Brazil
Olinda

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day13

    Kirchenralley in OLINDA

    May 19 in Brazil ⋅ ⛅ 28 °C

    UBER bringt uns in den historischen Bezirk von OLINDA auf den höchsten Punkt der Altstadt. 2006 als Kulturhauptstadt Brasiliens gekürt und Bischofssitz von OLINDA und RECIFE. 22 Kirchen, 11 Kapellen und ein verfallenes, eher vergammeltes Umfeld. Wir sind heute mal wieder enttäuscht, nur die Locals sind unverändert nett und liebenswürdig.
    Die letzten Bilder zeigen die verfallen herrschaftlichen Villen, oft zum Verkauf ausgewiesen.
    Read more

    Globolistin

    Das ist mal authentisch

    5/20/22Reply
    Globolistin

    🥰

    5/20/22Reply
    Globolistin

    Beeindruckende Bilder, herrliche Eindrücke

    5/20/22Reply
    Hase und Ritter on tour

    Ein cooles Bild... ;-)

    5/20/22Reply
     
  • Day16

    Recife, Brazil /レシフェ

    January 16, 2020 in Brazil ⋅ ⛅ 30 °C

    Toured Recife, Brazil, the 4th largest city in the country. Next to Recife was the UNESCO World Heritage city of Olinda. Being designated a World Heritage site and located on a hill, Olinda was indeed quite charming. The last stop was a carnival museum.
    今日はブラジルのレシフェという街を観光しました。レシフェはブラジルの第4番目に人口の多い街です。世界遺産である[オリンダ]という街にも行って来ました。オリンダはさすが世界遺産と指定され、丘の上に位置しているために、なかなか素敵な街でした。最後にカーニバル博物館に行きました。
    Read more

    Tim Seul

    Looks fabulous!

    1/17/20Reply

    Brazil!!!! Yeah

    1/17/20Reply

    Christian here

    1/17/20Reply
    7 more comments
     
  • Day20

    Kunst an jeder Ecke

    January 21, 2020 in Brazil ⋅ ⛅ 30 °C

    In Olinda wird kräftig Karneval gefeiert und es kommen viele Touristen, die Souvenirs kaufen wollen. Ob daher auch die Aktivitäten der Künstler vor Ort entstammen, die ihre Werke im Stadtbild präsentieren?Read more

  • Day20

    Bei den Franziskanern

    January 21, 2020 in Brazil ⋅ ⛅ 30 °C

    Das Kloster der Franziskaner ist ein wichtiger Grund, weshalb Olinda kulturell so bedeutend ist. Das Kloster ist an vielen Wänden mit den blauen Kacheln aus Portugal, den Azulejos, dekoriert. Diese Kachelwände sind teilweise sehr gut restauriert, teilweise ist offensichtlich beim Puzzlen etwas schiefgelaufen..
    Ein Erlebnis für uns Touristen sind die ganzen Fledermäuse, die hier umherflattern. Prima! Für die Mönche sind deren Ausscheidungen jedoch ziemlich gesundheitsschädlich....
    Read more

  • Day20

    Über Olinda

    January 21, 2020 in Brazil ⋅ ⛅ 30 °C

    Neben der Kathedrale von Olinda, die ausnahmsweise geschlossen war, steht ein recht abweisend aussehendes Beton-Bauwerk. Ein Aussichtsturm. Ein gar nicht mal so kleines Haus, potthässlich und innen drin außer zwei Treppen - nichts. Seltsam. Aber die Aussicht ist schon echt prima!!Read more

  • Day20

    Kaffee und Karneval

    January 21, 2020 in Brazil ⋅ ⛅ 30 °C

    Lebensfreude.... - in Salvador kommt die ja schon prima ´raus. Hier in Olinda gibt´s noch eine Ergänzung: In "unserer" Pousada übte eine Karnevalsband - der Kellner der Pension (nein, das ist nicht Freddy Frinton) servierte dazu "einen Drink"....
    Nachmittags im Café gegenüber gab´s einen Kaffee mit Schokosauce (oder Schokosauce mit Kaffee?) und dazu die lokale Kuchenspezialität: Bolo de Rolo mit Guiabana-Marmelade. Sausüß und unwiderstehlich lecker.... :-)
    Zu Karneval verkleidet man sich hier mit überlebensgroßen Figuren - impresionante!
    Read more

  • Day14

    Wechselbad der Gefühle

    September 13, 2019 in Brazil ⋅ ⛅ 26 °C

    Mich hat es leider doch erwischt. Die Erkältung... bin den ganzen Tag schon am schniefen und mein Gesicht fühlt sich eklig geschwollen an. Blöder Nachtbus!
    Gestern Abend haben wir nichts mehr gemacht, da Thuany und ich beide echt fertig waren. Wir haben einfach einen Film zusammen angeguckt, das war sehr schön und passte zu meiner Stimmung.
    Heute war dann der erste Tag meiner Reise an dem ich mir erlaubt habe, länger als bis 8Uhr zu schlafen. Bis 10 hab ich es geschafft. Und bis 12 lagen wir noch herum und haben uns nicht aufgerafft bekommen. Thuany musste heute leider doch spontan zur Uni, sodass wir den Tag nicht zusammen verbringen konnten. Wir planten, dass wir uns später in Olinda treffen würden, wenn sie mit ihren Unisachen durch ist.
    Gegen 12Uhr machte ich mich dann also auf den Weg in ein Kunstmuseum etwas außerhalb der Stadt. Hier stellt der Künstler Francisco Brennand sein Lebenswerk, vor allem die Keramikskulpturen, aus. Diese sind sehr interessant, vor allem der weibliche Körper wird sehr oft dargestellt, aber auch Seeschlangen, seltsame Vögel und andere Kuriositäten.
    Nach dem Museum bestellte ich mir einen Uber, der mich nach Olinda bringen sollte. Ich dachte Olinda wäre ein kleines Dorf in der Nähe von Recife und dass es egal ist, wo der Fahrer mich herauslässt. In der Nähe des Standes klang auch noch gut. Dort angekommen, wunderte ich mich aber, da der Strand zwar ganz nett war, aber nicht annähernd so großartig wie alle Leute Olinda immer angepriesen haben. Ich machte mich dann zu Fuß auf den Weg zu einigen Plätzen, die Thuany mir empfohlen hat. Das dauerte dann erstmal eine Dreiviertelstunde. Auf dem Weg stellte sich dann auch noch heraus, dass Thuany doch nicht mehr kommen würde... da ich mit essen auf sie gewartet hatte, hatte ich einen Bärenhunger und ich war auch ein bisschen enttäuscht, dass sie nun doch nicht konnte. Allerdings zeigte sich Olinda jetzt von seiner schöneren Seite und ich konnte eine tolle Aussicht auf Recife bewundern. Nachdem ich mir bei einem Straßenstand einen Acarajé gekauft hatte und mir den Sonnenuntergang angeguckt hatte, machte ich mich dann auf den Weg zur Busstation und schaffte es dann auch nach Hause. Aber ich war echt erledigt von dem Tag und fühlte mich nicht gut.
    Zuhause bei Thuany angekommen, hatte sie dann direkt schon Besuch von einem Freund, der mit uns später ins Kino gehen wollte. Ich brauchte einen Moment, aber nach ein paar Schlucken Corote, einem Pfirsichvodkamixgetränk (Alkohol desinfiziert ja bekanntlich), ging es mir ein bisschen besser und ich war gespannt auf den Film.
    Das Kino, das wir besuchten, war sehr alt und wunderschön. Rote Sitze und Vorhang und allerlei Verzierungen. Der Film war auf Portugiesisch, aber zwischendurch haben die Leute glücklicherweise auch englisch geredet und Thuany hat mir die Witze erklärt. Es war echt cool! Viel besser als erwartet. Der Film war verrückt, wie ein portugiesischer Tarantino Film.
    Nach dem Film wollten wir noch vegane Pizza essen gehen. Dass das Restaurant eher ein Imbiss ist und sich in einer Partystraße voller Menschen befindet, hätte ich dabei nicht erwartet. Aber das hatte auch was! Thuanys Freunde waren echt nett und konnten alle Englisch. Später trafen noch ein paar andere dazu, von denen einige tatsächlich Deutsche waren, die mit einem Freiwilligenprogramm einige Zeit in Recife verbringen. So konnte ich also auch mal wieder deutsch reden. Mit einigen von heute Abend werde ich morgen früh auch nach Porto do Galinhas fahren. Ein sehr schöner Strandort, der hier in der Nähe ist. Es geht früh los und ich hoffe sehr, dass ich morgen wieder fit bin...
    Read more

    Lea Gru

    Achja und ich habe doch tatsächlich den Künstler Francisco Brennand persönlich getroffen!

    9/14/19Reply
    Simone Grundt

    Gute Besserung liebe Lea 💕

    9/14/19Reply

    Auch von uns gute Besserung 😘 liebe Grüße Janina & Yasemin

    9/15/19Reply
     
  • Day10

    Olinda

    March 1, 2018 in Brazil ⋅ ⛅ 27 °C

    Olinda stammt aus dem Portugiesischen "ó linda" - "oh, wie schön" und ist eine der ältesten Städte Brasiliens. Die barocke Architektur aus dem 17. und 18. Jahrhundert führte dazu, dass die Altstadt seit 1982 UNESCO Welterbe ist. Für die Kirche gewann Olinda an Bedeutung, da sich alle katholischen Orden hier niederließen, 1676 wurde Olinda sogar Bischofssitz. Die Kathedrale besuchen wir zuerst, von dort oben haben wir einen herrlichen Blick bis nach Recife, dass etwa 8 km entfernt liegt.
    Karneval hat auch noch seine Spuren hinterlassen. Wir sehen die übergroßen Pappmaché Puppen, die in einer Prozession durch die engen Straßen getragen werden. Leider, leider : beim Umsteigen von Bus in Minivan oder unterwegs hat Thomas sein Handy verloren oder es wurde ihm geklaut 😒
    Read more

    AD-Venture

    Oh je, Handy weg...

    3/2/18Reply
    AD-Venture

    Sehr interessant!

    3/2/18Reply
    Thomas Seabird

    Ich habe immer noch iPod, iPad und Laptop aber kein WhatsApp nächsten 3 Wochen... (Thomas)

    3/2/18Reply
     
  • Day22

    Recife

    September 24, 2019 in Brazil ⋅ ⛅ 27 °C

    Der nächste und letzte Stopp unserer gemeinsamen Reise ist Recife. Dort lassen wir es Abends nochmal krachen 💥 Am nächsten Tag tritt Moritz die Heimreise an und ich bin dann alleine unterwegs. Recife hat bis auf einen relativ schönen Stadtstrand nicht viel zu bieten. Der Nachbarort Olinda allerdings hat eine Altstadt, die seit 1982 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört 😊 Gemeinsam mit einem weiteren Deutschen besuchen wir das schöne Städtchen. Die restlichen Tage nutze ich zum entspannen 😎Read more

  • Day1

    Oh Olinda

    January 13, 2017 in Brazil ⋅ 🌙 27 °C

    Olinda liegt direkt neben der Großstadt Recife und ist ein wunderschönes und mega buntes Städtchen in welchem sich scheinbar alle Künstler versammelt und niedergelassen haben. Überall sieht man die Werke an Häuserwänden, Mauern und teilweise sogar an Bäumen. Die Aufmachung der Häuser (Farben, Balkone und Etagen) war früher gleichzeitig die Hausnummer, so gab es z. B. das rote Haus mit blauen Fenstern oder das grüne mit gelben welches man in der Straße dann suchen musste. Es sind sehr wenige Touristen unterwegs (was extrem angenehm ist) und die, die man sieht sind hauptsächlich einheimische. Man sagt sich hier noch "guten Tag" wenn man durch die Straßen geht, daher wirkt alles sehr persönlich und freundlich. Die Leute sind sehr hilfsbereit und die Portionen beim Essen riesig ;)

    PS.: "Oh linda terra para construir uma cidade" soll der portugiesische Kapitän und Begründer des Dorfs bei der Ankunft gesagt haben, als er vom höchsten Hügel hinunter zu Küste sah. Es bedeutet "Oh welch schöne Gegend um eine Stadt zu bauen... :)
    Read more

    Ann La

    Wunderschönes Bild. Du hast auch ein Blick für gute Fotos. Großartig! ☺

    1/14/17Reply

    Hallo ihr Weltenbummler.

    1/14/17Reply

    Sieht toll aus. Wir wünschen euch viel Spaß bei allen Abenteuern, die vor euch liegen. Bleibt gesund. Erika und Hartmut 😉.

    1/14/17Reply
    13 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Olinda

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now