Brazil
Olinda

Here you’ll find travel reports about Olinda. Discover travel destinations in Brazil of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

20 travelers at this place:

  • Day22

    Recife

    September 24 in Brazil ⋅ ⛅ 27 °C

    Der nächste und letzte Stopp unserer gemeinsamen Reise ist Recife. Dort lassen wir es Abends nochmal krachen 💥 Am nächsten Tag tritt Moritz die Heimreise an und ich bin dann alleine unterwegs. Recife hat bis auf einen relativ schönen Stadtstrand nicht viel zu bieten. Der Nachbarort Olinda allerdings hat eine Altstadt, die seit 1982 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört 😊 Gemeinsam mit einem weiteren Deutschen besuchen wir das schöne Städtchen. Die restlichen Tage nutze ich zum entspannen 😎Read more

  • Day106

    Olinda

    March 8 in Brazil ⋅ ⛅ 29 °C

    Old city from the early 16th century near where Europeans first set foot in Brazil. The city's wealth was built on sugar cane. The pics start with an overview of Olinda. Next is the cathedral where Don Hélder Cámara was bishop. The altar was exhibited at the Guggenheim in NYC not too long ago. Then some street scenes. The houses are painted bright colors because in the days before house numbers, buildings were identified by color here.Read more

  • Day7

    Olinda & Recife

    February 9, 2017 in Brazil ⋅ ⛅ 88 °F

    After arriving in Recife from São Paulo, I hopped in a taxi to Olinda. First impressions of Recife weren't big - driving through the town at night it did not feel very safe and I was relieved to get to Mameluco Hostel and into bed.

    The hostel is so nice - the owner Rebecca is really friendly and the space itself is really cool. There's a big garden with a nice chilled out breakfast area and mango trees which you can pick and eat.

    In the morning I explored the town but I managed to forget suncream so my face and neck are pretty burnt and I now look like a typical gringo haha. I've also developed a bit of an eye infection too as my eyelid is swollen so I'm not looking my best at the moment.

    Olinda is a charming colonial town but also a bit tired and run down with graffiti and rubbish everywhere. That being said, it's still got bags of atmosphere and some really artsy cafes and bars. In the evening I met some people from my hostel and we went for a few drinks around the town. This was so much fun as there are loads of different street parties with lots of live bossa nova music. We also got 3 beers for £2.50 - a bargain by anyone's standards.

    The next day we headed into Recife, which is the capital of the state Pernambuco. We had been told about São Jose mercado - a market which sells just about everything including clothes, furniture, food and even animals. We had some freshly squeezed orange juice and wondered around the markets. After we crossed one of Recife's many canals and went for lunch.

    After we went to Embaixada dos Bonecos Gigantes also known as 'the Embassy of Giant Puppets' which sounds really strange but it was actually really cool! They have human sized puppets which they parade at carnival and they are all made to be different famous people.

    Then we stumbled into a frevo museum - I've never heard of frevo before but it's a type of Brazilian music and dancing popular in Pernambuco. There was a live band playing frevo music and and this crazy man got up to dance and was trying to drag up everyone else. Luckily we bumped into the two Brazilian guys who were staying at our hostel and they offered us a lift back in their car, instead of us having to get the bus.

    Tomorrow we are heading off to Porto De Galinhas which is a beach place about two hour's drive from Recife. I've also arranged to go to a beach town called Pipa with another English girl I've met at the hostel. After that I will fly to Salvador for a few days before Carnival in Rio :)
    Read more

  • Day10

    Olinda

    March 1, 2018 in Brazil ⋅ ⛅ 27 °C

    Olinda stammt aus dem Portugiesischen "ó linda" - "oh, wie schön" und ist eine der ältesten Städte Brasiliens. Die barocke Architektur aus dem 17. und 18. Jahrhundert führte dazu, dass die Altstadt seit 1982 UNESCO Welterbe ist. Für die Kirche gewann Olinda an Bedeutung, da sich alle katholischen Orden hier niederließen, 1676 wurde Olinda sogar Bischofssitz. Die Kathedrale besuchen wir zuerst, von dort oben haben wir einen herrlichen Blick bis nach Recife, dass etwa 8 km entfernt liegt.
    Karneval hat auch noch seine Spuren hinterlassen. Wir sehen die übergroßen Pappmaché Puppen, die in einer Prozession durch die engen Straßen getragen werden. Leider, leider : beim Umsteigen von Bus in Minivan oder unterwegs hat Thomas sein Handy verloren oder es wurde ihm geklaut 😒
    Read more

  • Day165

    Olinda

    June 4, 2016 in Brazil ⋅ 🌫 25 °C

    Oh, linda.
    Oh, wie schön.
    Das ist angeblich die Entstehung des Namens dieser Stadt.
    Und tatsächlich ist sie sehr hübsch mit ihrer Altstadt direkt am Meer. Leider findet das auch der Regen und möchte intensiv im Stadtbild mitwirken.
    Ich fliehe in ein Restaurant und vertreibe mir die Zeit mit einem Caipirinha und einem Meeresfrüchte- Caldo (=Suppe).Read more

  • Day1

    Oh Olinda

    January 13, 2017 in Brazil ⋅ 🌙 27 °C

    Olinda liegt direkt neben der Großstadt Recife und ist ein wunderschönes und mega buntes Städtchen in welchem sich scheinbar alle Künstler versammelt und niedergelassen haben. Überall sieht man die Werke an Häuserwänden, Mauern und teilweise sogar an Bäumen. Die Aufmachung der Häuser (Farben, Balkone und Etagen) war früher gleichzeitig die Hausnummer, so gab es z. B. das rote Haus mit blauen Fenstern oder das grüne mit gelben welches man in der Straße dann suchen musste. Es sind sehr wenige Touristen unterwegs (was extrem angenehm ist) und die, die man sieht sind hauptsächlich einheimische. Man sagt sich hier noch "guten Tag" wenn man durch die Straßen geht, daher wirkt alles sehr persönlich und freundlich. Die Leute sind sehr hilfsbereit und die Portionen beim Essen riesig ;)

    PS.: "Oh linda terra para construir uma cidade" soll der portugiesische Kapitän und Begründer des Dorfs bei der Ankunft gesagt haben, als er vom höchsten Hügel hinunter zu Küste sah. Es bedeutet "Oh welch schöne Gegend um eine Stadt zu bauen... :)
    Read more

  • Day14

    Wechselbad der Gefühle

    September 13 in Brazil ⋅ ⛅ 26 °C

    Mich hat es leider doch erwischt. Die Erkältung... bin den ganzen Tag schon am schniefen und mein Gesicht fühlt sich eklig geschwollen an. Blöder Nachtbus!
    Gestern Abend haben wir nichts mehr gemacht, da Thuany und ich beide echt fertig waren. Wir haben einfach einen Film zusammen angeguckt, das war sehr schön und passte zu meiner Stimmung.
    Heute war dann der erste Tag meiner Reise an dem ich mir erlaubt habe, länger als bis 8Uhr zu schlafen. Bis 10 hab ich es geschafft. Und bis 12 lagen wir noch herum und haben uns nicht aufgerafft bekommen. Thuany musste heute leider doch spontan zur Uni, sodass wir den Tag nicht zusammen verbringen konnten. Wir planten, dass wir uns später in Olinda treffen würden, wenn sie mit ihren Unisachen durch ist.
    Gegen 12Uhr machte ich mich dann also auf den Weg in ein Kunstmuseum etwas außerhalb der Stadt. Hier stellt der Künstler Francisco Brennand sein Lebenswerk, vor allem die Keramikskulpturen, aus. Diese sind sehr interessant, vor allem der weibliche Körper wird sehr oft dargestellt, aber auch Seeschlangen, seltsame Vögel und andere Kuriositäten.
    Nach dem Museum bestellte ich mir einen Uber, der mich nach Olinda bringen sollte. Ich dachte Olinda wäre ein kleines Dorf in der Nähe von Recife und dass es egal ist, wo der Fahrer mich herauslässt. In der Nähe des Standes klang auch noch gut. Dort angekommen, wunderte ich mich aber, da der Strand zwar ganz nett war, aber nicht annähernd so großartig wie alle Leute Olinda immer angepriesen haben. Ich machte mich dann zu Fuß auf den Weg zu einigen Plätzen, die Thuany mir empfohlen hat. Das dauerte dann erstmal eine Dreiviertelstunde. Auf dem Weg stellte sich dann auch noch heraus, dass Thuany doch nicht mehr kommen würde... da ich mit essen auf sie gewartet hatte, hatte ich einen Bärenhunger und ich war auch ein bisschen enttäuscht, dass sie nun doch nicht konnte. Allerdings zeigte sich Olinda jetzt von seiner schöneren Seite und ich konnte eine tolle Aussicht auf Recife bewundern. Nachdem ich mir bei einem Straßenstand einen Acarajé gekauft hatte und mir den Sonnenuntergang angeguckt hatte, machte ich mich dann auf den Weg zur Busstation und schaffte es dann auch nach Hause. Aber ich war echt erledigt von dem Tag und fühlte mich nicht gut.
    Zuhause bei Thuany angekommen, hatte sie dann direkt schon Besuch von einem Freund, der mit uns später ins Kino gehen wollte. Ich brauchte einen Moment, aber nach ein paar Schlucken Corote, einem Pfirsichvodkamixgetränk (Alkohol desinfiziert ja bekanntlich), ging es mir ein bisschen besser und ich war gespannt auf den Film.
    Das Kino, das wir besuchten, war sehr alt und wunderschön. Rote Sitze und Vorhang und allerlei Verzierungen. Der Film war auf Portugiesisch, aber zwischendurch haben die Leute glücklicherweise auch englisch geredet und Thuany hat mir die Witze erklärt. Es war echt cool! Viel besser als erwartet. Der Film war verrückt, wie ein portugiesischer Tarantino Film.
    Nach dem Film wollten wir noch vegane Pizza essen gehen. Dass das Restaurant eher ein Imbiss ist und sich in einer Partystraße voller Menschen befindet, hätte ich dabei nicht erwartet. Aber das hatte auch was! Thuanys Freunde waren echt nett und konnten alle Englisch. Später trafen noch ein paar andere dazu, von denen einige tatsächlich Deutsche waren, die mit einem Freiwilligenprogramm einige Zeit in Recife verbringen. So konnte ich also auch mal wieder deutsch reden. Mit einigen von heute Abend werde ich morgen früh auch nach Porto do Galinhas fahren. Ein sehr schöner Strandort, der hier in der Nähe ist. Es geht früh los und ich hoffe sehr, dass ich morgen wieder fit bin...
    Read more

  • Day46

    Olinda / Carneval

    February 8, 2016 in Brazil ⋅ ☀️ 29 °C

    Stayed in a house with 20 people for Carneval. it's totally crazy here, people are dancing almost the whole day, music is everywhere in the streets and it played live. People follow the blocos (music and dancing groups) through the small streets not the old town of Olinda and they dance, drink, sing and are wearing colorful costumes.Read more

  • Day7

    Día 7. Joao. Recife. Galinhas

    April 10, 2016 in Brazil ⋅ ⛅ 28 °C

    Joao Pessoa. Almuerzo y playa
    Olinda.de noche interesante lugar histórico
    Recife feo pero de noche y los lugares que pasamos
    Diluvio en la carretera
    Porto de galinhas y pousada del sapo. Cena en la posada

You might also know this place by the following names:

Olinda

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now