Bahamas
New Providence District

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Top 10 Travel Destinations New Providence District
Show all
Travelers at this place
    • Day171

      Chubb Cay to the Northern Exumas

      March 22 on the Bahamas ⋅ ☀️ 79 °F

      We had a slow but uneventful crossing from Lake Worth, across the Gulf Stream towards the western end of Grand Bahama, then picked up speed and had an easy night the remainder of the way to Chubb Cay in the Southern Berrys. We stayed one night in the marina for ease of Customs and Immigration check-in and for fuel.

      We then made a long day run from Chubb, arriving at Allens Cay just after dark. Between the dark and the rougher than expected sea state, we were reminded of why we don't like to anchor at night. The next day we were eventually able to anchor in our favorite cove off SW Allens Cay. Unfortunately, our windlass (electric winch for the anchor chain) met its demise upon deployment there.

      With great contortionist maneuvering, assorted tools and a few resulting cuts/bruises and aches and pains, we were eventually able to remove the old windlass. Dave's attempts at disassembling it and repairing it were, alas, unsuccessful. It served us well but it's time to replace it. We have friends in Florida who are generously holding a new one for us . Dave will install it upon our return there in the next few weeks. In the meantime we will make every effort to anchor in calm, shallow water, to minimize the amount of chain we need to manage along with the anchor. Who needs free weights when you have no windlass...

      We decided to wait out the winds in the Highbourne Cay Marina We hadn't stayed there previously and appreciated the convenience and amenities, knowing we would probably be anchoring for the rest of our time in the Exumas. Dave had a BIG birthday while we were there!
      Read more

      When we had windlass problems we used a spare halyard with a chain hook (and temporary downhaul attached to halyard) to raise the anchor. Slow but saved Burt's back. [Prue]

      3/22/22Reply
       
    • Day9

      Nassau

      March 14 on the Bahamas ⋅ ☁️ 22 °C

      Had another laid-back day. I chose to stay on the ship, while W took a short stroll past the pier. It was really windy, but I found a less blustery place in the Solarium- after moving away from someone talking loudly on his phone, and a group of people in a hot tub who could probably be heard in Barbados.

      We met up with our friends Darla and Rick-, and spent a couple of hours catching up. They have been traveling for several months- we, for several weeks.

      We had dinner together - I had beef tenderloin, and W had lemon butter cod. Can't remember starters or dessert.

      I spent some time in the casino, doing some slots... Had a couple of decent wins.
      Read more

    • Day3

      Baby go to the ocean…

      February 19 on the Bahamas ⋅ ☀️ 25 °C

      … the water cures
      everything …

      Ich habe endlich die Ruhe gefunden. Mein rechtes Auge zuckt zwar immer noch seit ca. 2 Wochen aber wenn man sich überlegt, was ich in Georgia in letzter Zeit gewuppt habe, ist das ok (Prüfungen, Hauskauf, einem Mann mit schlechten Zähnen gesagt, dass er schlechte Zähne habe und ich ihn nicht küssen kann).

      Ich höre Cassandra Jenkins aktuelles Album, was Olli Schulz bei Fest und Flauschig empfohlen hat. Seine Empfehlungen sind immer fantastisch. Und so liege ich hier, wieder ein paar Pressure-Tears kommen raus, ich versuche zu meditieren und schaffe es sofort, mich mit dieser unendlichen Kraftquelle zu verbinden weil ich nun endlich den passenden Soundtrack dazu habe („Hard Drive“ Cassandra Jenkins).

      Ich frage mich warum eine Dame im Bikini, die einen Prosecco trinkt, immer eine gewisse Sentimentalität triggert, kennt ihr doch auch- oder gibts bei euch nur Cocktails im angespannten Familienbecken? Einmal Bahama Mama und ein aufgemaltes Lächeln weil der Urlaub war ja teuer. Meiner war teurer, weil Einzelkabine aber ich darf genuinely glücklich sein.
      Read more

    • Day3

      … but there‘s a catch

      February 19 on the Bahamas ⋅ ☀️ 25 °C

      Ich bin in Nassau und hab mir das tatsächlich ganz anders vorgestellt. Dachte an Karibik-Flair, bunte kleine Hütten, gute Musik und lächelnde Menschen.
      Willkommen beim Ballermann der Karibik! Es liegen ca. 5 andere Kreuzfahrtschiffe mit an, eins lauter und krawalliger als das andere. But we don’t judge here of course.

      Ich hatte um 12:45 eine geführte Hafenrundfahrt gebucht. Eigentlich wollte ich Nassau zu Land und zu Wasser machen, doch diese Tour wurde schon vor 2 Monaten gecancelt. Schließlich verließ ich mit meiner Gruppe (Kennzeichen: Fabius!) das Schiff und draußen stand ein Guide, der uns sagte, dass auch diese Tour spontan abgesagt wurde. Meh. Aber wir können noch mit aufs Piratenschiff.

      Ich entschied mich dagegen und ging nun auf eigene Faust in Richtung Hafenterminal. Am Terminal gab es 2 Schilder: „Exit“ und „Hair Braiding“. Beides von essentieller und gleichwertiger Wichtigkeit. Nachdem ich fast ernsthaft darüber nachgedacht hatte, mir die Haare flechten zu lassen (wie lange dauert das? Fährt das Schiff dann ohne mich? Klar, man muss dann Prioritäten in Richtung Haareflechten setzen.), fand ich noch ein drittes Schild mit der Aufschrift „Authentic Shops“- na dann los.
      Es waren diese typischen Buden, die man sich in einer karibischen Touristenfalle vorstellt. Nicht mein Fall. Auch sonst komische Leute da, ich war die einzige weiße Frau, das kann auch mal ein Vorteil sein, aber ich war waaaaaayy too overdressed (weil Harbor Cruise und ich wollte ja dafür schick sein). Ich also direkt wieder Richtung Schiff. Es waren lange Wege. Als einzige blonde Touristin hätte man mich mal mit dem Golfcaddy abholen können 😂

      Well. Nun wieder aufs Schiff und gleich zum Lunch. Tiramisu (ohne Alkohol 🙄) tröstete mich etwas.
      Danach bin ich zu einer kleinen Shoppingpräsentation, wo man mir alles erzählte und zeigte, was ich gestern schon erfasst hatte 😂
      Bis auf den Diamantendeal, den es hier zu machen gilt. Man zahlt hier keine Steuern und der Weg zum Konsum ist kurz und bequem: direkt von De Beers Diamonds auf die Disney Cruise ohne Zwischenhändler! Und man kann den Preis verhandeln (mein persönlicher Albtraum🙈).
      Es gibt einen Tiffany Store an Bord, vielleicht besuche ich diesen mal.

      Erst liege ich im Schatten, dann in der Sonne… und warte darauf dass wir ablegen. Nassau ist ein Moloch, von dem was ich gesehen habe.

      Wo ist denn dieser Eddie von gestern? Und wie sieht der ohne Shirt aus?
      Read more

    • Day3

      Und ein Schiff mit 8 Segeln…

      February 19 on the Bahamas ⋅ ☀️ 23 °C

      Nachts merkt man, dass es schwankt. Ich rutsche in meinem Bett hin und her. Pluto hält mich. Trotzdem schlafe ich gut.

      Ich bin früh wach, kuschel noch ein bisschen mit Pluto (den muss man ja einkuscheln) und mache mich dann fertig. Vom Style gibts bei den meisten Passagieren noch Raum nach oben ;)

      Ich bin früh beim Frühstück und bekomme einen Sonnenplatz. Das Essen ist gut, die Auswahl ausreichend aber es ist nicht so wie damals auf der Aida wo es absoluten Überfluss gab. Aber wir sind ja hier nicht nur wegen des Essens (Hüstel).
      Read more

    • Day9

      Tag 9: Nassau / Bahamas

      October 11, 2019 on the Bahamas ⋅ ⛅ 28 °C

      Geschichte:

      Nassau, die Hauptstadt der Bahamas, liegt auf der Insel New Providence und ist über Hafenbrücken mit der Nachbarinsel Paradise Island verbunden. Die hügelige Stadt ist eine beliebte Kreuzfahrtstation und bekannt für ihre Strände. Die Korallenriffe vor der Küste sind ein begehrtes Tauch- und Schnorchelziel. Aus der britischen Kolonialzeit sind zahlreiche typische Gebäude in Pastellfarben erhalten, darunter das rosafarbene Government House.
      Das Herz der Altstadt pocht am Hafen. Vor dem Paliament Building thront eine Statue von Königin Victoria. Unmittelbar davor verläuft die Baystreet, die Hauptschlagader gen Westen.
      *****
      Heute Morgen sind wir nur kurz vom Schiff gegangen um Magneten zu besorgen. Es sind hier Temperaturen von über 30 Grad. Wer hier einen Ausflug macht, hat selber schuld. Denke das viele als "Krebse" wieder kommen werden.
      Read more

      Traveler

      Der Regen zum Mittag war erfrischend, kam aber leider zu einer ungünstigen Zeit 😩. Mit vollgefutterter Plau... schnell aufs Sonnendeck und retten was zu retten war... 🤣

      10/12/19Reply
       
    • Day7

      Disney Cruise (2) - Nassau

      February 22, 2020 on the Bahamas ⋅ ⛅ 22 °C

      Tag 2: Nassau
      Der Bereich um den Hafen ist nicht sonderlich sehenswert, deswegen sind wir nur kurz vom Schiff runter. Haben uns dann einen schönen - aber wettermäßig durchwachsenen - Tag an Bord gemacht...Read more

    • Day9

      Bahamas - Zweiter Tag

      January 31, 2020 on the Bahamas ⋅ ⛅ 24 °C

      Heute habe ich viel von Nassau sehen können, da ich 21.000 Schritte mit meinen Birkenstocks gemacht habe - meine Füße schmerzen jetzt😣
      Ich bin durch die ganze Stadt gelaufen, über die Brücke, hin zu Paradise Island, das zum Großteil vom Atlantis Hotel besetzt ist. Dort habe ich eine Weile am Strand verbracht und nachdem ich meinen Weg aus dem Hotel-Labyrinth raus gefunden habe, bin ich mit der Fähre wieder in die Stadt gefahren. Nach ein wenig bummeln, bin ich jetzt wieder in der Unterkunft und werde mich ausruhen, da es morgen früh raus geht🐷Read more

    • Day5

      Around Nassau

      January 23, 2020 on the Bahamas ⋅ ⛅ 72 °F

      Climbed Queens Staircase, went to Fort Fincastle and Charlotte, then to Cabbage Beach on Paradise Island
      David couldn't meet for dinner but Judy and Valerie found us to eat with us again.
      Judy has lymphoma and is going through chemo

      Many people will walk in and out of your life, but only true friends leave footprints in your heart. – Eleanor Roosevelt
      Read more

    • Day8

      Bahamas - Erster Tag

      January 30, 2020 on the Bahamas ⋅ ⛅ 22 °C

      Nach dem Flug auf die Bahamas wurde ich vom Gastgeber meiner Unterkunft eingesammelt. Nach er mir ein reichhaltiges Essen gekocht hat, sind er, seine Frau und ich zur Karnevals-Parade (von Schulkindern ausgerichtet) gefahren - das war sehr bunt und lebendig🎭
      Daraufhin sind wir noch für ein Getränk in eine Strandbar der Einheimischen. Die Beiden stellten mich einer Menge Einheimischen vor - alle sehr interessant Persönlichkeiten!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    New Providence District, New Providence

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android