⛅ 17 °C

    Auch heute sind wir gutgelaunt bei Sonnenschein gestartet. Das hielt auch lange an, vorbei am Gardasee, Ledrosee, quer durchs Trentinotal nach Südtirol. Im Passaier Tal ging es dann los, wieder ging die Welt teilweise unter mit Starkregen. Dieser begleitete uns mal mehr mal weniger über das Timmelsjoch bis Sölden.
    Ungefähr 1 km vor der Passüberquerung begleitete uns noch Nebel, der so dicht wurde, dass man max noch 50 meter sehen konnte, zudem kam noch ein angelaufenes Visier und 4 Grad Temperatur dazu. Die komplett nassen Handschuhe bei den Temperaturen warem auch nicht spaßig. Trotzdem sind wir ohne Zwischenfälle und glücklich im Hotel in Sölden angekommen. Die Zimmer und die warme Dusche entschädigte dann das miese Wetter auf den letzten 50 km.
    Read more

  • Day5

    4. Urlaubstag

    January 15, 2020 in Austria ⋅ ☀️ 3 °C

    Ich sitze auf ca. 2000m Höhe, die Sonne scheint in mein Gesicht. Es ist warm wie im Hochsommer, Schnee liegt meterhoch um mich herum. Wir sind auf der Gampe Thaya Alm zum Almfrühstück, so fühlt sich Urlaub an. Früh sind wir gestartet, um 8 Uhr, sind wir Richtung Hochsölden gefahren und dann durch den Schnee hin zur Alm. Die Idee den Weg zu gehen, den wir schon im Sommer gewandert sind, stellte sich als schwierig dar. Ich sage nur Tiefschnee! Versunken bis zum Oberschenkel, nun gut, dann einen anderen Weg. Angekommen an der Alm erwartete uns ein grandioses Frühstück, alles selbstgemacht und so lecker. Hier wird gerodelt, Iglus gebaut, gerutscht, gespielt und entspannt. Momente, die im Herzen bleiben können, wie bei Frederic dem Mäuserich.

    Ein Herzenstag.
    Heute brauchen wir Sonnencreme, das ist verrückt. Der weitere Verlauf des Tages steht noch offen. Die Worte meines Schwiegervaters klingen im meinen Ohren: " jetzt ist jetzt"
    Wie wahr.
    Read more

    V7

    1/15/20Reply

    Vielen Dank für den tollen Einblick!!! Sehr schöne Fotos!!!

    1/15/20Reply
     
  • Day1

    Kurzes Intermezzo

    September 7, 2019 in Austria ⋅ 🌧 9 °C

    Vorbei am Tegernsee gehts für ein kurzes Transit- Intermezzo nach Österreich.

    Und obwohl wir erst kurz auf der Piste sind, stehen schon erste 'Tasks of the day' und 'Road Missions' an.

    Andere Verkehrsteilnehmer werden sich vielleicht wundern, dass wir durch den Wald springen auf der Suche nach Tannenzapfen oder mit einer rosa Lamatrinkflasche fachmännisch Wasser aus einem Gebirgsssee entnehmen....für uns ist das schon völlig normal....genauso wie den uns begegnenden Autos mit European 5000-Rallyestyling zuzuwinken.

    Nach dem Achensee - alles übrigens bisher prima mit Karte gefunden - wählen wir (trotz Autobahnjoker für den Starttag) schonmal die Landstrasse, da Stau auf Österreichs Autobahn (vermutlich aufgrund der umstrittenen österreichischen Regelung!).

    Also Kursänderung auf Landstraße, rein ins Ötztal und über Sölden zum Grenzpass zu Italien seit 1919...dem.Timmelsjoch auf 2474 m.

    La Chica ...very well done 💪
    Read more

  • Day8

    Sölden und Timmelsjoch die Zweite

    October 12, 2017 in Austria ⋅ ⛅ 9 °C

    Da die Bedingungen für den Rückweg über die Windachscharte durch die warmen Tagestemperaturen und den Nachtfrost noch schlechter wurden, entschieden wir uns für den einfacheren, wenn auch längeren Abstieg nach Sölden. Die letzten Kilometer trieb Tina der Hunger (inkl. schlechter Laune) an. In Sölden angekommen, fielen wir erst Mal in den mPreis ein und schlugen uns die Bäuche so richtig voll. Anschließend mussten wir versuchen irgendwie wieder zu unserem Auto zurück zu kommen. Der erste Versuch von Sölden aus zu Trampen war nicht sonderlich erfolgreich, sodass wir mit dem öffentlichen Bus nach Obergurgl fuhren. Hier standen wir keine 5 Minuten und fanden dann zumindest eine Mitfahrgelegenheit bis zur Mautstation. Dank der freundlichen Unterstützung des "Kassierers" an der Mautstelle (der auch zugleich Skilehrer war) und zwei netten jungen Düsseldorfern (die auf dem Weg nach Venedig waren) ging es nochmal über das Timmelsjoch und zurück Timmelsbrücke wo unser Kangoo schon wartete.Read more

You might also know this place by the following names:

Windach Bach