Barbados
Henrys

Here you’ll find travel reports about Henrys. Discover travel destinations in Barbados of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

14 travelers at this place:

  • Day472

    Catamaran-Tour

    February 11 in Barbados ⋅ ☀️ 28 °C

    Catamarantouren gehören auf Barbados zum gängigen Angebot.🏝🏖⛵⚓ Für 85 USD bekommt man einen fünfstündigen Trip von 09.30 bis 14.30 Uhr mit Snacks, Mittag und Open Bar,....und zwischenzeitlichen Schnorchel-und Schwimmstopps.🏊‍♀️🏊‍♂️
    Pierre hatte für Freunde und Bekannte heute solch eine Catamarantour auf der Calypso organisiert, insgesamt für 18 Personen.⛵⚓🏝
    https://calypsocatamaran.com/
    Als wir heute morgen starteten dachten wir schon, unsere Tour fällt im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser.🤔😏 Es regnete und das nicht wenig.🌧🌧 Für Marc, der nun schon drei Mal auf Barbados war, war das der erste Regen hier auf der Insel.😏
    Auch als wir auf der Calypso ankamen, hatte sich das Wetter noch nicht gebessert⛵🌧,.....als es dann aber losging, erschien pünktlich die Sonne☀️☀️☀️😎😊😊😊 Was für ein Glück.🐞🍀
    An Bord ging es auch sofort lustig und unterhaltsam zu, da wir uns alle schon von der Pool-Party kannten und zum Teil auch zwischendurch getroffen hatten....Mittlerweile sassen sogar die Namen...., auch wenn ich noch überwiegend Kathy genannt wurde. 😊😊😊 Der Name Kerstin, habe ich mittlerweile schon oft festgestellt, ist für sehr viele Menschen in den verschiedenen Ländern schwer auszusprechen.
    Zunächst segelten wir südöstlich die Küste ab, um uns anschliessend Barbados auch an der Westküste vom Wasser anzuschauen. ⛵⚓🏝🏖👀
    Das Wasser hatte solch schöne Farben von türkis über verschiedene Blautöne bis zu einem leuchtenden Grün😍😍🏖,....soooo schön.....😍😎.....und so klar.....👍
    Bei den Wassertemperaturen in diesem klaren Wasser zu schwimmen, war einfach nur genial.🏊‍♀️🏊‍♂️
    Solch ein Tag bei Sonnenschein auf einem Segelboot ⛵⚓🏝 ist immer wieder so entspannend und ein tolles Erlebnis.
    Read more

  • Day446

    Über Panama-City nach Barbados

    January 16 in Barbados ⋅ ⛅ 29 °C

    2.45 Uhr ist wahrlich eine unchristliche Zeit zum Aufstehen🕒😴😵,....dementsprechend müde ging es zum Airport. Mit Copa Airlines 🛫flogen wir zunächst eine Stunde bis Panama City. Panama-City sah von oben mit seinen Wolkenkratzern super modern aus.🏢🏭 Auf dem Weg zu unserem Gate lag ein Pandora-Laden💍📿💎,...da mussten wir unbedingt noch einmal schauen, ob es etwas Spezielles für mein Weltreise-Armband gab.🌐🌏👀💍📿💎 Es gab einen Anhänger mit so komischen Zeichen drauf🤔, den wir aber nicht nahmen. Auch am Airport begegneten uns die Zeichen immer wieder...🤔 Als wir dann nachgoogelten, erfuhren wir, dass hier Ende Januar die nächsten Weltjugendtage stattfinden.
    https://m-haz-de.cdn.ampproject.org/v/m.haz.de/amp/news/Nachrichten/Wissen/Uebersicht/Weltjugendtag-2019-Darum-reisen-Jugendliche-aus-aller-Welt-jetzt-nach-Panama?amp_js_v=a2&amp_gsa=1&usqp=mq331AQCCAE=#aoh=15480244930614&referrer=https://www.google.com&amp_tf=Von %1$s&ampshare=http://www.haz.de/Nachrichten/Wissen/Uebersicht/Weltjugendtag-2019-Darum-reisen-Jugendliche-aus-aller-Welt-jetzt-nach-Panama
    ....und bei mir kamen Erinnerungen auf zum Hype um die X.Weltfestspiele der Jugend und Studenten in Ost-Berlin, als ich noch ein Kind war....
    http://m.bpb.de/themen/PTENMV,0,0,Weltfestspiele_1973.html
    .....und jedes Kind kannte das spezielle Lied zu diesen Weltfestspielen "Ja, ja wir treffen uns auf jeden Fall...",.....und der Text sitzt immer noch....🤔😎
    https://youtu.be/Nrky9HR6y8I
    Nach dem kurzen Zwischenstopp ging es in guten drei Stunden weiter mit Copa Airlines nach Barbados.🏝🏖🌏
    Barbados ist ein Inselstaat im Atlantik, welcher zu den kleinen Antillen gehört und nordöstlich von Venezuela in der Karibik liegt. Die ehemals britische Kolonie ist seit 1966 unabhängig. 90 % der hier lebenden 278 Tausend Barbadier stammen von afrikanischen Sklaven ab. Wir sind jetzt auf einer richtigen Yamann Rasta-Insel.😎😎😎
    Schon am Gepäckband bekamen wir die karibische Gelassenheit zu spüren😎,....es dauerte etwas länger bis unser Gepäck kam. 😚😆😂😎
    Hier in Barbados wird die Uhr wieder zwei Stunden vorgestellt. Somit sind wir in der Zeit Deutschland gegenüber nur noch fünf Stunden zurück.🕟🕓🕞
    Bezahlt wird mit Barbados-Dollar und 1 BBD sind 0,44 Euro. Man kann aber auch überall mit US Dollar bezahlen.
    Vom Flughafen aus haben die Taxis zu den einzelnen Orten Festpreise.
    Und so fuhren wir für 37 BBD zu unserem kurzfristig gebuchten Adulo Appartments.
    https://www.aduloapartmentsbarbados.com/AAB/public/default.asp
    Nach dem Einchecken zogen wir noch einmal los nach Bridgetown, in Barbados Hauptstadt,...hier nutzen wir auch wieder die öffentlichen Verkehrsmittel...,😎 und fuhren in einem Kleinbus, der normalerweise für 13 Personen ist, gut gestapelt mit 23 Personen....😲...dazu laute Reggea Musik...🎶🎵
    In Bridgetown haben wir uns erst einmal Prepaid SIM Karten besorgt, damit wir wieder mit der Welt und dem Internet verbunden sind. Beim Bummeln durch die Stadt kam ich nicht am Schuhladen vorbei und zwei Paar Glitzersandalen mussten mit.👡💎
    Der erste Eindruck von Barbados nach ein paar Stunden,....weisse Strände, türkisfarbenes Meer, bunte Häuser, saubere Insel, relaxte und freundliche Menschen....😊
    Read more

  • Day467

    Bridgetown statt Bathsheba

    February 6 in Barbados ⋅ ☀️ 29 °C

    Nun sind wir schon ein Weilchen auf Barbados🏝🏖 und sonderlich viel haben wir noch nicht von der Insel gesehen.👀👣 Da es mit einem Mietauto 🚘nach wie vor aussichtslos ist, hatten wir heute die glorreiche Idee🤔 zu den verschiedenen sehenswerten Sachen der Insel🏝🏖 mit dem Public Bus 🚍zu fahren,...und heute wollten wir mit Bathsheba anfangen.
    https://barbados.org/bathsheb.htm#.XGNP3x54owA
    Gesagt, getan....mit dem 2 BBD (Barbados Dollar) gleich 1 USD - Bus 🚍war es kein Problem bis nach Bridgetown,.....mit lauter Reggae Musik und etwas eingequetscht....,aber rucki zucki waren wir da.😊 Am Busterminal holten wir uns für 2 BBD die Chips für den blauen Bus nach Bathsheba.🚍🏞
    https://www.hmb-barbados.info/de/bus-und-taxi-system-auf-barbados/
    Als 45 Minuten nach offizieller Abfahrtszeit immer noch nichts vom Bus zu sehen war, und das trotz Fahrplan..., war uns das zu heikel....😏🙄 Schliesslich wollten wir irgendwann auch wieder zurück.🤔 Wir entschieden uns in Bridgetown zu bleiben und uns für die nächsten Tage eine Inseltour zu buchen. So liefen wir noch etwas durch Bridgetown und tranken an der Waterfront Cafe, bevor wir uns wieder für die Rückfahrt in ein Zwei Dollar Taxi drängten.😊😎🎶🔊🚍
    Beim Einkauf im Supermarkt trafen wir Rob, Matz, Jan und Kotte und verabredeten uns spontan zum BBQ Grillabend bei Ihnen auf der Terasse.🥩🍖🥓
    Read more

  • Day23

    Bridgetown, Barbados

    January 25 in Barbados ⋅ ⛅ 28 °C

    After sailing out of the Amazon, we headed north towards Barbados, a journey of three days. The weather was quite windy, force 7, but the ship was not travelling fast so it was quite comfortable. En route, we slowly sailed by Devil’s Island off the coast of French Guyana. This is one of a small group of three islands close together and formed a French penal colony on which criminals from France were imprisoned. A film was made called ‘Papillon’ which related the story of one prisoner who escaped. This morning we arrived in Bridgetown, Barbados to warm sunny weather. We intend to spend the day on the beach.Read more

  • Day131

    Bridgetown, Barbados

    April 24, 2015 in Barbados ⋅ ⛅ 84 °F

    Now we're talking my kind of cruising. Beautiful islands, white sand beaches, hot sun but cool breeze and my favorite rum distillery. It doesn't get much better then Barbados. We walked around the town which is about the least touristy town in the island chain since Barbados actually has some economy here that is not directly tied to tourism. Then we hired a taxi driver to take us around the island. The Caribbean side is mainly developed by high end resorts although they were hit pretty hard by the recession of 2009 that has not really reversed yet. There is still a lot of construction that is sitting around incomplete so when the economy ever picks up there is lots to finish.
    The Atlantic side, in contrast, is not very developed and very rugged and beautiful. The interior is mainly open and has farm land and some smaller developments but not much. They do have one of the most expensive resorts in the world though in Sandy Lane. At $3000 a night or so you can cavort with celebrities and important people from around the world. Or if you want a little privacy you can get a villa for $25000 a night for just you and your entourage. :-)
    We felt a little underdressed so just ate at a local diner (Tim;s Place, Inc) and then headed for the highlight of the day, the tour of the Mount Gay distillery. Drinking rum straight at 3 in the afternoon is never a smart thing to do but when Nancy kept pouring the rest of her tasting into my glass I was thinking that a swim was needed. So after just a couple more rum punches and a final Mojito for my we walked all the way across the street to a little (only a mile of two) beach and took a great swim in the warm Caribbean. The couple mile walk home did sober us a little but Jeff was kind enough to have a couple bottles of Proscecco ready for us in less then an hour so we could watch the sunset while the newbies on board went through the lifeboat drill. Then followed a huge buffet that stretched around the entire pool and dancing to a steel drum band. By 9pm I was begging for mercy. It could have been the Pina Coloda's too but I am not sure. Needless to say we are on the final home stretch and there is not any fun that is safe for the next 7 days. :-)
    Photos to follow.
    Read more

  • Day11

    Barbados

    November 4 in Barbados ⋅ ⛅ 28 °C

    A bicicleta!

    Das Resümee zuerst: ein schöner Tag!!
    Zum Glück ist es etwas bedeckt, aber halt karibisch-warm! Und es ist die Insel der pinken Müllwagen! 😁👍

    Wir düsen mit den E-bikes quer über die Insel und bekommen so einen kleinen Eindruck von Barbados! Es ist seeehr grün, fast als wäre die Insel ein großer Golfplatz, und die Leute sind irre nett und gut gelaunt, alle bleiben stehen, gucken, winken, grüßen, lachen.... wenn wir abbiegen wollen bleibt direkt ein Auto stehen, macht Warnblinklicht an und läßt uns passieren...
    Das ist auch gut so, denn hier ist immer noch Linksverkehr, so kommen wir alle wieder heil am Schiff an.
    Einen Badestop im karibischen Meer durfte natürlich nicht fehlen! 👍
    Read more

You might also know this place by the following names:

Henrys

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now