Bulgaria
Potok

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

12 travelers at this place

  • Day35

    Buzludzha-Monument

    July 22, 2019 in Bulgaria ⋅ ☀️ 22 °C

    Wir hatten beschlossen, noch ein bisschen Bulgarien kennen zu lernen und sind mit Tommy von der Schwarzmeerküste straight nach Westen bei sehr heißen Temperaturen. Er ist dann in Sliven kurzerhand nach Süden abgebogen, gen Griechenland.

    Die Landschaft wurde für uns erst interessant, als es den Šipka Pass hoch ging. Auf 1400 m Höhe besuchten wir einen Monumentalbau, der eine Reise zum Mond oder Saturn verspricht (siehe Bilder)🤔. Tatsächlich ist dieses Gebäude als Parlamentsgebäude genutzt worden, nachdem Bulgarien 1981 sozialistisch wurde. Seit 1989 rottet dieses Monstrum vor sich hin,entschädigte uns aber für die vielen verlassenen, sehr ärmlichen und herunter gewirtschafteten Dörfer, die wir auf der Strecke gesehen haben.

    Nun stehen wir für die Nacht auf einem Höhenplateau kurz unterhalb des "Denkmals". Morgen geht's dann noch ein Stück weiter nach Südwesten in die West-Rhodopen, dort soll es auf jeden Fall in Bulgarien mit am schönsten sein.
    Read more

  • Day35

    Buzludzha Monument

    October 24, 2019 in Bulgaria ⋅ ⛅ 16 °C

    On my way to the northeast, I crossed the Shipka Pass in the Central Balkan Mountains and visited the nearby Buzludzha Monument, a remnant of communism.

  • Day6

    Buzludzha, Comrade meets Alien

    August 27, 2019 in Bulgaria ⋅ ⛅ 22 °C

    Today we took a detour challenge which lead up another crazy climb, although paved this time.. The monument seems to portray Russian dominance and alien warfare 👽

  • Day203

    Buzludzha Monument...

    November 19, 2019 in Bulgaria ⋅ ⛅ 7 °C

    ...oder wie Nadia sagen würde „mir gönd imfall nur wäg dir döt anä!“ Ein „Sovjet Prachtsbau par excellence“ finde ich und es liegt sowieso auf dem Weg, also los.
    Wir fahren im Nebel über den Pass durch wunderschöne Birkenwälder. Wir durchbrechen die Nebeldecke pünktlich zum Sonnenuntergang und das Monument ragt vor uns auf. Wir geniessen den Moment und bestaunen den Klotz. Wir übernachten gleich oben auf dem Berg. Mit der Dunkelheit ziehen die Wolken höher und der Wind frischt auf.
    Später in kompletter Dunkelheit, der Nebel schluckt das letzte Licht, hören wir ein Bus und sehen bald zwei Lichter. Nadia macht noch Witze „Das sind sicher die Franzosen“, denen wir seit nem geteilten Schlafplatz in Holland auf Instagram folgen und gesehen haben, dass sie auch in Bulgarien sind. Und wie es der Zufall so will haben wir uns nach 6 Monaten, 1800km Distanz und min. 15‘000 Fahrkilometer für den gleich Schlafplatz entschieden. Es wird viel Erzählt und darauf Angestossen, natürlich nicht nur einmal. Nach einigen polnischen Vodkashots und GinTonics sprechen sie französisch und wir englisch und verstehen uns bestens 😅.

    http://www.buzludzha-monument.com/history
    Read more

  • Day6

    Busludscha-Denkmal

    August 27, 2019 in Bulgaria ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach dem Grenzübertritt ging’s direkt zum Berg Chadschi Dimitar auf das Busludscha-Denkmal der Bulgarischen Kommunistischen Partei steht. Sehr surreal. Wie ein gelandetes Ufo. Und leider auch dem Verfall preisgegeben, weshalb der Innenraum geschlossen ist. Danach ging’s auf der Schlaglöcher reichen Straße auf viele Serpentinen ins Tal und Richtung Sofia.Read more

  • Day18

    Ufo Sichtung in Bulgarien

    May 25, 2017 in Bulgaria ⋅ 🌧 10 °C

    Der Himmel war bis ins Tal bedeckt mit Wolken und doch zog es uns hoch in die Berge. Viele Serpentinen später kamen wir an den Fuß einer langen, steinernen Treppe an deren Ende wir nichts fanden. Nichts außer ein, in der dichten Nebeldecke endlos scheinendes Gebilde. Groß und quadratisch und irgendwie nicht so ganz das, nachdem wir suchten. Also wieder rein in den Bus und eine andere Abzweigung nehmen. Diese brachte uns dann an unser Ziel... Hier erhob sich sehr impulsant ein riesiges Ufo. Das Buzludzha Monument, das vor ca. 30 Jahren als Prunkbau des Kommunismus für etwa 7 Millionen Euro erbaut wurde und nun als zerfallene Ruine vor uns empor ragt. Ein Blick um und in das Gebäude zeigt eingestürtzte Treppen, runterhängende Decken und zerbrochene Scheiben. Graffiti zieren die Mauern des Ufos und Security hindern uns daran einen tieferen Blick ins Buzludzha zu wagen.Read more

You might also know this place by the following names:

Potok, Поток

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now