Bonaire
Kralendijk

Here you’ll find travel reports about Kralendijk. Discover travel destinations in Bonaire of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

27 travelers at this place:

  • Day171

    Nacht im Meer

    November 29, 2018 in Bonaire ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute geht es für uns mal wieder ab ins Wasser. Yeah!!! Nachdem wir den Kurs abgeschlossen haben, fühlen wir uns wieder viel wohler und sicherer im Wasser, unsere Balance (Buoyancy) ist wahrscheinlich so gut wie nie zuvor. Da Bonaire gute Tauchbedingungen vom Land aus bietet, trauen wir uns heute zwei eigenständige Tauchgänge und sogar einen Nachttauchgang zu. Da wir Ausrüstung und Luft quasi als Flatrate für den ganzen Tag bezahlen, lohnt es sich mehr als nur einmal ins Wasser zu gehen.

    Beim Abholen der Ausrüstung wird uns in Gesprächen klar, dass das was wir uns von dem Nachttauchgang erhoffen, in der Nähe wohl gar nicht oder kaum zu sehen und nur sehr schwer und nur zu einer ganz bestimmten Uhrzeit zu finden ist. Also beißen wir finanziell in den sauren Apfel und nehmen an einem geführten Tauchgang teil, wozu uns der Divemaster (Guide) abholen kann. Wir sind gespannt...

    Erst einmal rüsten wir uns aus und gehen in der Nähe des Dive Shops in das Wasser. Leider fällt uns nach wenigen Metern auf, dass der geliehene Tauchcomputer auf Grad Fahrenheit und Fuß als Tiefenangabe eingestellt ist... Das ist irgendwie unpraktisch. Also gleich nochmal zurück an die Oberfläche, umstellen und los geht's. Schwimmt man 50m von der Küste weg, startet ein abfallendes Riff mit Korallen und Fischen, sodass die Orientierung sehr einfach fällt, was leider im Gegensatz zur über Wasser nicht immer der Fall ist.

    So genießen wir ganz entspannt unsere beiden Tauchgänge von je etwas über einer Stunde und sehen jede Menge Korallen und größtenteils kleinere und kleinste Fische. Ein Mitternachts-Papageifisch, der zu den größeren Arten der Familie gehört, ist wahrscheinlich das Größte, was uns begegnet. Es ist so, als ob wir ganz entspannt in einem riesigen Aquarium umherschwimmen. Beide Tauchgänge schließen wir wie geplant ab und atmen wieder etwas weniger trockene Oberflächenluft.

    Nach einer Mahlzeit zu Hause geht es gleich wieder los, um uns für den Nachttauchgang auszurüsten und mitnehmen zu lassen. Unser Ziel ist der sogenannte Ostracod Dive, ein Tauchgang den man nur an vier Tage nach Vollmond für drei Tagen und jeweils nur kurz nach Sonnenuntergang in dieser Gegend unternehmen kann, um Muschelkrebse zu sehen, die zur Paarung ihre Korallenbehausung verlassen und dabei biolumineszieren (leuchten).

    Wir schwimmen also direkt nach Sonnenuntergang hinaus aufs Wasser, tauchen ab und suchen uns einen hübschen Platz inmitten von Weichkorallen. Jetzt beginnt der spannende Teil, da wir uns im Sand niederlassen und die Taschenlampen ausschalten müssen, um die Show genießen zu können. Da wir nur in 5-6 Metern Tiefe sind, ist es nicht stockfinster, sondern hell genug um uns jeweils in wenigen Metern Entfernung noch erahnen zu können. Wir sitzen also einfach im Dunkeln im Meer und warten, dass etwas passiert, anfangs eine eher komische Erfahrung.... und tatsächlich zeigen sich die Ostrakoden kurz darauf deutlich vor, neben und hinter uns. Kleine Lichter, wie Glühwürmchen, steigen im Wasser auf, anfangs wenige, dann immer mehr. Es ist wirklich ein tolles Spektakel, das es so nur an wenigen Orten der Welt zu sehen gibt. Nach ca. einer halben Stunde ebbt das Leuchten wieder deutlich ab. Wir schauen uns die Show bis zum Ende an, schalten dann unsere Taschenlampen wieder an und machen uns wieder auf in Richtung Strand.

    Alles in allem ein sehr schöner Tag mit einem krönenden Abschluss. 😊
    Read more

  • Day458

    Mangroven, Flamingos und blaues Meer

    January 28 in Bonaire ⋅ ⛅ 28 °C

    Die dritte und zweitgrösste der ABC Inseln ist Bonaire, mit gut 18.000 Einwohnern.🏝🏖 Obwohl die Insel seit Auflösung der niederländischen Antillen 2010 eine Gemeinde der Niederlande ist, wird hier mit US-Dollar gezahlt.💵
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bonaire
    Da ich unbedingt Flamingos in freier Natur sehen wollte, hatte ich mir schon am Anfang der Reise eine Tour gebucht. Marc hatte sich für Bonaire für zwei Tauchgänge eingetragen, die nun ja hinfällig waren, da er nach der Druckkammer mindestens fünf Tage nicht tauchen darf.😏
    Mittags machte ich mich mit Oli und Sabine, die diese Tour auch gebucht hatten, auf den Weg.
    In einem offenen Safaribus verliessen wir die Hauptstadt Kralendijk und fuhren über die sehr trockene Insel, auf der Kakteen sehr gut gedeihen🌵🌵🌵,....und wie praktisch, man nutzt die Kakteen auch gleich noch als wirksame Ökozäune.
    https://www.reiseblitz.com/ein-tag-auf-bonaire/
    Wir fuhren auf einer Schotterpiste durch den Nationalpark Richtung Lac Bay,....und dann sahen wir schon von Weitem die rosa Pünktchen auf den Salzseen,....und wir hatten richtig Glück,....je näher wir kamen sahen wir, dass sich eine grosse Anzahl der scheuen Flamingos, von den Tausenden auf der Insel lebenden, hier versammelt hatten.😍
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Flamingos
    So schöne spezielle Vögel.😍...Damit die Flamingos nicht verscheucht werden, war das Aussteigen aus dem Bus nicht erlaubt. Also versuchten alle die besten Bilder aus den Fenstern im Bus zu machen.📷
    Nach diesem kurzen Fotostopp ging es durch die Mangroven direkt zum Badestopp an die Lac Bay.🏊‍♀️🏊‍♂️
    Auf dem Rückweg gab es noch einmal die Möglichkeit die Flamingos zu fotografieren,...und auch ein paar Esel und Pferde liefen uns noch vor die Kamera.
    Nach knapp drei Stunden waren wir wieder zurück und ich total glücklich, mir wieder einen Traum.erfüllt zu haben.😊😀😍 Da noch Zeit bis zum Ablegen der AIDA war, schlenderten Marc, Oli und ich noch etwas durch die bunte pastellfarbene Hauptstadt der Insel.
    Von allen bisher gesehenen Inseln, gefielen uns die hübsch und liebevoll zurechtgemachten Hauptstädte der ABC-Inseln am besten.🏝🏖😍
    Read more

  • Day2

    Sunny days

    January 6 in Bonaire ⋅ ⛅ 28 °C

    Waking up with the sun shining in to the room is what I call a wonderfull start of the day. Breakfast buffet with plenty to choose from is a nice addition and not having to do anything is just perfect. So we went walking to Kralendijk and sat on bar that was located on a peer. The corona was just before 12 but very pleasant. Walking back seeing some local stores and some sight seeing spots made it almost feel like a holiday. Everybody speaking dutch didn't the mentality on the island is also really relaxed, happy and honest. The sun did a very good job on my right arm even with sunscreen on and back in the hotel it was time for lunch. Sadly Petra became tired quickly and needed some rest. After lunch we did a bit of planning about diving on this beautifull island. All early boats were already full so I would go for the afternoon dives. Hopefully the wreck and maybe some other exotic spots. After this introduction we headed for the beach where first a tequila sunrise was a must. Shortly after did snorkeling made me realise again how extraordinary this underwater world is. In a second dive I spotted schools of colorfull fish, trigger fish, a murene, barracudas, trumpet fish, a lot of parot fish and plenty of beautifull coral just in the reef in front of the hotel. I was so caught up un this that I forgot time and temperature. So after more than an hour and just before sunset I returned from my discovery snorkel trip and enjoyed a pina colada while watching sun set. From this moment on we didn't think of leaving the beach and enjoyed the view and conversations untill darkness came. Time for some workouts, some did them on the beach (like Sam) some in the room (like me) and some did none (like Thijs & Carla allthough Carla made herself usefull for Petra and myself, she knows now that assisting in squats isn't without risks, sorry mum). Warm again and clean after a nice shower it was time for diner. With a nice red cabernet (while we ordered merlot ) we ate untill 10 ish. Getting Petra some food to recover a bit from the busy trip and a rough day. Afterwards a cocktail or 2 at the beachbar made us finish the day in style.Read more

  • Day7

    Kayaking, Supping, Snorkeling, Drinking

    January 11 in Bonaire ⋅ ⛅ 29 °C

    Well that's that. Breaky, Relax a little, Kayak tour around 11 getting to a beach and a little further and a little extra further to see if the guide would follow us... she didn't. Well we went with the wind and bacl against it but still is was easy getting there and back within the hour. Imagine what we would do in the 3 hours that we could have got for it. We were fitter than average I suppose. Because after lunch me and my mum went supping which was easy enough for my first time. I think I still am used to windsurf boards and other balance games. Mums went very good for a 60plus lady since it looks easy, you need a lot of balance and some strength. I went to a docking place for a particular boat a bit further in sea and towards klein Bonaire to find out that it wasn't a waterski jump.
    When back a little snorkeling and I think i came to close to a stone fish since it really scared me off by it's behavior and sudden movements.
    Drinking came after, a workout also and some cleaning up in the room. A little before 8 we went together via a taxi ride to Kralendijk to eat at the Cuba Company. When we stepped out we had suddenly one of the best fireworks shows of the year. Really amazing stuff went up in the air. The food was good and the place really nice. After a few hours we were done and ready to return and go for a longer nights rest ;-). I fell a sleep very quick.
    Read more

  • Day166

    Kralendijk

    November 24, 2018 in Bonaire ⋅ ☀️ 30 °C

    Unsere Unterkunft ist leider der Hammer. Wir haben ein Appartment mit Terrasse und Liegen und einem gemeinschaftlichen Pool 👏🏻🌴🌊. Trotzdem verlassen wir es heute um die Stadt etwas zu erkunden. Unser erster Halt ist die Tauchschule, da Bonaire unter den Top 10 weltweit für Tauchspots ist. Wir buchen uns in den Advanced Open Water Kurs ein, der schon morgen beginnt und gehen weiter in die Stadt. Die Stadt besteht aus vielen kleinen bunten Holzhäusern, einer Menge Restaurants und Bars und einigen Tauch- und Segelschulen.

    Zum Ende des Tages machen wir uns auf in den Supermarkt, um uns mit Lebensmitteln einzudecken. Es könnte eigentlich gar nicht mehr besser werden, aber das Essen hier ist auch noch relativ günstig. Vor allem Obst und Gemüse kann man hier zum Schnäppchenpreis ergattern 👏🏻🍉🍍🥝🥥🥝. Unser langersehnter Traum wird wahr! Zum Teil sind es auch europäische bzw. deutsche Preise, aber auch die wissen wir nach den letzten Wochen deutlich mehr zu schätzen.

    Auf dieser Insel haben wir gleich das Gefühl, uns pudelwohl zu fühlen. Die Leute sind nett, das Wetter ist super, das Essen ist günstig 😉, die Stadt gleicht von den Lebensstandards eher Europa als der Karibik und es ist ein Paradies für Taucher und Segler. Also genau das richtige für uns ⛵.

    Zudem gehört Bonaire zu den niederländischen Antillen, daher hat es eine super Anbindung an Europa und man kann sogar das ein oder andere Wort verstehen und eigentlich fast alles lesen. Abgesehen davon spricht jeder super Englisch.
    Read more

  • Day10

    Kralendijk, Bonaire

    April 8 in Bonaire ⋅ ⛅ 29 °C

    Heute sind wir auf der letzten der niederländischen ABC Inseln, auf Bonaire. Die Hauptstadt Kralendijk ist viel kleiner als die Hauptstädte der Nachbarinseln - dennoch ganz nett. Verdammt mögen die Holländer sein, nennen sie doch diese Südseeparadiese ihr Eigentum. Und was haben wir? Mit Spiekeroog oder Helgoland ist hiergegen jedenfalls kein Staat zu machen.Read more

  • Day12

    Kralendijk, Bonaire (Niederlande)

    January 24, 2017 in Bonaire ⋅ ☀️ 26 °C

    Kajak fahren, Schwimmen im herrlichen karibischen Meer, Schnorcheln am Korallenriff bei über 30 Grad Celsius.... und schon ist der Tag auf der Insel fast zu Ende. Jetzt ein wenig ausruhen. Heute abend um 22 Uhr ist eine große "Sail-away Dance party under the stars" am obersten Deck angesagt.

You might also know this place by the following names:

Kralendijk, كراليندايك, Горад Кралендэйк, Кралендайк, Κράλεντικ, کرالن‌دیک, Կրալենդիյկ, クラレンダイク, კრალენდეიკი, 크랄렌데이크, Kralendeikas, Кралендајк, Кралендейк, کرالندیک, 克拉伦代克

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now